Tag Archives: Atomwaffen

Video: Robert Matuschewski: #296 – Poltiker frieren gegen Putin – Putin droht mit Atomschlag – Klaus von Dohnayi: “Im Ernstfall würde Europa geopfert werden” (23:57)

24 Sept

robert#296

Video: Robert Matuschewski: #296 Poltiker frieren gegen Putin – droht Putin mit Atomschlag? – Klaus von Dohnayi: “Im Ernstfall würde Europa geopfert werden” (23:57)

https://videos.wirtube.de/w/obaqKBnJKjX3WrYucUBD9o


Video: Putin verkündet Teilmobilmachung und schickt 300 000 Soldaten in den Westen !   21.9.2022 (14:21)

https://youtu.be/Djhq23vmhNs

Putins Rede zur Teilmobilmachung im Wortlaut:

… Der Westen ist mit seiner aggressiven Anti-Russland-Politik zu weit gegangen und hat unser Land und unser Volk endlos bedroht. Einige unverantwortliche westliche Politiker sprechen nicht nur über ihre Pläne, die Lieferung von offensiven Langstreckenwaffen an die Ukraine zu organisieren, die für Angriffe auf die Krim und andere russische Regionen genutzt werden könnten.

Solche terroristischen Angriffe, auch unter Einsatz westlicher Waffen, werden in den Grenzgebieten der Regionen Belgorod und Kursk durchgeführt. Die Nato führt in den südlichen Regionen Russlands Aufklärungsflüge in Echtzeit und unter Einsatz moderner Systeme, Flugzeuge, Schiffe, Satelliten und strategischer Drohnen durch.

Washington, London und Brüssel ermutigen Kiew ganz offen, die Feindseligkeiten auf unser Territorium zu verlagern. Sie sagen ganz offen, dass Russland mit allen Mitteln auf dem Schlachtfeld besiegt und anschließend seiner politischen, wirtschaftlichen, kulturellen und sonstigen Souveränität beraubt und geplündert werden muss.

Sie haben sogar zur nuklearen Erpressung gegriffen. Ich beziehe mich dabei nicht nur auf den vom Westen geförderten Beschuss des Kernkraftwerks Saporischschja, der die Gefahr einer nuklearen Katastrophe birgt, sondern auch auf die Äußerungen einiger hochrangiger Vertreter der führenden Nato-Länder über die Möglichkeit und Zulässigkeit des Einsatzes von Massenvernichtungswaffen – Atomwaffen – gegen Russland.

Ich möchte diejenigen, die solche Äußerungen in Bezug auf Russland machen, daran erinnern, dass auch unser Land über verschiedene Arten von Waffen verfügt, und einige von ihnen sind moderner als die Waffen der Nato-Länder. Im Falle einer Bedrohung der territorialen Integrität unseres Landes und zur Verteidigung Russlands und unseres Volkes werden wir mit Sicherheit von allen uns zur Verfügung stehenden Waffensystemen Gebrauch machen. Dies ist kein Bluff.

Die Bürger Russlands können sicher sein, dass die territoriale Integrität unseres Vaterlandes, unsere Unabhängigkeit und Freiheit –ich wiederhole – mit allen uns zur Verfügung stehenden Systemen verteidigt werden. Diejenigen, die uns mit nuklearen Mitteln erpressen wollen, sollten wissen, dass sich der Wind drehen kann.

weiterlesen:

https://www.tagesspiegel.de/politik/dies-ist-kein-bluff-putins-rede-zur-teilmobilmachung-im-wortlaut-8667736.html


Minute 15:40

Deutsche bei Gasrechnung in Schockstarre

92 Euro zahlt eine Familie aus Hilden in NRW bislang monatl. für Gas.Ab dem 01.11.sollen sie 3192 Euro zahlen – das 35-fache von ihrem aktuellen Abschlag.Als Familienvater Dirk Hensmann diese Benachrichtigung von ihrem Erdgas-Anbieter Shell Energy bekam.

Gaspreise derzeit höher als Mietpreise und Kreditrate für Familienhaus

https://m.focus.de/immobilien/wohnen/preiserhoehungen-ab-1-november-familie-bekommt-gasrechnung-von-3192-euro-pro-monat_id_151386302.html?poc=0.9549220994091643


Minute 19:56

Klaus von Dohnanyi in Minute 35:10: Im Ernstfall würde Europa geopfert werden

Klaus von Dohnayi (KvD) verwies auf ein persönliches Erlebnis als Leiter einer Nato-Übung: Er habe damals begriffen, dass die USA bereit wären, auch über Deutschland taktische Nuklearbomben abzuwerfen.

“Ich habe eine Natoübung in Vertretung von Helmut Schmidt gemacht. Ich war der Chef im Bunker. Diese Natoübung hat dazu gefürt, dass Russland leicht vorankam, as war noch im Kalten Krieg. Und dann haben die USA im Jahre 1979, ohne mit uns darüber zu reden, auf deutschem Gebiet taktische Nuklearwaffen abgeworfen.

Als KvD mit Helmut Schmidt darüber sprach, sagte dieser: “Ich weiß, das ist Nato strategie. Wenn ein solcher Angriff geschieht, werden bei uns nukleare taktischen Bomben abgeworfen.”

https://www.daserste.de/information/talk/maischberger/videos/maischberger-die-woche-extra-video-102.html


Video: Robert Matuschewski: Putin spricht zum Volk (09:43)

https://videos.wirtube.de/w/obaqKBnJKjX3WrYucUBD9o


Reaktion auf Putin Grüne und FDP wollen russischen Deserteuren Asyl gewähren

Hunderttausende Russen könnten bald zum Kriegsdienst in der Ukraine gezwungen werden. Der Grund: die von Putin verkündete Teilmobilmachung. FDP und Grüne wollen Deserteuren einen Ausweg bieten. (Und jetzt debattiert auch die EU darüber…)

https://www.spiegel.de/politik/deutschland/teilmobilmachung-in-russland-gruene-und-fdp-wollen-russischen-deserteuren-asyl-gewaehren-a-f79c4bd1-c876-4c8f-90e9-f3af4e0210d5


Nach der ganzen Russophobie der letzten Monate heißt es jetzt: Den armen Russen muss geholfen werden! Wird dann der Krieg zukünftig zwischen den Ukrainern und den Russen auf deutschem Boden ausgetragen?

https://t.me/martinsellnerIB/13996

Die neue Premierministerin Großbritanniens, Liz Truss, (Konservative) beruft im Rahmen der „Vielfalt“ keine weißen Männer in ihr Kabinett und würde nicht davor zurückschrecken Atomwaffen einzusetzen

9 Sept

liz-tuss

Die neue Premierministerin Großbritanniens, Liz Truss, (Konservative) beruft im Rahmen der Vielfalt keine weißen Männer in ihr Kabinett und würde nicht davor zurückschrecken Atomwaffen einzusetzen

https://t.me/KlemensKilicTelegram/7869

Die designierte Premierministerin Großbritanniens, Liz Truss, die als Politikerin der Konservativen Partei im Rahmen von “diversity politics” [1] keine weißen Männer [2] in ihr Kabinett beruft, antwortete auf die Frage, ob sie bereit sei, im Ernstfall die nukleare Verwüstung der Erde zu verantworten (also britische nukleare Waffen einzusetzen), selbstbewusst mit “Ich bin bereit, das zu tun” und erntete dafür Applaus vom Publikum. Der Extremismus der Mitte zur besten Sendezeit.

[1] Häufig wird die “diversity politics” auch die Bezeichnung “Vielfalt” benutzt. Diversität von Personen – sofern auch rechtlich relevant – wird klassischerweise auf folgenden Ebenen betrachtet:

Alter, ethnische Herkunft und Nationalität, Geschlecht und Geschlechtsidentität, körperliche und geistige Fähigkeiten (früher verengt auf das Merkmal „Behinderung“), Religion und Weltanschauung, sexuelle Orientierung und Identität sowie soziale Herkunft (so die Charta der Vielfalt)

https://de.wikipedia.org/wiki/Diversit%C3%A4t_(Soziologie)

[2] Liz Truss wird morgen Premierministerin und wird voraussichtlich ein Kabinett ernennen, in dem zum ersten Mal keine weißen Männer in den großen Staatsämtern vertreten sind.

Es wird erwartet, dass Frau Truss ihren langjährigen Verbündeten Kwasi Kwarteng (seine Eltern kamen aus Ghana) zum Kanzler macht, während Suella Braverman (ihre Eltern aus Indien eingewandert) in das Innenministerium und James Cleverly (Mutter aus Sierra Leone, Vater Brite) in das Außenministerium wechseln.

Im Falle seiner Wahl wäre Kwarteng der vierte nicht-weiße Kanzler in Folge, direkt nach Sajid Javid (Eltern aus Pakistan, Muslim, islamisch erzogen, aber praktiziert keine Religion mehr), Rishi Sunak (Inder, Hindu) und Nadhim Zahawi (Eltern aus Irak, wahrscheinlich Moslem).

Frau Braverman wäre die dritte Innenministerin, die einer Minderheit angehört, nach Priti Patel und Javid.

Übersetzt mit http://www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

https://www.dailymail.co.uk/news/article-11180833/Truss-puts-finishing-touches-diverse-Government-No-place-white-men-great-offices-state.html

Meine Meinung:

Die diverse Politik ist nichts anderes als Wunschdenken. Man versucht alle gesellschaftlichen, persönlichen, geschlechtlichen, religiösen, usw. Unterschiede zu beseitigen. Das geht vielleicht solange gut, wie es den Menschen wirtschaftlich, finanziell und gesundheitlich gut geht, solange sie ein gesichertes Einkommen, eine Wohnung und soziale Sicherheit besitzen.

Die Vorstellung, dass alle Menschen gleich sind, bricht dann auseinander, wenn diese Sicherheiten nicht mehr vorhanden sind. Das Ideologie der Vielfalt wurde entwickelt, um die Massenzuwanderung nicht integrierbarer Migranten zu besänftigen. Man fürchtete offenbar es könnte zu Unruhen und Aufständen der Migranten kommen.

Früher oder später kommt es aber dazu, dass diese Unterschiede auseinander brechen und dann kommt es zu blutigen Bürgerkriegen, Es ist nur eine Frage der Zeit, wann es so weit ist. Ich frage mich, ist Liz Truss‘ Verhalten nicht Rassismus gegen Weisse? Es gibt doch bestimmt jede Menge weiße Politiker in der konservativen Partei, die die Ministerämter genau so gut ausgefüllt hätten.

Es wird in Europa genau dasselbe geschehen, wie im einst christlichen Libanon. Die Libanesen waren genau so dumm wie die Deutschen und ließen massenhaft muslimische Migranten einwandern. Die Folge waren grausame Bürgerkriege in denen man die Christen abschlachtete:

Video: Brigitte Gabriel über die Islamisierung des Libanon und die Ausrottung des Christentums (09:24)

https://nixgut.wordpress.com/2017/12/22/brigitte-gabriel-ber-die-islamisierung-des-libanon/

Video: Robert Matuschewski: FDP fordert persönliche Einschränkungen! –  Atombomben über BRD? (28:52)

24 Aug

robert-atom

Video: Robert Matuschewski: FDP fordert persönliche Einschränkungen! –  Atombomben über BRD? (28:52)

Minute 01:36

Agnes Strack-Zimmermann (FDP) ruft Deutsche zu Opferbereitschaft auf

Die Deutschen müssten sich Putin und „den Diktatoren dieser Welt“ weiterhin entschlossen entgegenstellen, fordert FDP-Politikerin Marie-Agnes Strack-Zimmermann. Das werde „persönliche Opfer“ erfordern, doch die gelte es zu erbringen.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article240626041/Strack-Zimmermann-ruft-Deutsche-zu-Opferbereitschaft-in-der-Energiekrise-auf.html

Meine Meinung:

Was für eine unverschämte Aussage der FDP-Politikerin Marie-Agnes Strack-Zimmermann. Sie selber wird bestimmt keine Opfer erbringen. Wer die FDP gewählt hat, hatte schon vor der Wahl keinen Durchblick. Sie sind nur an ihrem Geld interessiert. Unsere Gesellschaft ist ihnen scheißegal. Ihr Schicksal sollte ihr Untergang, ihre Armut, sein.

Minute 05:56

WHO plant weltweite Covid-19-Impfkampagne für 2023 und die Jahzre danach

https://tkp.at/2022/08/21/who-plant-weltweite-c19-impfkampagnen-fuer-2023-und-die-jahre-danach/

Minute 08:22

Große Sorgen um Ex-Boxweltmeister Mike Tyson: Er sitzt im Rollstuhl

mike-tyson-rollstuhl

Tyson gab im vergangenen Herbst auf einer Veranstaltung in Miami zu, dass er in seinem Leben 53 Mal das Gift der Sonora-Wüstenkröte für psychedelische Erfahrungen verwendet habe und dass er während seiner ersten Reise an der Droge „gestorben“ sei.

Tyson damals zu der „New York Post“: „Ich bin während meiner ersten Reise ‚gestorben‘. Ich habe es gewagt, schwere Drogen wie Kokain zu nehmen, also warum nicht? Es ist eine andere Dimension. Bevor ich die Kröte nahm, war ich ein Wrack.

https://www.bild.de/sport/mehr-sport/boxen/mike-tyson-box-legende-sitzt-am-flughafen-im-rollstuhl-81041492.bild.html

Minute 09:30

Erst, wenn ihr euren Job verliert, die Miete nicht mehr bezahlen könnt, die Wohnung kalt ist, und im Kühlschrank gähnende Leere herrscht, werdet ihr merken, dass man von moralischer Überlegenheit nicht leben kann.

Minute 12:06

Die Ampelkoalition möchte staatlichen Einfluss auf die Familien ausweiten. Sie will nun sogar bestimmen, wie die Familien das Innenleben gestalten sollen. Beispielsweise, wie die Ehepartner die Hausarbeit aufteilen.

Minute 15:43

Alexander Dugin sagt, die Menschen werden gege3n den Great Reset erwachen. Dann ist die Bühne frei für ein apokalyptisches Ausmaß gegen den Antichristen und seinen von Soros unterstützten Lakaien.

Minute 20:13

Video: Abwurf von US-Atomwaffen auf Deutschland geplant (03:34)

https://youtu.be/UGZniVPCRQI

Hier das unzensierte Video von Robert Matuschewski auf Wirtube (22:10)

robert-272

Video: 272- Atombomben auf Deutschland? / Deutsche sollen sich mehr einschränken! (22:10)

Video: Digitaler Chronist: 26.07.22 20:00 Direktübertragung! DC am Abend (02:36:26)

27 Jul

dc-bikini

Video: Digitaler Chronist: 26.07.22 20:00 Direktübertragung! DC am Abend (02:36:26)

https://odysee.com/@Digitaler.Chronist:8/26.07.22_20_00_Direkt%C3%BCbertragung_DC_am_Abend:7

und auf Rumble:

https://rumble.com/v1do5hz-26.07.22-2000-direktbertragung-dc-am-abend.html

Minute 02:00:25

Video: Abwurf von US-Atombomben als “Übung zur Verteidigung des „Bündnisgebiets” (03:34)

https://youtu.be/UGZniVPCRQI

Minute 02:09:08

Andreas Gassen: FDP positioniert sich pro Kassenärztechef

https://www.merkur.de/politik/corona-ampel-streit-andreas-gassen-mediziner-karl-lauterbach-spd-fdp-regeln-quarantaene-isolation-91687844.html

Minute 02:22:46

Gericht: Tätigkeitsverbot für Zahnarzt ohne Corona-Impfung

Osnabrück, Nordhorn. Ein nicht gegen Corona geimpfter Zahnarzt darf nach einer Entscheidung des Verwaltungsgerichts Osnabrück keine Patienten behandeln.

Die Richter wiesen einen Eilantrag des Mediziners gegen ein vom Landkreis Grafschaft Bentheim verhängtes Tätigkeitsverbot zurück, wie das Gericht am Montag mitteilte.

Als Zahnarzt stehe der Mann regelmäßig in unmittelbarem Kontakt zu den Gesichtern der Patienten, insbesondere deren Mund- und Nasenöffnungen, hieß es.

https://www.rnd.de/politik/ohne-corona-impfung-taetigkeitsverbot-fuer-zahnarzt-DWEXOFNLWMWWJT6E62A2NYWAII.html


Florian Warweg Luftwaffe RT Deutsch Nato Schlaganfälle Kassenärztechef Andreas Gassen Corona Pandemie Friedrich Pürner Marc Henefeld Christian Körner Kinderimpfstoff Zahnarzt Osnabrück ungeimpft Tätigkeitsverbot Berufsverbot

Video: Martin Sellner: Russland wird total abgeschnitten – eine Chance? (10:30)

5 Mär

russland-abgeschnitten

Video: Martin Sellner: Russland wird total abgeschnitten – eine Chance? (10:30)

Die Sanktionswelle gegen Russland ist ein absolutes Novum. Vor allem proaktive Privatsanktionen fast aller wichtigen westlichen Firmen sind ein völlig neues Phänomen. Ich gehe in diesem Video auf russische Alternativen ein.

Folgende Firmen haben Sanktionen gegen Russland verhängt:

Das ist eine alphabetische Liste der „Privatsanktionen“.

Woke Capital führt Krieg gegen Russland. Erstmals erlassen private Firmen freiwillig, proaktiv geschäftsschädigende Sanktionen. Wer nicht mitmacht ist wie immer ein „Feind des Westens“.

• Apple Pay – eine vollständige Sperrung für die Russische Föderation;

• Apple – vollständiger Ausstieg aus dem Markt;

• Adidas – beendete die Zusammenarbeit mit der russischen Fußballnationalmannschaft;

• Audi – Marktaustritt;

• AMD – ein Verbot der Lieferung von Mikrochips und bald ein Verbot der Lieferung von Grafikkarten;

• Amazon – ein ganzer Block des gesamten Einzelhandels wird zum Nachtisch dienen;

• Adobe – hat ihre Dienste abgeschaltet;

• British Petroleum – zog 20 % der Aktien von Rosneft zurück;

• BMW – schließt Fabriken, blockiert die Lieferung von Autos und Ersatzteilen;

• Chevrolet – verlässt den russischen Markt;

• Cannes Festival — Block der russischen Delegation;

• Cadillac – verlässt den Markt;

• Carlsberg – Ausfuhrbeschränkungen;

• CEX IO – Kryptoplattform sperrt Nutzer der Russischen Föderation;

• Cinema 4D – die Anwendung funktioniert nicht;

• Coca-Cola – vom Markt genommen;

• Danone — tritt zusammen mit seiner Tochtergesellschaft Prostokvashino aus dem Markt aus;

• Dell – Ausstieg aus dem Markt;

• Dropbox — funktioniert in ein paar Tagen nicht mehr;

• DHL — verlässt den Markt;

• Eurovision – Disqualifikation;

• Ericsson — Ausstieg aus dem Markt;

• Exxon Mobil – Rückruf aller Spezialisten russischer Ölgesellschaften;

• Etsy – Blockierung aller Guthaben auf russischen Konten;

• Facebook – ein Verbot russischer Medienkonten;

• FedEx – komplettes Lieferverbot;

• Formel 1 – Absage des Grand Prix in Sotschi;

• Ford – schließt alle Geschäfte;

• FIFA – Disqualifikation der Nationalmannschaft für die Weltmeisterschaft und Verbot der Abhaltung von Länderspielen in Russland;

• Google Pay – Teilsperre;

• Google – 15 Millionen Dollar an humanitärer Hilfe für die Ukraine;

• Google Maps – ein Informationsblock für Russen;

• Kontakt aufnehmen — Massenverbreitung wahrheitsgemäßer Nachrichten;

• General Motors – stoppt Exporte;

• HP – den Markt verlassen;

• Harley Davidson — Beendigung der Lieferung;

• Instagram – Blockieren von Propaganda;

• Intel – Verbot der Lieferung von Mikrochips;

• Jaguar – verlässt den Markt;

• Jooble — hat den Jobsuchdienst entfernt;

• KUNA – Unmöglichkeit, Krypten für Russen abzubauen;

• Lenovo – Ausstieg aus dem Markt;

• LinkedIn – Vorbereitung auf die vollständige Ausreise aus dem Land;

• IOC – Absage aller Wettkämpfe;

• MasterCard – Aussetzung der Kartenproduktion,

• Maersk — Lieferungen nach/aus Russland stoppen;

• Mercedes – Marktaustritt;

• Megogo — alle russischen Filme löschen;

• Mitsubishi – Mitarbeiter von 141 Servicezentren – für den Ausstieg;

• Microsoft Office – „eine breite Palette von Aktivitäten wird diskutiert“;

• Mobile World Congress – die russische Delegation wurde nicht akkreditiert;

• NFT —Sperre von Benutzern Russlands und Weißrusslands,

• NHL – ein kompletter Block für Spieler aus Russland;

• Netflix – eine Sperre für russische Abonnements, Stopp der Produktion russischer Fernsehserien;

• Nike – Schließung aller Geschäfte;

• Nintendo — ein Kaufverbot in Rubel;

• Nestlé – schließt alle 6 Fabriken in Russland;

• OnlyFans – Schließung in Russland;

• Paysera – Sperrung;

• PayPal – Einfrieren von Konten für Abhebungen.

• Paramount – Filmvertriebsblock;

• Parimatch – widerrief das Franchise;

• PlayStation – Bezahlsperre

• Porsche – Austritt aus der Russischen Föderation;

• Renault – Austritt aus der Russischen Föderation;

• Samsung Pay – Sperrung des Dienstes;

• Snapchat – ein Block von Anträgen in Russland und Weißrussland,

• Scania — Ausstieg aus dem russischen Markt;

Shell — Beendigung des Vertrags mit Gazprom;

• Spotify – Abonnement kann nicht bezahlt werden;

• Sony – ein Filmvertriebsblock.

https://t.me/martinsellnerIB/10797

Meine Meinung

Sind viele Firmen, die jetzt Sanktionen gegen Russland ausüben, nicht identisch mit linken Unternehmen, die sich für den Genderwahn, gegen eine konservative Familienpolitik ohne Abtreibung und für eine globale Homosexualisierung (Globohomo) einsetzen? Was mischen diese Firmen sich eigentlich in die Politik ein? Ihre Sanktionen richten sich einzig und allein gegen das russische Volk, das nicht für den Krieg verantwortlich ist.

Video: Charles Krüger: Krieg in Europa – Putin droht mit Konsequenzen, „wie Sie sie in Ihrer Geschichte noch nie erlebt haben“ (19:38)

25 Feb

krueger-krieg

Video: Charles Krüger: Krieg in Europa – Putin droht mit Konsequenzen, “wie Sie sie in Ihrer Geschichte noch nie erlebt haben” (19:38)

Minute 00:25

Kriegsherr Putin droht der ganzen Welt: Er warnt vor „Konsequenzen, wie Sie sie in Ihrer Geschichte noch nie erlebt haben“

Ans Ausland richtete Putin eine brutale Drohung: „Jeder, der versucht, sich bei uns einzumischen, oder mehr noch, eine Bedrohung für unser Land und unser Volk zu schaffen, muss wissen, dass Russlands Antwort sofort erfolgen und zu solchen Konsequenzen führen wird, wie Sie sie in Ihrer Geschichte noch nie erlebt haben!“

https://www.bild.de/politik/ausland/politik-ausland/ukraine-krise-kriegsherr-putin-droht-der-ganzen-welt-79257784.bild.html

Meine Meinung:

Wenn Putin solche Äußerungen macht, zeigt mir das, wie sehr Putin sich von der Nato bedroht sieht. Ich kann Putin verstehen. Die Nato hat ihren Einflussbereich immer weiter nach Osten, bis an die Grenze Russlands, ausgedehnt. Der Eintritt der Ukraine in die Nato würde den Sack endgültig zumachen. Und was kommt dann, der Angriff der Nato auf Russland und seine Vernichtung?

Minute 02:10

Ukraine-Botschafter bei „Lanz“ – Andrij Melnyk: „Ich habe heute geweint“

https://www.zdf.de/nachrichten/politik/lanz-melnyk-konflikt-ukraine-100.html

Minute 11:00

Internationale Atombehörde besorgt wegen Gefechten nahe Tschernobyl

https://www.spiegel.de/ausland/tschernobyl-internationale-atombehoerde-besorgt-wegen-kaempfen-nahe-des-reaktors-a-6cb45e48-a2c2-4d48-ae49-84525107e853

Minute 11:33

Regierung schätzt, dass Deutschland ohne russisches Gas auskommt – wenn es nicht kalt wird

https://www.welt.de/wirtschaft/article237061043/Ukraine-Konflikt-Regierung-schaetzt-dass-Deutschland-ohne-russisches-Gas-auskommt.html

Minute 12:40

Nato aktiviert Verdeidigungspläne

https://www.tagesschau.de/ausland/nato-stoltenberg-russland-ukraine-101.html

Minute 17:02

Schiffe rücken vor: China-Überfall auf Taiwan?

Nach der Militäroffensive Russlands in der Ostukraine bangt man nun in Taiwan, dass sich China Moskau zum Vorbild nehmen könnte und ebenfalls einen Überfall plant.

https://www.krone.at/2636059


Neverforgetniki schreibt:

Lauterbach eben in der PK: Wir haben andere Probleme als Putins Allmachtsfantasien. Wir sind noch mitten in der Omikron-Welle. Was stimmt mit diesem Mann nicht? Wie kann so jemand Minister in Deutschland sein?

https://twitter.com/nikitheblogger/status/1497195046919151624

Neverforgetniki schreibt:

Irre: Bei BILD wird gerade ernsthaft diskutiert, ob Solidarität mit der Ukraine nicht auch bedeuten würde, dass Deutsche „für die Freiheit kämpfen“ und sterben. Was genau soll das? Das ist nicht unser Krieg!

https://twitter.com/nikitheblogger/status/1497206947048738822

Meine Meinung:

habeck-front

Soll das heißen Grüne an die Front? Robert Habeck hat sich bereits eingekleidet. 😉


Flüchtlingskrise Anonymus Cyberattacken Hackerangriffe Westen Rayk Anders Sanktionen Vermögenswerte beschlagnahmen Energieimporte Energiepreise Atomkraft Strompreise Erdgas Luftfahrt Swift Tschernobyl Atomkraftwerke Kohlekraftwerke abschalten Aktienmarkt Demonstration Moskau Brücke gesprengt Hongkong chinesische Kriegsschiffe

Wie die Nato sich im Osten immer weiter ausdehnte und damit zur Gefahr für Russland wurde

24 Feb

Dabei hat die Nato 1991 beschlossen ihren Einflussbereich nicht über die Elbe hinaus ausweiten! Nichts davon hat sie gehalten.

nato-europa-klein

Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern.

Manaf Hassan: Der Ukraine-Konflikt: Tor zum großen Krieg ?

Zuerst einmal ist dieser Konflikt nicht einfach nur ein Konflikt zwischen Russland und der Ukraine. Dieser Konflikt ist viel großflächiger und von großer Bedeutung. Vor allem aber liegt der Keim allen Übels weit vor diesem Konflikt. Genau gesagt im Jahre 1991, am 06. März.

An diesem Tag trafen sich nämlich Deutschland, USA, Großbritannien und Frankreich, um über die Sicherheit Polens und allgemein osteuropäischer Staaten zu diskutieren und haben beschlossen, dass sie die NATO nicht über die Elbe hinaus ausweiten und Polen und anderen keine Mitgliedschaft anbieten werden. Man hat ausdrücklich klargemacht, dass man keinen Vorteil aus dem Rückzug sowjetischer Truppen aus Osteuropa ziehen werde.

Nur 8 Jahre später, am 12. März 1999, traten jedoch – trotz des Abkommens – Polen, Tschechien und Ungarn der NATO bei. Wieder 5 Jahre später – in 2004 – traten Bulgarien, Estland, Lettland, Litauen, Rumänien, Slowakei und Slowenien der NATO bei. Und wieder 5 Jahre später – 2009 – traten Albanien und Kroatien bei. Montenegro und Mazedonien folgten schließlich im Jahre 2017 und 2020.

Und Russland ? Russland hat seit Ende des Warschauer Paktes, mit Ende des Kalten Krieges, kein neues Militärbündnis geschmiedet. Außer die sogenannte „Organisation des Vertrags über kollektive Sicherheit“ (OVKS), zu der Kasachstan, Armenien, Usbekistan, Tadschikistan und Kirgisistan gehören, die neben der NATO aber keine große Bedeutung hat.

Wie man also sieht, hat die NATO hier ganz klar gegen Zusagen verstoßen. An diesem Punkt ist klar zu sagen, dass dieser Bruch kein Kinderspiel ist, das man mal kurz unter den Teppich kehren kann. Es geht um die Sicherheit der Gegenseite und diese wird überhaupt nicht respektiert. Im Gegenteil, die Sicherheit Russlands ist aus geopolitischer Sicht gefährdet.

Schaut man sich die NATO-Osterweiterung an, sieht man sofort, dass die NATO Russland extrem nahegekommen ist. Nicht andersherum. Diese gesamte Passage fehlt in nahezu jedem Medium in Deutschland und allgemein im Westen in diesen Tagen. Diese Aufklärung ist von großer Bedeutung, um diesen Konflikt überhaupt zu verstehen.

weiterlesen:

https://publikum.net/ukraine/

Meine Meinung:

Ich kann Russland verstehen. Was haben die Amerikaner eigentlich in Europa zu suchen? Sie sollen gefälligst aus Europa verschwinden. Wie war das denn 1962, als Russland Raketen auf Kuba stationieren wollte? Da hat die USA mit einem Atomkrieg gedroht. Kommt es jetzt zu einem Atomkrieg (Weltkrieg) dann ist meiner Meinung hauptsächlich die Nato dafür verantwortlich.

Ab dem 10. Juli 1962 begann die UdSSR unter dem Decknamen Operation Anadyr auf Kuba heimlich mit der Stationierung von Militär. Die sowjetische Marine und Handelsflotte transportierten mit 183 Fahrten von 86 Schiffen über 42.000 Soldaten und 230.000 Tonnen Ausrüstung nach Kuba

Darunter 40 R-12- und 24 R-14-Mittelstreckenraketen mit dazugehörigen Atomsprengköpfen von 0,65 MT [Mega-Tonnen] (R-12) bzw. 1,65 MT (R-14). Zum Vergleich: die über Nagasaki abgeworfene Fat Man hatte 0,024 MT.

In seiner Fernsehansprache informierte ser amerikanischen Präsident John F. Kennedy die Weltöffentlichkeit über die sowjetischen Raketen auf Kuba und verkündete den Beginn einer Seeblockade für den 24. Oktober 1962. Er forderte den sowjetischen Regierungschef Nikita Chruschtschow zum Abzug der Raketen aus Kuba auf und drohte für den Angriffsfall mit einem atomaren Gegenschlag. Ab diesem Zeitpunkt war die Kubakrise öffentlich.

Die von John F. Kennedy als Quarantäne bezeichnete Seeblockade aus amerikanischen Kriegsschiffen begann um 10 Uhr Washingtoner Zeit. Es kam zu einer ersten Zuspitzung, wenngleich die amerikanischen Schiffe nicht ohne den Befehl des Präsidenten schießen durften.

Dies wurde angeordnet, um eine Eskalation zu vermeiden, sollten die sowjetischen Schiffe versuchen, den Sperrgürtel (mit Radius von 500 Meilen) zu durchbrechen. Doch alle sowjetischen Schiffe drehten ab, nachdem der Radius der Blockade verkleinert wurde. Die sowjetische Regierung beharrte trotz der Situation auf ihrer Position.

weiterlesen:

https://de.wikipedia.org/wiki/Kubakrise

Video: Ein Blackout könnte Hunderttausende Tote zur Folge haben und einen Kollaps der Gesellschaft auslösen – Markus Gärtner im Gespräch mit dem Physiker Prof. Dr. Wulf Bennert (17:40)

12 Sept

gaertner-bennert

Video: Ein Blackout könnte Hunderttausende Tote haben und einen Kollaps der Gesellschaft auslösen – Markus Gärtner im Gespräch mit dem Physiker Dr. Wulf Bennert (17:40)

Der Physiker, Unternehmer und Autor Professor Dr. Wulf Bennert, ein Mann, der das größte deutsche Unternehmen für Bauwerkssicherung und Restaurierung aufbaute und in Thüringen eine alte Holländer-Mühle bewohnt, hat zwei Broschüren zum Klimawandel und zum drohenden Blackout in seinem Verlag Kaleidoscriptum herausgegeben.

Beide Publikationen haben im Internet Wellen geschlagen. Mit Blick auf den Blackout warnt Bennert, dass bei einem großflächigen und länger anhaltenden Stromausfall von sieben oder 10 Tagen „ein Kollaps der gesamten Gesellschaft kaum zu verhindern“ und mit Hunderttausenden Toten zu rechnen sei.

Meine Meinung:

Professor Bennert spricht in Minute 07:25 davon, dass er die modernen Kernkraftwerke, die dritte Generation der Kernkraftwerke (Thorium-Reaktoren), als Lösung für die sich am Horizont abzeichnenden Energieprobleme betrachtet.

Das sehe ich nicht so. Mag sein, dass man es schafft, diese Reaktoren technisch zu beherrschen und dass man es schafft, das Problem mit dem radioaktiven Müll zu lösen. Und dass man es schafft, Unfälle wie bei Tschernobyl zu verhindern.

Video: Gibt es den perfekten Kernreaktor, den Dual-Fluid-Reaktor, ohne Sicherheitsrisiko? NEIN! (07:26)

https://nixgut.wordpress.com/2021/09/02/video-es-gibt-den-perfekten-kernreaktor-den-dual-fluid-reaktor-ohne-sicherheitsrisiken-bauen-wir-ihn-0726/

Damit hat man aber nicht das Problem gelöst, dass man mittels der Kernbrennstoffe (Uran 233) Nuklearwaffen herstellen kann. Christoph Krachten beschreibt die Probleme in diesem Video sehr gut. Wenn nämlich alle möglichen Länder nun beginnen Thorium-Reaktoren zu bauen, dann werden auch Länder, die politisch und gesellschaftlich instabil sind, in die Lage versetzt Kernwaffen herzustellen.

Video: Thorium-Reaktoren: Die Lösung aller Energieprobleme mit Atomkraft? (04:39)

https://youtu.be/q-cx0_y3xt4

Die andere Seite wiederum ist, wenn so ein Blackout tatsächlich so einen großen Schaden anrichten kann und so viele Tote zur Folge hätte, wie Prof. Bennert es beschreibt, dann stellt sich die Frage der Gewichtung. Sind Thorium-Reaktoren vielleicht doch sinnvoll? Ich weiß darauf keine Antwort. Die Zukunft wird uns die Antwort liefern.

muirisland schreibt:

Deswegen baut „die Welt“ intensiv in Frankreich am Kernfusionsreaktor, die russische Tokamakversion. In Deutschland baut man an einen Stellarator. Das Problem ist das nötige 150millionen Grad heiße Plasma, welches durch ein Magnetfeld gesichert werden muß.

Sobald das geschafft ist, dann ist die Menschheit unabhängig von allem. Sogar von der Sonne. Aber vor Mitte der 30er-Jahre dieses Jahrhunderts wird das nicht. Solange müssen wir mit der bisherigen Stromerzeugung durchhalten.

https://gab.com/muirisland/posts/106918852965190272

Meine Meinung:

Unabhängig von der Sonne sind wir dann allerdings nicht, denn die Pflanzen, Tiere und die Menschen benötigen die Sonne, um zu wachsen. Ich nehme an, er meint es energietechnisch.

Neue Eskalation: Trump droht Mullahs mit Vernichtung – US-Präsident: Wenn Iran kämpfen will, ist es das offizielle Ende des Iran

20 Mai
krieg_naher_osten
Video: Screenshot Youtube
Seit Anfang letzter Woche hat die Bundeswehr ihre Ausbildungsmission im Irak aufgrund der angespannten Lage ausgesetzt, um kein Risiko einzugehen und die eigenen Soldaten zu schützen. Gleichzeitig hat Spanien ein Kriegsschiff aus dem Flottenverband um den US-Flugzeugträger „USS Abraham Lincoln“ abgezogen, denn die sozialistische spanische Regierung wollte nicht, dass die Fregatte „Méndez de Núñez“ zusammen mit den anderen Kriegsschiffen in den Persischen Golf einläuft. Dazu kommen Truppenbewegungen, Botschaftspersonal wird nach Hause geholt und die beiden Kontrahenten zeigten sich unnachgiebig. Es ist eine Atmosphäre wie am Vorabend eines Krieges.
Allerdings schlägt den Amerikanern seitens der Europäer große Skepis entgegen, was die „Glaubwürdigen Bedrohungen“, die die US-Geheimdienste angeblich ausgemacht haben, betrifft.
Die Erinnerung an den Golfkrieg ist noch frisch
Die Erinnerung an den Feldzug gegen den Irak, der vor gut 15 Jahren mit Lügen und Halbwahrheiten über Saddam Husseins „Massenvernichtungswaffen“ begonnen wurde, ist bei den Europäern noch frisch. Nun traut man den Amerikanern nicht mehr über den Weg, besonders was die Behauptung solcher Bedrohungslagen betrifft.
Noch dazu, wenn der stellvertretende Kommandeur der Antiterror-Operation “Inherent Resolve” in Syrien und im Irak, der britische Generalmajor Christopher Ghika, erklärt, dass es keine erhöhten Bedrohungen von durch den Iran unterstützten Kräften im Irak und Syrien gibt.
Bisher hat es US-Außenminister Mike Pompeo nicht geschafft, seine europäischen Amtskollegen zu überzeugen. Das liegt hauptsächlich daran, dass die Amerikaner andere Ziele verfolgen als die Europäer. Der EU geht es in erster Linie darum, das Mullah-Regime davon abzuhalten, eine Atombombe zu bauen.
Diese Linie vertritt auch Russland. Dass der Iran in sämtlichen Krisengebieten der Region durch Unterstützung von Milizen und Terrorbanden  seine Finger drin hat und Unruhe stiftet, nimmt man in Kauf.
Auch Trump will natürlich nicht, dass der Iran zur Atommacht wird, aber der US-Präsident strebt zusätzlich an, dem Treiben der Mullahs in Teheran ein Ende zu setzen und das Regime zu beseitigen. Medienberichten zufolge gibt es zwischen dem Ultra-Hardliner und Nationalen Sicherheitsberater des US-Präsidenten, John Bolton, und anderen Regierungsmitgliedern erhebliche Meinungsverschiedenheiten zur Iran-Politik. Es heißt, dass Bolton in den Krieg ziehen will und versucht, Trump davon zu überzeugen.
Zwischendurch Signale der Entspannung
Vor einigen Tagen ruderte der US-Präsident dann wieder etwas zurück. Er verkündete, dass er weiterhin Verhandlungen mit dem Iran anstrebt. „Ich bin sicher, dass der Iran bald reden will“, schrieb Trump letzten Mittwoch auf Twitter. Am Donnerstag sagte der iranische Außenminister Mohammad Dschawad Sarif bei einem Besuch in Tokio, dass sein Land trotz des US-Ausstiegs aus dem internationalen Atomabkommen „maximale Zurückhaltung“ an den Tag legen wird.
Diese positiven Signale wurden von den Europäern mit Erleichterung aufgenommen, denn gerade in so einer Situation gilt es, höchste Vorsicht walten zu lassen. Ein Irrtum, eine Fehleinschätzung, ein Missverständnis – und das Pulverfass explodiert. Und obwohl die Europäer zu den Leidtragenden einer Eskalation gehören würden, können sie doch kaum etwas tun, um so eine Katastrophe zu verhindern.
Neuerliche Eskalation
Doch die Erleichterung war nicht von langer Dauer, denn am Sonntag schlug eine iranische Rakete in der Grünen Zone von Bagdad weniger als 1,6 Kilometer von der US-Botschaft entfernt ein. Soviel zum Thema „maximale Zurückhaltung“. US-Präsident Trump reagierte darauf auf Twitter:
(„Wenn der Iran kämpfen will, ist es das offizielle Ende des Iran. Drohen Sie nie wieder den Vereinigten Staaten!“)
Was bedeutet ein Iran-Krieg für Deutschland?

Der Iran würde wahrscheinlich auf einen Angriff mit einer Blockade der Straße von Hormus reagieren. Die Meerenge verbindet den Persischen Golf mit dem Indischen Ozean und ist von zentraler Bedeutung für den Rohöltransport. Die Entwicklung der Preise für Rohöl, Gas und Benzin mag man sich nicht vorstellen, ebenso wenig die Auswirkung auf die Wirtschaft und die Aktienkurse.
Zudem wäre ein Krieg der USA mit dem Iran der Auslöser eines erneuten Flüchtlings-Tsunamis nach dem Muster von 2015. Wie die in Deutschland lebenden Schiiten auf einen Militärschlag der USA reagieren werden, bleibt abzuwarten. Innere Unruhen und Terroranschläge sind jedoch nicht unwahrscheinlich.
Das Risiko für die USA
ist überschaubar, möchte man den Satz beenden. Die USA bräuchten einen hohen Ölpreis nicht zu fürchten, im Gegenteil. Durch das mit Fracking gewonnene Schieferöl und -gas gehören die Vereinigten Staaten seit 2018 wieder zu den Exportländern für diese Energieträger und würden von massiven Preissteigerungen sogar profitieren. Und die Millarden, die der Krieg kosten würde? Die ließen sich später in Form von Reparationszahlungen wieder ausgleichen.
Der Iran hat die zweitgrößten Ölvorkommen der Welt, da ist was zu holen. Auch über die Flüchtlingsströme braucht sich die Supermacht jenseits des Großen Teiches aus naheliegenden Gründen keine Sorgen zu machen. Zudem würde sie ihren letzten Gegner im Nahen Osten ausschalten, was allerdings den Russen nicht allzu gelegen käme. Seit dem Ende des kalten Krieges gibt es eine Zusammenarbeit zwischen Rußland und dem Iran. Dieser stellte 2016 den Russen sogar einen Luftwaffenstützpunkt für ihre Einsätze in Syrien zur Verfügung.
Russland ist an einer starken anti-amerikanischen Führung im Iran interessiert, wohingegen es ebenfalls keinen nuklear bewaffneten Iran möchte. Ein weiterer Schwachpunkt: Die Amerikaner haben bisher jedes Mal im Nahen Osten bewiesen, dass es ihnen ein leichtes ist, einen Krieg dort schnell zu gewinnen, aber sie schaffen es nicht, die Region anschließend zu stabilisieren und müssen auf Jahrzehnte mit Truppen vor Ort bleiben.
Krieg gegen den Iran: Pro und Contra
Aus Sicht der Europäer gibt es – wie bereits erleutert – wenig Gründe, einen Krieg gegen den Iran zu befürworten, insbesondere wenn man es nach dem Motto, dass einem das Hemd näher ist, als die Jacke, betrachtet. Für Israel hingegen stellt der Iran eine permanente Bedrohung dar. Die Mullahs machen keinen Hehl daraus, dass sie die verhassten Juden lieber heute als morgen von der Landkarte tilgen würden. Obwohl die Internationale Atomenergiebehörde bestätigt, dass sich der Iran an das Atomabkommen hält, gibt es dennoch immer wieder Berichte über Verstöße dagegen.
Nun mag man vermuten, dass der Iran die Atombombe anstrebt, weil die Mullahs das Schicksal von Muammar al-Gaddafi vor Augen haben, der auf die Bombe verzichtete. Dennoch wäre es grob fahrlässig von den Israelis, darauf zu vertrauen, dass der Iran diese Waffe nicht gegen sie einsetzt, wenn er sie hat. Man muss auch wissen, dass in der Präambel der Iranischen Verfassung steht, dass es Aufgabe und Verpflichtung der islamischen Republik Iran ist, mitzuwirken, die Herrschaft des Islams über alle Länder der Erde auszudehen.
Dort steht ebenfalls, dass die islamische Armee des Iran verpflichtet ist, für Allah und die weltweite Herrschaft des Islams zu kämpfen. Betrachtet man noch die Verfolgung der Christen in diesem Gottesstaat, dann ist man schon eher einem Angriff auf dieses Land zugeneigt. Allerdings ließen sich ähnliche Gründe auch für Saudi Arabien anführen.
Fazit
Ob man ein Gegner oder Befürworter eines Krieges der USA gegen den Iran ist, hängt also von der jeweiligen Interessenlage ab. Und die ist bei den Europäern eine andere als bei den Israelis und den Amerikanern, obwohl Einigkeit darüber besteht, dass das Mullah-Regime eine Plage ist, die beseitigt gehört. Ob sich ein Krieg vermeiden lässt, ist fraglich. Denn der Iran leidet schwer unter den US – Sanktionen. Deshalb geraten auch die Mullahs immer mehr unter Zugzwang.

Video: AfD zur Wahl des Bundestagvizepräsidenten (14:34)

9 Mai
Video: AfD zur Wahl des Bundestagvizepräsidenten (14:34)
Nachdem die AfD-Fraktion einen Wahlvorschlag mit drei Kandidaten, die an diesem Donnerstag alle gleichzeitig für den Posten des Bundestagsvizepräsidenten antreten sollten, präsentiert hatte, hat die Bundestagsverwaltung dieses Vorgehen abgelehnt und die heutige Wahl gänzlich gestrichen. Dazu gibt es eine Pressekonferenz des AfD-Fraktionsvorsitzenden Dr. Alexander Gauland, des Ersten Parlamentarischen Geschäftsführers der AfD-Bundestagsfraktion, Bernd Baumann und des AfD-Abgeordneten Stephan Brandner.
Video: Debatte zur Fest­stellung der Tages­ordnung im Bundestag am 09.05.19 (14:03)
Video: Debatte zur Fest­stellung der Tages­ordnung im Bundestag am 09.05.19 (14:03)
Es geht bei dieser Bundestagsdebatte wiederum um den Sitz des Bundestagsvizepräsidenten. Es reden Stephan Brandner (AfD) und Marco Buschmann (FDP). Buschmanns Rede ist eine einzige Gehässigkeit, typisch für die gesamte Altparteienmafia.
Video: Kernenergie: Halbwahrheiten der Medien – AfD-Fraktion im Bundestag (03:11:37)
Video: Kernenergie: Halbwahrheiten der Medien – AfD-Fraktion im Bundestag (03:11:37)
Meine Meinung:
Das sind sehr gute Vorträge. Nehmt euch die Zeit und schaut euch das ganze Video an. Besonders den Vortrag von Rainer Klute ab Minute 09:35 kann ich sehr empfehlen. Diese Vorträge zeigen, dass besonders die Grünen, die sich so emsig gegen die Kernenergie ausgesprochen haben, nichts als Panik verbreitet haben. Vor allem haben sie die Gefährlichkeit der Strahlung weit überschätzt. Sie zeichneten ein Katastrophenszenario auf, genau so wie sie es beim Waldsterben und beim CO2 (Dieselfahrverbote) taten, um Wähler für die Grünen zu gewinnen.
Und große Teile der Bevölkerung fielen darauf herein. Die Propaganda der Grünen gegen die Kernenergie beruht nicht auf Fakten und Wissen, sondern auf Emotionen und Halbwissen, wenn nicht sogar auf Unwissenheit. Genau dasselbe geschieht zur Zeit wieder bei der angeblich von Menschen gemachten Klimaerwärmung. Hinzu kommt, dass viele wissenschaftlichen Fakten in den 80er-Jahren nicht bekannt waren.
Und wieder fallen Millionen Menschen auf die Lügen der Rot-Grünen herein. Auch diesmal informieren sich viele Menschen nicht, sondern verlassen sich auf die Informationen der Lügenmedien und auf die angeblichen Natur- und Klimaschützer der Linken und Grünen. Und sie haben damit, wider besseren Wissens wieder Erfolg.
In einem Punkt hatten die Grünen allerdings wohl recht, denn damals hatte man kein Konzept für die Entsorgung des sogenannten “Atommülls”. Dieses Problem scheint mittels der Transmutation (siehe Artikel von Rainer Klute unten) lösbar zu sein.
Das Konzept der regenerativen Energien, das die Grünen bevorzugen, dagegen wird früher oder später grandios scheitern. Wenn ich allein an den massenhaften Vogel-, Bienen- und Insektenmord denke, der durch die Rotoren der Windräder geschieht.
Durch diese Rotoren werden Milliarden Tiere getötet. Das wird langfristig zu katastrophalen Umweltzerstörungen führen. Aber das dürfte den Grünen am Allerwertesten vorbeigehen, solange sich genug Dumme finden, die sie wählen. Denn den Grünen geht es allein um den Machterhalt und da ist jede Lüge erlaubt. In Wirklichkeit sind die Grünen mit ihrer Energiepolitik die größten Umweltzerstörer, Umweltverschmutzer und Energieverschwender, die es gibt.
Siehe auch:
Interview mit Rainer Klute: Pro-Kernkraft-Aktivist: »Wer will, dass man ihn lieb hat, sollte diesen Job nicht machen«
%d Bloggern gefällt das: