Tag Archives: Berlin-Neukölln

Video: Digitaler Chronist: Kriegstreiber-FDP (Junge Liberale): Krieg beenden – Panzer senden (09:14)

10 Jan

krieg-beenden-panzer-senden

Video: Digitaler Chronist: Kriegstreiber-FDP (Junge Liberale): Krieg beenden – Panzer senden  (09:14)

Minute 03:18

Nach Einbruch in Berlin-Neukölln: Kopfhörer geortet – Zivilfahnder verfolgen Diebe durch halb Berlin

Ein algerisches Diebespaar bricht in eine Wohnung an der Hobrechtstraße in Neukölln ein und stiehlt Schmuck, Elektronik und AirPods-Kopfhörer. Das Opfer kann sie fast metergenau orten – die Polizei nimmt die Verfolgung auf.

Die beiden Algerier sind mit U- und S-Bahn unterwegs. Mit einem Streifenwagen fahren die Beamten dem Ortungssignal hinterher. Mit ihnen im Wagen: der Mann, der verzweifelt darauf hofft, seinen Schmuck, sein IPad, seinen Rucksack und die Kopfhörer wiederzubekommen.

https://www.bz-berlin.de/berlin/neukoelln/kopfhoerer-geortet-zivilfahnder-verfolgen-diebe-durch-halb-berlin

Minute 06:05

Nahversorgung statt Luxusgüter

Füllfederhalter MontBlanc Le Grande – das Meisterstück mit einer Feder aus 14 Karat Gold für 481,67 Euro im SPD-Shop.

https://mobile.twitter.com/argonerd/status/1612338884691791874

Minute 06:42

Krieg beenden – Panzer senden

Meine Meinung:

Krieg beenden – Panzer senden: Ich “liebe” die kriegslüsterne FDP und die ganzen rot-grün-schwarzen Kriegstreiber, die für zehntausende Tote verantwortlich sind. Ihr Mörder!


SPD, Friedrichshain-Kreuzberg, Leopard 2. Marder, Junge Liberale, FDP, Federhalter Mont Blanc, Le Grande, SPD-Shop, Krieg beenden, Panzer senden,

Obwohl es genau ihr Job ist, will die schwarz-afrikanische Grüne Integrationsbeauftragte Aminata Touré nicht über die  Silvester-Krawalle reden

6 Jan

reisebus-sonnenallee

Video: Silvester in Berlin 2023: Gewalttäter fackelten in Berlin-Neukölln in der Sonnenallee einen Bus ab (02:01)

Krawall-Explosion in der Silvesternacht. Zahlreiche Videos zeigen: Die Mehrheit der Gewalttäter hat Migrationshintergrund. Offenkundig eine Folge mangelnder Integration.

Doch ausgerechnet eine Integrationsministerin will NICHT über Integration sprechen! Aminata Touré (30, Grüne, Schleswig-Holstein) erteilte nach der Silvester-Schande von Berlin der Diskussion eine Absage!

Auch andere Integrationsbeauftragte reden die Probleme weg! Die irakisch-stämmige Integrationsbeauftragte des Bundes, Reem Alabali-Radovan (32, SPD), will ebenfalls lieber nicht über die Herkunft der Täter sprechen.

weiterlesen:

https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/silvester-schande-integrationsministerin-will-ueber-integration-schweigen-82438448.bild.html?t_ref=https%3A%2F%2Fwww.politikversagen.net%2F

Meine Meinung:

Man bekommt das Gefühl, dass man bei der Mehrheit der deutschen Integrationsbeauftragten den Bock zum Gärtner gemacht hat. Sie verstehen es offensichtlich als ihre Aufgabe die Kriminalität der Migranten zu vertuschen und zu verharmlosen. Wie groß ist der Anteil von ihnen, die Deutschland aus tiefstem Herzen hassen und sich insgeheim schadenfreudig über die antideutschen Krawalle freuen?

Elis schreibt:

Aminata Touré (Grüne, Schleswig-Holstein) erteilte nach der Silvester-Schande von Berlin der Diskussion eine Absage! Was sollte sie auch sagen? Unsere Politiker holen immer neue Scharen von Migranten ins Land. Leute, dann schaut mal, wie ihr mit dem Mob fertig werdet.

In der Schule verblöden unsere Kinder [1], Wohnungen werden nur für Asylanten gesucht und auf Öl und Gasverbrauch für deren Wohnungen wird nicht geschaut. Alles wird vom Staat bezahlt. Dann kommt mal klar damit. Wird schon irgendwie gehen. Und passt auf eure Kinder auf, den Staat interessieren eure Kinder nicht.

[1] Migrantenquote für Schulen?: Der neue Alarmruf des Lehrerverbands

Lehrerverbandspräsident Heinz-Peter Meidinger stellt fest, dass Integration und Bildung nicht gelingen, wenn fast nur Migrantenkinder in einer Schulklasse sitzen. Doch die Quote, die er fordert, wird niemand wirklich umsetzen wollen, schon gar nicht jene, die sonst Quoten lieben.

Seine Argumentation ist schlüssig: Integration gelinge nicht, wenn zum Beispiel in Klassen an Brennpunktschulen 95 Prozent nicht-deutsche Schüler sitzen. Er sagte, dass ab einem Anteil von 35 Prozent Kindern mit Migrationshintergrund in einer Klasse „die Leistungen überproportional“ abnähmen

https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/knauss-kontert/die-unmoegliche-quote-der-neue-alarmruf-des-lehrerverbands/amp

https://gab.com/Elis_/posts/109643058896992130

Elis schreibt:

Hilfe, unsere Kinder verblöden in der Schule. Je mehr Migranten in der Klasse, desto geringer die Leistung. Leute schreibt eure Bürgermeister und Stadträte an, oder lasst eure Kinder verdummen und ihr ganzes Leben verbauen. Welche Firma stellt schon Menschen ein, die nicht mal richtig rechnen und schreiben können? Wollt ihr das?

https://gab.com/Elis_/posts/109643084678386317

Video: Robert Matuschewski #368 – Berlin Silvester im Chaos versunken! Extreme Übersterblichkeit 2022! (22:33)

5 Jan

robert#368

Video: Robert Matuschewski #368 – Berlin Silvester im Chaos versunken! Extreme Übersterblichkeit 2022! (22:33)

Minute 02:38

Außenminister von Russland Lawrow: In der Ukraine sind Hunderte US-Geheimdienstmitarbeiter

https://www.globalvillagespace.com/russian-foreign-minister-alleged-that-hundreds-of-us-troops-are-deployed-in-ukraine/

Minute 03:27

Moskau: Kasachisches Öl kann durch Druschba-Pipeline fließen

Deutschland bekommt jetzt Erdöl aus Kasachstan. Russland ist bereit, die Nutzung der Pipeline „Druschba“ für die Durchleitung kasachischen Öls nach Deutschland zu erlauben.

https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/oel-moskau-moskau-kasachisches-oel-kann-durch-druschba-pipeline-fliessen-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-221229-99-47901

Robert: Damit in Ostdeutschland nicht alles zusammenbricht, ansonsten würde die Raffinerie in Schwedt kein Benzin mehr herstellen können. Dann hätten wir im Ostdeutschland und Berlin kein Benzin mehr.

Minute 07:25

Claudia Roth (CR): Ein so buntes und vielfältiges Silvester in Berlin. Alles andere wäre langweilig. Verschiedene Kulturen feierten den Jahreswechsel zusammen gemeinsam und begegneten sich auf ganz besondere Art und Weise. Ich bin dankbar für diese Bereicherung und Diversität in unserem Land. Es ist eine bunte Republik und nicht grau und einfältig.

Meine Meinung:

Ich konnte zwar keinen Link im Internet finden, der die Aussage von CR bestätigt, aber ich fürchte, genau solche Gedanken wird man bei CR und vielen anderen rot-grünen Deutschlandhassern finden, besonders bei der Grünen Jugend.

Ich hoffe, CR wird eines Tages ihre gerechte Strafe bekommen. Vielleicht sogar von den von ihr so geliebten, angebeteten, gewaltbereiten und ungebildeten muslimischen Gewalttätern, die Berlin verwüsteten? Karma is a bitch. 😉

Minute 08:30

Der Trend aus der Übersterblichkeit aus dem November 2022 setzt sich fort. Auch im Dezember 2022 starben deutlich mehr Menschen als erwartet

Bestatter Martin Dobretsberger: „Die Rückfragen bei einzelnen Bestattern haben schon ergeben, dass der Dezember ein sehr, sehr starker und noch nie dagewesener Monat war.“

https://www.heute.at/s/grippe-corona-ungewoehnlich-viele-tote-im-dezember-100246885?utm_medium=Social&utm_source=Facebook&fbclid=IwAR2NFqbkou7r7l8-xAYHfhrTZ9sILTaEAcRvpezzBkIO72SU69gVqd_Jpak#Echobox=1672646900

Minute 11:59

Piloten die „geimpft“ sind, dürfen nicht mehr fliegen, aus versicherungstechnischen Gründen. Es gab zu viele Vorfälle. Zählt weiter. Das wird auch für die Autofahrer demnächst ein Thema werden.

https://twitter.com/BurkhardWurm/status/1610543317502115840

Verena schreibt:

Plötzlicher Herztod bei Sportlern:

2,4 pro Monat (1966-2004)

46,4 pro Monat (2021-2022)

https://twitter.com/VerenaMaria82/status/1611089943194918941

Minute 17:09

Video: Mediziner Dr. Michael Nehls: Es droht eine Zombie-Apokalypse

Haben Sie sich des Öfteren schon gefragt, wie so etwas wie Corona passieren konnte? Nein, nicht das Virus, sondern wie es möglich war, dass so viele Menschen angstgeleitet und unreflektiert handeln und sich so viel gefallen lassen?

Die Menschen leben mehr und mehr nur noch im Zombie-Modus, also wie ferngesteuert, über nichts nachdenkend, nichts hinterfragend. Sie haben resigniert, psychische Krankheiten wie Depressionen nehmen immer mehr zu.

Sie sind kraftlos, lustlos, willenlos und haben keine Widerstandskraft mehr. Der Grund ist für Dr. Nehls klar: Es ist die schwindende mentale Kraft. Unser Gehirn arbeitet immer schlechter aufgrund unseres artfremden Lebens, wie Dr. Nehls es bezeichnet.

https://auf1.tv/elsa-auf1/mediziner-dr-michael-nehls-im-interview-es-droht-eine-zombie-apokalypse/

Minute 17:59

Die Erde wird grüner und fruchtbarer, dank CO2. Eine in Nature Climate Change veröffentliche Studie von 2016 belegt, dass die Erde in den letzten Jahrzehnten grüner geworden ist.

https://web.archive.org/web/20220827031223/https://www.nasa.gov/feature/goddard/2016/carbon-dioxide-fertilization-greening-earth/

Minute 18:48

Video: WHO und UNO: Weltweiter Staatsstreich gegen unsere Freiheiten (01:11:54)

Als langjährige WHO-Mitarbeiterin hat Dr. Astrid Stuckelberger hauptamtlich miterlebt, wie die oberste Gesundheitsbehörde der Welt funktioniert.

https://www.bitchute.com/video/vKLq5YIgadgJ/


mit Raketen beschossen, Polizisten, Feuerwahr, Krankenwagen, Schreckschusspistolen, Bushaltestellen, verwüstet, Öl, Kasachstan, Schwedt, Benzin, Grippe, Covid 19, Impfung, Whistleblowerin, Lockdown, Diktatur,

Video: Julian Reichelt: Jung, männlich, gesetzlos: Migranten wüten an Silvester in unseren Städten – der Staat kapituliert (09:23)

4 Jan

reichelt-gesetzlos

Video: Julian Reichelt: Jung, männlich, gesetzlos: Migranten wüten an Silvester in unseren Städten – der Staat kapituliert (09:23)

Minute 08:40

Berlin: Polizei und Feuerwehr rückten 4.000 Mal aus. 50 Feuerwehrleute und 18 Polizisten wurden verletzt und mehr als 100 Personen festgenommen.

Meine Meinung:

Diese Probleme sind seit Jahren bekannt. Es gab immer wieder gewalttätige Ausschreitungen von gewaltbereiten Migranten, sei es auf Stadtteilfesten, bei Halloween, in Parks und in den Innenstädten. Aber es geschah nichts.

Die AfD hat seit Jahren auf diese Probleme hingewiesen. Sie wurden dafür als Nazis und Rassisten beschimpft. Wenn diese Gewalt nicht gestoppt wird, dann gibt es bald Bürgerkriege in Deutschland.

Und dann sind es keine Böller und Raketen mit denen Menschen angegriffen und verletzt werden, sondern scharfe Waffen, mit denen Menschen getötet werden. Die Lösung heißt Remigration aller kriminellen Gewalttäter.

Bei den Reichsbürgern setzte die Polizei 3.000 Beamte ein. Und wie die Polizei zuknüppelte als friedliche Corona-Demonstranten demonstrierten.


Parallelgesellschaft, kapituliert, Kapitulation, Waffe, Schreckschusspistole, Sonnenallee, Michael-Bohnen-Ring, Reisebus, angezündet, abgefackelt, High-Deck-Siedlung, Gangster-Rapp, sexuelle, Belästigung,. Übergriffe, unterbesetzt, machtlos,
Partyszene, Eventszene,

Berlin-Neukölln: Schlägerei mit Messern und Machete mit 50 Mitgliedern des Al-Zein- und Remmo-Clans?

29 Aug

neukoelln-schlaegerei

Dieses Video wurde gelöscht.

Berlin-Neukölln: Massenschlägerei zwischen Syrern und Libanesen (00:50)

Handelt es sich bei den Massenschlägereien um Revierkämpfe rivalisierender Clans? Bereits vor zwei Wochen gab es eine Auseinandersetzung. Dabei ging es um die Gewinne aus den Glücksspielautomaten, die nicht ausgezahlt worden sein sollen. Ein Mitglied der libanesischen Großfamilie Al-Zein wurde dabei mit einem Messerstich in den Rücken schwer verletzt. Macht der türkisch-libanesische Remmo-Clan den Al-Zeins die Gewinne streitig?

Es gibt Vermutungen, dass es sich um Revierkämpfe rivalisierender Clans handeln und es wird befürchtet, dass diese eskalieren könnten. Das Gebiet, in dem der Al-Zein-Clan angegriffen wurde, gilt als Stammsitz der Al-Zeins [No-Go-Area?]. Der Remmo-Clan (auch: Rammo-Clan) hat sein Revier  eigentlich ein paar Straßen weiter. Szenekenner meinen, dass Friedensrichter aktiv seien, die versuchen würden, den Streit zwischen den Clans zu schlichten.

Einfach abgeschoben werden könnten die Straftäter jedoch nicht, weil viele mittlerweile die deutsche Staatsbürgerschaft hätten. „Und die, die keine deutsche Staatsbürgerschaft haben und staatenlos sind, nimmt uns auch keiner ab“. Mein Tip: deutsche Staatsbürgerschaft entziehen, enteignen und ausweisen. Wie können sie eigentlich die deutsche Staatsbürgerschaft erhalten, wenn sie keine Pässe haben?

Die Anträge auf Asyl der „Libanon-Kurden“ [Mhallamiye-Kurden ] wurden fast immer abgelehnt. Abgeschoben werden konnten sie aber meist schon deshalb nicht, weil sie keine Pässe besaßen oder ihre Papiere vernichtet hatten. Im Zuge der sogenannten Altfallregelungen erhielt mehr als die Hälfte der Volksgruppe mittlerweile die deutsche Staatsbürgerschaft.

Das erste Gesetz zur Altfallregelung wurde bereits 2007 unter der CDU-SPD-Koalition verabschiedet. In dem Gesetz wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass nur der Migrant ein Bleiberecht erhält, der weitgehend straffrei lebt. Und wieso erhalten die dann alle ein Bleiberecht bzw. Aufenthaltsrecht?

Das Aufenthaltsrecht sollte zunächst nur bis zum 31.12.2009 verliehen werden. Nach dem 31.12.2009 wird die Aufenthaltserlaubnis nur verlängert, wenn für die Zukunft Tatsachen die Annahme rechtfertigen, dass der Ausländer seinen Lebensunterhalt sichern kann und er nachweist, dass er in der Vergangenheit überwiegend erwerbstätig war. Zudem erhalten gut integrierte Kinder von geduldeten Ausländern unter erleichterten Voraussetzungen ein eigenständiges Aufenthaltsrecht.

Da die kurdisch-libanesischen Fachkräfte alle einer Arbeit nachgehen (Drogenhandel, Medikamentenhandel, Körperverletzung, Raub, Überfall, Mörd, Betrug, Ladendiebstahl, Erpressung, Leistungsmissbrauch, Hausfriedensbruch, Einbruch, Schutzgelderpressung, Waffenhandel, Prostitution, Geldwäsche) erfüllen sie offensichtlich diese Voraussetzung. 😉

Jürgen Fritz Blog

Von  Jürgen Fritz, Do. 29. Aug 2019, Titelbild: YouTube-Screenshot

Am Dienstagnachmittag lieferten sich in Berlin-Neukölln mindestens 40 bis 50 Personen eine Massenschlägerei, bei der unter anderem herausgerissene Straßenschilder, Messer und eine Machete im Spiel waren. Es kam zu mehreren Verletzten. Die Polizei musste über Stunden einen Großeinsatz mit 60 Einsatzkräften fahren.

Massenschlägerei mit 40 bis 50 Syrern und Libanesen – Messer und Machete beschlagnahmt

Das Ganze soll wie folgt begonnen haben: Am Dienstagnachmittag sei zunächst auf der Weserstraße ein Auto angegriffen worden, in welchem zwei Männer unterwegs waren, wie eine Polizeisprecherin am Mittwoch mitteilte. Zunächst wurde der Wagen angegriffen und beschädigt. Als dann die beiden Insassen, ein 22- und ein 36-Jähriger, ausstiegen, sei die Situation eskaliert. Es kam zu einer Schlägerei, an der dann schließlich 40 bis 50 Personen beteiligt gewesen seien. Diese haben Verkehrsschilder aus der Verankerung gerissen, mit denen sie aufeinander losgingen. Auch Reizgas sei von den…

Ursprünglichen Post anzeigen 996 weitere Wörter

Darf man über die Inzucht in muslimischen Gesellschaften berichten?

18 Feb

AnhingaBy Daniel Schwen – Schlangenhalsvogel – CC BY-SA 4.0

Conservo

(www.conservo.wordpress.com)

von altmod *)

In der neuesten Ausgabe des Deutschen Ärzteblatts wurde ein heikles Thema angeschnitten. Natürlich aus einem humanitären, idealistischen Impetus heraus, ohne dabei die mögliche Brisanz im Zeitalter der Political Correctness zu beachten. Trotz der hypermoralischen Sensibilisierung von Beobachtern gewisser Wissenschaftsfelder oder von Empirie. Der hier zur Rede stehende Beitrag könnte möglicherweise (nicht nur) in „Soviet Britain“ eine Verurteilung wegen unstatthafter Islamophobie oder Rassismus nach sich ziehen, möchte ich befürchten.

Der Artikel ist hier (noch?) frei abrufbar.

Konsanguinität – die Krankheit bleibt in der Familie

In Pakistan werden vier von fünf Ehen auf dem Land zwischen Cousin und Cousine geschlossen. Das Verheerende daran: Aus zahlreichen dieser Ehen gehen behinderte Kinder hervor. Die Eltern nehmen das als gottgegeben hin. Aufklärung gibt es selten.

Der Titel kommt scheinbar harmlos und humanitär bemüht daher, beinhaltet aber einen gewaltigen Sprengstoff, denn er behandelt ein Phänomen, das in muslimischen…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.050 weitere Wörter

Oliver Zimski: Antifa als Religion (2): Antifa und Islamisten sind Geschwister im Geiste

22 Nov

terror_antifaDie Antifa ist dafür bekannt, Speerspitze im "Kampf gegen Rechts" zu sein. Dabei geht sie mitunter recht brutal und rücksichtslos vor und nimmt selbst den Tod ihrer Opfer in Kauf. Aber der Kampf der Antifa gilt nicht nur den “Nazis”, bzw. wen sie dafür halten, sondern sie führt im Grunde genommen einen Kampf gegen das ganze verhasste demokratische System, gegen den Staat und seine Institutionen.

Hierzu zählen Polizei und Bundeswehr, die deutsche Bahn, Politiker, Parlamente, bürgerliche Parteien und nicht zuletzt auch die arbeitende Mittelschicht, die sich immer mehr von den Linken entfernt hat. Der Kampf gegen die "Nazis" ist nur noch das Feigenblatt, mit der man die rohe Gewalt zudecken und vertuschen will. Mit ihm versucht man die hemmungslosen Gewaltorgien zu rechtfertigen und in der linken Szene Sympathisanten und Anhänger zu gewinnen.

Die Ursprünge der Antifa finden sich 1923, als die KPD die „Antifaschistische Aktion“ ins Leben rief. Sie war gewissermaßen das Gegenstück der von der NSDAP gegründete Sturmabteilung (SA). Die „Antifaschistische Aktion“ sollte bewaffnete Aufstände anzetteln, um nach dem Vorbild Lenins in Deutschland eine kommunistische Gesellschaft zu errichten. Der Hauptfeind der „Antifaschistische Aktion“ waren aber nicht die Nazis, sondern die „Sozialfaschisten“ von der SPD.

Die Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD) und die Kommunistische Partei Deutschlands (KPD) gründeten eigene antifaschistische Kampfbünde, standen einander aber zugleich programmatisch und in allen wesentlichen Fragen der praktischen Politik feindlich und unversöhnlich gegenüber. So bekämpften sie sich gegenseitig und ermöglichten Hitler damit den Aufstieg, während Links- und Rechtsextremisten mit blutigen Saal- und Straßenschlachten die Weimarer Demokratie begruben.

Was die Antifa noch heute kennzeichnet ist ihr Hang zur Gewalt, ihre Totalität und Destruktion, ihre Unfähigkeit zur Reflexion und Selbstkritik. Lieber suhlen sie sich in der Opferrolle und teilen die Welt in gut und böse ein. Dieselbe Ideologie findet man bei der „Religion des Friedens“, dem Islam. Darum ist die Sympathie der Antifaschisten mit den Islamisten nicht überraschend. Gemeinsam werfen die Antifaschisten mit den Islamisten die Scheiben von Restaurants ein, in denen die AfD tagt, aber sie unternehmen nichts gegen die islamischen Brutstätten von Hass und Intoleranz und gegen den islamistischen Terror. >>> weiterlesen

Oliver Zimski: Antifa als Religion (1): Der Steinwurf

EU-Parlament stimmt gegen Änderung: Deutschland muss weiter Kindergeld ins Ausland zahlen

Japanese_maple_leavesBy Thegreenj – Japanische Ahornblätter – CC BY-SA 3.0

Diese Entscheidung widerspricht dem Gerechtigkeitsgefühl vieler Deutscher! Beim Kindergeld für im EU-Ausland lebende Kinder ändert sich vorerst nichts. Der Beschäftigungs- und Sozialausschuss des Europaparlaments will die Zahlungen auch künftig nicht an den Lebenshaltungskosten im Wohnland der Kinder ausrichten („Indexierung“). Damit fließen weiter Millionen Euro Kindergeld ins Ausland. >>> weiterlesen

RDX schreibt:

Der frühere Bezirksbürgermeister von Neukölln Heinz Buschkowsky hat einmal ein Buch mit dem Namen „Neukölln ist überall“ geschrieben. Und das trifft es wörtlich auf den Punkt. Früher konnte man in die Problembezirke gehen und solche Zustände beschreiben. Das war schon schlimm genug. Mit der Invasion von 2015 wurde aber das ganze Land immer mehr arabisiert und islamisiert. Man ist nirgends mehr sicher von denen. Ihr Nachwuchs dominiert auch die Schulen an vielen anderen Orten. Rückzugsgebiete für Einheimische gibt es immer weniger.

Aber scheinbar will man die Katastrophe nicht wahrhaben. Zum einen sieht man nicht ein, dass die Zukunft sich in den Schulen abspielt. Was bringt es, wenn die Deutschen bei den Senioren die Mehrheit stellen? Man muss in die Schulen gehen, um die zukünftige Entwicklung zu sehen. Da nützen auch ein paar grüne kinderlose Hipsters nichts, die für ein paar Jahre nach Neukölln ziehen.

Andere wiederum gehen immer noch davon aus, dass sich die Muslime integrieren, obwohl man darauf bereits seit Jahrzehnten wartet. Aber nun hat man bei den Arabern das Gefühl, dass es dies Mal besser klappt als damals bei den türkischen Gastarbeitern, obwohl die arabische Kultur um Lichtjahre weiter entfernt von der deutschen Kultur ist und die türkischen Gastarbeitern im Gegensatz zu den heutigen arabischen Invasoren noch gearbeitet haben.

Mom schreibt:

Dieser Pakt ist doch toll. Ich verstehe durchaus die Grundidee, wenn es in Somalia genau so schön ist wie in Deutschland, dann muss der Somali nicht mehr hierher. Wenn er in Afrika die gleichen Sozialleistungen bekommt, muss er sich nicht auf die „gefährliche“ Reise nach Europa machen. Deshalb verpflichten wir uns zu ganz vielen Dingen, damit der Pakt auch funktionieren kann.

Mir fehlt allerdings eine ganz große wichtige Verpflichtung der Shitholes: die nächsten 20 Jahre keine Kinder mehr zu produzieren, den Geburtendjihad einzustellen. In keinem Bericht wird jemals über die afrikanische Überbevölkerung angesprochen. NIE. Immer geht es nur darum, wie viele Kinder täglich verhungern. Wenn die Afrikaner nur so viele Kinder zeugen würden, wie sie ernähren können, dann hätten wir schon mal ein Problem weniger.

Meine Meinung:

Wir wissen, dass das nicht geschehen wird, denn dazu fehlt den meisten Afrikanern die Intelligenz, der Wille und die Einsicht. Sie gehen lieber den bequemen Weg, flüchten nach Europa, rauben das europäische Sozialsystem aus und versuchen Europa zu islamisieren, sprich zu enteignen, um Europa zu übernehmen. In weiten Teilen Frankreichs und Großbritanniens ist das bereits geschehen.

Wozu noch einen Migrationspakt bei diesen Zuständen in Deutschland?

bild_21_11_2018Schule in Berlin-Neukölln: Nur eins von 103 Kindern spricht zu Hause deutsch.

Wir wissen ja nicht, wie es unseren Lesern geht: Aber alleine schon die beiden Aufmacherartikel „Nur eins von 103 Kindern spricht zu Hause deutsch” und „In Ihrer Kultur hat die Frau einen geringeren Stellenwert. Das ist bescheuert in der heutigen Online-Ausgabe der BILD-Zeitung (das böse I-Wort [Islam] kommt in beiden Beiträgen übrigens exakt 0 mal vor) sollte doch allen Politikern mit halbwegs gesundem Menschenverstand klipp und klar sagen – es ist schon längst fünf nach 12 in Deutschland! Wie kann man bei diesen Zuständen überhaupt noch in Erwägung ziehen, einem UN-Migrationspakt zuzustimmen, der diese Katastrophe noch um ein Vielfaches verstärken wird? >>> weiterlesen

Randnotiz:

Essen: Aus für Essener Tafel wegen Diesel-Fahr-Verbot? – Chef droht mit Schließung, wenn es keine Ausnahmegenehmigung gibt

Siehe auch:

Berliner Weihnachtsmarkt wird dank der "Friedensreligion" zur Hochsicherheitszone

Immer mehr Länder lehnen den Migrationspakt ab. In Deutschland wird er zur Politbombe

Video: Die Woche COMPACT: Der Widerstand gegen UN-Migrationspakt wächst (18:13)

Michael Kornowski: Ich will Freiheit oder sterben…

Die „Diskussion“ zum UN-Migrationspakt ist ein Beleg für die Intoleranz, Feigheit und List der CDU

#‎erfurtslängstebeine – Ein Aufstand gegen linkes Spießertum

Seenotretter wegen illegaler Müllentsorgung festgesetzt

Prof. Dr. Jörg Meuthen (AfD): Deutschland im Dieselwahn?

Video: Geheimakte Hitler – Diktator auf Drogen (48:43)

AfD: Familiennachzug sofort einstellen – Rückführung der Migranten in ihre Heimatländer

19 Aug

familiennachzug_einstellen

AfD schreibt:

Ausgerechnet der Libanon: Woher kamen noch einmal die meisten kriminellen Großfamilien?

Dumm, dümmer, Deutschland. Schon jetzt können die zahlreichen hochkriminellen Clans aus beispielsweise Essen, Bremen oder vor allem Berlin ihren lukrativen Geschäften fast unbehelligt nachgehen. Und was macht unsere kluge und umsichtige Regierung, um "Abhilfe" zu schaffen? Man schiebt diese Leute, die oftmals von Hartz IV leben, aber sündhaft teure Autos fahren, nicht etwa schnellstmöglich ab – nein, man führt ihnen stattdessen lieber noch Familiennachzug in unvorstellbarer Zahl zu!

Natürlich befinden sich unter dem Familiennachzug auch rechtschaffene Leute, keine Frage, aber man muss doch ehrlicherweise davon ausgehen, dass zumindest der allergrößte Teil hier ebenfalls niemals einer legalen bzw. auskömmlichen Tätigkeit nachgehen werden wird. Das alleine schon aufgrund des kulturellen Hintergrundes, der oftmals kaum vorhandenen Schulbildung und der verlockenden Möglichkeit, sich in die bereits viel zu stark verankerten kriminellen Parallelgesellschaften einzugliedern. Auch eine Art der Integration, aber beileibe keine, die sich der steuerzahlende Bürger wünschen wird, der das am Ende einmal mehr finanziell schultern muss.

Wir fordern, den Familiennachzug zu stoppen und vor allem bei Menschen aus Syrien und anderen überwiegend befriedeten Ländern, Zusammenführungen im jeweiligen Heimatland zu planen und dann auch tatsächlich durchzuführen. Was halten Sie davon, dass allen Beteuerungen und Beschwichtigungen unserer sogenannten Regierung zum Trotz immer weitere – übrigens fast ausschließlich ungebildete und beruflich gering qualifizierte muslimische Migranten den Weg zu uns finden sollen?

Aus welchen Ländern die meisten Familien nach Deutschland wollen

Die weitaus meisten Terminanfragen für den Familiennachzug zu in Deutschland lebenden Flüchtlingen mit eingeschränktem Schutzstatus liegen an der Botschaft in Beirut (Libanon) vor. Insgesamt 22.116 Angehörige haben an der deutschen Vertretung in der libanesischen Hauptstadt bis zum 20. Juli einen Termin zur Erteilung eines Visums beantragt.

Das geht aus einer Antwort des Auswärtigen Amts auf eine Anfrage der Grünen-Bundestagsabgeordneten Luise Amtsberg hervor. Es gibt aber auch Anfragen aus Erbil im Irak, aus Istanbul in der Türkei, aus Syrien, Ostafrika, Kenia, Nairobi, aus Addis Abeba in Äthiopien, aus dem Sudan und Khartum,  >>> weiterlesen

Seid ihr völlig plemplem? Wir wollen Sami A. nicht zurück

reimport_sami_a

AfD schreibt:

Nicht auch noch das: Sami A. muss nach Deutschland zurückgeholt werden! Jetzt also doch! Die irrste Justizposse der letzten 50 Sommerlöcher steuert ihrem Finale entgegen: Bin Ladens Ex-Leibwächter muss zurückgeholt werden.

Die Entscheidung des nordrhein-westfälischen Oberverwaltungsgerichts, den abgeschobenen Gefährder Sami A. erneut Deutschland zuzumuten, ist final und kann nicht weiter angefochten werden. In einem ersten Schritt wurde der türkischstämmigen Anwältin, Seda Basay-Yildiz, des 42-jährigen Islamisten, die sich, obwohl sie in Deutschland geboren wurde, nicht mehr als "Teil der deutschen Gesellschaft fühlt" und eine sogenannte Betretungserlaubnis für Deutschland weitergeleitet hat. Laut dieser muss das Auswärtige Amt ihm ein Visum für die Einreise ausstellen – inklusive einer Kostenzusage für den Rückflug.

Wie schnell Bin Ladens Ex-Leibwächter tatsächlich wieder da ist, steht noch nicht fest. Gegen ihn wird in Tunesien ermittelt, und er muss dort bleiben. Der Irrsinn, den Gefährder zurückzuholen, gründet sich auf einen Verfahrensfehler der Bochumer Ausländerbehörde, die den Mann trotz ausstehender Gerichtsentscheidung in den Flieger setzte. Das Gericht wiederum sieht Sami A. der Folter im Heimatland ausgesetzt. Dass dies Unsinn ist, beweist die Anfrage von AfD MdB Petr Bystron, aus der seitens der Bundesregierung glasklar hervorgeht, dass in Tunesien nicht gefoltert wird.

Auch der tunesische Minister für Menschenrechte sicherte mehrfach eine faire und rechtsstaatliche Behandlung für Sami A. zu. Warum bestimmte Kreise in Deutschland den Gefährder dennoch unbedingt weiterhin hier behalten möchten, ist vollkommen unverständlich. Allein die Abschiebung kostete die Steuerzahler 36.646,05 €, zusätzlich kassiert er seit Jahren monatlich 1.167,84 € Sozialhilfe. Der Rechtsstaat macht sich zur Lachnummer all jener Islamisten-Freunde, die den Untergang Deutschlands zum Lebensziel erklärt haben.

Meine Meinung:

Was hier abläuft ist die reinste Idiotie. Aber wundert das, schließlich werden wir von Idioten regiert und die haben die Idiotie längst zur Normalität erhoben. Was bei und falsch läuft, ist die Tatsache, dass wir den Migranten überhaupt irgendwelche Sozialleistungen bezahlen. Klopft doch einmal in den USA, in Kanada, Neuseeland oder Australien an und fragt, ob ihr dort Sozialleistungen erhalten könnt. Die zeigen euch den Mittelfinger und befördern euch mit einem Tritt in den Hintern vor die Tür.

Wer dort einwandern will, muss sich seinen Lebensunterhalt selbst verdienen oder er muss zurück in seine Heimat. Nur im Land der Gutmenschenpsychopathen, nämlich in Deutschland, erhalten alle Sozialschmarotzer Sozialleistungen. Kein Wunder also, wenn Deutschlands Sozialsystem früher oder später zusammenbricht. Schon heute nimmt die wirtschaftliche Kraft Deutschlands immer stärker ab und immer mehr ausländische Firmen kaufen deutsche Firmen auf.

Die 20 führenden deutschen Dax-Konzerne gehören heute schon zu 65 Prozent ausländischen Investoren, Chinesen, Amerikanern, den Saudis und anderen. Kein Wunder also, wenn Deutschlands Wirtschaftskraft immer weiter abnimmt und das Sozialsystem schwächen, denn die Gewinne fließen ins Ausland. In Deutschland dagegen werden unrentable Firmen geschlossen, unrentabel natürlich aus Sicht der Aktionäre, die nicht an einer Mitbestimmung und anderen sozialen Errungenschaften interessiert sind, sondern an schnellen Gewinnen. Globalisierung nennt sich das.

Und wenn man sich dann noch Massen von muslimischen ungebildeten und nichtintegrationswilligen Kriminellen, Asozialen, Sozialschmarotzern und Islamisten ins Land holt, dann beschleunigt das den wirtschaftlichen und wissenschaftlichen Niedergang Deutschlands und beschleunigt den sozialen und gesellschaftlichen Zusammenbruch, der einst besten kulturellen und demokratischen Gesellschaft, die Deutschland je hervorgebracht hat.

Die Bildung unserer Schulkinder ist im freien Fall – Opfert unsere Kinder nicht Merkels Bildungsmisere

merkels_multikultialtar

AfD schreibt:

Beschämend: Die Bildung unserer Schulkinder ist im freien Fall. Einst das Land der Dichter und Denker, steht der Wohlstand Deutschlands nun auf dem Spiel. Die Schulen können kaum mehr ihrer Aufgabe gerecht werden. Die Leidtragenden sind unsere Kinder.

Die aktuelle Studie der wirtschaftsnahen Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM) beklagt den massiven Einbruch an deutschen Schulen. Vor allem bei Schulqualität, Integration und Verminderung von Bildungsarmut ist ein deutlicher Rückgang zu beklagen. Dafür nimmt die Gewalt an den Schulen immer stärker zu. Allein in Berlin-Neukölln gibt es mittlerweile acht Brennpunktschulen mit großer muslimischer Mehrheit, die von einem Wachschutz bewacht werden müssen, um gewalttätige oder sexuelle Übergriffe auf Lehrer und Schüler zu verhindern. Viertklässler schneiden in Deutsch und Mathematik plötzlich wesentlich schlechter ab als in den Vorjahren. Außerdem nimmt die Schulabbrecherquote unter Ausländern weiter zu: von 11,8 Prozent im Jahr 2015 auf 14,2 Prozent im Jahr 2016. [1]

[1] Verkündet doch einmal, dass alle Familien, deren Kinder, die die Schule abbrechen, wegen versäumter Erziehungsplicht, was wohl der Wahrheit entspricht, in ihre Heimat ausgewiesen werden. Was meint ihr wohl, wie fleißig die Kinder auf einmal in der Schule sind. Eure ganze Laissez-fair-Pädagogik ist einfach nur vorn Arsch. Die muslimischen Eltern lachen euch doch aus. Die nehmen euch doch gar nicht ernst, ihr lächerlichen linksversifften Gutmenschen-Pädagogen.

Im Gegenteil, sie fordern sogar für ihre oft vollkommen asozialen Kinder, die oft nicht einmal bis fünf zählen können, aber alle Ärzte und Astronauten werden wollen, die besten Zensuren, sonst gibt es Stress. Und schafft endlich den Islamunterricht an den Schulen ab, denn dadurch werden die muslimischen Kinder allenfalls radikalisiert und gegen die demokratische Gesellschaft, die Ungläubigen und gegen das Christentum aufgehetzt.

Auch der Präsident des Deutschen Lehrerverbands, Heinz-Peter Meidinger, weiß um die brisante Lage. Er sieht die Inklusionsaufgabe als völlig unbewältigt an und beklagt die gestiegenen Anforderungen durch die Zuwanderung: Es führt zu einem massiven Abbruch von Leistungen, wenn der Anteil der Kinder, die nicht oder nur schlecht Deutsch sprechen, zu groß ist. Wie soll man auch unterrichten, wenn einen die Hälfte der Schüler nicht versteht? Über solche “Kleinigkeiten" denken die selbsternannten Weltretter in Merkels Buntland natürlich nicht nach und schicken die eigenen Kinder lieber auf Privatschulen.

Hier wird die Zukunft unseres Landes auf dem Multi-Kulti-Altar sehenden Auges geopfert. Selbst hochmotivierte Lehrkräfte können beim besten Willen keinen guten Unterricht anbieten, wenn das halbe Klassenzimmer sie nicht versteht. Auch gute Schüler werden durch das unterirdische Leistungsniveau nach und nach in Mitleidenschaft gezogen. Das einstige Erfinderland Deutschland verliert immer mehr den Anschluss und verkommt zum Eldorado der Gutmenschen und Träumer.

„Massiver Leistungsabbruch, wenn zu viele Kinder schlecht Deutsch sprechen“

In fast allen Bundesländern ist die Bildungsqualität laut einer Studie gesunken. Der Lehrerverband sieht bei der Integration von Migrantenkindern riesige Defizite – und es drohe noch „Schlimmeres“. Auch bei der Digitalisierung an Schulen hapert es. >>> weiterlesen

Siehe auch:

Öffentliche Hexenjagd auf ÖVP-Politikerin Claudia Schmidt wegen "rassistischer Äußerungen"

Video: COMPACT-Strand-TV: MeToo, MeTwo, Mimimi 12:57

Michael Mannheimer: Schlachthaus Deutschland – Eine Messer-Blutspur geht durch unser Land

Den Feminismus in seinem Lauf halten weder Kuh noch Stute auf

Libysche Marine bestätigt: Keiner verlässt mehr das Land

Jürgen Fritz: Das Volk ist das Problem – Es lernt nur durch Schmerzen nicht durch Vernunft

Prof. Dr. Jörg Meuthen (AfD): Die afrikanischen Migranten die in Spanien landen, wollen nach Frankreich und Deutschland

Vilshofen: Eritreer sticht 11-Jährigen nieder – er fühlte sich angeblich von dem Jungen provoziert

5 Aug

Hochwasser_an_der_Donau_3By Rosa-Maria Rinkl – Own work, CC BY-SA 3.0

Schockmoment für Passanten am späten Mittwochnachmittag in der kleinen Ortschaft Reifziehberg in der Nähe von Vilshofen in Niederbayern. Vor einem Mehrfamilienhaus trafen Passanten auf einen 11-jährigen, blutüberströmten Jungen. Dieser war auf der Flucht vor einem 25-jährigen Eritreer, der ihn gerade mit einem Messer attackiert und schwer verletzt hatte.

Mit Notoperation das Leben gerettet

Das Kind wurde mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Dort konnte mit einer Notoperation sein Leben gerettet werden konnte. Der Bub ist mittlerweile außer Lebensgefahr. Durch den Messerangriff hatte er mehrere schwere Stich- und Schnittverletzungen am Bein, Oberkörper und am Hals davongetragen. Vom Tathergang gibt es unterschiedliche Versionen. Der Junge war am Donnerstagnachmittag erstmals vernehmungsfähig und gab an, dass der 25-Jährige völlig grundlos und ohne Vorwarnung auf ihn losgegangen sei.

Auch der Eritreer äußert sich am Donnerstag beim Haftrichter und sprach von einem Missverständnis. Er hätte bei dem Jungen geläutet und nach dessen Mutter gefragt, weil diese ihm schon mehrmals beim Ausfüllen verschiedener Formulare behilflich gewesen sei. Als der Junge entgegnete, dass seine Mutter nicht da sei, habe er das aufgrund von Sprachproblemen falsch verstanden und sich provoziert gefühlt.  >>> weiterlesen

AfD-Wähler schreibt:

Natürlich stumpfen wir ab, ob solcher Meldungen! Komme selber aus Niederbayern und Vilshofen ist nicht weit weg. Aber meiner Meinung nach muss es erst in JEDEM Nest – auch und vor allem auf dem Land – zu vielfachen Vergewaltigungen, Tötungen, Übergriffen kommen, damit der Deutsche aufwacht und  verteidigt, was nicht mehr zu verteidigen ist! Erst, wenn gar nichts mehr geht, wird auch der Deutsche wach! – und dann soll die AfD Wunder vollbringen! Das wird, und kann, nicht geschehen! Wir steuern auf einen Bürgerkrieg hin – politisch gewollt von unserer eigenen Regierung….

Lucius schreibt:

Findet niemand erstaunlich, dass man tatsächlich das Gewäsch des Messermannes glaubt, ein 11jähriger habe ihn so „provoziert“ dass er nichts anderes tun konnte, als ihn abzuschlachten? Und sofort von „psychischen Problemen“ schwafelt? Hallo? Leute, die SOLCHE Probleme haben, sollten wohl besser nicht unter Menschen herumlaufen dürfen, sondern müssten irgendwo weggeschlossen sein.

Wie viel niedriger kann eine Hemmschwelle noch sein? Bei diesem Neger scheint sie nicht ansatzweise vorhanden! Und das will noch niemand zuvor bemerkt haben? Dann muss man sich in der Tat fragen, wie viele ähnlich tickende Irre sich unter den „Schutzsuchenden“ wohl befinden. Noch ein Grund mehr, sie in abgeschlossenen Arealen zu halten, bis sicher ist, dass sie keine Gefahr für ihre deutschen Gastgeber und ihre Kinder sind.

Fazit: Es müssen psychologische Gutachten erstellt werden. Von jedem einzelnen Merkelgast. Es ist unverantwortlich, diese durchgeknallten Irren auf die Bevölkerung loszulassen und erst, wenn Blut geflossen und Leichen vom Pflaster gekratzt wurden festzustellen, dass die Täter „psychische Probleme“ hatten.

Cedric schreibt:

Tja, ich habe es aufgegeben mein Umfeld über dergleichen zu informieren. Zank und Streit waren die Folge, weil man gerade in der Familie die Realität nicht zur Kenntnis nehmen will.

seegurke schreibt:

Mir geht es genauso. Die Verwandtschaft guckt mich immer mit großen Augen an, oder es wird sofort vehement dagegengehalten. Im Bekanntenkreis ist es auch so. Die denken alle, ich spinne. Mittlerweile denke ich, dass jeder sein persönliches Erweckungserlebnis braucht um zu begreifen. Gute Besserung für den armen Bub. Was für eine aggressive Primatenkreatur, die mal eben blutrünstig ein Kind absticht, weil einem gerade danach ist. Hoffentlich ziehen die Eltern bei ihrem Wahlverhalten im Herbst die entsprechenden Konsequenzen.

Made in G. schreibt:

Das hat die Mutter jetzt davon, dass sie dem Verbrecher beim Ausfüllen von Formularen geholfen hat. Da kann sich ihr Sohn bei ihr bedanken. Hoffentlich geht es ihm bald besser!

Quelle: Vilshofen: Eritreer sticht 11-Jährigen nieder – er fühlte sich angeblich von dem Jungen provoziert

Noch ein klein wenig OT:

Heinz Buschkowsky prognostiziert: „Die AfD wird 25 Prozent bekommen“

Heinz Buschkowsky

Zur Flüchtlingspolitik meint Heinz Buschkowsky: „Auf gut Deutsch in einer Berliner Eckkneipe: Dreht den Hahn endlich zu.“ Vieles liege in der Islam-Politik im Argen. Über seine Nachfolgerin in Neukölln, Franziska Giffey, die nun Bundesfamilienministerin ist, sagte der 69-Jährige: Sie verstehe einfach nicht, dass es „um ein gesellschaftliches Ringen diametraler Werteordnungen“ gehe:

„Kopftuch, Burka, Niqab und auch Burkini sind Kampfinstrumente des politischen Islam.“ Giffey habe schon in Neukölln Probleme gehabt, „deutliche Distanz zum politischen Islam“ zu zeigen. „Wenn sie sagt, Muslimbrüder und Salafisten seien ihre Dialogpartner der Zukunft, frage ich: Wie bitte? Hat dir jemand etwas in den Tee getan?“ >>> weiterlesen

JouWatchSpende Spende an YouWatch

Köln: Straffälliger Afrikaner aus Tansania, der zwei Jahre im Sportverein geboxt hat, schlug 30 mal auf eine junge Frau (21) ein und zwang sie zum Oralsex

Cylindropuntia_spinosiorBy I, Skoch3, CC BY-SA 3.0

Jedes Mal, wenn die Frau sich wehrte, schlug der Vergewaltiger ihr ins Gesicht. Als das Opfer mit letzter Kraft die Beine zusammen presste, erzwang Brian P. den Oralverkehr. Laut Anklage soll der Sex-Täter erst von seinem Opfer abgelassen haben, als er Stimmen von der Straße hörte. „Die Geschädigte hatte Todesangst“, sagte die Oberstaatsanwältin.

Als sie vom Tatort geflüchtet war, nahmen sich Zeugen der Verletzten an. Binnen kürzester Zeit war ihr Gesicht so zugeschwollen, dass sie nichts mehr sehen konnte. Ärzte in der Uniklinik diagnostizierten Brüche des Unterkieferhalses und der Nase, dazu eine heftige Schädelprellung. >>> weiterlesen

Meine Meinung:

Ja, liebe Linke, Grüne, Gutmenschen und Teddybärwerfer, das ist das Ergebnis euer irren Migrationspolitik. Multikulti vom Feinsten. Aber wenn’s andere trifft, geht euch ohnehin am Arsch vorbei und ihr fordert weiter die Zuwanderung von asozialen, kriminellen, gewaltbereiten und frauenfeindlichen Migranten. So viel zu eurer Empathie, die ihr immer wie eine Monstranz vor euch hertragt, ihr verlogenen Heuchler. Da kann man nur hoffen, dass ihr beim nächsten Mal selber die Opfer seid, damit ihr endlich einmal beginnt, euer Hirn einzuschalten, denn anders scheint ihr’s nicht zu lernen.

Siehe auch:

Prof. Dr. Jörg Meuthen (AfD): Oberbürgermeister von Köln, Bonn und Düsseldorf wollen noch mehr Flüchtlinge aufnehmen – ob die Bürger das auch wollen?

Alleine unter Muslimen: Ich war einmal ein Gutmensch – bis ich meine Tochter verlor

Imad Karim: Die Mathematik des Untergangs oder die Chronik eines Kulturverfalls

Türkisches Segelboot entlädt 40 Illegale nach Syrakus (Sizilien)

Millionen Flüchtlinge sollen Deutschland vor dem kommenden Faschismus retten

Italien: Shitstorm gegen Hotel welches Matteo Salvini einlud

Helsinki (Finnland): Grüne Abschiebeverhinderin flog aus dem Flugzeug

Björn Höcke (AfD): BAMF: Versäumnisse, Sabotage oder Organisierte Kriminalität?

10 Jun

bandenmäßiges_vorgehen

Letzte Woche stellte ich angesichts der sich häufenden BAMF-Skandale die Frage, ob man noch von einfachen Rechtsbrüchen sprechen kann oder ob es sich hierbei nicht bereits um eine Form der organisierten Kriminalität handelt. Denn offenbar sieht die Staatsanwaltschaft das inzwischen ähnlich, sie attestiert der Behörde ein „bandenmäßiges” Vorgehen (1) – wie man auch an den Verdunklungsversuchen sehen kann. In Bremen ist die Verfilzung offensichtlich so groß, dass nun das Landeskriminalamt die Ermittlungen übernehmen muss.

Aber auch von anderen Einrichtungen mehren sich die Hinweise auf ein strukturelles Versagen der Behörde. Jetzt kommen aus Bingen Hinweise auf Korruption und rechtswidrige Bescheide. Die BILD-Zeitung zitiert aus einem der Beschwerdeschreiben: Es gebe eine „mafiöse Gruppe von zwei Referatsleitern, die ein System der Belobigung bzw. Bestrafung eingeführt haben, um ihre zwei Agenden in illegaler Weise umzusetzen”.(2)

Wer bezahlt eigentlich die Anwälte, die abgelehnte Asylbescheide durch alle Instanzen klagen? Könnte sich das ein deutscher Hartz-IV-Empfänger leisten?

Hier zeigt sich die ganze Dimension des Skandals. Der eigentliche Skandal ist die Asylindustrie. Es ist die Tatsache, dass nicht nur einzelne Personen, sondern ganze Verbände und Einrichtungen davon profitieren, dass sie vorsätzlich (!) Menschen helfen, unseren Sozialstaat auszuplündern. Es geht ja nicht nur um das Geld. Der Sozialstaat als Ganzes ist in Gefahr.

Und wir erleben täglich, wie diese Massenzuwanderung die innere Sicherheit gefährdet. Auch kulturell wird sich unsere Lebensweise durch den Zuzug vor allem aus islamischen, tribalistisch (in Stämmen organisiert) geprägten Ländern drastisch verändern. Diejenigen, die das bezahlen müssen, wurden nicht gefragt. Jene, die davon (jedenfalls eine gewisse Zeit lang) persönlich profitieren, geben öffentlich den Ton an.

Einen so massiven Angriff auf das Wohl der Allgemeinheit, wie wir ihn heute erleben, hat es in Friedenszeiten noch nie gegeben.

Quelle: Björn Höcke (AfD): BAMF: Versäumnisse, Sabotage oder Organisierte Kriminalität

Noch ein klein wenig OT:

Berlin-Neukölln: 500 Erzieher von 22 Grundschulen schreiben Brandbrief – Nicht nur Erzieher, sondern auch zahlreiche Neuköllner Lehrer fühlen sich überfordert. Die Inklusion sei nicht mehr bewältigbar

Keel-billed_Toucan,_Zuerich_ZooBy Nevena Tarlanović, CC BY-SA 3.0

In den Brandbriefen werden gravierende Probleme angesprochen: "Immer häufiger unterrichten wir Kinder, die den Anforderungen der Schule noch nicht gerecht werden", beklagen die Lehrer. "Stetig wächst die Anzahl der Schüler, die ihre Mitarbeit verweigern, über wenig Anstrengungsbereitschaft verfügen, aufgrund mangelnder Sprachkenntnisse nicht am Unterrichtsgespräch teilnehmen können, ständig abgelenkt sind, Probleme durch Handgreiflichkeiten lösen, einnässen oder einkoten", heißt es dort. Die Lehrer lassen aber keinen Zweifel daran, dass sie ihren Beruf "mit Hingabe" ausübten. >>> weiterlesen

Berlin-Pankow: Melanie (30) in einer Grünanlage an der Dolomitenstraße brutal erwürgt

melanie_rehberger

Im Falle der in Berlin-Pankow ermordeten Melanie Rehberger, 30, (PI-NEWS berichtete) wurden am Montag weitere Details zur möglichen Todesursache bekannt: Die erfolgreiche Social-Media-Beraterin wurde aller Wahrscheinlichkeit nach erwürgt – dem zuvor ging ein grausamer Todeskampf. Ob eine Sexualstraftat vorliege sei „weiterhin Gegenstand der Ermittlungen“, so ein Beamter der Berliner Polizei. Die Leiche sei noch nicht freigegeben, sie liege noch in der Gerichtsmedizin der Berliner Charité. >>> weiterlesen

Video: Messerangriff auf Autofahrer in London (00:43)


Video: Messerangriff auf Autofahrer in London (00:43)

Siehe auch:

Video: Laut Gedacht #84: Offene Grenzen für Gefährder (06:33)

Kardinal Robert Sarah: Nur Heilige und Märtyrer werden die Islamisierung Europas noch aufhalten können

Susanna, der verdächtige Kurde und die Frage: Warum sind wir so bekloppt?

Die Willkommenskultur frisst ihre Kinder – Merkel wählen – Leichen zählen!

Susanna, der verdächtige Kurde und die Frage: Warum sind wir so bekloppt?

Akif Pirinçci: Ramadan: Datteln fürn Arsch – den ganzen Tag nichts essen – ist doch ungesund (04:54)

%d Bloggern gefällt das: