Tag Archives: Bauch aufgeschlitzt

Dr. Udo Ulfkotte: Altenkirchen (Westerwald): Asylant nimmt Geisel und will endlich eine Wohnung und mehr Geld

9 Aug

altenkirchen_westerwald

In Altenkirchen hat soeben ein 19 Jahre alter Asylant eine 44 Jahre alte Frau als Geisel genommen, ihr ein Messer an den Hals gehalten und eine schöne Wohnung, die Genehmigung seines Asylantrages und erst gleich mal 300 Euro Bargeld gefordert. Man muss solche Fälle, die sich ja inzwischen täglich in Deutschland ereignen, im Hinterkopf haben, wenn man wahrhaftig über das Thema innere Sicherheit sprechen will. >>> weiterlesen

Meine Meinung:

Ich glaube, wir müssen uns so langsam an neue Geschäftsmodelle gewöhnen, nämlich an islamische, denn die scheinen ein enormes Wachstumspotential zu haben. Aber nicht so ungeduldig, junger Freund. Wenn Deutschland erst einmal Kalifat ist, dann gehört euch ohnehin alles. Dann bekommst du deine Wohnung, deinen Porsche und jeden Monat mindestens 5000 Euro direkt von Allah auf dein Konto eingezahlt, denn nicht umsonst lässt er die deutschen Dhimmis (Untertanen, Arbeitssklaven) für euch arbeiten.

Und du darfst so viele Frauen haben, wie du möchtest, denn die deutschen Frauen sind selbstverständlich deine Sexsklavinnen, wie Allah es im Koran vorsieht [Sure 23,1-6]. Sie haben dich nicht umsonst so begeistert am Bahnhof und in den Flüchtlingsunterkünften empfangen und euch als die orientalischen Märchenprinzen angebetet, nach denen sie schon so lange geschmachtet haben. Ihr habt ihre Herzen erwärmt und ihre Schlüpfer feucht werden lassen. Und selbstverständlich nimmt es dir kein deutscher Richter krumm, wenn du dich jetzt schon mal bedienst und dir nimmst, was dir ohnehin gehört. Das gehört bei uns zur Willkommenskultur. 😉

Udo Ulfkotte schreibt weiter:

US-Studien sagen, dass Deutschland jetzt für viele Jahre eine unglaubliche Vergewaltigungswelle erleben wird, weil für die vielen jungen Asylanten keine Sexualpartner vorhanden sind. Das werde sogar unglaublich brutal werden, steht in dem Artikel… Und Mutti trägt die volle Verantwortung dafür, denn so etwas könne man im Voraus sehen… [How Angela Merkel imperiled Europe’s future]

Meine Meinung:

Liebe Frauen, bedankt euch bei Angie. Aber viele von euch haben sie gewählt und werden sie wieder wählen. Beklagt euch also nicht, wenn ihr, eure Familie, eure Freunde und Verwandten zu Opfern werden. Jeder, der auch nur ein bisschen Hirn im Kopf hat, wusste seit Jahren, dass diese Entwicklung auf uns zukommt. Aber die geisteskranken, islambesoffenen, gutmenschlichen und realitätsfernen Deutschen wollten es nicht sehen und sie wollen es immer noch nicht sehen. Sie wachen erst auf, wenn die Straßen vom Blut getränkt sind und der Terrorismus zum deutschen Alltag gehört. Dann aber dürfe es zu spät sein.

Die Zeit der deutschen Dichter und Denker scheint endgültig vorbei zu sein. Stattdessen werden wir von feigen, unterwürfigen, korrupten, linksversifften, politisch korrekten und ungebildeten Islamkriechern und von infantilen Vollidioten regiert, die sich auch noch für die besseren Menschen halten. Wie das Volk, so die Regierung, bis auf wenige Ausnahmen. Man kommt sich vor, wie im Panoptikum  [Schlachthaus?] eines osmanischen Sultans. 1453 lässt grüßen.

Keine Sorge, liebe Deutsche, diese Zeiten sind nicht mehr fern, dann verbreitet der "goldene" Islam sein Leichentuch über Deutschland. Dies geschieht im übrigen auch gerade in Bangladesch, wo 200.000 bis 500.000 Islamisten für die Einführung eines radikalen Islam demonstrierten. Das Motto der Demonstration lautet übrigens "Atheisten sollen hängen", liebe Ungläubige. Frauen sollen zukünftig keinerlei Rechte mehr haben und z.B. nicht mehr in den Textilfabriken arbeiten, sondern sich nur noch tief verschleiert im Haus aufhalten dürfen.

Charleroi (Belgien): Allahu Akbar: Algerischer Moslem verletzt belgische Polizistinnen mit Machete

BELGIUM POLICE OFFICERS MACHETE ATTACK

Zwei Polizistinnen sind in Belgien von einem Mann mit einer Machete angegriffen und verletzt worden. Der Angreifer habe "Allahu Akbar" (Gott ist groß) gerufen, als er am Samstagnachmittag auf die Beamtinnen vor der Polizeizentrale in Charleroi knapp 50 Kilometer südlich von Brüssel einstach, teilte die Polizei mit. Der Mann ist von einem dritten Polizisten angeschossen worden und später an seinen Verletzungen gestorben. Aber mit dem Islam hat das natürlich nichts zu tun. >>> weiterlesen

Siehe auch: Belgien: IS bekennt sich zu Machetenangriff in Belgien: "Unser Mann"

Istanbul: Vergewaltigter homosexueller Flüchtling von Bandenmitgliedern geköpft und Organe entnommen

homosexueller_fluechtling

Ein homosexueller syrischer Flüchtling ist laut Medienberichten bei einer Massenvergewaltigung in der Türkei grausam verstümmelt und enthauptet worden. Ein Freund des Syrers namens Görkem sagte, S. sei so brutal angegriffen worden, dass zwei Messer noch in seiner Leiche gesteckt seien. "Sie haben ihn geköpft", sagte der Freund. "Sein Oberkörper war nicht zu erkennen. Seine inneren Organe waren draußen. Wir haben unseren Freund an seiner Hose erkannt". >>> weiterlesen

Meine Meinung:

Er wurde übrigens nicht zum ersten Mal vergewaltigt. Beim letzten Mal kam er aber mit dem Leben davon, weil er fliehen konnte.

Tübingen: Grüner Oberbürgermeister Boris Palmer fordert: Gewalttätige Migranten abschieben

boris_palmer_tuebingen

In Deutschland hat der erste prominente Grünpolitiker gefordert, kriminelle Flüchtlinge sofort abzuschieben. Der Tübinger Oberbürgermeister Boris Palmer äußerte am Samstag die Ansicht, dass das Asylrecht für straffällige Migranten auch dann ausgesetzt werden solle, wenn das Herkunftsland ein Bürgerkriegsland wie etwa Syrien ist. Damit brach er ein grünes Tabu. >>> weiterlesen

Meine Meinung:

Und was will der Rest der grünen Spinner? Sie können gar nicht genug Migranten bekommen.

Siehe auch:

Dänemark diskutiert über Ausgangssperre für Migranten

Wer erschießt die Schwarzen in den USA? – die Schwarzen!

Akif Pirincci: Sawsan Chebli: Islamisches U-Boot oder Steuergeldschmarotzerin?

Dr. Alexander Meschnig: Alles so schön bunt hier: Realitätsverweigerung und ihre Folgen

Michael Klonovsky: Mittäglicher 5. August 2016, mit konstantem Ausblick ins Elbtal

Sawsan Chebli: Jung, hübsch, muslimisch – nur mit der Integration scheint es nicht so recht zu klappen

Werner Reichel: Einwanderung: Grausames Erwachen – Die hilflosen Politiker üben bereits Unterwerfungsgesten

22 Jul

attentat_im_irakJahrelang gab es islamische Attentate im Nahen Osten, aber sie berührten den Westen nicht. Heute breitet sich der islamische Terror auch in Europa aus.

Die verfehlte europäische Einwanderungspolitik mit dem im vergangenen Jahr zusätzlich gezündeten „Wir-schaffen-das“-Turbo entfaltet nun ihre volle Wirkung. Wovor die bösen „Hetzer“ und „Rechten“ seit vielen Jahren erfolglos warnen, ist jetzt mit voller Wucht eingetreten. Und das ist erst die Ouvertüre. Islamistischer Terror bestimmt mittlerweile den Alltag der Europäer. Welch Überraschung! Je mehr Menschen aus dem islamischen Raum zu uns kommen, desto islamischer wird Europa. Mit allem, was dazugehört. Wer hätte das wohl ahnen können?

Irgendwo im EU-Friedensprojekt – mit Ausnahme der baltischen [Estland, Lettland, Litauen] und der Visegrád-Staaten [Polen, Tschechien, Slovakei, Ungarn]; so ein Zufall aber auch, werden in immer kürzeren Abständen irgendwo Kuffar überfahren, erstochen, erschossen, mit der Axt attackiert oder in die Luft gesprengt. Innerhalb von Stunden: Nizza, Würzburg, Garda-Colombe. Endlich sind wir, was wir immer sein wollten: offen, bunt und multikulturell.

Selbst Gutmenschen-Fundis tun sich immer schwerer damit, ihre Mitmenschen und vor allem sich selbst mit ihren infantilen Erklärungsversuchen und Ablenkungsmanövern (hat nichts mit dem Islam zu tun, Einzelfall, psychisch kranke Amokläufer und so weiter) zu beruhigen. Den blutroten Faden, der all diese Greueltaten verbindet, können die Terror-Verharmloser und Relativierer mit ihrem dummen und unerträglichen Geschwurbel nicht mehr durchtrennen. Jetzt ist der Multikulti-Kaiser nackt. Splitternackt und blutig.

All ihre Vertuschungsversuche, Halbwahrheiten, Lügen und Verharmlosungen haben nur funktioniert, solange sich der Terror noch in Grenzen hielt, als die Abstände zwischen den „Einzelfällen“ noch in Wochen gemessen werden konnten. Jetzt, wo in Europa beinahe täglich Blut fließt, haben diese Strategien ihre Wirkung weitgehend verloren.   >>> weiterlesen

Noch ein klein wenig OT:

Oliver Zimski: Aktion Welt verbessern – "Vielfalt", die sie meinen

power_woman

Von einer „hochkarätigen“ Jury wurden „25 Frauen, die unsere Welt besser machen“ ausgewählt. Doch wie steht es mit der vorgeblichen „Vielfalt“ der Auserwählten? Sie reicht von rot bis dunkelrot, von linksradikal bis grünalternativ, von sozialistisch bis antifaschistisch. Das war schon vor 80 Jahren der Alptraum von George Orwell. >>> weiterlesen

Meine Meinung:

Und hier das weibliche Gruselkabinett, das die Welt verbessern will, aber natürlich nur die Welt der Flüchtlinge, Migranten, Muslime, usw. denn alle anderen überschütten sie lieber mit ihrer Intoleranz und mit ihrem Hass: Ingrid Brodnig (Hass im Netz), Mareike Geiling (Flüchtlinge Willkommen), Kübra Gümüşay (kurdische Sarrazin-Bewunderin), Dunja Hayali (Journalistin), Diana Henniges und Christiane Beckmann (Moabit hilft (Flüchtlingen)), Judy Korn (Aktivistin gegen Rechts). Fehlt nur noch Anja Reschke, Margot Käßmann, Angela Merkel, Katrin Göring-Eckhardt, Claudie Roth…, dann ist die Schwester-Theresa-Frauenriege fast komplett.

Ich glaube, wir schicken sie alle zur Silvester-Trauma-Therapie auf dem Kölner Domplatz mit einer anschließenden Neujahrsmesse bei Kardinal Rainer Maria Woelki, falls sie dann nicht schon bekehrt und von ihren linksversifften Spinnereien geheilt sind. Sie könnten sich von ihrer Schwester im Geist, Selim Gören, Sprecherin der Mannheimer Linksjugend, die von drei Migranten vergewaltigt wurde, noch mal ein paar Überlebenstipps holen, denn man weiß ja nie, ob da nicht doch ein Messer oder gar eine Axt mit im Spiel ist. 😉

Jennifer Nathalie Pyka: Im Reich der linken Realitätsverweigerer glaubt man auch an Trauma-Therapien für Dschihadisten

dschihadisten_deutschland[6]Hier sind gerade ein paar Patienten auf dem Weg zur Kuscheltherapie

Im Reich der möglichen Mutmaßung glaubt man an vieles. Auch an Trauma-Therapeuten als Waffe gegen den Dschihad. Wenn Vertreter aller Parteien jetzt ihren Kaffeesatz befragen, wie es zu einer solchen Tat kommen konnte, obwohl der junge Mann doch sogar eine Bäcker-Lehre antreten wollte und keinen IS-Mitgliedsausweis besaß, dann kann auch die durchaus fähige bayerische Polizei nicht mehr viel ausrichten. >>> weiterlesen

Alexander Kissler: Ich will mich nicht an den Terror gewöhnen!

strand_von_nizzaBlumensträuße am Strand von Nizza, wo ein Moslem 84 Menschen mit einem LKW tötete, darunter 10 Kinder.

Nach den Anschlägen von Nizza und Würzburg heißt es, das sei die neue Normalität. Daran hätten wir uns zu gewöhnen. Nein, das müssen wir nicht. Eine Widerrede. Nein. Ich für meinen Teil möchte mich nicht daran gewöhnen, dass zur deutschen Normalität islamistische Anschläge gehören sollen, islamistische Übergriffe, islamistische Bedrohungen, Tag für Tag.

Ich möchte mich nicht an ein Leben in Angst gewöhnen, mich nicht daran gewöhnen, dass fanatisierte Täter mit sozialpsychologischer Nachsicht rechnen dürfen, während die Opfer als Kollateralschäden abgehakt werden einer willkommenskulturell beschleunigten Welt. >>> weiterlesen 

Siehe auch:

Akif Pirincci: Die Lügenpresse – wie sie leibt und lebt: Die Zeit

Heinz Buschkowsky kritisiert Neuköllns Bürgermeisterin Franziska Giffey’s Dialog mit den Islamisten

Anetta Kahanes Amadeu-Antonio-Stasibank

Video: Sandra Maischberger: Anschlag in Würzburg: Sind wir dem neuen Terror schutzlos ausgeliefert?

Fjordman: Die Politiker im Westen sollten die muslimische Einwanderung stoppen oder zurücktreten

Ingrid Carlqvist: Schweden: Die zügellosen Vergewaltigungen durch Migranten gehen weiter

%d Bloggern gefällt das: