Tag Archives: Bergmann

Video: Sensationsvortrag von Guido Reil (AfD) in München zur Landtagswahl 2018 (62:05)

14 Okt


Video: Sensationsvortrag von Guido Reil (AfD) in München zur Landtagswahl 2018 (62:05)

Sacklzement. Am 09.10.2018 veröffentlicht. Jede Minute ist sehenswert! Guido Reil war 26 Jahre Mitglied der SPD, bis er in die AfD eintrat. Die Beweggründe schildert er in diesem Vortrag. Darüber hinaus skizziert er die sozialpolitischen Ansätze der AfD. Das Problem mit Flüchtlingen, Asylanten, Migranten wird falsch eingeschätzt. Die Kriminalität ist hoch, Raub, Überfälle, Terror, Vergewaltigungen, Sex-Attacken kommen häufig vor.

Video: Wahlkampfrede von Dr. Alice Weidel AfD in Amberg Bayern 12 10 2018 (33:33)


Video: Wahlkampfrede von Dr. Alice Weidel AfD in Amberg Bayern 12 10 2018 (33:33)

Siehe auch:

Video: Martin Sellner (Identitäre Bewegung): Die nervigste Politikerin Deutschlands: Katharina Schulze (Grüne) (12:56)

Hannover: Türkischer Kickboxer (28) kickt Fußgänger (40) ins Koma, weil er aufs Handy schaut – Haftbefehl – Tod

Elmar Hörig: Beim heiligen Kitzler – Bitte keine Altherrenwitze mehr

Europa 2018: Der letzte Sommer im Minirock? – zukünftig schon 3-Jährige im Hidjab?

Was wird aus Deutschland, wenn durch den “UN-Migrationspakt” Millionen Afrikaner nach Deutschland kommen?

Video: Gottfried Curio (AfD): Merkel hat hunderttausendfach Judenhass nach Deutschland importiert (08:07)

Video: Marc Bernhard (AfD): Mit Fahrverboten treffen sie die Menschen, die jeden Tag hart arbeiten! (05:46)

Video: Brandrede von Guido Reil: Essener AfD-Ratsherr begeisterte Publikum in München (35:11)

11 Jul

guido_reil_afd[12]

Von MICHAEL STÜRZENBERGER | Guido Reil ist ein absolut authentischer Politiker, dem man anmerkt, dass alles, was er voller Leidenschaft von sich gibt, tief aus seinem Herzen kommt. Obwohl er immer wieder Attacken von gewalttätigen Linksextremisten erleiden muss, macht er unbeirrt weiter. Er könne auch gar nicht anders, denn er sei 100%ig überzeugt von seinem Handeln.

Reil hält all seine Reden, auch diese über halbstündige in München, ohne jegliches Manuskript. Alle wichtigen Themen sprudeln nur so aus ihm heraus und man nimmt ihm ab, dass er sich sorgfältig mit Allem auseinandersetzt, um die Lösung der Probleme pragmatisch und unideologisch anzugehen. >>> weiterlesen


Video: Brandrede vom Essener AfD-Ratsherr Guido Reil in München (35:11)

Noch ein klein wenig OT:

Video: Ausländer, der im Lebensmittelgschäft kontrolliert werden soll, flippt aus (00:58)

Am vergangenen Freitag im österreichischen St. Johann: Ein Mitarbeiter des Lebensmittel-Unternehmens Billa will den Tascheninhalt eines Asylbewerbers einsehen. Der rastet völlig aus, tritt ein Fahrrad um, bedroht den Mitarbeiter und brüllt: "Ihr seid Arschloch", "Fick Dich", "Scheiß Österreicher". Das Video von "unsertirol24" lässt sich nicht verlinken, ist auf Youtube aber unter dem Titel "Asylant: Scheiß Österreicher!“ zu finden. Info


Video: Ausländer, der im Lebensmittelgschäft kontrollert werden soll, flippt aus (00:58) 

Gerade der sich für „Flüchtlinge“ engagierte George Clooney will wegen Terror-Gefahr aus England fliehen

FRANCE-CANNES-FILM-FESTIVAL-ENTERTAINMENT

George Clooney, der sich erst im Februar 2016 als Merkel-Unterstützer outete und die deutsche Flüchtlingspolitik lobte: „Ich bin absolut einverstanden damit“, Merkel müsse eine Menge Probleme bewältigen, es gebe in Deutschland eine Million Flüchtlinge, das sei eine große Aufgabe, und forderte zugleich, die USA müssen sich mehr engagieren“, spielt nun mit dem Gedanken, das Multikulti-Land England wegen der Angst vor Terror-Anschlägen zu verlassen. >>> weiterlesen

Meine Meinung:

Da kann man mal sehen, die ganze Elite ist durch und durch verlogen. So lange es sie selber nicht betrifft, spielen sie die Gutmenschen, die mit erhobenen Zeigefinger auf die zeigen, die die Islamisierung Europas kritisieren und bezeichnen sie als Nazis und Rassisten. Wenn aber die Einschläge näher kommen, ziehen sie feige den Schwanz ein und machen sich aus dem Staub.

Berlin-Kreuzberg Mit einer Sackkarre brachten die Täter Gasflasche zu McDonald’s – Wollten McDonald’s in die Luft sprengen

Wrangelstrasse_Gasflasche[6]

Beinahe wäre das McDonald’s-Restaurant in der Wrangelstraße in die Luft geflogen. Jetzt hat die Polizei zwei Verdächtige ausgemacht. Vergangenen Donnerstag versuchen Unbekannte offenbar ein McDonald’s-Restaurant in der Skalitzer Straße in die Luft zu jagen. Jetzt sucht die Polizei nach zwei Verdächtigen. Mit den Bildern der Überwachungskamera fahndet die Polizei indes nicht. >>> weiterlesen

Meine Meinung:

Will die Polizei, dein Freund und Terrorhelfer, wieder einmal vertuschen, dass die Täter Migranten waren?

Siehe auch:

Akif Pirincci: Ein paar Worte zur „Schicksalswahl“

Hamburg G20: Fotos von linkskriminellen Gewalttätern – wer kennt diese Links-Terroristen?

Schlepperkapitän der Sea-Eye hat Nase voll von linken Aktivisten

Ex-Grüner Peter Pilz halbiert Grüne in Österreich

Video: Dr. Nicolaus Fest zu den G20-Krawallen in Hamburg (04:04)

Antje Sievers: Schwarze Klamotten – Blaue Haare: Ganz Hamburg hasst die Polizei

Libanesische Clans beherrschen im Ruhrgebiet (Duisburg, Gelsenkirchen, Essen) ganze Straßenzüge

24 Jan

libanesen_ruhrgebiet

Die explosive Zone beginnt hinter dem Hauptbahnhof von Gelsenkirchen und erstreckt sich im Süden auf die Stadtteile Rotthausen, Ückendorf und Bismarck. Wie von Geisterhand dirigiert rotten sich dort mitunter 50 bis 60 Libanesen zusammen, um Führerschein- und Personenkontrollen zu boykottieren. „Da wird auf den Streifenwagen gespuckt. Die ganze Frontscheibe ist berotzt.

Die sind aggressiv bis zum Gehtnichtmehr“, berichtet Ralf Feldmann, Leiter der Polizeiwache im Gelsenkirchener Süden. Häufig bekämen seine Leute zu hören: „Haut hier ab! Die Straße gehört uns, ihr habt hier nichts zu melden.“ Oder: „Ich fick Dich auf dem Rücken Deiner Mutter.“ 90 Prozent der libanesischen Jugendlichen sind laut Polizei ohne Schulabschluss und Ausbildung. >>> weiterlesen in der Badischen Zeitung: Ein Polizist packt aus! (dort auch sehr gute Leserkommentare)

Quelle: Libanesische Clans herrschen in Gelsenkirchen

Meine Meinung:

Der Polizist sagt, wenn er Beleidigungen strafrechtlich verfolgen würde, müsste er täglich etwa 200 Strafanzeigen schreiben. Mit anderen Worten, diese Beleidigungen werden gar nicht erst verfolgt. Aber wehe ein Deutscher wagt es einen Polizisten zu beleidigen, dann wird mit ganzer Härte durchgegriffen und selbstverständlich eine Strafanzeige geschrieben. und für ein falsches "Like" auf Facebook gibt es dann schon mal eine Strafe von 2000 Euro.

wuehlmaus [#23] schreibt:

Genau diese unfassbare Zustände in NRW-Großstädten beschreibt auch Guido Reil [Gewerkschafter und Bergmann aus Essen nach 26 Jahren SPD bei der AfD eingetreten] in seinem Vortrag in Dresden bei der Jungen Alternative, und zwar so plastisch, konkret und real, wie nur er es vermag: (Sehr gutes Video!)


Video: Guido Reil bei den Jungen Alternativen in Dresden (01:40:03)

Wnn [#1] schreibt:

Merkel weiß es, die Misere [Thomas de Maiziere] weiß es. Sie alle wissen es – und sie unternehmen: NICHTS.

Das_Sanfte_Lamm schreibt:

Jetzt wo die Situation faktisch nicht mehr umkehrbar ist und ohne zu übertreiben, Kriegszustand herrscht, berichten auch die Lügenmedien darüber.

Heisenberg73 [#12] schreibt:

Diese Zustände wurden hier in NRW ja geradezu herbeigezüchtet, über Jahrzehnte. Leider auch unter Billigung oder unter Teilnahmslosigkeit weiter Teile der Einheimischen. Jetzt, wo sich der Dreck, die Kriminalität und das Kippen ganzer Städte trotz aller bunten Propaganda kaum noch verstecken lässt, wird herumgejammert.

Aber die Lösungsansätze, die genau von jenen Leuten kommen, die diese Probleme verschuldet haben, sind ebenso untauglich. Es werden nur Symptome bekämpft, nicht die Ursachen. Mehr Geld hineinzupumpen wie die Altparteien das fordern, lockt nur noch mehr von diesen fremden Vögeln an und veranlasst niemanden, sich hier zu integrieren.

Requonquista2010 [#17] schreibt:

Manchmal muss man das Kind mit dem Bade ausschütten. Wenn die Community der Libanesen diese Gangster nicht in den Griff bekommt, muss sich Deutschland von den Libanesen trennen. So einfach muss Politik wieder werden – und wetten, dass das dann von heute auf morgen funktioniert und die spuren werden?!

grigrion [#19] schreibt:

Ich wundere mich seit langem – denn das Phänomen gibt’s schon lange. Wieso werden solche Leute nicht sofort konsequent mit einem überlegenen Polizeiaufgebot verhaftet und wegen Widerstands gegen die Staatsgewalt wenigstens zu saftigen Geldstrafen verurteilt, und zwar überall und sofort? Erstens weil es so dem Recht entspricht, zweitens um der Stärkere zu sein, denn nur das wird verstanden.

Tritt-Ihn schreibt:

OT: Til Schweiger verkauft für 4,20 € teures Leitungswasser in seinem Hamburger Restaurant “Barefood Deli” in der Lilienstraße (Innenstadt). Der edle Samariter muss das Geld, das er für die Schutzsuchenden ausgegeben hat, ja irgendwo anders wieder reinholen.

Siehe auch:

Islamistinnen und Feministinnen gegen Donald Trump

Neue Kampagne zum Stopp des Familiennachzugs ins Leben gerufen

Obamas Bilanz: Naher Osten in Flammen – Islamischer Terror in Europa – Säbelrasseln mit Russland

Lügenpresse verliert weiter an Auflage – Gut so! – Bild: -10,3% – FAZ -6,8% – Spiegel -2,7%

Vera Lengsfeld: Grandioses Staatsversagen und keine parlamentarische Opposition – nirgends

Roger Köppel: Das Trump-Verblödungssyndrom

Video: Muslime marschieren durch die Straßen von London

7 Sep


Video: Muslime marschieren durch die Straßen von London (02:38)

Meine Meinung:

Mir scheint, London (Großbritannien) ist verloren. Heute marschieren sie noch friedlich durch London und morgen herrscht Bürgerkrieg in den Straßen, dann wollen sie die Ungläubigen töten, wie der Koran es ihnen befiehlt und wie es seit 1400 Jahren im Namen Allahs geschieht. Im Laufe der Zeit radikalisieren sie sich immer stärker, wie dies z.B. in der ersten vollkommenen islamisierten britischen Stadt Blackburn zu sehen ist (siehe Video unten).

So erobern sie Stadtteil für Stadtteil, Stadt für Stadt und islamisieren sie und zwar nicht nur in Großbritannien, sondern in ganz Europa. In diesen Stadtteilen und Städten geben dann fortan die radikalen Imame den Ton an. Später verlangen sie dann, dass die Scharia eingeführt wird. Und am Ende verfolgen und töten sie alle, die nicht zum Islam übertreten.

Siehe auch:

Video: Marsch der Muslime durch Blackburn (05:51)

Michael Mannheimer: Der Islam marschiert und erobert Stadt für Stadt – Blackburn die erste vollkommen islamisierte britische Stadt

Video: Unbequeme Wahrheiten – Guido Reil ex. SPD jetzt AfD am 05.09.2016 in “Hart aber fair”


Video: Unbequeme Wahrheiten – Guido Reil ex. SPD jetzt AfD bei "Hart aber fair" (16:27)

Meine Meinung:

Guido Reil (Essener Ratsherr, Ur-Sozialdemokrat, 26 Jahre in der SPD, jetzt von der SPD zur AfD gewechselt, Bergmann und Gewerkschafter) spricht über kriminelle, gutgekleidete, sogenannte "Flüchtlinge", über sexuelle Übergriffe, Migrantengewalt, Islam, Flüchtlingsheime, Muslime, Terrorismus, über die Security, über die Sicherheit in den Supermärkten, in den Schwimmbädern und auf den Volksfesten, über die Verslumung des Ruhrgebiets und andere unangenehme Wahrheiten, die Peter Altmeier (CDU) und Gesine Schwan nicht hören wollen und mit unsachlichen Argumenten versuchen, sie abzuwiegeln. (Quelle: "hartaberfair" – ARD – 5. September 2016 – geschnitten)

Martin schreibt:

Merkels dickes Oberzäpfchen Peter Altmeier, seines Zeichens Bundesminister für hohle Phrasen und treuester Merkel Gefährte, hat sich heute am Gillamoos in Niederbayern wie folgt geäußert. Zitat: „Deutschland ist ein großartiges Land, weil wir in Deutschland nicht nur eine Angela Merkel haben, sondern Zehntausende, Hunderttausende Angela Merkels. In jedem Dorf, in jeder Stadt.”

Meine Meinung:

Peter Altmeier sagte gestern bei "hart aber fair" auch, dass die Polizisten und Securities vor den Supermärkten, in den Schwimmbädern und bei den Volksfesten hauptsächlich dort sind, um vor Terroristen zu schützen. Das ist aber nur die halbe Wahrheit, denn sie stehen dort ebenfalls um vor Migrantengewalt und vor allen um vor sexuellen Übergriffen von Migranten auf Frauen und Mädchen zu schützen. Diese Tatsache wollte Altmeier einfach ausblenden, als ob es diese Gewalt und diese sexuellen Übergriffe nicht gäbe.

Joachim schreibt:

Altmann dick und dumm – SPD kann man nicht mehr hören….

Wels (Österreich): Sexuelle Übergriffe auf Volksfest durch minderjährige Flüchtlinge

sexuelle_uebergriffe_wels

Nach sexuellen Übergriffen am Welser Volksfest müssen unbegleitete minderjährige Flüchtlinge nun während des zweiten Teils der Veranstaltung von 8. bis 11. September bis spätestens 20 Uhr in ihren Unterkünften sein. Das hat die Stadt mit den Betreibern der Quartiere vereinbart. Die Zahl der Opfer hat sich indes auf elf erhöht. >>> weiterlesen

Siehe auch:

Michael Ley: Der Islam ist die größte Gefahr für Europa

Prof. Soeren Kern: Ein Monat Islam in Großbritannien: Juli 2016

Stuttgart: Flüchtlinge haben im Bordell Hausverbot

Calais (Frankreich): Die tödliche Taktik der Terror-Migranten – Baumstümpfe auf fahrende Autos

Michael Klonovsky: Politik auf infantilem Niveau – die Arroganz des politischen Establishments

IS – das Gangsta-Paradise für Berufsverbrecher und Vergewaltiger

Marei Bestek: Sturmtief „Guido“ überm Ruhrgebiet – ein Kumpel wechselt die Partei

14 Aug

bergmann_ruhrgebiet
Ich möchte hier auf einen Artikel von Marei Bestek eingehen, die sich auf der “Achse des Guten” mit Guido Reil, einem Essener Ratsherrn beschäftigte, der einst ein angesehenes SPD-Mitglied war und zu höheren Weihen innerhalb der Partei berufen schien, sich dann aber entschied, aus der SPD auszutreten und in die AfD einzutreten. Grund hierfür waren die Probleme, die sich in Essen-Karnap besonders durch die libanesischen Flüchtlinge auftürmten.

Essen wird genau so mit Migranten geflutet, wie andere Städte in Nordrhein Westfalen. Dabei hatte es Essen-Nord offensichtlich besonders hart getroffen, was sich in einer immer größeren Verwahrlosung ausdrückte. Essen-Karnap wandelte sich immer mehr in ein Ghetto und zeigte deutliche Zeichen einer Verslummung. Der Migrantenanteil dort liegt mittlerweile bei über 40 Prozent.

Es gab Ärger über Verschmutzungen, Lärmbelästigungen und besonders über die anmaßende Haltung krimineller libanesisch-arabischer Flüchtlinge, die zwar bereits vielfach seit Jahrzehnten in Essen leben, aber von ihnen leben immer noch 90 Prozent von HartzIV. Die Kriminalitätsstatistik hält die Stadt geheim. Offensichtlich ist sie so groß, dann man meint, sie vertuschen zu müssen.

Guido Reil über die Mentalität der Essener Libanesen:

„Ich war lange ehrenamtlicher Richter am Landgericht und habe dort sehr viele Prozesse mit libanesischer Beteiligung erlebt. Was sie da über die Mentalität lernen, wie sehr die uns und dieses Land verachten und uns auslachen, unsere Sozialgesetze ausnutzen, das ist haarsträubend. Wir haben das auch in dieser Stadt offiziell lange verdrängt, verdrängen es im Grunde immer noch.” >>> weiterlesen

Allmählich musste er einsehen, dass die Vorstellungen der SPD, die dazu neigte, die Dinge schön zu reden, anstatt sie anzupacken, an der Realität scheiterten. Immer mehr setzte sich bei ihm die Überzeugung durch:

„Wir schaffen es nicht. Uns wird ja auch erzählt, man könne eine Million arabischstämmiger Männer auf dem deutschen Arbeitsmarkt integrieren. Wer glaubt denn so was? Das widerspricht doch jeder Erfahrung.”

Das brachte Guido Reil, den Karnaper Ratsherrn, einem bodenständigen Bergmann auf Prosper-Haniel, dem letzten Bergwerk im Ruhrgebiet und überzeugtem SPD-Mitglied auf die Palme. Er setzte sich für eine gerechtere Verteilung der Flüchtlinge ein. Aber am Ende scheiterten alle seine Bemühungen und schließlich wechselte der ehemalige Vorzeige-Sozialdemokrat die Partei und trat zur AfD über.

Vor acht Jahren hatte Guido Reil außerdem in Essen-Karnap ein Sozialprojekt der Arbeiterwohlfahrt ins Leben gerufen, welches Senioren beim Einkauf half. Nun aber hatte die Arbeiterwohlfahrt beschlossen, keine AfD-Mitglieder in ihren Reihen zu dulden. Mareike Bestek erzählt uns, wie es in Essen weiter ging:

„Guido Reil ist ein Urgestein des Ruhrgebiets: ohne Berührungsängste, engagiert – ein richtiger „Kumpel-Typ“, wie man in den alten Bergbauregionen zu sagen pflegt. „Hömma Guido, wie isset dir?“, würde ich ihn am liebsten fragen, denn die letzten Monate waren nicht leicht für ihn. Guido ist jetzt AfD-Mitglied. Was alleine schon als Kriterium für einen Ausschluss aus der gesellschaftlichen Mitte gilt, wird umso eklatanter, wenn man vorher ein altgedienter Sozialdemokrat war. Ein SPD‘ler der AfD‘ler wird: Das Ruhrgebiet versteht die Welt nicht mehr.”

>>> Lesen sie den ganzen Artikel von Marei Bestek auf "Achgut.com"

Noch ein klein wenig OT:

"Hunderttausende Schutzsuchende": Kurden rechnen mit Massenflucht nach Deutschland

Obama Syrian Refugees

"Kurzfristig rechne ich mit Zehntausenden, mittelfristig mit einigen Hunderttausend (500.000) Schutzsuchenden aus der Türkei in Deutschland, wenn das Erdogan-Regime die Minderheiten und die demokratische Opposition weiter bekämpft", sagt der Verbandsvorsitzende Ali Toprak der Zeitung "Die Welt". >>> weiterlesen

Meine Meinung:

Das bedeutet nichts anderes als türkisch-kurdischer Krieg auf deutschen Straßen. Schon jetzt tragen die türkischen (Osmanen Germania) und kurdischen (Bahoz) Rockergruppen ihren politischen Kampf auf unseren Straßen aus.  Und es würde mich gar nicht wundern, wenn die irre Kanzlerin dem sogar noch zustimmt. Das nennt man Frauenpolitik. Oder die Türken und Kurden, Araber, Afghanen, Marokkaner, Tunesier, Algerien, Pakistaner, Tschetschenen… vereinen sich und führen Krieg gegen die wehrlosen Deutschen. Was wird das für ein Schlachtfest.

AfD beschließt Untersuchungsausschuss „Linksextremismus in Baden-Württemberg“

baden_wuerttemberg_heimat

Die AfD kritisiert die Bundesregierung für ihr offenbares Nichtstun wenn es um linksextremistische Gewalttaten geht. „Es kann nicht sein, dass Linksextremisten in Baden-Württemberg Narrenfreiheit genießen und die Landesregierung selbst dann wegschaut, wenn Polizisten, Unbeteiligte und Kinder angegriffen werden,“ kritisiert die Partei. >>> weiterlesen

Sebastian Nobile schreibt:

Das geht schon viele Jahre so, auch vor der AfD: Linke und gutmenschliche Vereine marschieren regelmäßig und ohne Scheu neben Gewalttätern, während sie gleichzeitig die "bösen Rechten", die so gut wie immer friedlich sind, selbst nach den üblichen linksfaschistischen Übergriffen, jeder erdenklichen Schweinerei bezichtigen. Sie sehen und wissen es ganz genau und sie lügen und lügen und lügen, dieser erbärmliche Haufen aus SPD, Grünen, DIE LINKE, Verdi, DGB und oft genug auch Kirchen, CDU, FDP usw.

Da habe ich schon Bilder von Gegendemonstrationen gemacht, da steht diese ignorante Bande neben den Grauen Wölfen und dem Schwarzen Block der Antifa (zusammen, wohlgemerkt!) und fühlen sich wie die geilsten Menschenfreunde, dabei sind sie nur hohle Mitläufer und Phrasendrescher. Sie sind viel mehr das, jene linken Wohlstandsbürger, was sie im bösen Rechten sehen wollen, als sie selbst begreifen, denn sie benutzen keinen Spiegel, sondern lieber den Zeigefinger und das geifernde Maul!

Hans-Georg schreibt:

Nun merken es auch andere. Viele Mitglieder der linken Parteien SPD, Grüne und Linke sind tief verstrickt im gewalttätigen Linksextremismus, der unsere Demokratie stärker bedroht, als der Rechtsextremismus es jemals getan hat…

Pinneberg (bei Hamburg): Moschee neben Bordell: Bordell-Chef wehrt sich: „90 Prozent der Kunden sind Türken“

bordell_pinneberg

Nach Vorwürfen der Türkisch-Islamischen Gemeinde ist der Betreiber gesprächsbereit. Und er besteht auf seinem Recht… Die Türkisch-Islamische Gemeinde will gegen den Puff vorgehen. Von einer Unterschriftenaktion ist die Rede. Stein des Anstoßes: Prostituierte würden sich mit entblößten Brüsten direkt am Fenster zeigen, so der Vorwurf der Türkisch-Islamischen Gemeinde. Im Übrigen: „90 Prozent der Kunden, die zu mir kommen, sind Türken.“ >>> weiterlesen

Siehe auch:

Philip Plickert: Die große Migrationswelle kommt noch

Dr. Udo Ulfkotte: Dänemark: 5 Somalier überfallen Autofahrer, zwingen ihn nach Hause zu fahren und rauben seine Wohnung aus

Vera Lengsfeld-Interview mit Britta Bürger im Deutschlandfunk

Wien: Geheim-Studie: Kriminalität explodiert – 116.488 Verbrechen im ersten Halbjahr

Dr. Marcus Franz: Der Schlachtruf des Zeitgeistes: „I feel offended!” (diskriminiert)

Marisa Kurz: Warum Homöopathie Scharlatanerie ist und nicht in Arztpraxen und Apotheken gehört

%d Bloggern gefällt das: