Tag Archives: AfD-Berlin

Video: Dr. Nicolaus Fest zur DITIB, Aydan Özoguz (SPD) und islamischen Unterwanderung

2 Mrz

Was war diese Woche los? Die deutsch-türkischen Beziehungen hatten einen Lauf. Der türkische Ministerpräsident Binali Yildirim sprach in Oberhausen. Yildirim ist die rechte Hand Erdogans, der aus der Türkei gerade einen faschistischen Führerstaat macht und die Todesstrafe einführen will. 10.000 Deutsch-Türken, also Leute, die auch hier wählen dürfen, jubelten ihm zu. Tolle Leute hat man zu deutschen Staatsbürgern gemacht – zwar keine Demokraten, aber immerhin lieben sie ihre Heimat. Nur eben nicht Deutschland.

Auch die DITIB, also der türkische Verband, der in Deutschland 900 Moscheen betreibt, ließ den Schleier fallen. Ein für die Jugendarbeit zuständiger Funktionär postete auf Facebook: "Mein Führer gib uns den Befehl und wir zerschlagen Deutschland." Der Vorsitzende des Ditib-Moschee-Vereins in Hamburg, Ishak Kocaman, befand: "Demokratie ist für uns nicht bindend, uns bindet der Koran". Hier das Video über die DITIB-Moschee in Hamburg-Wilhelmsburg: Hamburg: Staatsvertrag mit der DITIB. Weiter im Video von Nicolaus Fest.


Video: Nicolaus Fest zur DITIB, Aydan Özoguz (SPD) und islamischen Unterwanderung (05:09)

Quelle: Nicolaus Fest zur islamischen Unterwanderung

Wenn sie Nicolaus Fest unterstützen wollen: Spende an die AfD-Berlin:

AfD Landesverband Berlin
Berliner Sparkasse
IBAN DE88 1005 0000 0190 2170 22
BIC: BELADEBEXXX
Verwendungszweck: Nicolaus Fest

Das_Sanfte_Lamm [#9] schreibt:

Die mohammedanische Kultur ist seit ihrem Bestehen, also seit fast 1300 Jahren, untrennbar mit Raubnomadentum, Eroberung, Landnahme und Islamisierung verbunden. Und verweigert sich die Gegenseite, erfolgt das Ganze mit archaischer Gewalt und brutalster Unterwerfung. Noch findet die Gewaltanwendung nur in molekularen Lebensbereichen statt [als Kleinkrieg auf deutschen Straßen, in Schulen, U-Bahnhöfen, U-Bahnen, S-Bahnen, Regionalbahnen und in der Deutschen Bundebahn, in Schwimmbädern, bei Stadtteilfesten, Silvesterfeiern, beim Oktoberfest, beim Karneval, auf Weihnachtsmärkten…], indem Einzelpersonen mit Sexualdelikten, Schlägen, Fußtritten, Kopftritten, Messerstechereien, Auto- und LKW-Dschihad, Einschüchterungen und Raub malträtiert werden – was sich nach und nach ändern [noch weiter verschlimmern] wird.

Noch ein klein wenig OT:

Dortmunderin (34) will Mädchen helfen – und wird deshalb von einem 14-jährigen südländischem Jungen brutal zusammengeschlagen und getreten

suedlaendischer_junge

Dortmund. Am Samstagabend beobachtete eine 34-jährige Frau, wie ein Mädchen auf dem Schulhof der Grundschule Aplerbecker Mark von drei Jungen belästigt wurde. Die Dortmunderin wollte dem circa 13-jährigen Mädchen helfen und sprach die Gruppe an. Ohne zu zögern schlug einer der Jugendlichen ihr mit voller Wucht ins Gesicht. >>> weiterlesen

Smaltalk mit einer linken Filmemacherin

Maerz1848_berlinVon Unbekannt – im Original Kreidelithographie, aus Buch? Gemeinfrei

Guenther schreibt:

Gestern ein Gespräch mit einer linken Filmemacherin gehabt, die gegen das Burkaverbot ist, weil die Frauen ja dann nicht mehr außer Haus dürfen. Hab mir 2 Stunden den Mund fusselig geredet bei den Interview. Resultat: Links ist, wenn man gar keine Ahnung hat, wen oder was man da toleriert. Feminismus linker Prägung ist, sich mit Burka-Frauen zu solidarisieren, aber den Zusammenhang mit den Vergewaltigungen ungläubiger Frauen dabei nicht zu sehen.

Links ist ein naiver Utopismus, der auf die Heilkraft der Änderung "sozialer Verhältnisse" setzt. Motto: "Stopfen wir sie mit Geld voll, dann töten sie uns nicht". Armut verursacht nach dieser Sichtweise Terror. Dieser Terror wird nicht mal als islamkonform erkannt (der Islam ist eine der Ursachen dieser Armut). Tja, dann müssten (die reichen Länder) Saudi Arabien, Katar und Oman, und… die friedlichsten Länder dieser Erde sein.

Ich resigniere schön langsam im Gespräch mit meinen Mitbürgern. "Man kann ja nicht alle über einen Kamm scheren". "Es gibt solchen und solche". "Gewalttätige Menschen gibt’s überall", "die Mehrheit will nur ein beschauliches Leben" "Sieh nur, was die Kirche im Mittelalter gemacht hat", etc etc. Phrasen über Phrasen, Worthülsen, Binsenweisheiten. Ja es kann sein, dass die Mehrheit ein beschauliches Leben will, obwohl Allah Anstrengung verlangt, die Umma auszuweiten, den Dar al Islam (die nicht-islamischen Länder) zu bekämpfen.

Es ist auch gar nicht nötig eine Mehrheit zu haben. Es genügt eine entschlossene Minderheit, um Europa ins Chaos zu stürzen. Die Kirche im Mittelalter hat auch keine Relevanz für uns heute, die Kreuzzüge waren verzweifelte Abwehrkämpfe gegen den Djihad, der Syrien, Palästina, das iranische Sassandindenreich [Persien], Nordafrika, Ägypten, den größten Teil Spaniens erobert hat. [1]

Und auch wenn ein Muslim persönlich nicht bereit ist Gewalt anzuwenden, dann stimmt er auf jeden Fall der Gewaltanwendung gegen Ungläubige und Apostaten [Muslime die aus dem Islam ausgetreten sind] zu. Wenn er das nicht tut, muss er den Islam auf der Stelle verlassen und austreten. Der Religionsstifter des Islam hat Gewalt exzessiv ausgeübt, und nicht nur das Recht, sondern auch die Pflicht zu Gewalt im Koran schriftlich präzisiert.

Im Übrigen will ich auch keine "friedliche" Scharia in Europa aufgrund geänderter Mehrheitsverhältnisse. Ich finde es nicht multikulturell Ehebrecher zu steinigen, Dieben die Hand abzuhacken, Frauen bei Ungehorsam körperlich zu züchtigen, ungläubige Frauen als Kriegsbeute zu betrachten [Sexsklavinnen sind laut Koran erlaubt, Sure 23,1-6], Kuffar [Ungläubige] zu belügen, bestehlen und zu bekämpfen. Ich finde das Alles nur grausam und widerlich und unethisch.

Islam bedeutet nicht Frieden, sondern Hingabe und Unterwerfung. Unterwerfung unter das islamische Recht, Erfüllung der Regeln und Pflichten des Islam, Einsatz für den Bestand und die Ausbreitung der Umma [islamischen Gemeinschaft]. Diese Pflichten sind täglich zu verrichten. Sie reichen von der Hygiene, Beten, bis zum Djihad. Alles wird daraufhin eingeordnet ob es halal (erlaubt) oder haram (verboten) ist. Alle Wahrheit, die Antwort auf alle Fragen sind im Koran und in den Hadithen enthalten.

[1] Fast 500 Jahre lang überfielen muslimische Truppen jüdische, christliche, buddhistische und hinduistische Länder bevor die Christen sich endlich mit dem Kreuzzügen dagegen zur Wehr setzten

Nach dem Tod Mohammeds führten seine Nachfolger die von Mohammed begonnen Kriege (Mohammed führte selber 74 Kriege), wie sie im Koran festgelegt sind, weiter fort: Fast 500 Jahre lang überfielen muslimische Truppen einst jüdische, christliche, hinduistische und buddhistische Länder wie Palästina, Syrien, Jordanien, Israel, Marokko, Ägypten, Tunesien, Algerien, Libyen, Iran, Irak, Spanien, Portugal, Teile Frankreichs, Sizilien, Griechenland, Bulgarien, Jugoslawien, Rumänien, Armenien, die Türkei (Byzanz), Zypern, Usbekistan, Turkmenistan, Kirgisistan, Tadschikistan, Afghanistan, Indien, China und Pakistan. (siehe: Die islamische Expansion und Geschichte des Islam)

Beim Überfall auf Indien, ermordeten die Muslime 80 Millionen Hindus und die friedlichen und sich gegen die mörderischen Angriffe der Araber nicht zur Wehr setzenden Buddhisten Indiens, wurden nahezu ausrottete.“ Hier das 43-seitige PDF-Dokument: Mark Gabriel: Islam und Terrorismus

Was beim Hinweis auf die Kreuzzüge, die stets als der große Sündenfall des Christentums dargestellt werden sollen, immer wieder vergessen wird, ist der Hinweis, dass es insgesamt 12 Kreuzzüge, aber allein 548 islamische Eroberungskriege [Video: Youtube] gegen die griechisch-römische Zivilisation gab. Die Kreuzzüge fanden erst statt, nachdem muslimische Truppen zuvor 460 Jahre lang Kriege gegen christliche, jüdische, hinduistische und buddhistische Staaten geführt hatte. Erst als es in der Regierungszeit des fatimidischen Kalifen al-Hakim 1009 zur Zerstörung der Grabeskirche in Jerusalem gekommen war, eines der größten Heiligtümer des Christentums, die sich an der überlieferten Stelle der Kreuzigung und des Grabes Jesu befindet, rief Papst Urbans II. 1095 zu den Kreuzzügen auf.

Siehe auch:

Angela Merkel – eine Feindin des Grundgesetzes – sie gehört in den Knast

Angela Merkel: “Das Volk ist jeder, der in diesem Land lebt”

Hamburg: Afghane übergießt Ehefrau nach missglückten Geschlechtsverkehr mit heißem Öl und wird zu 10 Jahren Haft verurteilt

Michael Klonovsky über peinliche Büttenreden

160.000 Spanier demonstrieren für die Aufnahme von Flüchtlingen

Berlin: Attentat am Breitscheidplatz – ein Trauerspiel in sechs Akten

Nicolaus Fest tritt in Berliner AfD ein

6 Okt

nicolaus_fest_afd
Der ehemalige stellvertretende Chefredakteur der „BamS“, Nicolaus Fest (Foto), wird nach Medienberichten Mitglied der Berliner AfD. „Ich würde das nicht dementieren“, sagte Fest gegenüber „Spiegel Online“. „Ich ärgere mich natürlich, dass das vor der Pressekonferenz am Donnerstag herauskommt.“ Welche Funktion Fest in der AfD übernehmen wird, oder ob er als normales Parteimitglied kommt, ist derzeit noch nicht bekannt. Fest ist nach Petry-Berater Michael Klonovsky der zweite prominente konservative Publizist, der sich in Diensten der AfD stellt. PI wird von der Pressekonferenz morgen berichten.

Quelle: Nicolaus Fest tritt in Berliner AfD ein

Meine Meinung:

Nicolaus Fest ist en ganz großer Gewinn für die AfD. Er hat das Zeug der neue Bundeskanzler zu werden.

Ifroggi [#8] schreibt:

Möglicher Terrorangriff

Brüssel: Messer-Attacke auf 2 Polizisten in Brüssel! – Justiz geht von terroristischem Hintergrund aus

Brüssel – Nach einem Messerangriff auf zwei Polizisten in Brüssel geht die belgische Justiz von einem terroristischen Hintergrund der Tat aus… Zwei uniformierten Polizisten wollten den Mann am Mittwochmittag auf einer Hauptstraße der Brüsseler Gemeinde Schaerbeek kontrollieren, als der plötzlich mit einem Messer auf die Beamten losging. Eines der Opfer wurde am Hals verletzt, das andere im Bauchbereich. Beide sind nicht in Lebensgefahr.

Der Staatsanwaltschaft zufolge wollte der Angreifer nach der Tat fliehen. Eine weitere Polizeistreife schoss ihm jedoch ins Bein. Bei seiner Festnahme verletzte der Mann den dritten Beamten leicht. Belgischen Medienberichten zufolge hatte der Polizist eine gebrochene Nase. ?Nach Angaben des belgischen Senders RTBF handelt es sich bei dem Angreifer um einen ehemaliger Soldaten, der bis 2009 in der belgischen Armee diente. Und: Er soll Kontakt mit Syrien-Kämpfern gehabt haben, die in Belgien vor Gericht standen. >>> weiterlesen

Marie-Belen [#16] schreibt:

Zur Erinnerung…

„Islam als Integrationshindernis” – Von: Nicolaus Fest – 27.07.2014 – 00:30 Uhr

Ich bin ein religionsfreundlicher Atheist. Ich glaube an keinen Gott, aber Christentum, Judentum oder Buddhismus stören mich auch nicht. Nur der Islam stört mich immer mehr. Mich stört die weit überproportionale Kriminalität von Jugendlichen mit muslimischem Hintergrund. Mich stört die totschlagbereite Verachtung des Islam für Frauen und Homosexuelle. Mich stören Zwangsheiraten, „Friedensrichter“, „Ehrenmorde“. Und antisemitische Pogrome stören mich mehr, als halbwegs zivilisierte Worte hergeben. Nun frage ich mich: Ist Religion ein Integrationshindernis? Mein Eindruck: nicht immer. Aber beim Islam wohl ja. Das sollte man bei Asyl und Zuwanderung ausdrücklich berücksichtigen! Ich brauche keinen importierten Rassismus, und wofür der Islam sonst noch steht, brauche ich auch nicht.“

Meine Meinung:

Der Kommentar von Nicolaus Fest wurde vom Presserat gerügt. Man erinnere sich noch an die Hetzjagd auf Nicolaus Fest, nachdem er diese Zeilen geschrieben hatte. Aber kaum sagt (schreibt) ein Journalist der Lügenpresse die Wahrheit, dann ist er zum Abschuss freigegeben. Und dann faselt die Lügenpresse dauernd etwas von Meinungsfreiheit.

WahrerSozialDemokrat [#46] schreibt:

Hab ich heut schon auf PI-News-Statistik hingewiesen: 4 Monate in Folge über 100.000 tägliche Besucher und bei Alexa aktuell weltweit auf Platz 12.727 und deutschlandweit auf Platz 413! Davon träumt so manche Tageszeitung…

Noch ein klein wenig OT:

Linz: Kriminalität in einem Jahr um 33 Prozent gestiegen! – Anstieg bei marokkanischen Asylbewerbern 1750 %

linz_kriminalitaet

Die am Mittwoch erfolgte Antwort auf eine parlamentarische Anfrage zur Kriminalität in Österreich im ersten Halbjahr 2016 fördert Erschütterndes zu Tage. Laut den Informationen des Innenministeriums stieg die Zahl der Straftaten im Vergleich zum ersten Halbjahr 2015 österreichweit um 6,6 Prozent. stieg die Zahl der Gesamtstraftaten innerhalb eines Jahres um ein Drittel (33 %)!

Massive Zunahme bei Asyl-Tätern So waren im ersten Halbjahr 2016 133 afghanische Asylwerber akut tatverdächtig. Im ersten Halbjahr 2015 waren es noch 51 – ein Anstieg von circa 160 Prozent. Unter den marokkanischen Asylwerbern gab es 2015 nur vier Tatverdächtige, heuer sind es ganze 74 gewesen. Das entspricht sogar einem Anstieg von 1.750 Prozent! >>> weiterlesen

Frankreich: Die Mehrheit der Pariser Attentäter nutzten die Fluchtroute über Ungarn

pariser_attantaeter

Die Mehrheit der 13 islamischen Terroristen, die am 13. November 2015 die Anschläge in Paris verübten, bei der 130 Menschen getötet wurden  und mehr als 360 Menschen verletzt wurden, schlüpften durch die Grenze Ungarns, weil sie sich als Flüchtlinge ausgaben. >>> weiterlesen (englisch)

Meine Meinung:

130 Tote, die Merkel wegen ihrer wahnsinnigen Flüchtlingspolitik auf dem Gewissen hat? Sie hätte es nicht wissen können? Sie hätte es erahnen können. Warnungen gab es genug, aber sie hat sie einfach ignoriert. Und es waren nicht die letzten Toten, die Merkel zu verantworten hat. Es kommen noch mehr, viel mehr. Man denke allein an die vielen Hunderten oder waren es Tausende von Toten, die im Mittelmeer ertrunken sind, weil sie von Merkels Flüchtlingspolitik angelockt wurden. Das Schlachten hat gerade erst begonnen.

Duisburg: Überfall auf Pegida-NRW-Videoblogger durch 4 Linksfaschisten – mit einem "Totschläger" krankenhausreif geprügelt

dresden_03_10_2016

Unser Maximilian, der seit dem ersten Tag von Pegida NRW unsere Veranstaltungen im Video festhält, wurde heute von 4 kriminellen Linken bzw. Antifanten der neuen SA [Sturmabteilung der Nazis], auf dem Heimweg überfallen und mit einem "Totschläger" krankenhausreif geprügelt. Maximilian befindet sich derzeit im Krankenhaus und wir wünschen ihm eine schnelle Genesung.

In Dresden hat heute die Polizei bestätigt, dass es Schießbefehle auf deutsche Bürger gegeben hat. "Für den Fall der Fälle" Und in Duisburg werden friedliche Video Blogger von kriminellen Linksextremisten, Meinungsdiktatoren und selbsternannten "Nazijägern" ins Krankenhaus geprügelt. SCHANDE! WIR KOMMEN WIEDER! >>> weiterlesen

Mario schreibt:

Hauptsache die AfD darf an der Grenze nicht auf Merkels Sozialschmarotzer schießen lassen [denn auf Deutsche darf man selbstverständlich schießen, wie der Schießbefehl in Dresden zeigt]

Siehe auch:

Stuttgart: Antifa zerstört Auto von jüdischem AfD-Stadtrat Beresowski

Stuttgart: Gewaltorgie gegen AfD-Abgeordnete – Farbbeutel gegen Dr. Fiechtner’s Haus

Akif Pirincci: Lieber Aras, Deutschland ist unser Land

Video: Dresden am 03.10.2016 Feier zur Deutschen Einheit: "Merkel muss weg"

Die Flüchtlinge in Bautzen haben dieses Jahr über 900 (!) Straftaten begangen

Video: Anne Will: Wird Islamfeindlichkeit in Europa salonfähig?

%d Bloggern gefällt das: