Tag Archives: Be deutsch

Akif Pirincci: Hitlern mit Böhmi (Jan Böhmermann)

24 Nov

jan-boehmermann

Jan Böhmermann ist ein total lustiger Typ. Doch vor allen Dingen ist er einer, den man als einen intelligenten Komiker bezeichnen darf. Das liegt daran, dass er nicht wie seine Kollegen einfach dumme Witze über das Unvermögen von Frauen in Bezug auf das Einparken reißt und über die Selbstüberschätzung von Männern ihre Potenz betreffend, sondern clever hintergründig, schier genialistisch stets heiße Eisen anpackt, den Nerv der Zeit trifft und die Lach-Branche ob ihres Wieso-sind-wir-nicht-drauf-gekommen?-Versagens völlig beschämt zurücklässt.


Video: Jan Böhmermann – das Erdogan-Gedicht (01:06)

Mit baff aufgeklapptem Unterkiefer steht man sowohl als Zuschauer als auch als Profi da, wenn er einen frauenähnlichen Pottwal singen lässt, dass er im Job stets untergebuttert werde, weil er Inhaber einer Möse sei, oder Erdogan einen Ziegenficker bezeichnet. Donna Lüttchen, wer von uns vermag solchen Mut aufzubringen?

Unvergessen sein völlig ernstgemeintes Video, in dem er verblödete Dunkeldeutsche aus Sachsen mit Mistgabeln in den Händen wahren, modernen und offenkundig in der Überzahl befindlichen Deutschen gegenüberstellt (Min. 01:07), bestehend aus einem Pfarrer, der Strapse unter seinem Talar trägt (Min. 01:49), einem Kiffer, einer Kopftuchtante, einem Scheich, jede Menge Negern und Asylbetrügern usw. Ja, das nenne ich Demaskierung der Gesellschafft at its best!

pfarrer_strapse Video: BE DEUTSCH! mit Jan Böhmermann – ZDFneo (04:38)

Im „Neo Magazin Royale“ assistiert ihm ein auch im wahren Leben hässlicher Kerl namens Ralf Kabelka als Sidekick, der so tut, als sei er ein Stichwort gebender Spießer. Beim Zwangsgebührenfernsehen, das Jans oberwitzige Späßchen bezahlt und selber bis in die Kiemen links-verspießert ist, wirkt dieser dramaturgische Trick jedoch so krass konträr wie wenn im Puff der Freier die Nutte zum Ficken auffordert.

Die politische Linie der Sendung ist wie es sich zu einem Club der Staatskünstler gehört linksradikal. Wobei man allerdings anmerken muss, dass mit „radikal“ auf keinen Fall etwas anarchistisch Neues, gar spritzig Jugendliches gemeint ist, sondern solcherlei Prähistorisches wie „Wenn es keine Kapitalisten gäbe, würde jeder vom Staat ein iPhone X geschenkt bekommen“ oder „Jeder, der den Moslemschw*** nicht lutscht, ist ein Nazi“ oder „Klimaerwärmung wird durch Fürze weißer Arschlöcher erzeugt“ und dergleichen mehr.

In seiner neuesten Sendung hat sich Jan Böhmermann, der stets so aussieht wie eine mit 1000 Volt aufgeladene Ratte im Anzug, ein Thema vorgenommen, das bis jetzt in Deutschland medial völlig todgeschwiegen wurde: Das Dritte Reich. Das Video kommt absolut zur rechten Zeit, denn 13 Prozent der Wähler haben bei der letzten Bundestagswahl für die Nationalsozialisten von der AfD gestimmt, die KZ’s für Cem-Özdermirartige bauen und darin Claudia Roths Warze vergasen wollen.

Auf seiner ungeheuer humoristischen Art hält uns Böhmermann jedoch den Spiegel vor, worin wir erkennen, dass wir unsere hässliche Nazi-Fratze dem brandgefährlichen Umstand verdanken haben, weil wir so verführbar für Hitler-Imitatoren sind.

Okay, die Idee zu der Posse ist geklaut – so wie fast alles, wenn deutsche Künstlerdarsteller im Staatsdienst sich etwas ausgedacht zu haben vorgeben. Als 1993 „Jurassic Park“ (ein fiktionaler Dinosaurier-Themenpark) und „Schindlers Liste“, beide von Steven Spielberg inszeniert, in den USA Premiere hatten, verarschte eine Satirezeitschrift den kommerziellen sowie moralischen Erfolg des Regisseurs, indem sie die zwei nicht gegensätzlicher sein könnenden Filme einfach zum „Holocaust Park“ fusionierte.

satire_jan_boehmermann02

In der neuesten Folge von „Neo Magazin Royale“ wird dieser mäßig witziger Einfall wieder aufgegriffen und vermittels einer Fake-Reportage suggeriert, ein Unternehmer namens Raphael Gamper würde einen Freizeitpark planen, wo man die Zeit des Dritten Reichs nacherleben könne. Sowohl die Schlacht von Stalingrad, die Bombardierung Dresdens als auch das Attentat auf Adolf Hitler sollen dort hautnah nachempfunden werden können. Ein Wehrmachts-Karussel und ähnliche Attraktionen runden das Spektakel ab.

An keiner Stelle der Blödelei glaubt der bereits von Kindesbeinen an mit diesem Nazi-und-Schuld-Müll zugeschissene Zuschauer, dass das Ganze ernstgemeint sei. Dennoch schreibt die Presse lobhudelnd ob des Geniestreichs und unterschwellig vortäuschend, der gegenwärtig von einer muslimisch-negroiden Invasion heimgesuchte und dagegen Null unternehmende Doof-Deutsche hegte klammheimlich und quasi genetisch bedingt Sympathien für den Föhrer, unisono: „Wir können uns beruhigen. Es handelt sich um einen Fake! Ein solcher Park wird in den kommenden Jahren weder in der BRD noch woanders entstehen.“

Oh da sind wir aber wirklich so was von beruhigt! Allerdings hätte die Presse auch darüber spekulieren können, wieso Böhmi diesen verwesten Nazi-Kack nun mehr zum dreimillionstenmal aufs Tapet bringt, wo doch schon Grundschüler (außer muslimische natürlich) damit täglich traktiert werden. Gibt es dazu einen besonderen Anlass? Hmmm, ma gucke.

Zunächst outen sich Böhmermann und sein so lustig wie ein Eiterpickel am Arschloch daherkommender Kumpel Kabelka in einer Kombination aus Masochismus und moralischer Selbsterhöhung, dass ihre Opas auch ganz schlimme Nazis gewesen wären. Dabei grinsen sie erhobenen Hauptes in die Kamera, weil sie ja im Gegensatz zu den beiden jetzigen Gerippen in irgendwelchen Friedhöfen am Arsch der Welt zu jener Zeit im Winderstand gewesen waren und ihre Witzeshow aus dem Konzentrationslager gesendet haben. Allerdings vergessen sie hierbei die wichtigste Regel des Entertainments: Wen interessiert schon dein beschissener Nazi-Opa?

Schnell wird klar, weshalb überhaupt dieses schwachsinnige Video gezimmert werden musste: Böhmermann wollte nämlich vor sechs Wochen einen Nagel in die Wand hämmern, um daran das eingerahmte Foto seines Nazi-Opas aufzuhängen. Dabei ist ihm der Hammer derart unglücklich aus der Hand gerutscht, dass er mit voller Wucht seine Stirn traf, und Böhmi seitdem im Koma lag.

Als er wieder aufgewacht ist, glaubte er, dass immer noch Wahlkampf sei und er den Einzug der AfD in den deutschen Bundestag unbedingt verhindern müsse. Denn gleich nach dem Nazi-Opa-Outing wird ein Alexander Gauland ins Bild geschnitten, der vernünftigerweise kundtut, dass es mal langsam Schluss sein müsse mit der Hitlerei.

Der Rest ist vorhersehbar und zutiefst langweilig. Ein talentloser Schauspieler mit dem Esprit eines Kreissparkassendirektors spielt den bösen Kapitalisten, der für seinen Nazi-Park im Ton eines sich an den Zeitgeist anbiedernden Unternehmers wirbt und den Zynismus des Unterfangens gar nicht merkt. So jedenfalls Böhmis Theorie. Die Praxis sieht natürlich etwas anders aus.

Die Faszination um das Dritte Reich, und so hart es auch klingen mag, auch und selbst um die Ermordung der Millionen Juden wurde von der Unterhaltungsbranche bis heute bis zum Exzess gewinnbringend „verwertet“, meist als Historie verbrämt. Allen voran von Böhmermanns Heimatsender ZDF, das von seinem Guido Knopp und dessen Dauerserie um die Nazis nicht genug bekommen konnte. Am Ende dachte man schon, es käme noch eine Folge mit dem Titel „Hitlers Darmbakterien“.

Der Grund hierfür ist denkbar simpel. Das Dritte Reich und alles, was damit zusammenhängt, ist ein sogenannter „Big One“. Noch nie in der Geschichte lagen menschliche Hybris [Hochmut, Arroganz, Überheblichkeit], menschliche Abgründe und menschliche Entartung so nah beieinander wie in diesen 12 Jahren deutscher Geschichte. Und nie zuvor haben Menschen eine Katastrophe solcher Dimension verbockt. Ausgeführt von einem Kulturvolk durch und durch und von dem seinerzeit vermutlich intelligentesten Menschenschlag weltweit [1]. Ein Nazi-Erlebnispark nach alldem? So what!

[1] Stimmt nicht ganz, Akif, denn zuvor gab es die chinesische "Kulturrevolution" unter Mao mit Millionen Ermordeten, die russischen Gulags, der türkische Massenmord an christlichen Armeniern, den kambodschanischen Völkermord des kommunistischen Pol Pot, das 270-millionenfache Abschlachten von Ungläubigen durch Muslime und die Massenmorde in den Geheimlagern des kommunistischen Nordkorea, die bis heute andauern, um nur Mal einige zu nennen.

Obgleich das Video vorgibt, zwischen guter und böser Erinnerungskultur unterscheiden zu wollen, wird die wahre Absicht selbst für einen Vollidioten rasch glasklar, wenn in das „Gedankenspiel“ unaufhörlich irgendwelche AfD-Statements reingeschnitten werden, die suggerieren: Hitler wird aus seiner Brandsenke wieder auferstehen, wenn die mal an die Macht kommen – abgesehen davon, dass wir dann die Milliarden Gebührengelder bestimmt nicht mehr so unproblematisch in den Arsch geblasen kriegen.

Am lächerlichsten wird das naziöse Dramolett [Minidrama, Mikrodrama], wenn Kabelka in einer Messe für Freizeitpark-Technik den Fake-Unternehmer Gamper wieder trifft, der sich von den dortigen Ausstellern handwerkliche Hilfe erhofft. Und oh my goodness! diese gewissenlosen Geldmacher erklären sich schnell bereit, das Nazi-Ambiente kompetent herzurichten. Das soll wohl einen mittelschweren Skandal darstellen.

Aber mal eine Frage, Böhmi: Wie ist es mit all den Schauspielern, Drehbuchautoren, Regisseuren, Filmarchitekten, Kostümbildnern usw., die für Filme über das Dritte Reich gearbeitet haben? Taten sie es immer für lau und spendeten dann ihre Gagen an die Hinterbliebenen der Holocaust-Opfer? Wie ist es eigentlich mit dir? Kann ich mal deine Spendenquittung sehen?

Der Schluss ist so durchsichtig wie das Monokel des Generals der Infanterie [Wehrmacht] Hermann Recknagel. Selbstverständlich plant man den Bau des Naziramas in Brandenburg, weil „im Osten ein unverkrampfteres Verhältnis zum Nationalsozialismus“ herrsche, hihi. Jan Böhmermann war wieder unfassbar lustig, hat aber auch gleichzeitig die Zuschauer im Sinne des deutschen Schuldkultes erzogen, wenn es das überhaupt bedurfte, und somit seine Bewerbung für den nächsten Grimme-Preis abgeliefert. Vielleicht bekommt er als Belohnung dafür eine Spiel-Show in der besten Sendezeit beim ZDF, verdient das Doppelte und kann sich eine Reise nach Ausschwitz leisten.

Quelle: Akif Pirincci: Hitlern mit Böhmi

Ein Komiker, wie er im Buche steht schreibt:

Der Komiker Böhmermann ist zu Recht Deutschlands beliebtester Komiker, weil er das geistige Niveau dieser vollverblödeten Gesellschaft komikerhaft widerspiegelt. Wir alle werden noch sehr um den Komiker Böhmermann dankbar sein, wenn der türkische Diktator [eines Tages doch noch] seine Auslieferung verlangt und wir dafür im Gegenzug ein paar Tage Ruhe in Deutschland bekommen. Bevor dann das Abschlachten so richtig weitergeht.

Big Old Man in MA schreibt:

Thomas Gottschalk hat mal gesagt, Erfolg beim TV setze voraus zu wissen, in welches Arschloch man hineinzukriechen hat. Was nicht einfach sei, da die meisten Arschlöcher schon besetzt seien. Jan „Humorfrei“ Böhmermann hat den richtigen Riecher für Arschlöcher und noch dazu fehlt ihm jegliche Selbstachtung. Mitleid mit Hollywood-Starlets, die für eine Nebenrolle dem fetten Filmproduzenten Harvey Weinstein die Knolle polieren [den Schwanz lutschen] mussten? Ich bitte euch! Stellt euch Böhmi auf der Casting Couch der 56-jährigen ZDF-Programmdirektorin vor und was er dort tun musste.

Tyler Bates schreibt:

Jan… wtf [what the fuck]… wer???? Muss man den kennen? Nun gut, erspare mir seit Jahren öffentlich-rechtlich zwangsfinanzierten Dreck. Können diese deutschhassenden Widerlinge überhaupt in den Spiegel schauen ohne das ihnen übel wird?

WacherWiener schreibt:

Der Kampf gegen Rechts, war auch in der DDR Staatsdoktrin, wird nicht enden. Solange man damit jedwede echte Opposition klein halten und Milliarden Wiedergutmachung kassieren kann, sicher nicht! Den Nasenring, mit dem man das fleißigste und ertragreichste Volk aller Zeiten in der Manege herumführen und letztendlich schlachten kann, gibt man nicht so einfach her.

Im Gegenteil! War die Indoktrination mit der ewigen Schuld in den 60er 70er Jahren noch eher unauffällig, ist man jetzt flächendeckend und auf sämtlichen Kommunikationskanälen damit konfrontiert. Das hat sicher damit zu tun, dass die Zeitzeugen, die dem widersprechen konnten, immer weniger werden.

So kann man eben auch als staatlicher Hofnarr lügen, dass sich die Balken biegen. Jeder Generation werden, unter anderem durch solche Gestalten, noch unglaublichere Gräueltaten ihrer Vorfahren präsentiert. Um mit dem Verweis darauf jedweden Widerstand gegen die [muslimische] Umvolkung im Keim zu ersticken und bis es soweit ist, die Deutschen noch weiter kräftig abzuzocken !

Schandtaten am eigenen Volk, wie z.Bsp. der geschätzten Little Lady of Pasadena [die selber im Konzentrationslager war: "Ich war – mit 2 Jahren – die einzige meines Alters, die das polnische Internierungslager Lamsdorf lebend verlassen hat"], sind dagegen keinerlei Erwähnung oder gar einer moralischen oder sonstigen Wiedergutmachung wert! Ein Volk, dessen Jugend, und somit Zukunft, zum Großteil dermaßen charakterlos und unerzogen ist, hat keine Zukunft!

Petra schreibt:

Unser Land wurde mit 20 Millionen Frauenversklavern, Judenköpfern, Ungläubigenschlächtern und Kinderentjungfern [Kindervergewaltigern] geflutet, die munter in Deutschland leben dürfen, vollkommen unbehelligt von Presse, Politik und Komikern. Stattdessen interessiert diesem Komikerstaat die Vergangenheit, damit sich in der Gegenwart nicht das verfestigt, vor dem wir in der Zukunft Angst haben müssen. Ein Trauerspiel.

Maik schreibt:

Meanwhile in Goodguy-Germoney… Der (linksversiffte) türkische Hamburger Filmregisseur Fahtih Akin (Aus dem Nichts, Goldene Palme, Oscar 2018?) dreht den mutigsten und anti-mainstreamigsten Film des Jahres, ach was – seit Menschengedenken. Revolutionäres Konzept: grausame Nazis verüben Bombenanschlag auf unschuldige Muslime. Auf so was muss man erst mal kommen!

WacherWiener schreibt:

“…Das Land ist eine derart bizarre Veranstaltung… “

Wieder kurz und knackig auf den Punkt, du hast wirklich Talent dafür! Bizarre Veranstaltung hier, wohin man auch schaut. Während Scheinasylanten mit 10 Identitäten zehntausende Euro Steuergeld abzocken, wühlen deutsche Rentner im Müll. Während deutsche Kleinfamilien in verschimmelten Hartz 4 Wohnungen leben müssen, baut man Wirtschaftsflüchtlingen aus der ganzen Welt Reihenhaussiedlungen mit Rundum-Sorglos-Paket. Während man deutsche Klein-Unternehmer schikaniert und für jede Kleinigkeit horrend abstraft, herrschen in vielen Kebab-Buben und Süüpermärkten hygienische Zustände, dass einer Sau graust.

Während man in feministisch konzertierten # MEETOO-Kampagnen [auch ich wurde sexuell belästigt, vergewaltigt] von angeblichen Belästigungen durch deutsche Kartoffel schwafelt, werden täglich zehntausende unserer Frauen und Mädchen Opfer von derbsten migrantischen Anmachen! Bis hin zu brutalsten Vergewaltigungen und Sexualmorden und trauen sich deshalb nachts nicht mehr raus und haben selbst bei Tag berechtigte Angst vor Übergriffen aller Art.

Währenddessen sind 520.000 offizielle ausländische U-Boote [muslimische Deutschenhasser, Salafisten, Islamisten, Schläfer, Gefährder, Dschihadisten, Terroristen], allein seit 2015 abgetaucht, und deswegen können sie tun und lassen was sie wollen. Wahrlich eine bizarre Veranstaltung hier, lieber Berliner! Alles klar soweit bei Euch in der Hauptstadt des Irrsinns?

Weitere Texte von Akif Pirincci

Jamaika_Koalition_Fluch_der_Karibik

Siehe auch:

Video: Jetzt hat auch der Westen einen Volkstribun!: Essener AfD-Mann Guido Reil kandidiert für den Bundesvorstand (03:20)

Steinigungen gehören jetzt auch zu Deutschland

Siegburg (NRW): Statt Weihnachtsmarkt nun orientalischer Wintermarkt?

Video: Dr. Nicolaus Fest: Antonio Tajani, Chef des EU-Parlaments, fordert zukünftig 280 Milliarden Euro, statt 140 für EU-Etat – Deutschland zahlt den Löwenanteil (04:59)

Video: Martin Sellner (Identitäre Bewegung): Typisch Deutsch: Das Umerziehungsprogramm für Deutsche von Sawsan Chebli (13:38)

Senftenberg (Brandenburg) streicht traditionelle Weihnachtsmann-Parade

Michael Stürzenberger: Neuregelung bei Mindestsicherung und Einbürgerung in Österreich – Vorbild für Deutschland?

Akif Pirincci: Jan Böhmermann, der infantile Antifant

16 Apr

jan_boehmermann_der_infantile_antifant[4]Jan Böhmermann in seinem Video BE DEUTSCH 

Böhmermann, Böhmermann, überall und allüberall Böhmermann! Und zu recht, wie man hört, geht es doch dabei um nichts Geringeres als die im Westen über die Jahrhunderte erkämpfte Errungenschaft der Meinungs-, Kunst- und Pressefreiheit in Wort und Bild, worunter es auch ein ferkeliges Schmähgedicht über einen Präsidenten mit diktatorischer Vorgehensweise sein Pläsierchen finden mag.

Eine kalkulierte Provokation, klar, aber wo sind wir denn, dass wir einen Autoritätsbolzen, Journalistenhasser, Zensurliebhaber, Kriegstreiber und einen Moslem wie er im Buche steht nicht mehr verarschen, bespotten und über seinen „kleinen Schwanz“ spekulieren dürfen?! Mehr oder weniger der gesamte Kulturbetrieb und die ganze deutsche Intelligenzija oder was davon noch übrig geblieben ist stellt sich hinter dem mutigen Jan, der es satirisch solcherart auf die Spitze getrieben hat, dass man zwischen Baff-Sein und Bewunderung hin- und hergerissen ist und dem Künstler megamedial den Rücken stärkt. Denn beim Mundverbieten hört bei uns der Spaß wirklich auf.

Was für ein Medienskandal! Solch einen hat es meiner Erinnerung nach, ähm, lassen Sie mich mal kurz überlegen … ja, ich glaube, nur noch im Oktober letzten Jahres mit einem Schriftsteller namens Pirinçci gegeben. Und die vielen meinungsfreiheitsliebenden Presseleute, Kulturschaffenden, Döpfners, öffentlich rechtlichen Todesmutigen, überhaupt sämtliche medialen Adabeis haben damals ebenso total solidarisch und kollegial reagiert.

Also vielleicht nicht ganz so wie bei Böhmermann. Also vielleicht etwas verhaltener. Also vielleicht überhaupt nicht. Also wenn man es genauer betrachtet genau gegenteilig. Also eher so, dass man die Auslöschung des Künstlers mit geifernder Schadenfreude und Schaum vorm Mund beklatschte und die Eliminierung aller seiner Werke aus dem Buchhandel und den Bibliotheken forderte – und durchsetzte. Wie kommt`s?

Die Antwort auf diese Frage lässt sich leicht beantworten, wenn man die nämliche Folge von NEO MAGAZIN ROYALE ein paar Minuten nach dem Verlesen des Erdogan-Gedichts weiterverfolgt. Dort ist ein gar kein lustiges, im Gegenteil eher wie ein Agitprop-Machwerk aus der Sowjetunion daherkommendes (Musik-)Video mit dem Titel „Be Deutsch (Achtung! Germans on the rise!)“ zu sehen, in dem der hypercoole Jan als Rammstein-Verschnitt einer imaginierten One-World englischisierend erklärt, wie es um Deutschland und die Deutschen steht: BE DEUTSCH (youtube)

fluechtilant_deutsche[4] Das erste Bild, von dem Akif spricht, ist offensichtlich dieses Bild, also der Flüchtling, also unser araberhengsthafte Flüchtilant mit dem Kind auf dem Arm (das Kind kann man hier aber nicht sehen), der links im Bus sitzt und der einer Karriere als Atomphysiker entgegensieht und von den mehlwurmartigen Nazis “freudig” begrüßt wird.

Und so wie es dort dargestellt wird, teilt sich dieses Land in einen araberhengsthaften Flüchtilanten mit einem Jungle-book-Jungen [Dschungelbuch] im Arm, der in Ostdeutschland aus dem Busfenster seiner künftigen Karriere als Atomphysiker entgegenglupscht, und irgendwelchen mehlwurmartigen Nazis mit Heugabeln in den Händen draußen, welche neben ihrem Frondienst als Steuersklaven für die beiden nach Feierabend ihren Unmut über diese Unwillkommenen zeigen.

multikultitruppe[4] Hier das zweite Bild, von dem Akif spricht, eine bunte Multikultitruppe und fein durchgegendert, was Jan Böhmermann offensichtlich für erstrebenswert hält. Ein ziemlicher Klamauk dieses Video, offensichtlich mit der Aussage: Nazis (Pegida, AfD…) = Scheiße und Multikulti = geil.

Doch Deutschland teilt sich noch weiter, denn da gibt es ja noch die richtigen Deutschen, also die Bevölkerungsmehrheit, die allerdings nach den liebevoll ausstaffierten Statisten zu urteilen so deutsch wirkt wie eine außer Kontrolle geratene Freakshow. Die besteht nämlich wie insbesondere am Ende des Videos zu erkennen ist ausschließlich aus lauter sich gegenseitig ableckenden Schwulen, dümmlichen Birkenstock-Sandalen-und-Kolonialhosen-Trägern, vollverschleierten Moslemtanten, Rollstuhlfahrern, die selbstredend grün oder alternativ Jan Böhmermann wählen, Transen mit Perücke, pausbäckigen [und strapstragende] Pfaffen, Sozialhilfe-Afros, Dreadlocks-Kiffern, Spießern in voller Fahrradfahrer-Montur und einem Mädchen, das sagt:

„Ey ihr Pimmelköpfe, guckt Euch die rechtmäßigen Einwohner der BRD im Jahr 2016 genau an [gemeint ist die Multikultitruppe]. Es ist absolut legal für sie, zu machen, was immer sie machen wollen, ihr asozialen Knallköpfe. Und willst du wissen wieso, Fickfresse? Weil sie verdammt nochmal menschliche Wesen sind, wie jeder andere auch … Lies Kant, du Fotze …“

Tja, wer wollte dem widersprechen, schon gar wenn die Fickfresse einer 7-jährigen Fotze das sagt [die beim nächsten Besuch im Schwimmbad, auf dem Schulweg, in der Freizeit… vielleicht ihre eigene Erfahrung mit den neuen Deutschen macht]. Daraufhin reißt sich die Schwuchtel die Perücke vom Kopf, ein Nachthemdträger in Saudi-Style tritt einen Zaun nieder (soll wohl ein Milliardär auf der Flucht darstellen), Fußballer im Nationalmannschaftstrikot (vermutlich die paar noch nicht geouteten Schwulis in Jogis Team) ballen die Fäuste zum Sieg, der Saudi umarmt total realistisch, vermutlich aber auch ein bißchen lebensmüde einen Löckchenjuden mit Hut.

Die Verschleierte entschleiert sich aus den gleichen suizidalen Gründen, der Paffe zeigt unter seinem Ornat Frauenreizwäsche (war ja klar), und alles löst sich in Eierkuchen auf. Dazwischen wird Hitler und Frauke Petry von der AfD eingeblendet, also Jacke wie Hose, und jede Menge hässliche Fette, weil sie offenkundig den Schutzbedürftigen immer den Halal-Fraß aus den Turnhallen wegfressen. Ach ja, und das Grundgesetzbuch fliegt auch noch inflationär durch die Luft, ohne dass der Zuschauer den Grund dafür kapiert. [heißt wohl, wir scheißen auf’s Grundgesetz]

Würden die Disney-Studios, die weiland das komplette Ensemble von Entenhausen in den Propagandakrieg gegen den Führer ziehen ließen, heute von unserer Regierung den Auftrag erhalten, einen drolligen Lügenfilm über deutsche Zustände zu drehen, würde das Resultat nicht besser und professioneller aussehen als bei diesem B-Männchen-Machwerk. Denn das ist in Wahrheit des Böhmermanns Kern:

Ein mit Zwangsgebühren zum Millionär gemästeter Systemclown, der zum Erwürgen anarchistisch, rotzfrech, böse und mutig daherkommend die nach frisch Geschissenem stinkende Palette an rot-grüner Ideologie von Multikulti, deutschem Selbsthass, Staatsvergottung, Islamverharmlosung, Pervertierung der Geschlechter, insbesondere der Kinder, Verausläderisierung [Verunglimpfung?] der Nation, dummdreistem Antikapitalismus usw. abarbeitet. Böhmermann ist der infantile Antifant im Anzug und mit gescheiteltem Haar, der sein ganzes Welt- und Komikwissen immer noch von Sagen und Legenden eines grünwählenden Lehrers im Sozialkundeunterricht 6. Klasse bezieht.

Parallel dazu läuft ein anderer Horrorfilm ab, der jedoch den Freiheit-für-Böhmermann!-Kreischern nicht im Geringsten Angst zu machen scheint. Fast jeder kennt das Buch „Fahrenheit 451“ von Ray Bradbury oder zumindest den Film, der darauf basiert. Darin ist es ausgerechnet die Feuerwehr, die Bücher verbrennt und deren Besitzer verhaftet. Denn in dieser Dystopie [negative Zukunftsvision] gilt selbständiges Denken als gefährlich, da es zu antisozialem Verhalten führe und so die Gesellschaft destabilisiere. Bücher gelten als Hauptgrund für ein nicht systemkonformes Denken und Handeln. In meinem Falle übernimmt das Bücherverbrennen ohne Flammen ausgerechnet der deutsche Buchhandel.

Noch vor dem Erscheinen meines neuen Buches UMVOLKUNG / WIE DIE DEUTSCHEN STILL UND HEIMLICH AUSGETAUSCHT WERDEN haben die Barsortimente libri, Umbreit und KNV [Koch, Neff und Volckmar], also jene monopolartigen Zwischenhändler, die den kompletten Buchhandel beliefern, erklärt, es auf keinen Fall auszuliefern. Und zwar wortwörtlich mit dem denkwürdigen Satz „Für uns ist Pirinçci nicht existent“. Damit ist das Buch für den Buchhandel praktisch nicht mehr vorhanden, und nicht nur UMVOLKUNG: Mein Gesamtwerk von 19 Büchern, darunter sehr viele Millionen-Bestseller, ist im Zwischenhandel gelöscht. Wohlgemerkt, kein einziges dieser Bücher steht auf dem Index geschweige denn ist verboten.

Damit jedoch nicht genug. Auch die Buchhandelsketten, private Buchhandlungen und Büchereien lehnen es ab, das Buch zu verkaufen und zu verleihen. Da sie jedoch im Gegensatz zu den Zwischenhändlern im direkten Kontakt mit dem Buchkäufer stehen und bei dringendem Begehr nicht in Auseinandersetzungen geraten wollen, lügen sie einfach dreckig daher.

Dem Kunden wird in der Regel mitgeteilt, dass die Bestellung direkt beim Verlag zirka ein bis zwei Monate dauern würde, obwohl sie in Wahrheit so wie bei den Zwischenhändlern nur einen Tag beträgt. Auch die Internetversender wie Amazon und Buch.de halten sich an den Total-Boykott, als würden sie bei einer Zuwiderhandlung von der Regierung gleich einer Terrororganisation verboten werden. Und ein E-Book kann es deshalb schon nicht geben, weil die technische Verbreitung von E-Books von eben diesen Internet-Monopolisten bewerkstelligt wird.

Das wirklich Kuriose an der Geschichte ist, dass sie es alle freiwillig tun, niemand sie dazu zwingt. Insofern findet in der Tat keine Zensur statt, sondern ein erbärmliches Mitläufertum, eine widerliche Schulmeisterei gegenüber dem Kunden wie bei kleinen Kindern, ein nach abgestandenen Fürzen stinkendes Anständigen-Gebaren pro grün rotem Zeitgeist und der Regierung, als sei diese ausschließlich mit Furzköpfen besetzte Regierung in irgendeiner Weise anständig gegenüber dem Volk. Offenbar glauben diese Knallchargen vom Buchhandel, sämtliche ihre Kunden gehören linksradikalen Sekten an und würden bei einem Pirinçci-Stapel im Laden ebendiesen abfackeln.

Es ist das Verhalten von Höhlenmenschen, die, obgleich sie ihre wirtschaftliche Existenz einzig und allein der Meinungsfreiheit verdanken, diese wie auf Kollektivbefehl zu zertrampeln bereit sind. So, genauso entstehen totalitäre Systeme, aus Duckmäusertum, freiwilliger Selbstaufgabe aus irrationaler Angst und weil man selbst in Wirklichkeit schon immer kollektivistisch und totalitär eingestellt war, letzten Endes ein Untertan.

Denken Sie also immer daran, wenn Sie demnächst einen Buchladen betreten, dass diese vermeintliche Vielfalt, die Sie da sehen, eine von den Monopolisten und ekelhaften Feinden der Meinungsfreiheit vorselektierte und gegängelte ist. Diese Leute haben in ihrem früheren Leben und ihrem früherem Karma Bücher auf Marktplätzen verbrannt und für Andersdenkende geistig sowie infrastrukturell den Weg in die Gaskammern geebnet. Sie würden mit einem Böhmermann ohne mit der Wimper zu zucken nicht anders verfahren, wenn dieser plötzlich nicht mehr den rot-grünen Schwanz mit den Islamklöten lutschen würde.

Aber es gibt nicht nur schlechte Nachrichten. Nein, sogar sehr gute. Die erste Auflage von UMVOLKUNG ist durch die Vorbestellungen beim Verlag bereits fast ausverkauft.

HIER und HIER kann man das Werk bestellen. Es werden im Laufe der Zeit noch andere Vertriebswege hinzukommen. Zudem wird im Mai eine lange Lesereise in Ostdeutschland stattfinden. Die vorläufigen Termine:

19. Mai: Magdeburg

20. Mai: Bitterfeld

21. Mai: Schnellroda

22. Mai: Dresden

Es werden noch viele Lesungen hinzukommen, selbstverständlich auch im Westen. Wer Anfragen zu Lesungen hat und welche buchen möchte, wende sich bitte an diese Mail-Adresse:

vertrieb@antaios.de.

Ich hatte mit Böhmermann angefangen. In Kopf-hoch-Manier könnte man diesem „Du werd’s schon überleben“ zurufen. Aber wie jeder insgeheim weiß, wäre das eine Lüge. Er wird es nicht nur überleben, sondern nach dieser wohlwollenden Medienaufmerksamkeit zum endgültigen Star unter den viel saufenden Tierchen am steuergeld-und-GEZ-finanzierten Kulturtrog werden – falls er vorher nicht eine unfreundliche Begegnung mit einem Erdogan-Irren hat. Und keine Infrastruktur des hirnvernebelnden Kulturbetriebs wird ihn daran hindern, fürderhin ein süßes kleines Mädchen für seine politischen Feinde „Du Fotze“ sagen zu lassen. Keine Sorge.

Die Anmerkungen in eckigen Klammern und die Bilder sind vom Admin.

Quelle: Begrenzung der Kampfzone

Weitere Texte von Akif Pirincci

Noch ein klein wenig OT:

Rechtsstreit mit Erdogan: ZDF will mit Böhmermann durch alle Instanzen gehen

thomas_bellut_zdf[4]
ZDF-Intendant Thomas Bellut hat dem Fernsehmoderator Jan Böhmermann in der Beleidigungsaffäre die volle rechtliche Unterstützung des Senders zugesichert. >>> weiterlesen

Österreich: Asylbewerber verdrängen Kärntner aus Sozialwohnungen

Darmann_Gernot_FPÖ_Kärnten[4] Gernot Darmann – FPÖ – Kärnten 

Sozialwohnungen, die für Kärntner Familien zu teuer sind, werden von der Diakonie angemietet und von dieser an Asylwerber weitergereicht. Für Asylwerber zahlt der Steuerzahler im Endeffekt über verschiedene Förderungen 100 Prozent der Mietkosten, während indessen die Mietbeihilfe für die heimische Bevölkerung so eingeschränkt wurde, dass sie sich die Miete für diese geförderten Wohnungen gar nicht mehr leisten kann" >>> weiterlesen

Leipzig: Parteiaustritt: Jens Walther (46) tritt aus der CDU aus und wechselt zur AfD

jens_walther[4]Jens Walther (46) Ex-Kreisgeschäftsführer der CDU rechnet mit Bundeskanzlerin Merkel ab.

Ein prominentes CDU-Mitglied der 90er-Jahre im Landkreis Leipzig verlässt die CDU und wendet sich der AfD zu: Jens Walther (46) rechnet in einem offenen Brief mit der Politik Angela Merkes ab. Er wirft der Kanzlerin strafbare Handlungen vor. >>> weiterlesen 

Dresden: 19-jähriger Marokkaner (?) schneidet vier Passanten die Wange auf

dresden_koerperverletzung[4]

Ein ebenso mysteriöser, wie brutaler Fall beschäftigt derzeit die Dresdner Polizei. In den letzten Tagen wurden vier Männer mit einer Glasscherbe attackiert, immer aus banalen Gründen. Nun rückt ein 19-jähriger Marokkaner ins Visier der Ermittler, doch ist er der Täter? >>> weiterlesen

Siehe auch:

Bischof Dionysos Isa Gürbüz: „In 20, 30 Jahren wird jede zweite Frau in Europa Hijab tragen”

Anne Marie Waters: Feministinnen müssen wissen: Der Islam tötet Frauen

Vera Lengsfeld: “NSDAP-Methoden” – Bodo Ramelow legt sich mit der Antifa an

Dresden: Afrikaner griff zwei Männer an und schnitt ihnen in die Wange

Roland Baader: Verordnete Zwangs-Debilität für den deutschen Michel

Video: Hart aber fair: Terror im Namen Gottes – hat der Islam ein Gewaltproblem?

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: