Tag Archives: Bundespräsident

Österreich: Norbert Hofer Außenminister – Ex-Grüner Peter Pilz nun auch nicht im Nationalrat?

8 Nov

SalzburgerAltstadt02By Thomas Pintaric (= Pintaric) – Own work, CC BY-SA 3.0

Außenminister Norbert Hofer wäre jedenfalls eine politische Bombe für Berlin und Brüssel. Das hätte schon vor Monaten sein können, als der Ex-Grüne Alexander Van der Bellen äußert knapp Bundespräsident  wurde. Allerdings könnte die Arbeit von Van der Bellen mit seiner teilweise kindischen Haltung, keine FPÖ-Regierung vereidigen zu wollen, neben der Grünen-Abspaltung „Liste Pilz“ auch mit ein Grund dafür zu sein, dass die Grünen bei der vor Kurzem stattgefundenen Nationalratswahl so massiv verloren haben, so dass sie mit unter 4% aus dem Parlament geflogen sind.

Knapp mit 0.4% über der 4%-Sperrklausel ist die Liste Pilz noch in den Nationalrat eingezogen. Doch nun überschattet ein Skandal um sexuelle Belästigung  die Liste Pilz und ihren Namensgeber Peter Pilz. Die Staatsanwaltschaft prüft eine mögliche strafrechtliche Relevanz.  Das Hauen und Stechen und der Streit im bunten Lager geht also weiter. Parlamentarisch scheint sich jedoch abzuzeichnen, dass Peter Pilz seinen Wählerauftrag nicht mehr annehmen wird und daher nicht in den Nationalrat geht.Er wolle nicht mehr. Er kündigte seinen Rückzug, bzw. Mandatsverzicht an.

Jetzt gibt es neue Vorwürfe gegen Peter Pilz und eine etwas seltsame “Entschuldigung”, er sieht sich offenbar in einer Opferrolle, aber er sagt auch, dass er sich nur vorübergehend von der politischen Arbeit zurückziehen möchte, um dann bei seinen Wählern um Vertrauen zu werben, denn politisch habe er “keine Fehler” gemacht.  [Österreich: Neue Vorwürfe wegen sexueller Belästigung gegen den Ex-Grünen Peter Pilz (krone.at)]

Bayern ist FREI

Die Bundespräsidentschaftswahl hat die Freiheitliche Partei in Österreich mit ihrem Kandidaten Norbert Hofer in der entscheidenen Stichwahl nur knapp verloren.  Nun jedoch könnte er letzlich doch einen interessanteren Posten erhalten. Das Außenministerium.

Ursprünglichen Post anzeigen 431 weitere Wörter

Advertisements

Über die Wahl in NRW und über die kommende Bundestagswahl

25 Mai

1_millionen_fluechtlinge

Es ist gerade einmal ein paar Tage her, da verliert Hannelore Kraft die Landtagswahl in NRW gegen eine blassen Politiker wie Armin Laschet und die Grünen stürzen auf die Hälfte ihrer Wählerstimmen ab. Vera Lengsfeld meint, dass Armin Laschet einige Beruhigungspillen in Form verschärfter Flüchtlingsgesetze erlassen wird, an die sich am Ende aber niemand hält. Mit anderen Worten, es bleibt alles beim Alten.

Wer bisher glaubte, Armin Laschet würde das konservative Profil der CDU schärfen, sieht sich wieder einmal getäuscht. Vera Lengsfeld wagt die Prognose, dass sich unter Ministerpräsident Laschet die No-Go-Zonen in NRW nicht um eine einzige verringern werden. Habt ihr deswegen die CDU gewählt? Hat das nicht jeder vernünftige Mensch bereits vor der Wahl gewusst, dass sich unter Laschet gar nichts ändert? Mit anderen Worten, auch der Wähler will, dass in NRW alles so weitergeht wie bisher. Vera Lengsfeld sagt auch, was das z.B. für die innere Sicherheit bedeutet:

„Was die innere Sicherheit angeht, so herrschen statt Recht und Gesetz in immer mehr Gebieten Deutschlands Jugendbanden und Clans, die weder Polizei noch Justiz fürchten müssen. Sollte die Polizei tatsächlich mal Festnahmen wagen, werden die Kriminellen von der Staatsanwaltschaft oder den Haftrichtern wieder auf freien Fuß gesetzt. Schwarzfahren ist nur für biodeutsche Omis strafbar, nicht für Neubürger. Wenn eine Hochzeitsgesellschaft mit Migrationshintergrund eine Autobahn sperrt, hat man das zu ertragen, bei Strafe des Rassismus-Vorwurfs, sollte man sich doch darüber echauffieren (aufregen, beschweren).” >>> weiterlesen

Auch die Denunziation in den sozialen Netzwerken und die Hetze gegen vermeintliche Nazis wird weitergehen. Die Grundrechte werden weiter eingeschränkt. Mitglieder der AfD müssen weiterhin damit rechnen, auf offener Straße von der Antifa verprügelt, bespuckt, mit Flaschen und Steinen beworfen zu werden. Auch die Unverletzbarkeit der Wohnung oder des Arbeitsplatzes ist nicht mehr garantiert, wenn die Antifa vor der Tür steht oder ihn beim Arbeitgeber denunziert.

Langsam gewinne ich immer mehr den Eindruck, dass die Deutschen nur noch durch massiven Islamterror zur Besinnung kommen. So weit ist bei ihnen mittlerweile Hopfen und Malz verloren. Und wenn das die einzige Möglichkeit ist, sie aus ihrer Idiotie zu wecken, dann soll es so sein. Sie wollen es ja offensichtlich nicht anders. Wer oder was hat den Deutschen nur den Verstand geraubt?

NRW wird immer stärker zur sozialen Müllkippe und was wählen die Bürger in NRW? Wieder die alten Politversager, die für die massenhafte Zuwanderung krimineller Migranten und die Islamisierung Deutschlands verantwortlich sind. Dann lasst euch doch abschlachten, wenn ihr so wild darauf seid, denn nach der Bundestagswahl wird Deutschland erst richtig geflutet.

Mehr als sechs Millionen Flüchtlinge sitzen in Nordafrika und in der Türkei bereits auf gepackten Koffern, um euch, eurer Familie, euren Kindern, Freunden und Verwandten das Leben zur Hölle zu machen und es werden noch mehr kommen. Aber keine Sorge die Gutmenschen und Pfaffen vom Evangelischen Kirchentag beten für euch, dass ihr ein feierliches und würdiges Begräbnis bekommt.

Noch ein klein wenig OT:

Tulln (Österreich) Nach der Vergewaltigung einer 15- Jährigen durch drei Asylbewerber: "Sie haben mein Leben zerstört"

tulln_vergewaltigungsopfer

Das grauenhafte Missbrauchsverbrechen dreier Asylwerber an einer 15 Jahre alten Tullnerin schockiert ganz Österreich. Jetzt spricht das Opfer. Über seinen Hass gegen die Täter. Und über die Unmöglichkeit zu vergessen. >>> weiterlesen

Meine Meinung:

Was der Artikel leider nicht erzählt, ist die Tatsache, dass der Bürgermeister aus Tulln, Peter Eisenschenk, ein Unterstützer des Grünen Bundespräsidenten Alexander van der Bellen, versucht hatte, die Tat zu vertuschen: Tulln: Vergewaltigung einer 15-Jährigen sollte offenbar durch den Bürgermeister Peter Eisenschenk (ÖVP) vertuscht werden Heute hat die 15-Jährige unzählige Wunden an den Armen, weil sie sich selber "ritzt" (in die Arme schneidet). "Wenn ich mich selbst verletze", sagt sie leise, "spüre ich den anderen Schmerz weniger."

Und nun schickt Tullns Skandal-Bürgermeister Peter Eisenschenk (ÖVP) Asylbewerber gratis in eine Privatschule, für die jeder Österreicher im Jahr 1090 Euro bezahlen müsste. Also wieder einmal werden die Migranten der eigenen Bevölkerung bevorzugt. Gegen den Antrag stimmten lediglich sechs Gemeinderäte der Fraktionen FPÖ und TOP („Tullner Ohne Parteibuch“). Aber liebe Tullner, wer hat denn diesen Migrantenfreund gewählt? Ihr doch nicht etwa? Dann mault also bitte auch nicht rum.

Salzburg: Südländischer Fahrgast bricht Buslenker den Kiefer

busfahrer_kieferbruch

Völlig eskaliert ist am Freitagabend eine Auseinandersetzung zwischen einem Linienbuslenker und einem Fahrgast im Salzburger Flachgau – und hat für den Berufschauffeur mit einem Kieferbruch im Krankenhaus geendet. Der Passagier hatte zuvor den Mann beim Lenken des Gefährts behindert, war immer wieder laut geworden. Nach der Tat suchte der Angreifer das Weite, eine Sofortfahndung verlief negativ. Bei dem Angreifer handelt es sich laut Opfer um einen Mann südländischen Typs. >>> weiterlesen

Mailand: Tunesischstämmiger Islamist sticht drei Polizisten nieder: Keine Meldung in deutschen Medien!

Ismail Tommaso Ben Yousef Hosni

Der 21-jährige „tunesische“ Italiener Ismail Tommaso Ben Yousef Hosni hat am Donnerstag 18.5. gegen 18 Uhr am Mailänder Hauptbahnhof bei einer Personenkontrolle zwei Soldaten und einen Polizisten mit einem Küchenmesser angegriffen und verletzt. Hosnis tunesischer Vater war der Polizei auch kein Unbekannter, u.a. wegen Vergewaltigung, Diebstahl, Sachbeschädigung und häuslicher Gewalt. 1999 wurde er zu 7 Jahren Haft wegen sexueller Misshandlung Minderjähriger verurteilt. >>> weiterlesen

Siehe auch:

Massenmigration: Britischer Autor Douglas Murray warnt: "Europa bringt sich um"

Katerstimmung bei den Grünen. "Operation Inzest" verpufft im Nirwana

Akif Pirincci: Mit Aydan Özogus zurück in die kulturelle Steinzeit

Europas kinderlose Politiker opfern Europas Kinder dem Islam

Tommy Robinson in Manchester: „Die Politiker haben uns verkauft!“

Manchester-Terroristen von IS Libyen bestens ausgestattet

"Söhne Mannheims" als Staatsfeinde gebrandmarkt – aber linksextreme zur Gewalt aufrufende "Feine Sahne Fischfilet“ vom Staat finanziell gefördert

19 Mai

marionetten

Bereits Michael Klonovsky hatte einen sehr lesenswerten Artikel über die Aufregung um das Lied Marionetten von Xavier Naidoo geschrieben. Auch Vera Lengsfeld hat sich dieses Themas angenommen. Sie berichtet von den nimmer müden Helfern vom "Kampf gegen Rechts", die im bayrischen Rosenheim ein Auftrittsverbot von Xavier Naidoo fordern. Es soll früher einmal Linke gegeben haben, die sich für die freie Meinung eingesetzt haben. Aber das muss lange her sein.

Auch der "Spiegel", das „Sturmgeschütz der Demokratie“ (auch das muss lange her sein) berichtet über die Rosenheimer „Bürgerinitiative“, allerdings in einer Art und Weise, dass es einen frösteln lässt. „Spiegel Online“-Kulturredakteur Andreas Borcholte schreibt:

„Das ist die umstürzlerische, staatsfeindliche Rhetorik von Pegida und der AfD-Rechten, die sich schon im Titel eines gängigen Antisemitismus-Bildes bedient: Politik und Staat als Marionetten einer jüdisch-amerikanischen Finanzverschwörung.“

Nicht nur Vera Lengsfeld stellt sich die Frage, wo der Spiegel-Autor die „jüdisch-amerikanische Finanzverschwörung“ in Xavier Naidoos Lied verortet haben mag, denn davon ist überhaupt nicht die Rede in dem Lied. Oder hat er sie vielleicht selber hinzugetextet, weil Xavier Naidoo einst vor den Reichsbürgern auftrat? Und wieso ist es umstürzlerisch und staatsfeindlich, wenn man die Regierung als Marionetten, Puppenspieler, Steigbügelhalter, Sachverwalter, als Volk-in-die-Fresse-Treter und Volksverräter bezeichnet? [Hier der Liedtext] Trifft denn nicht genau das zu?

Seit Adolf Hitler hat noch keine deutsche Regierung dem deutschen Volk so viel Schaden zugefügt, solch eine katastrophale Politik gegen das deutsche Volk gemacht, wie die Regierung von Angela Merkel, die One-Woman-Angie-Horror-Picture-Show, zum Abgesang Deutschlands. Und wenn Xavier Naidoo singt: "Wenn ich so ein’n in die Finger krieg‘, dann reiß‘ ich ihn in Fetzen", dann gibt das genau die berechtigte Wut wieder, die sich mittlerweile überall in Deutschland ausgebreitet hat. Das ist nicht umstürzlerisch, sondern eine korrekte Beschreibung des momentanen politischen Untergangsstimmung und der Wut, die viele Menschen über Angela Merkels Politik empfinden.

Daran aber sind weder Xavier Naidoo noch die Bürger schuld, denn sie sind die Opfer der Islamisierung und Kriminalisierung, die sich jeden Tag beleidigend, bedrohend, raubend, einbrechend, betrügend, überfallend, messerstechend, vergewaltigend, kopftretend, totschlagend, blutspritzend, knochenbrechend und mordend durch Deutschland frisst und die die Politiker und ihre Helfer aus den Lügenmedien, Kirchen, Gewerkschaften, aus der heuchlerischen und nimmersatten Asylindustrie, den geldgierigen Arbeitgebern, den multikultibesoffenen Linken und realitätsverweigernden Gutmenschen mit zu verantworten haben.

Und wo sieht Andreas Bocholte einen gängigen Antisemitismus? Bei Pegida, bei der AfD, im Titel (Marionetten) des Liedes? Ich kann dort nirgendwo Antisemitismus erkennen. Weder Pegida, noch die AfD sind antisemitisch, im Gegenteil, sie sind sehr israelfreundlich, was Kritik an Israel nicht ausschließt. Wenn etwas gewaltverherrlichend, staatsfeindlich und umstürzlerisch ist, dann sind es die Texte der linksextremen Band "Feine Sahne Fischfilet". Gegen deren Texte hat aber niemand etwas, im Gegenteil, der Bundesjustizminister Heiko Maas ist ein glühender Bewunderer und lobt sie in höchsten Tönen und Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig fördert sie reichlich mit öffentlichen Geldern, im Namen von Vielfalt und Toleranz. >>> weiterlesen

Noch ein klein wenig OT:

Tulln (Österreich): 15- Jährige von drei Asylbewerbern vergewaltigt

containerdorfIn einer Flüchtlingsunterkunft wurde der Verdächtige Asylant verhaftet.

Grausames Sexualverbrechen im niederösterreichischen Tulln: Ein 15- jähriges Mädchen wurde zweimal vergewaltigt, drei Männer sollen an der Tat beteiligt gewesen sein. Auf der Suche nach den Tätern führte die Polizei bei 59 Bewohnern von Asylunterkünften DNA- Abgleiche durch. Ein Verdächtiger werde derzeit überprüft, der Afghane befinde sich in polizeilicher Obhut, hieß es. Zudem verweigert die Stadt nun vorerst die Aufnahme weiterer Flüchtlinge, bis der Sachverhalt geklärt ist. >>> weiterlesen

Tulln (Österreich): Massenvergewaltigung einer 15-Jährigen durch drei Asylwerber sollte vertuscht werden!

tulln_vergewaltigung Video: 15-jährige Schülerin von 3 Migranten vergewaltigt (01:56)

Die Vergewaltigung einer 15-Jährigen in Tulln erschütterte ganz Österreich. Jetzt kristallisiert sich heraus: Die Tat, mutmaßlich begangen durch drei Asylwerber, hätte offenbar vertuscht werden sollen. Der Bürgermeister von Tulln, Peter Eisenschenk (ÖVP), ein glühender Anhänger des grünen Bundespräsidenten Alexander Van der Bellen-Anhänger, soll in die Vertuschung verwickelt sein. Bei den Vergewaltigern handelt es sich um Flüchtlinge aus Afghanistan und Somalien. >>> weiterlesen

Video: Hamed Abdel Samad erklärt Ulrich Kienzle was Demokratie ist. Markus Lanz 11.05.2017 (03:15)


Video: Hamed Abdel Samad erklärt Ulrich Kienzle was Demokratie ist. Markus Lanz 11.05.2017 (03:15)

Meine Meinung:

Kienzle ist offensichtlich nur einer der üblichen linken Mitläufer, der vom Islam keine Ahnung hat. Er träumt lieber von der heilen Welt. Ich wünsche ihm eine baldige "Erleuchtung", damit er erkennt, was er für einen Unsinn redet. Solche Leute wie Kienzle wollen einfach die Realität nicht zur Kenntnis nehmen. Ich halte sie für unintelligente und ungebildete Egoisten und Realitätsverweigerer, die nicht bereit sind Verantwortung für die Gesellschaft zu übernehmen. Mensch, geh in Rente Kienzle und nerv uns nicht länger. Wie haben wir uns nur in dir getäuscht, denn jetzt zeigt sich, welch Geistes Kind er wirklich ist.

Siehe auch:

Video: Henrik M. Broder und Imad Karim: Zensur und Volkserziehung

Wollen Frauen lieber Freiwild werden als politisch denken?

Aydan Özoğuz (SPD): Es gibt keine spezifisch deutsche Kultur

Video: Dr. Nicolaus Fest zum AfD-Wirtschaftsprogramm (03:37)

Schleswig-Holstein: Daniel Günther (CDU) für homosexuelle Ehe

Peter Helmes: Kostenloses Buch über Martin Schulz: “Genosse M. Schulz – Der rote Raffzahn”

Video: Heinz Christian Strache (FPÖ): Genug ist genug! (04:13)

6 Mai

Türken mit Doppelstaatsbürgerschaft muss sofort die österreichische Staatsbürgerschaft entzogen werden!


Video: Heinz Christian Strache (FPÖ): Genug ist genug (04.12)

FPÖ-Obmann HC Strache meldet sich bei seinen Unterstützern mit einer Videobotschaft, in der er die derzeitigen besorgniserregenden Entwicklungen rund um die Türkei und deren Präsidenten Erdogan kritisiert, deren langer Arm mittlerweile bis nach Österreich reicht. Rechtswidrigen Doppelstaatsbürgern muss sofort die österreichische Staatsbürgerschaft entzogen werden!

Zudem hagelt es Kritik für Bundespräsident Alexander Van der Bellen, der neben seiner Aufforderung an alle Frauen, aus Solidarität ein Kopftuch zu tragen [siehe Video] und auch einen Vergleich der Moslems heute mit den Juden im Dritten Reich nicht auslässt. Für Strache steht fest: “Wir werden uns niemals einer Islamisierung Österreichs und Europas beugen. Vollverschleierung und das Kopftuch sind Symbole der Unterdrückung der Frau im politischen Islam. Das hat in Österreich nichts verloren!”

Quelle: HC Strache: Genug ist genug!

Noch ein klein wenig OT:

Grüner Van der Bellen gegen Sperre der Mittelmeer-Route

Alexander-Van-der-Bellen-Sergio-MattarellaEs bestehe außerdem "keinerlei Grund", über die Brenner-Schließung nachzudenken, sagte der Bundespräsident bei seinem Besuch in Italien. >>> weiterlesen

Meine Meinung:

Fein, noch mehr Terroristen, Vergewaltiger, Analphabeten und Kriminelle. Die ISIS und die Schleppermafia lassen grüßen. Und Alexander van der Bellen freut sich über die vielen Toten? Aber genau so wollten es offensichtlich die österreichischen Frauen. Darum haben sie mit großer Mehrheit den Grünen Alexander van der Bellen zum Präsidenten gewählt. (Frauen 62 % – Männer 48 %) – Frauen haben die Wahl in Österreich entschieden (zeit.de)

Antifaschistisches Spießrutenlaufen in Essen – Wenn die Sonderschule Ausgang hat

Bebrillte Männer mit Spießbürgerbärten versperren dem zu bekämpfenden Bösen mutig den Weg. Der Böse war dabei lange einer der ihren, Guido Reil, einst Mitglied in der SPD, verdienter Gewerkschaftsfunktionär, aktiver Betriebsrat, engagiert in der Arbeiterwohlfahrt (AWO) und gern gesehener Gast auf Mai-Demonstrationen. Dann aber wechselte er zur AfD und die Freunde von einst sahen ihn als Abtrünnigen.

Die Folge war, die Arbeiterwohlfahr schloss ihn aus und vor kurzem wurde sein Auto zerstört und sein Haus beschmiert. Wie mit Abtrünnigen verfahren wird, sehen sie im Video. Er kann nur noch unter Polizeischutz und unter massiven Beleidigungen, Bedrohungen und Blockaden zur 1.Mai-Demo. Ihr "Antifaschisten", ich "liebe" euch. Was bin ich froh, dass ich kein "Antifaschist" bin.


Video: Guido Reil (AfD) und die linken Irrlichter auf der 1. Mai DGB-Demo in Essen (10:03)

Meine Meinung:

Seit 30 Jahren geht der ehemalige SPD-Ratsherr Guido Reil und Steiger auf der Bottroper Zeche Prosper Haniel bei der 1. Mai-Demo der Gewerkschaften in Essen mit. Inzwischen AfD-Mitglied und Aushängeschild seiner Partei für die NRW-Landtagswahl am 14. Mai, wollte er sich die Teilnahme auch diesmal nicht nehmen lassen.

Von Personenschützern und Polizeibeamten umringt gelang es Reil – trotz versuchter Gegenwehr und “Nazis raus”-Rufen der SAntifa -, vom Girardethaus in Rüttenscheid bis zur Kundgebung am Burgplatz vorzudringen und sein wohlverdientes Bier in Empfang zu nehmen (bei 6:40 min). (“Ich bin der Polizei total dankbar, die haben einen super Job gemacht”) Und wieso nennen sich diese Linken eigentlich Antifaschisten? Sind sie nicht genau das Gegenteil? >>> weiterlesen

Siehe auch:

Gendergaga: Jetzt Unisextoiletten in schottischen Schulen

Erstickt an euren Lügen – Eine Türkin begehrt auf

Antifa-Küken geht mit muslimischen Loverboy in die Türkei und wird vergewaltigt und geschlagen

Bonn Bad-Godesberg: Die seltsamen Ansichten des Freispruch-Richters Volker Kunkel im Fall von Niklas P.

Video: Der stumme Frühling – Vogelsterben in NRW (02:22)

Andreas Gabalier verspottet Van der Bellen mit Kopftuch-Foto

Bonn Bad-Godesberg: Die seltsamen Ansichten des Freispruch-Richters Volker Kunkel im Fall von Niklas P.

5 Mai

richter_volker_kunkelRichter Volker Kunkel (Bild) kritisiert “Hype” um Niklas P. – Es gebe für ihn weitaus schlimmere Fälle zu verhandeln, wie zum Beispiel Täter, die Ausländer “klatschen”.

Der Richter Volker Kunkel (Foto), der den Prozess gegen den Mörder von Niklas P. leitete und den dringend Tatverdächtigen Walid S. frei sprach (PI berichtete), verhöhnte die Familie des Mordopfers in seiner Urteilsbegründung, indem er erklärte, es sei aus dem Fall etwas gemacht worden, was es gar nicht sei und überhaupt nicht die brutalste Tat, wie es von Anfang an geheißen habe.

Es gebe weitaus schlimmere Fälle für ihn zu verhandeln, wie zum Beispiel Täter, die Ausländer “klatschen”. Einen Jugendlichen zu ermorden, der noch das ganze Leben vor sich hatte, ist laut dieser Logik offenbar gar nicht weiter tragisch.

Von GrundGesetzWatch

Der Bonner Generalanzeiger bringt Fakten aus dem Prozess, bei denen man den Eindruck hat, dass es zweckmäßig gewesen wäre, wenn ein Prozessbeobachter von PI bei der Urteilsbegründung dabei gewesen wäre.

Der Bonner Generalanzeiger schreibt:

„Auch sei aus dem Fall etwas gemacht worden, was er nicht sei. Denn es sei nicht die „brutalste Tat“, wie es von Anfang an geheißen habe.”

Es stellt sich schon die Frage, warum ein Mord grundsätzlich nicht brutal sein soll.

„Doch bevor Kammervorsitzender Volker Kunkel das Urteil begründet, geht er hart mit all denen ins Gericht, die den Fall seiner Meinung nach instrumentalisierten – Politiker wie auch Geistliche. „Und der Ort, an dem Niklas zu Tode kam, sollte ein Ort der Trauer und des stillen Gedenkens sein. Aber ganz sicher kein Ort politischer Veranstaltungen und umgeleiteter Prozessionen, bei denen Politiker in der ersten Reihe gehen.”

Aha, jetzt sind wir sogar so weit, dass linke Richter festlegen, wer wann und wo und um wen trauern darf.

„Aber die Kammer habe weitaus schlimmere Fälle zu verhandeln, wie zurzeit den, wo vier Täter loszogen, um Ausländer zu klatschen und einen Familienvater brutal totschlugen. „Doch dafür interessiert sich kaum jemand, wie sollen sich da die Angehörigen fühlen“, so der Richter. [1]

[1] Im Fall Niklas P. waren es offensichtlich drei Täter: der marokkanisch-stämmige Walid S., der mitangeklagte Roman W. (Bild: Roman W. mit seinem Anwalt Dr. Peter Rieger) und der Tunesier Hakim (Abdelhakim) D..

Da hat er sich aber entlarvt. Der Kampf gegen Rechts ist ihm also wichtiger und die Verhandlung wegen Niklas P. nur eine lästige Bagatelle. Er zeigt damit, dass dies ein politisches Urteil ist mit reichlich Migrantenrabatt.

„Der „Hype“ um den Fall Niklas habe zu einer völlig falschen Einordnung geführt. Auch in Bad Godesberg, das nicht der Brennpunkt der Kriminalität sei.”

Aha, was ganz was neues aus der linksverstrahlten kruden Gedankenwelt. Bad Godesberg ist also kein Brennpunkt der Kriminalität. Sicher ist es dann auch ein Hirngespinst, dass eine Sprachschule vor No-Go-Areas in Bad Godesberg warnte (hier und hier) und all die PI-Berichte über die schlimmen Zustände in Bad Godesberg frei erfunden sind…

Derweil äußerte die Mutter von Niklas P. ihre Überzeugung, dass Walid S. der Täter sei. Es ist davon auszugehen, dass sie nicht die Kraft und finanzielle Potenz für die nächste Instanz hat.

Quelle: Freispruch-Richter kritisiert “Hype” um Niklas P.

Meine Meinung:

Der Bonner Generalanzeiger schreibt am 29.03.2017:

Größer hätte die Überraschung in dem mit großer Aufmerksamkeit verfolgten Prozess nicht sein können, als die Zeugin am Freitag plötzlich behauptete: Der 26-jährige Zeuge habe am 22. Februar vor Gericht aus Angst vor dem wahren Täter gelogen. Denn vergangene Woche habe er ihr anvertraut: Er habe Tat und Täter gesehen, und zwar den bereits in dem Fall angeklagten Roman W., den 22-jährigen Tunesier Abdelhakim D. und einen Dritten (offensichtlich Walid S.).

Doch Staatsanwalt Geßler glaubt der Zeugin kein Wort, wie er nun zu Verhandlungsbeginn erklärt. Er habe am Montag diesen Zeugen und die drei Freunde, mit denen er in der Nacht in Tatortnähe unterwegs war, vernommen. Alle vier hatten bereits vor Gericht ausgesagt und nichts davon berichtet, dass sie etwas von der Tat gesehen hätten.

„Ich habe allen Zeugen goldene Brücken gebaut und erklärt, dass sie keine Verfahren wegen Falschaussage zu befürchten hätten, wenn sie jetzt die Wahrheit sagen“, so Geßler. Doch alle hätten beteuert: Sie hätten die Wahrheit gesagt, sie hätten weder Tat noch Täter gesehen.

Und weil die 19-Jährige, die im Übrigen nicht unbescholten sei, in ihrer nochmaligen Vernehmung bei ihrer Aussage geblieben sei, habe er gegen sie ein Verfahren eingeleitet. Die Fassungslosigkeit im Saal ist geradezu spürbar.

Haben die Walid S., Roman W. und Hakim (Abdelhakim) D. die Tat gemeinsam begangen? Und wieso haben die Zeugen offensichtlich Angst, eine Aussage zu machen? In dem Artikel vom Bonner Generalanzeiger wird auch gesagt, dass Roman W. Zeugen bedroht hat. Auch der Kölner Express berichtet darüber.

Der Kölner Express scheibt:

Schon wieder Zeuge bedroht

Krass: Auch dieser Zeuge ist bedroht worden! Osan (Name geändert), ein gemeinsamer Bekannter von Said L. (der 26.jährige, der der 19-jährigen erzählt hat, dass er die Täter kenne, dann aber widerufen hatte) und Roman W., der an dem Abend mit W. (Walid) unterwegs gewesen sei, habe ihm aus dem Knast ausrichten lassen, dass er ihm eine Kugel in den Kopf schießen werde, wenn er freikommt. Fall Niklas (†17): Roman W. drohte: „Nenn der Polizei nie wieder meinen Namen“

Irgendwie wird man das Gefühl nicht los, dass der Freispruch einerseits durch massive Bedrohungen und andererseits an der Einstellung des Vorsitzenden Richters zustande gekommen sein könnte. Ist der Richter möglicherweise auch bedroht worden? (Ich weiß, wo dein Haus wohnt.)

Lady Bess [#9] schreibt:

Entsetzlich. Das Urteil dieses Richters ist ein Freibrief für das weitere Abschlachten von Deutschen!

Irminsul [#40] schreibt:

Aus den Sätzen dieses vermeintlichen “Richters” liest man ganz klar die Befangenheit in der Sache heraus. Wieso hat sich niemand gefunden, der den Typ wegen Befangenheit anzeigt und aus dem Verfahren herausnimmt? Die Belege sind doch eindeutig. Die Meinung des vermeintlichen “Richters” interessiert keine Sau, der soll lediglich anhand von § (Paragraphen) die Schuldfrage klären und bewerten. Zu mehr ist der Mann nicht da und zu gebrauchen.

Hier die ganze Geschichte zum Fall von Niklas Pöhler

Noch ein klein wenig OT:

Fall „Franco A.“: Entweder der größte Vollidiot aller Zeiten oder eine inszenierte Geschichte – um AfD, Facebook und Zensurgesetz noch schneller voranzutreiben?

fall_franco_a

Je mehr die Medien über den Fall Franco A. herausfinden, desto mehr Fragen bleiben offen: Der „Tagesspiegel“ vermeldet: Der wegen Terrorverdachts festgenommene Oberleutnant Franco A. hatte nach Informationen des Tagesspiegels auch den ehemaligen Bundespräsidenten Joachim Gauck und Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) im Visier.

Beide Namen stünden auf der Liste potenzieller Anschlagsopfer des Offiziers, sagten Sicherheitskreise. Die Existenz der Liste war am Wochenende bekannt geworden. Auf ihr steht auch die Politikerin Anne Helm (Die Linke), die für die Linkspartei im Berliner Abgeordnetenhaus sitzt. Franco A. habe mehr als fünf Personen auf der Liste eingetragen, hieß es…

Hier noch ein Kommentar von Alexander Wendt:

Vor noch nicht allzu langer Zeit enttarnte der MAD 20 Islamisten in der Bundeswehr. Zum Vergleich: im mutmaßlichen Rechtsextremismusnetzwerk um Franco A. werden sehr vage fünf Personen vermutet. Frage am Rand: Warf Ursula von der Leyen (vdL) damals der ganzen Bundeswehr wegen der Krypto-Islamisten ein „Haltungsproblem“ vor? Einen „falsch verstandenen Korpsgeist“? Sagte sie eine Auslandsreise ab? Trommelte die Generalität in Berlin zusammen? Nein, nein und nochmals nein. Aber mit Sicherheit kann vdL erklären, weshalb es vollklarekante richtig ist, dass sie heute am Rad dreht.

Kein Wunder also, wenn sich manch einer die Frage stellt, ob die ganze Sache mit Franko A. vom Verfassungsschutz oder von wem auch immer "getürkt" sei, um noch mehr Druck auf die AfD, Facebook und Co aufzubauen, um ihr Zensurgesetz noch schneller durchzuziehen und ihre Hetzjagd anzuheizen. >>> weiterlesen

Holger schreibt:

Eine vom BND inszenierte Sache wie der NSU-Kram auch. Die "Aufarbeitung" dauert wieder 4 bis12 Jahre und versinkt im Nichts. Das dient dazu, wieder die RECHTE KEULE zu schwingen, klappt leider nicht immer. Fakt ist – der öffentliche Dienst und das öffentliche Leben sollen von jeglichem nationalen Denken gesäubert werden. Nicht mehr und nicht weniger.

Video: Nikolaus Steinhöfel: Bundesjustizminister Heiko Maas will das gleiche wie China und die Türkei – eine Internetzensur (06:36)

Die Verteidigung von Wahrheit seitens der Politik mit Vokabeln wie „Hatespeech“ und „Fakenews“ will zulässige Meinungsäußerungen kriminalisieren und Verunsicherung in die öffentliche Debatte tragen. Angeblich geht es um Wahrheit, tatsächlich um Macht. Nikolaus Steinhöfel ist Anhänger der These, dass diese Entwicklung mit dem intellektuellen Niedergang der politischen Linken zu tun hat.

Und damit dürfte er im Recht sein, denn von den Linken kamen in den letzten Jahren kaum noch positive, konstruktive und fortschrittliche Anregungen, sondern es ging ihnen im Wesentlichen darum die eigene Macht weiter auszubauen. Sie sind mittlerweile genau so machtbesessen, wie die etablierten Parteien. Seit dem Zusammenbruch der Sowjetunion hat die Linke alle politischen Debatten um die Kernfragen, die sich in der freien westlichen Welt stellen, verloren, so Steinhöfel. Kennen sie sprachpolizeiliche Initiative von konservativer Seite, fragt er?


Video: Nikolaus Steinhöfel: Bundesjustizminister Heiko Maas will das gleiche wie China und die Türkei – eine Internetzensur (06:36)

Siehe auch: Nikolaus Steinhöfel: Maas wird vor dem BVerfG scheitern

Thomas schreibt:

Maas wird am Bundesverfassungsgericht scheitern? Wenn man noch an die Integrität des Bundesverfassungsgerichts glaubt, dann könnte man diesen Verlauf der Dinge erwarten. Unter normalen Umständen hätte das Merkel-Regime längst weggewischt worden sein müssen. Es hat sich jedoch nichts dergleichen ereignet. Bisher haben alle Instanzen versagt. Nur deswegen konnte es soweit kommen.

Siehe auch:

Video: Der stumme Frühling – Vogelsterben in NRW (02:22)

Andreas Gabalier verspottet Van der Bellen mit Kopftuch-Foto

Kriminalstatistik 2016 (Teil 2): Multi-kriminell statt Multi-Kulti

Bangladesch: Heiratsfähiges Alter von Mädchen auf Null herabgesetzt

Akif Pirincci: Female shit happens – Saudi-Arabien übernimmt Vorsitz in der Kommission zur Rechtsstellung der Frauen in der UNO.

Bonn Bad-Godesberg: Urteil im Niklas-Prozess: Freispruch für den marokkanischen Angeklagten Walid S.

Tschechien nimmt keine Invasoren mehr auf

25 Apr

tschechien_invasorenIm Herbst 2015 hatten sich die EU-Mitgliedsstaaten, gegen die Stimmen von Tschechien, Ungarn, Rumänien und der Slowakei darauf geeinigt 120.000 Invasoren aus Italien und Griechenland auf die anderen Staaten umzuverteilen. Deutschland warnte, die genannten Länder zur Aufnahme gegebenenfalls auch zu zwingen. Der tschechische Vizeregierungschef Pavel Belobradek drohte mit einer Klage vor den Europäischen Gerichtshof. „Es ist sehr schwierig, uns jemanden gegen unseren Willen aufzunötigen“, so Belobradek.

Nun kündigt Tschechien an, man werde die Quoten aus Sicherheitsgründen nicht erfüllen. Eine Personenüberprüfung in den italienischen und griechischen Lagern sei schwierig, heißt es. Angesichts der drohenden Strafzahlungen an die EU-Kommission erklärte Innenminister Milan Chovanec, das sei es ihm wert. „Tschechien hat nicht vor, weitere Migranten aufzunehmen. Man darf diese Menschen nicht ohne Kontrollen hereinlassen“, so der Minister.

Auch wenn die Quote der Tschechen mit 2.978 Personen gering anmutet, sind es eben 2.978 Risiken, die man offensichtlich nicht eingehen möchte.

Gleichzeitig kündigte Polen an, ähnlich wie Ungarn, Asylforderer künftig an der Grenze in eigenen Lagern festhalten zu wollen. Man werde entsprechende Gesetze und Bestimmungen erarbeiten, heißt es. Auch für Polen geht, wie für Tschechien und Ungarn, die Sicherheit der eigenen Bevölkerung vor.

europakarte_islamterrorWeil die Polen so klug waren und keine Flüchtlinge aufnahmen, wurden sie bisher von Terroranschlägen verschont. Bei den dummen Westeuropäern ist diese Erkenntnis immer noch nicht angekommen. Mal sehen, wie viel Terroranschläge sie noch brauchen, bis sie erkennen, dass die patriotischen Osteuropäer klüger und realistischer als die wohlstandsverwahrlosten, suizidgefährdeten und vom Multikultiwahnsinn befallenen Westeuropäer sind.

Der polnische Innenminister Mariusz Blaszczak erklärte dazu: „Meine Aufgabe ist es, die Sicherheit der Polen zu gewährleisten“, und eine Aufnahme von „Flüchtlingen“ würde genau das gefährden. „Es gab keine Terror-Anschläge in Polen, weil Polen die Entscheidung der Vorgängerregierung zurückgenommen hat, Tausende Migranten, die Flüchtlinge genannt werden, aufzunehmen“, so Blaszczak.

Den EUdSSR-Nationalstaatenvernichtern gefällt diese Entwicklung naturgemäß gar nicht und man wird versuchen noch mehr Druck auf widerspenstige Mitglieder wie Tschechien, Ungarn oder Polen auszuüben, was am Ende aber wohl die Zerschlagung der EU befördern wird. (lsg)

Quelle: Tschechien übernimmt keine Invasoren mehr

Noch ein klein wenig OT:

Wahlnachlese zur Präsidentenwahl in Frankreich – Erste Wahlrunde

wahl_frankreich03

Anabell schreibt:

Habe gehört dass Frankreich das erste Land in Europa ist – das moslemisch wird!

Meine Meinung:

Schweden, Belgien und Frankreich kämpfen noch um die Meisterehren. Aber Emanuelle Macron wird’s schon richten. Jedenfalls wünsche ich den Franzosen für ihre Dummheit die Pest an den Hals. Ich hoffe, bete und erwarte, Macron richtet Frankreich endgültig zu Grunde. Vielleicht hat Marine Le Pen dann in fünf Jahren eine Chance Präsidentin zu werden. Das ist übrigens auch die Meinung des linken Präsidentschaftskandidaten Jean-Luc Mélenchon. Aber bis dahin sollen und werden die Franzosen leiden ohne Ende.

Nur so lernen sie, endlich ihren Verstand einzuschalten, besonders die Frauen, die bestimmt mit überwältigender Mehrheit Macron gewählt haben. Wenn die Frauen Vergewaltigungen wollen, werden sie sie bekommen, mehr als ihnen lieb ist. Ich habe da kein Mitleid mehr. Sie werden genau das bekommen, was sie gewählt haben. In Schweden haben die Vergewaltigungen um 1472 Prozent zugenommen, in Frankreich wird es ähnlich sein.

Es sind die Frauen, die Europa zu Grunde richten. Sie geben vor, ihre Kinder zu schützen. In Wirklichkeit werfen sie ihre Kinder den Muslimen zum Fraß vor. Gleiches gilt wahrscheinlich für die Jugend. Sie ist zu dumm, um zu erkennen, dass sie sich und ihren Kindern die Hölle bereiten. Bei der rot-grünen Schmalspurbildung und der linken Gehirnwäsche an den Schulen heutzutage wundert mich das gar nicht mehr. Hier noch die Wahlergebnisse: Präsidentenwahlen in Frankreich 2017

Siehe auch: Dr. Gudrun Eussner: Emmanuel Macron ist eine Art Barack Obama/Hillary Clinton Verschnitt, und seine Ehefrau könnte seine Mama sein

ohnsorgtheater [#8] schreibt:

Emmanuel Macron ist eine gelenkte Figur der Globalisten und wird durch seine 24 jährige ältere Frau gelenkt! Das ist kein Mann dieser Emmanuel Macron sondern nur eine männliche Figur. Er wird, sollte er Präsident werden, Frankreich in die Katastrophe führen und die Front National wird dadurch noch stärker werden, weil sie ihren Standpunkt beibehält und nur alleine das ist das Erfolgsrezept der Zukunft.

Die AFD in Deutschland scheint das auch erkannt zu haben und hat sich von Frauke Petry verabschiedet, zwar auf Raten aber sie ist weg vom Fenster. Jetzt muss noch ihr butterweicher Mann der feine Herr Marcus Pretzell folgen, der sich weigert in NRW im Wahlkampf das Thema “Asylanten” zu thematisieren. Was für ein Wahnsinn was dieser ehemalige FDPler sich erlaubt und sich das noch erlauben kann in der AFD-NRW.

Jan Fleischhauer empört sich über die Gewalt-Exzesse der Antifa beim AfD-Parteitag in Köln

gewaltbereite_antifa

Beim Protest gegen den AfD-Parteitag in Köln kamen viele Teilnehmer nicht aus Deutschland. „Viele aus dem Block können nur spanisch oder englisch sprechen“, berichtet ein Journalist David Berger über den Antifa-nahen Block der Demo.

Michael Stürzenberger zitiert Jan Fleischhauer, der in Spiegel schreibt:

"Bin ich der Einzige, der es verstörend findet, wenn eine Partei in Deutschland nur noch unter Polizeischutz ihr Programm debattieren kann, und niemand in der politischen Elite des Landes daran etwas auszusetzen hat? In den Berichten zum AfD-Parteitag in Köln wurde nahezu einhellig gelobt, wie friedlich die Stimmung auf den Protestveranstaltungen geblieben sei. Man kann auch sagen: Die demokratische Öffentlichkeit ist bescheiden geworden. Wenn sich die Antifa anmeldet, um ihr Verständnis von Toleranz zu demonstrieren, gilt es schon als Erfolg, wenn anschließend nicht die halbe Stadt brennt."

Hier noch ein Video von den hasserfüllten Hohlköpfen der Antifa.


Video: Die Antifa auf dem AfD-Parteitag in Köln bedrängt AfD-Mitglieder (07:09)

Meine Meinung:

Wieso lässt man die Demonstranten so nahe an das Maritim-Hotel heran, dass sie die AfD-Mitglieder persönlich bedrohen können? Und wieso erteilt man radikalen Antifas nicht ebenso ein Demonstrations- bzw. Aufenthaltsverbot, wie man es bei vielen Hooligans macht? Und im Übrigen: Köln: 78 Prozent der Deutschen finden Proteste gegen den AfD-Parteitag nicht in Ordnung (epochtimes.de)

Siehe auch: Gewaltbereite Antifa kam aus Spanien und Schweden nach Köln

Siehe auch:

Hamed Abdel-Samad: 90 Prozent der Deutsch-Türken für den Diktator Erdogan

“Femi-Kondom” schützt Frauen vor Vergewaltigung – Höllenqualen für den Vergewaltiger

Es geschehen noch Zeichen und Wunder – Linksjugend “Solid” in Sachsen-Anhalt kritisiert den Islam

Ternitz (Niederösterreich) lebt in ständiger Angst: Ausländerbanden warten auf Einheimische – Gangs lauern Kindern auf

Video: Martin Sellner: Den radikalen Islam verbieten! (11:40)

Video: Dr. Nicolaus Fest zu Angela Merkels Geschichtspropaganda (05:55)

Wer entscheidet darüber, ob der Islam zu Deutschland gehört?

11 Apr

Quwwat_ul-Islam_MosqueBy Matthias Rosenkranz – posted to Flickr as Qutub Minar, CC BY-SA 2.0

Im Oktober 2010 erklärte Bundespräsident Christian Wulff, dass der Islam zu Deutschland gehört. In der Regierungserklärung am 15. Januar 2015 bestätigte die Bundeskanzlerin Angela Merkel die Äußerung Christian Wulffs. Sie stellte allerdings die Frage, welcher Islam zu Deutschland gehört, denn es könne nicht sein, dass islamische Attentäter, die sich auf den Islam berufen, dazu gehören. Um die Frage zu klären, welcher Islam zu Deutschland gehöre, bräuchte man eigentlich nur ins Grundgesetz zu blicken, aber Angela Merkel möchte die Frage, welcher Islam zu Deutschland gehört, gerne von der islamischen Geistlichkeit beantwortet wissen.

Mittlerweile sind über zwei Jahre vergangen. Und was ist seit dem passiert? Offensichtlich gar nichts. Es ist nicht einmal bekannt, ob diese Frage an die Islamverbände herangetragen wurde und ob die Islamverbände sich für diese Fragestellung überhaupt zuständig fühlen. Was erwartet die Bundeskanzlerin, wenn sie diese Frage ausgerechnet von den Islamverbänden beantwortet haben möchte, die, zwar behaupten, dass der Islam mit dem Grundgesetz vereinbar sei, andererseits aber behaupten, Koran und Sunna bilden die Grundlage des Islam?

Schaut man sich wiederum die Aussagen von Koran und Sunna an, dann sind sie keineswegs mit dem Grundgesetz vereinbar. Rainer Grell hat für uns einen Blick in die Sunna geworfen. Er zitiert aus Constantin Schreibers Buch „Inside Islam“ folgende Sunna.

„Ich wurde angewiesen, die Menschen zu bekämpfen, bis sie bezeugen, dass es keinen Gott außer Gott gibt und Muhammad der Gesandte Gottes ist, bis sie das Gebet verrichten und die gesetzliche Abgabe bezahlen. Kommen sie diesen Forderungen nach, so sind ihr Leben und ihre Habe vor mir sicher. Sie unterstehen dann einzig dem Gesetz des Islams, und Gott wird sie richten.“ (Sahih al-Buhari, Reclam-Ausgabe 1991, II/9)

In dieser Sunna werden die Muslime dazu aufgefordert alle Nichtmuslime so lange zu bekämpfen, bis sie sich zum Islam bekennen. Das ist eine Forderung, die mit der Religionsfreiheit des Grundgesetzes nicht vereinbar ist, denn die Forderung die Nichtmuslime zu bekämpfen, meint keineswegs, sie mit Worten für den Islam zu gewinnen, sondern sie bedeutet, sie auch mit Waffen zu bekämpfen, sprich sie notfalls zu töten, fall sie dieser Forderung, sich zum Islam zu bekennen, nicht nachkommen. Das sagt auch der Satz, dass das Leben und die Habe geschützt sind, wenn sie der muslimischen Forderung nachkommen.

Diese Hadithe bilden die Grundlage des Islam. Und wenn die Bundeskanzlerin ausgerechnet die Islamverbände fragt, welcher Islam zu Deutschland gehört, dann zeigt sie damit, dass sie offensichtlich keine Ahnung vom Islam hat. Glaubt Angela Merkel wirklich, die Islamverbände würden ihr die Wahrheit sagen? Dann könnte sie genau so gut die ISIS fragen, welcher Islam zu Deutschland gehört. Von der ISIS würde sie wahrscheinlich eine ehrlichere Antwort bekommen, als von den Islamverbänden, denn erstens gibt es keinen friedlichen Islam, auch wenn die Islamverbände dies immer wieder behaupten, und zweitens sind die Handlungen der ISIS ebenso Teil der islamischen Religion, denn auch die ISIS bezieht sich auf den Koran. >>> weiterlesen

Noch ein klein wenig OT:

Bonn: Migrantenterror: Auch Zelten für Deutsche jetzt lebensgefährlich! – Afrikaner bedrohte und vergewaltigte 23 Camperin

zeltplat_bonnDie Bonner Polizei fahndet mit Hochdruck nach einem brutalem Vergewaltiger. Der etwa 20 bis 30 Jahre alte Mann soll eine 23-Jährige in der Siegaue in Höhe Bonn-Geislar in der Nacht zu Sonntag vergewaltigt haben. Die junge Frau hatte zusammen mit ihrem 26-jährigen Freund auf einer Wiese unterhalb der Landstraße 269 in der Nähe der Siegfähre gezeltet. Gegen 0.30 Uhr näherte sich laut Polizeibericht eine noch unbekannte männliche Person dem Zeltplatz und attackierte schließlich das Pärchen. Dann vergewaltigte er die 23-Jährige Frau. >>> weiterlesen

Bonner Siegaue Polizei nennt grausige Details: Afrikanischer Vergewaltiger schlug mit Machete zu

vergewaltiger-siegauePhantombild

Mit einer Machete war der dunkelhäutige Täter, laut Polizei eindeutig ein Schwarzafrikaner, auf das Zelt des 23- und 26-jährigen Camper-Pärchens zugegangen, schlug mit der Waffe auf das Zelt ein, bedrohte die beiden – nach EXPRESS-Informationen Studenten, die nicht aus Bonn stammen – massiv und vergewaltigte die 23-jährige Studentin. Es bestand Lebensgefahr! >>> weiterlesen

Siehe auch: Bonn: Polizei fasst Vergewaltiger aus Ghana, der junges Paar im Zelt mit einer Axt überfiel und 23-jährige Frau brutal vergewaltigte (pi-news.net)

Londons islamischer Horror: 423 Moscheen und 500 geschlossene Kirchen und unendlich viele No-Go-Areas

muslime_gebet

"London ist islamischer als viele muslimische Länder zusammen", so Maulana Syed Raza Rizvi, einer der islamischen Prediger, die jetzt "Londonistan" führen, wie die Journalistin Melanie Phillips die englische Hauptstadt genannt hat. Und Rizvi ist kein Rechtsextremist, sondern Muslim. Wolle Soyinka, ein Literatur-Nobelpreisträger, nimmt ebenfalls kein Blatt vor den Mund. Er nannte das Vereinigte Königreich "ein Becken für Islamisten". Mit anderen Worten, Großbritannien ist dem Untergang geweiht.

Terroristen können den Multikulturalismus, das friedliche Zusammenleben der verschiedenen Ethnien und Religionen nicht ausstehen, sagt der muslimische Londoner Bürgermeister, Sadiq Khan, nach dem Terroranschlag am 17. März 2017 auf der Westminter-Brücke, wo ein islamistischer Attentäter mit einem Auto in eine Menschenmenge raste und 3 Menschen tötete. Sadiq Khan hält Terroranschläge in westlichen Großstädten für normal. Sicherlich hat er damit recht, denn überall dort, wo sich der Islam ausbreitet, gehören Terror und Gewalt zum Alltag.

Andere sagen, dass erst der Multikulturalismus den islamischen Fundamentalismus und den islamistischen Terror fördern und begünstigen, was sicherlich der Wahrheit entspricht, denn es sind die Multikultibefürworter, die den Islam heilig sprechen und das Christentum auf’s Äußerste bekämpfen. So ist es auch nicht weiter verwunderlich dass allein in London 423 Moscheen auf den Ruinen des Christentums erreichtet wurden. >>> weiterlesen in englisch: Londonistan: 423 New Mosques; 500 Closed Churches

Meine Meinung:

Londons islamischer Horror: 423 Moscheen und 500 geschlossene Kirchen – die europäischen Politiker sind skrupellose Verbrecher und die Europäer total verblödet. Man wünscht sich schon fast, dass sie, wie ein sinkendes Schiff mit Mann und Maus untergehen – keine Sorge, genau das wird geschehen, wie ich meine muslimischen “Freunde” kenne. Manch einer wünscht sich sogar den Krieg, um diesen islamischen Horror zu beenden. Und für die Politiker haben wir auch schon ein feines Plätzchen vorgesehen, sagt unser Hausmeister, nämlich in der ersten Reihe – und zwar auf dem Highgate-Friedhof in London, wo auch Karl Marx seine letzte Ruhestätte hat. 😉

Die Hauptschuld an der Islamisierung Großbritanniens trägt übrigens Tony Blair, der von 1994 bis 2007 Vorsitzender der britischen Labour-Partei (Sozialdemokraten) war und von 1997 bis 2007 britischer Premierminister und massenhaft Muslime in Großbritannien einwandern ließ, um Multikulti zu verwirklichen und um die Macht der Konservativen zu brechen.

In früheren Zeiten, als die Menschen noch bei gesundem Verstand waren, als die Überlebensinstinkte und Selbsterhaltungstriebe noch funktionierten, der Wunsch nach der Verteidigung der eigenen Kultur noch vorhanden war, als man noch bereit war, für die eigenen Interessen in den Krieg zu ziehen und sich nicht feige und unterwürfig von mittelalterlichen Barbaren abschlachten ließ, oder sich ihnen suizidgleich unterwarf, hätte man solche Leute wegen Landesverrat zur Rechenschaft gezogen und kurzen Prozess mit ihnen gemacht. Aber seit der Zeit des Rinderwahn ist Multikulti äußerst erfolgreich.

Ich kann diese grenzenlose Blödheit der Europäer einfach nicht verstehen, denn der Islam wird sie am Ende genau so ausrotten, wie er es mit allen eroberten Staaten gemacht hat. Auch die Türkei und die nordafrikanischen Staaten, Ägypten, Tunesien, Libyen und Marokko waren einst christliche Staaten. Und was ist davon übrig geblieben? Man hat die Christen fast ausgerottet. Heute fliehen die Menschen in Massen aus diesen Staaten, weil sie ihnen nur Armut, Diktatur, Terror und Gewalt gebracht haben. Und genau denselben Terror werden die Muslime in Europa verbreiten. Wie viel Terrorattentate müssen noch geschehen, damit die geisteskranken Europäer endlich aus ihrem Wohlstands-Koma erwachen?

Siehe auch:

Berlin-Schöneberg: Nollendorfplatz: Der Hass zieht ein im toleranten Kiez – Diebstähle, Raubtaten, Hassverbrechen

Berlin-Schöneberg: Jüdischer Schüler flüchtet aus „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“

Professorinnenprogramm wird fortgesetzt – Die Feminisierung der Gesellschaft führt unweigerlich zu ihrem Untergang

Pforzheim: Lkw-Sperren sichern verkaufsoffenen Sonntag

Jemen: Der Fluch der Geburtenexplosion und seine Folgen

Terror in Schweden: LKW rast in Menschenmenge

Video: Dr. Nicolaus Fest zu Terror und Staatsversagen (04:46)

6 Apr


Video: Nicolaus Fest zu Anis Amri, Ralf Jäger (NRW, SPD) und Staatsversagen (04:46)

Nicolaus Fests Wochenrückblick gilt heute u.a. dem Behördenversagen im Fall Anis Amri, aufgrund dessen am 19. Dezember letzten Jahres am Berliner Breitscheidplatz zwölf Menschen ihr Leben lassen mussten. Den Behörden war die kriminelle Vorgeschichte des islamischen Terroristen ebenso bekannt, wie seine 14 falschen Identitäten, dass er sich in Chats zu konkreten Anschlagsplänen einließ und vieles mehr. „Und was machte Innenminister Jäger? Nichts!“, so Fest und fragt: „Was muss eigentlich noch passieren, damit einer abgeschoben wird?“ Die Causa Amri sieht er aber auch als beispielhaft für die katastrophalen Zustände im Land insgesamt, die allesamt den Altparteien geschuldet sind.

Quelle: Video: Dr. Nicolaus Fest zu Terror und Staatsversagen

Noch ein klein wenig OT:

Bundesregierung: Mehr als 260.000 Syrer haben Anspruch auf Familiennachzug

arbeitsbesuch_mazedonienBy Dragan Tatic – Arbeitsbesuch Mazedonien, CC BY 2.0

Die Große Koalition setzt die erst kürzlich von Martin Schulz artikulierten Forderungen der SPD noch vor der Bundestagswahl um. Gemäß dem in Karlsruhe und Straßburg erfundenen Menschenrecht auf Familiennachzug hätte man noch bis nach der Wahl warten können. Es werden wohl nicht ganze Großfamilien kommen, aber aus 260000 kann bei Syrern schon eine Million werden.

Bei Subsaharianern (Schwarzafrikanern), wie die EU sie von Italien aus über Europa umverteilen will, würden es 2 Millionen. Die Kosten, die von einer Million südländischer Proletarier in 10 Jahren verursacht werden, belaufen sich ohne weiteres auf einen Betrag in der Nähe von 100 Milliarden, gegenüber dem die soeben von der Bundesregierung versprochene Wiederaufbauhilfe von 1,169 Milliarden für Syrien sich wie Peanuts ausnimmt.

Es sollte auch nicht schwierig sein, die syrischen „Flüchtlinge“ zurückzuschicken oder ihnen einen Status zu verleihen, der sie nicht zum Familiennachzug berechtigt. Ferner besteht die Aufgabe gewählter Gesetzgeber darin, Recht zu setzen und Richterrecht zu ändern. Einem solchen Verständnis ihrer Rolle sind unsere unsouveränen, fremdbestimmten Eskapisten-Eliten [Realitätsflüchtlinge] jedoch längst von Grund auf entwöhnt.

Stattdessen ziehen sie es vor, diejenigen Bürger, die von ihnen ein Verlassen der Komfortzone fordern, als rechte Spalter auszugrenzen, versprach Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier zuletzt in Straßburg dem Europäischen Parlament nur leicht verklausuliert, dass Deutschland fest entschlossen ist, sich aufzulösen. Dabei ist offenbar Torschlusspanik im Spiel. [Bundespräsident Frank Walter Steinmeier will nationale Selbstauflösung – Steinmeiers Ziel: „Europäisches Deutschland“] >>> weiterlesen

Video: Frühjahrstagung am 05.04.2017 im Studienzentrum Weikersheim mit Dr. Thilo Sarrazin

Dr. Thilo Sarrazin über sein Buch Wunschdenken


Video: Frühjahrstagung im Studienzentrum Weikersheim mit Dr. Thilo Sarrazin (55:29)

Siehe auch:

Prof. Soeren Kern: Ein Monat des Islam und Multikulturalismus in Großbritannien: Februar 2017

EU fordert: Ungarn und Polen müssen entweder Flüchtlingskontingente aufnehmen oder die EU verlassen

Michael Mannheimer: Das Märchen vom friedlichen Islam ist eine schamlose Lüge – alle 5 Minuten wird ein Christ von Muslimen getötet

Vor der Aggression kommt die Resignation – dann der atomare Flächenbrand?

Afrikanische Neu-Schwedin aus Uganda fordert: Keine Abschiebungen von kriminellen Migranten

Flirtkurse für muslimische Frauen

Ab sofort, Satire in Deutschland Verboten – über den Troll Uwe Ostertag

20 Feb

uwe_ostertag

Auf der Seite der FAZ ist ein Bericht über Uwe Ostertag (rechts im Bild) aus 2014 zu lesen: Hass im Netz – Ich bin der Troll – Was mich stutzig macht ist, dass Uwe Ostertag verurteilt wurde, obwohl seine Beiträge als Satire gekennzeichnet waren. Gestern las ich irgendwo, dass dieses Verfahren wohl bis zum Europäischen Gerichtshof gehen könnte. Hier noch ein Video mit Uwe Ostertag: Video: Interview mit Uwe Ostertag (08:22) Hier die Webseite von Uwe Ostertag.

Ich habe in dem Artikel der FAZ gerade gelesen, dass es bei Uwe Ostertag nicht nur um Satire ging, sondern er beleidigte andere auch ziemlich übel. Irgendwie habe ich das Gefühl, da wollte jemand seinen ganzen Frust (die Sau) rauslassen. Den Bundespräsidenten nannte er z.B. ein “kriegstreiberisches Arschloch” und die Katholische Kirche eine “Kinderfickersekte”, wobei ich ihm im letzten Punkt widersprechen würde, denn da ist er offensichtlich auf den Christenhass der Linken hereingefallen, die jahrelang einen angeblich massenhaften sexuellen Kindesmissbrauch herbeischrieb.

Nicht, dass ich damit sagen will, dass es in der katholischen Kirche keinem sexuellen Kindesmissbrauch gegeben hätte. Aber es gibt keine Gruppe in unserer Gesellschaft, die weniger sexuellen Missbrauch verübt, wie die Priester. Lediglich 0,1 Prozent aller Priester haben jemals sexuellen Kindesmissbrauch begangen. Aber die linksversiffte Presse ist jahrelang über die katholische Kirche hergezogen und hat so getan, als ob 99,99 Prozent aller Priester sexuellen Kindesmissbrauch begangen hätten. Und sie haben mit ihren Lügen ziemlich viel Erfolg gehabt.

Indexexpurgatorius's Blog

Von Maria Sorpresa

Während die deutsche Justiz in einigen Fällen auffällig lax mit Straftätern umgeht, geht sie gegen andere mit unerbittlicher Härte vor. Und die deutsche Presse jubelt Vollzug: Internet-Hetzer muss ins Gefängnis.

Für 22 Monate muss Uwe Ostertag nun wegen Volksverhetzung ins Gefängnis. Sein Verbrechen: er legte Politikern falsche Zitate in den Mund, kennzeichnete diese jedoch als Satire.

Seine Kollagen verbreiteten sich in Windeseile bei Facebook, wurden zigtausend Mal geteilt.
Themen: Flüchtlingspolitik, EU, Demokratiedefizit. Damit ist jetzt Schluss. In bestimmten Bereichen kennt die Politik eben keinen Spaß, und Uwe Ostertag wird dieses jetzt bitter bereuen.

Die Staatsanwaltschaft plädierte sogar für eine noch höhere Strafe. Erschwerend kam hinzu, dass sich Ostertag bei seiner Verhaftung wehrte. Er soll zwei Messer in der Hand gehabt und mit Suizid gedroht haben.

Stellt sich die Frage, was ist in Deutschland noch erlaubt und was nicht? Ist Satire nur in bestimmten Bereichen

Ursprünglichen Post anzeigen 21 weitere Wörter

Akif Pirincci: Ey ihr Asis, fickt euch!

29 Dez

fuck_you

Was geht? Ich bin der Joey, eigentlich Johannes, aber alle meine Homies [Kumpel, Freunde, „Brüdas”] nennen mich Joey. Also ich glotz ja den ganzen Tag YouTube, weil da die megageilen Videos abgehen. Aber ehrlich gesagt das meiste dort ist Müll. Irgend so `ne 12-jährige Bitch gibt Schminktipps für 3-jährige und irgend so ein Schwuli mit Brille labert was von Politik. Brauche ich nicht. Doch neulich sagte mir mein Homie Aras, es gäbe da so `ne megakrasse Site, die mich interessieren könnte, weil ich ja nicht nur YouTube glotze, sondern nebenbei auch Youporn.

Die wäre von den öffentlich-rechtlichen Sendern gemacht und würde Funk.net heißen. Ich musste mir erstmal erklären lassen, was öffentlich-rechtliche Sender überhaupt sind. So wie ich es verstanden habe, YouTube für Rentner und Tote. Eigentlich hatte ich keinen Bock, mir anzugucken, wie im Heim die vollgeschissenen Windeln von Tante Erika ausgewechselt werden. Aber dann sagte mein Homie, in diesem Funk-Dingens gäbe es auch eine Rubrik für untenrum mit dem Namen FICKT EUCH! Da wurde ich natürlich neugierig, weil ich ja Leuten gern beim Ficken zugucke.

Ich also die Seite angeklickt, und was soll ich sagen, da waren ganz viele Pornos. Bis ich die alle abgearbeitet hätte, würde es Tage dauern. Deshalb habe ich wahllos in die einzelnen Clips reingezappt. Sehr schnell merkte ich, dass alle diese Clips mit ein- und derselben Pornonutte besetzt waren. War so ein älteres Semester mit blond gefärbten Haaren, aber fickbar noch und mit `nem breiten Blasemund. Ich hab dann sofort meinen Schwanz ausgepackt und die Hand in Stellung gebracht, weil ich dachte, die Alte macht sich gleich nackisch, und jeden Augenblick kommt der Hengst rein.

Aber offenbar war das ein Porno für Gymnasiasten oder so, wo die Nutte vorher noch lange palavert, bevor sie ihre Muschi zeigt. Jedenfalls hat die dumme Kuh lang und breit über Orgasmus gequatscht und dass sie lange Zeit auch keinen gehabt hätte. Verstehe ich nicht, bei ihrem Job hat sie bestimmt auch die Bekanntschaft mit `nem Negerschwanz gemacht und spätestens da … Aber dann wurde es richtig übel. Ich meine, ich kam mir vor wie beim Arzt. Ständig laberte die Alte was von Muskeln in ihrer Möse und irgendwelchen Hormonen. Ich wusste gar nicht, dass die Chicks auch Muskeln und Hormone haben, und das ausgerechnet in ihrem Loch.

Ich zappte weiter, und musste beinahe kotzen. Die Nutte sagte, in ihrer Möse wären ganz viele Bakterien und so und in der Ritze würde sich ständig Schmeckmal oder wie dieses ekelhafte Zeug heißt bilden. Und man, also frau soll sich nach dem Kacken immer das Arschloch abputzen, aber von vorne nach hinten. Oder war es umgekehrt? Bah! Also nee, wirklich, hab sofort weitergezappt.

Es wurde aber noch ekliger. Die Schlampe meinte, und dabei grinste sie immerzu wie behindert, aus ihrer Muschi würde wie bei allen Muschis andauernd so ein stinkender Siff auslaufen, und das wäre total cool und normal und so, und alle Bitchs sollten das wie bekloppt abfeiern, am besten jedem ihre voll gesabberten Schlüpfer wie so `ne Trophäe zeigen und unter die Nase reiben. Also ich weiß nicht, wenn ich so undicht wäre wie die würde ich eher ins Krankenhaus gehen und mir da einen Korken reinstopfen lassen oder so.

Und so ging es immer weiter, liebe Homies. Mal laberte die Alte was von Nillekäs, der am besten weggesprengt gehöre, und dass man sich die Klöten immer schön einparfümieren solle oder so ähnlich. Und mal machte sie ein großes Fass auf wegen ihrer Schamlippen und meinte, es wäre total normal wenn die zwischen ihren Beinen wie Topflappen vom Küchenregal runterhängen würden. Naja, irgendwann habe ich gemerkt, dass Homie Aras mir gigantische Scheiße erzählt hat.

Das war überhaupt keine Pornoseite, sondern Aufnahmen von Überwachungskameras in einer Irrenanstalt, wo eine durchgedrehte Schlampe sich nonstop mit ihrer Muschi und dem Siff darin beschäftigt. Das ist doch unglaublich sowas! Aras erzählte mir nämlich auch, dass die öffentlich-rechtlichen Sender sich diesen Funk-net-Dreck 45 Millionen Euro im Jahr kosten lassen. Für die Kohle würde Steven Spielberg einen erstklassigen Porno in 3D und fetten Special effects drehen, wo Aliens mit hundert Schwänzen den Todesstern ficken oder so. Jedenfalls bin ich wieder reumütig zu YouTube und Youporn zurückgekehrt. Da weiß ich, was ich hab. Ach übrigens, du Funk-Schlampe, fick dich auch!

Quelle: Ey ihr Asis!

Siehe auch: Weitere Texte von Akif Pirincci

Noch ein klein wenig OT:

Kling Glöckchen klingeling ….

Elmar Hörig schreibt:

der_luegen_gauckler

Unser Wanderprediger [der Gauckler] hat wieder einen rausgehauen: "Der Terror ist über uns gekommen" Ach ne! Der ist nicht über uns gekommen, ihr habt ihn tausendfach ungefiltert, illegal importiert. Täglich werden es mehr. Aber eins muss man ihm lassen, er hat das versteinerte, mitleidvolle Gesicht zur Lage der Nation. Alleine das war schon die gewaltige Pension wert, die er demnächst abgreift. Großes Kino! Vielleicht das nächste Mal mehr Lametta am Ohr. Ergebenst. Ich.

Elmar Hörig schreibt:

Deutschland ist, wenn wegen 12 Gramm Gras die Bullen "mit Gefahr im Verzug" deine Wohnung stürmen, aber wegen 12 getöteten Menschen erst einmal ein Durchsuchungsbefehl ausgestellt werden muss. Deutschland ist, wenn dieser Durchsuchungsbefehl aufgrund von Schreibfehlern ungültig ist. Deutschland ist, wenn du fünf Identitäten besitzen kannst, aber dein Fahndungsfoto mit einem schwarzen Balken versehen ist. Deutschland ist, wenn du wegen Nichtzahlung der GEZ-Gebühren in den Knast gehst, aber als Sexualstraftäter auf freiem Fuß bist. Deutschland ist, wenn du als Hartz-IV-Empfänger alles offen legen musst, aber als Asylforderer noch nicht mal einen Pass brauchst, um dich zu identifizieren. Deutschland ist – einfach nur am Ende. Und wisst ihr, was das Schlimmste ist? Es ist wahr!

Elmar Hörig schreibt:

hurra_terror

Wie geil ist das denn liebe TITANIC ?? Mit Horst Seehofer und Frauke Petry. Den Mann rechts kenn ich leider nicht. Frau Petry ist doch eine charmante Frau. Ich wache trotzdem Nachts schweißgebadet auf und denke: "Das war aber knapp! Stell Dir vor, da wären neben Dir die Trockenpflaumen der Grünen oder der Linken!" Phuu, so is ja nahles nochmal gutgegangen 😉

Nach diesem Ritterschlag jetzt mindestens C Promi. Kann sich nur noch um Stunden handeln bis das Dschungelcamp anruft. Aber keine Sorgen, ich würde absagen. P.S. Habt ihr vielleicht noch einen tunesischen Pass für mich ? Nur für alle Fälle. 😉 P.S. wenn all meine 40.000 Facebook Freunde Eure nächste Ausgabe kaufen, würde Euch das aus den roten Zahlen helfen ?? Ich schaff das. 😉

Linda schreibt:

Weder der Herr Radiomoderator noch seine Bild Zeitung lesende Fan Gemeinde erkennen Kai Diekmann? Spricht für Kai Diekmann!

Siehe auch:

Hamed Abdel-Samad hat ein paar Fragen an die Bundeskanzlerin und den Innenminister

Köln: "Identitäre Bewegung" hisst Großbanner auf dem Kölner Hauptbahnhof

Akif Pirincci: Weihnachtsmärchen aus Schloss Bellevue

Nicolaus Fest zum „Angst!“-Titelblatt der BILD

Gunter Weißgerber: Rot-Rot-Grün ist eine Gefahr für Deutschland

Urbi et orbi: Der Dschihad des Papstes gegen die Christenheit

%d Bloggern gefällt das: