Tag Archives: acht Jahre

Video: Martin Sellner: Solidarität mit der Stadtratte: Schluss mit der Distanzeritis! (14:08)

22 Apr

Video: Martin Sellner: Solidarität mit der Stadtratte – Schluss mit Distanzeritis!

(14:08)
Unter dem Titel "Die Stadtratte (Nagetier mit Kanalisationshintergrund)" dichtet die Partei etwa, aus Sicht einer "heimischen" Ratte:
"So, wie wir hier unten leben,
müssen and’re Ratten eben,
die als Gäst‘ oder Migranten,
auch die, die wir noch gar nicht kannten,
die Art zu leben mit uns teilen!
Oder rasch von dannen eilen!".
Meine Meinung:
Hier das ganze Gedicht. Die Linken machen gleich aus jeder Mücke einen Elefanten. Was macht man mit Tierchen, die unerwünscht sind? Linke haben eben keinen Humor und können keine Satire von der Realität unterscheiden. Oh, Graus, oder sollte dies doch der Realität entsprechen? Und wer hat die possierlichen Tierchen denn in die Stadt gelockt, würden die Gebrüder Grimm jetzt fragen? War das etwa der Rattenfänger von Braunau? Ihr wisst, wie die Geschichte endete?
Der Braunauer FPÖ-Stadtrat Hubert Esterbauer, laut Impressum verantwortlich für den Inhalt, zeigt sich im Gespräch mit dem STANDARD unglücklich mit dem Gedicht. Verfasst worden sei es vom Vizebürgermeister Christian Schilcher (ebenfalls FPÖ).
Meine Fragen an die Linken, wie soll man Menschen denn sonst bezeichnen, die zu Ostern 310 Menschen brutal ermorden? Ratten würden so etwas jedenfalls nicht machen. So etwas bringen offensichtlich nur muslimischen Radikale zustande. Müsste man das Wort "Ratten" vielleicht politisch korrekt durch "Radikale" ersetzen?

die Stadtratte

Video: Muslima wegen versuchten Terroranschlag auf Notre Dame zu acht Jahren Haft verurteilt (07:11)
Video:Muslima wegen versuchten Terroranschlag auf Notre Dame zu acht Jahren Haft verurteilt (07:11)
Drei Tage vor dem Brand der Mosche Notre Dame in Paris wurde eine Muslima verurteilt, die 2016 an einem versuchten Anschlag auf die Notre Dame beteiligt war – doch kaum Jemand hat darüber berichtet. Es gibt noch mehr Eigenartigkeiten.
Bientôt jugée pour l’attentat raté de Notre-Dame, Inès Madani condamnée à 8 ans de prison
deutsch: Inès Madani wurde wegen des gescheiterten Angriffs auf Notre Dame bald zu 8 Jahren Gefängnis verurteilt
2016 Notre-Dame de Paris bombing attempt: On 4 September 2016, a car containing seven canisters of gas and pages with Arabic writing was found parked near Notre-Dame de Paris cathedral in Paris
deutsch: Bombenanschlag in Notre-Dame de Paris 2016: Am 4. September 2016 wurde in der Nähe der Kathedrale Notre-Dame de Paris in Paris ein Auto mit sieben Kanistern und Seiten mit arabischer Schrift gefunden
France jails ‚jihadist‘ woman (22) accused over foiled 2016 terror attack in Paris
deutsch: Frankreichs "Dschihadistin" (22) wird wegen Terroranschlags von 2016 in Paris angeklagt
Schaut euch auch dieses Video an. Ich finde es sehr interessant:
Video: Notre-Dame eine "PROFI-BRANDSTIFTUNG"? • Wann brennt ein Holzbalken? • Ein Praxistest (10:33)

Video: Martin Sellner: Mein Verhör & eine Warnung an alle Unterstützer (11:44)

17 Apr
Video: Martin Sellner: Mein Verhör & eine Warnung an alle Unterstützer (11:44)
Wir wollten es lange nicht wahrhaben. Aber es ist nicht mehr zu leugnen: Österreich ist womöglich kein funktionierender demokratischer Rechtsstaat mehr. Auf wackeliger Basis werden scheinbar willkürlich Razzien durchgeführt und zahllose Konten geöffnet. Listen werden erstellt. Diese Daten landen dann alle zielsicher bei linken Zeitungen und Parteien, die uns für vogelfrei erklärt haben.
Vor unseren Augen versucht der tiefe Linke Staat den Rechststaat zum repressivem System zu transformieren und will, mit Duldung und mithilfe aller Parteien, das außerparlamentarische patriotische Umfeld vernichten. Die Mainstreammedien kritisieren diesen Vorgang nicht sondern feuern ihn an. Alle freien Stimmen, welche dagegen protestieren könnten, wurden zum Schweigen gebracht, oder gekauft.
Wir halten als einzige Stand und vertrauen auf die Restbestände der neutralen Justiz, und die Gerichtsbarkeit. Unsere friedliche, demokratische und aktivistische Arbeit ist gefährdeter, wichtiger und legitimer denn je. Doch es ist an der Zeit eine Warnung an jeden auszusprechen der uns unterstützt. Schaut euch das Video an und überlegt es euch zweimal. Wir haben unsere Entscheidung getroffen und werden niemals aufgeben. Ihr müsst eure treffen.
Meine Meinung:
Warum lässt Martin Sellner sich auf ein Verhör ein? Red’ gar nicht mit ihnen, zeig’ ihnen symbolisch den Mittelfinger. Aus jeder Aussage drehen dir die feigen und verlogenen Linksfaschisten in den Behörden einen Strick. Es sind so feige armselige Würstchen – Faschisten. und wenn ich richtig informiert bin, sind Spenden an die IB durch Paypal anonym.
Meine Frage, nähern wir uns in Deutschland und Österreich immer stärker einem linken tiefen Staat (einer linksfaschistischen Diktatur) aus Richtern, Beamten und Staatsanwälten an, wie er bereits in der Türkei besteht?
Es fanden keine Restaurierungsarbeiten an der Kathedrale Notre Dame statt

1_notredame_feuer

Paris – Der Chefarchitekt von Monuments Historiques, Francois Chatillon, teilte mit, dass die Restaurierungsarbeiten am Dach der Kathedrale Notre Dame noch gar nicht begonnen hatten.
Es hätten deswegen auch keine Schweißarbeiten stattgefunden und die Entstehung eines Hot-Spots aus arbeitstechnischen Gründen sei daher auszuschließen. Lediglich das Gerüst sei vor kurzem aufgebaut worden.
Das Feuer ist am 15. April kurz vor 19 Uhr bemerkt worden, als ohnehin niemand mehr gearbeitet hätte. Die Sicherheitsvorschriften für den Umgang mit Feuer und Chemikalien bei der Restauration historischer Gebäude seien aufgrund schlechter Erfahrungen in der Vergangenheit extrem verschärft worden.
Am 18. März brannte die katholische Pfarrkirche Saint Sulpice, die zweitgrößte Kirche in Paris. Es müsste sich um einen unglaublichen Zufall handeln, wenn innerhalb von weniger als 4 Wochen auch noch die bedeutendste Kathedrale der Stadt Feuer fängt. >>> weiterlesen
John schreibt:
Notre-Dame: Islamisten wollten sogar ein mit Gasflaschen gefülltes Auto vor dem Gotteshaus sprengen
Bereits am 17. März 2019 brannte die zweitgrößte Pariser Kirche Saint-Sulpice im sechsten Pariser Arrondissement. Der Parteiführer der Republikaner, Laurent Wauquiez, warnte damals auf sprach damals laut „Frankfurter Allgemeiner Zeitung“ (FAZ) von einem „Angriff auf die Christenheit“.
Michel Aupetit, Erzbischof von Paris, warnte indes vor vorschnellen Urteilen. Bis heute ist die Ursache für den Brand in Saint-Sulpice offiziell unbekannt – in der Kirche sind einige der wichtigsten Adelsfamilien Frankreichs begraben. Es soll sich jedoch definitiv um Brandstiftung gehandelt haben.
Erst am 12. April 2019 wurde eine Islamistin, die mit Komplizen zuvor einen Anschlag auf Notre-Dame verüben wollte, wegen früherer Vergehen verurteilt. Sie versuchte 2016  offenbar mit zwei weiteren radikalen Muslim-Frauen einen nahe der Kathedrale Notre-Dame abgestellten sowie mit sechs Gasflaschen gefüllten Personenwagen in die Luft zu jagen. Die Behörden konnten den Anschlag rechtzeitig verhindern.
Die drei Frauen sollen laut Medienberichten vom „Islamischen Staat gesteuert worden sein. Aufgrund früherer islamistischer Umtriebe wurde die Frau nun gemäß „The Journal“ zu acht Jahren Haft verurteilt. Am 23. September soll der Prozess zum versuchten Anschlag beginnen. >>> weiterlesen

Kerpen: 16-jähriger Intensivtäter begeht 30 Straftaten in neun Monaten

20 Jul

16Alle hereinspaziert in Muttis Gruselkabinett 

Er ist nur 16 Jahre alt und hat innerhalb von neun Monaten rund 30 Straftaten begangen: Warum der illegal eingereiste Marokkaner so lange auf freiem Fuß blieb, wollte nun die CDU vom Landtag wissen. Zuletzt, offenbar in Köln – hat er gemeinsam mit neun weiteren Beteiligten fünf Männer brutal überfallen und ausgeraubt. >>> weiterlesen

Meine Meinung:

Man fühlt sich von der Justiz total verarscht. Trotz der vielen Taten wurden die Verfahren immer wieder eingestellt, da es sich nach Ansicht des Innenministeriums um Bagatelldelikte handelt. Deshalb kam der Marokkaner natürlich gar nicht erst in Untersuchungshaft. Anfang Mai 2016 stufte man den 16-jährigen Marokkaner aber als Intensivtäter ein. Seit dem 24. Juni sitzt er nun wegen schwerer Körperverletzung endlich in Untersuchungshaft.

Hätte man ihn vorher einmal für einen etwas längeren Zeitraum in Untersuchungshaft gesteckt oder noch besser, wegen seiner vielen Straftaten und seiner Unbelehrbarkeit ausgewiesen, dann wäre es gar nicht erst zu dieser schweren Straftat gekommen. Die deutsche Justiz besteht offensichtlich zu einem Teil aus linken Träumern, die die Realität einfach nicht sehen wollen. Und genau darunter haben andere Menschen schwer zu leiden, die zu Opfern dieser kriminellen Muslime werden.

aufgeklärt schreibt:

Die Polizei und Justiz hat Wichtigeres zu tun. Die muss Facebook lesen. Mit Bagatellen geben die sich nicht ab.

Meine Meinung:

Richtig, aufgeklärt, die deutsche Justiz und ihr oberster Stasi-Zensur-Minister sind nämlich auf der Jagd nach rechten Hasskommentaren und nach “Masken-Nazis”.

go1331 schreibt:

die 30 Straftaten sind die bei denen er erwischt worden ist. Ich denke mal Aufklärungsquote maximal 10%.

OnkyDonkey schreibt:

Gut für ihn, dass sich die Grünen sich im Bundesrat weigern, ein paar nordafrikanische Staaten zu sicheren Herkunftsländern zu erklären. Damit hat er gute Chancen noch eine Weile zu bleiben und nach 8 Jahren eingebürgert zu werden. Kleinkriminalität sollte dabei kein Hindernis sein.

Styx schreibt:

Zitat: "…und ist formal ausreisepflichtig".

Aus Amtsdeutsch übersetzt heißt das, er wird seinen Lebensabend in Deutschland verbringen.

Hans schreibt:

Hat sich Herr Maas noch nicht gemeldet? Ach so, der sucht bei Facebook noch nach Hasskommentaren, da ist ein 16 jähriger Marokkaner mit 30 nachweislichen Straftaten, sorry, meinte Bagatellen plus gefährlicher Körperverletzung und Diebstahls im besonders schweren Fall [natürlich nur ein kleiner Fisch]. Alles nicht so wichtig, wahrscheinlich gab es noch nicht mal eine Hausdurchsuchung.

Türkei bereit für die Todesstrafe: Erdogan will 8777 Putschisten hinrichten lassen

erdogan_todesstrafe

Die Türkei ist bereit die Todesstrafe wieder einzuführen. Sollte das Parlament sich für eine Wiedereinführung der Todesstrafe aussprechen, werde Erdogan dem zustimmen. Danach kann mit der Hinrichtung aller 8777 Putschisten gerechnet werden. >>> weiterlesen

Meine Meinung:

Man sollte das Wort "Putschisten" in Anführungsstrichen schreiben, denn unter ihnen befinden sich etliche demokratische Lehrer, Richter, Militärs, die sich nichts haben zu Schulden kommen lassen. Ich fürchte, sie könnten zu Opfern der türkisch-islamischen Gehirnwäsche werden, mit der die türkische Bevölkerung schon seit Jahren aus allen Medien, Moscheen und Koranschulen indoktriniert [belogen] wird.

Und ich werde irgendwie das Gefühl nicht los, der einzige Putschist sitzt an der Spitze der Regierung, denn warum lagen die Listen mit den angeblichen Putschisten, die man sofort nach dem Putsch zu Tausenden verhaftet hat, bereits fertig in der Schublade?

Das riecht nach einem inszenierten Putsch, um die Herrschaft Erdogans noch weiter auszubauen und sämtliche Kritiker zum Schweigen zu bringen. Und wir verhandeln mit solch einem Diktator. Schäme dich, Angela Merkel. Solch ein Diktator, wie Erdogan, hat in der EU nichts zu suchen. Und die Visafreiheit für die Türkei ist ein weiterer Sargnagel für Deutschland.

Dr. Udo Ulfkotte: Laragne (Hautes-Alpes): Mutter und drei Töchter von Marokkaner lebensgefährlich verletzt – Achtjährige schwebt in Lebensgefahr

laragne_marokkaner-greift_familie_an

Islam ist Frieden… Eine Mutter und ihre drei Töchter (8, 12, 14) wurden gerade in einem südfranzösischen Ferienort von einem muslimischen Marokkaner einfach so im Vorbeigehen mit einem Messer aufgeschlitzt und lebensgefährlich verletzt, weil sie dem Moslem offensichtlich zu leicht bekleidet waren. Sie trugen Shorts. Ein achtjähriges Mädchen kämpft um ihr Leben, weil der 37-jährige Marokkaner auf sie eingestochen hat. Sie ist in einem kritischen Zustand und wurde mit einem Hubschrauber in ein Krankenhaus in Grenoble geflogen.

Der 37-jährige Marokkaner floh zunächst, konnte später aber verhaftet werden. Die 46-jährige Mutter und ihre drei Töchter machten in Larange Urlaub. Der Täter stach während des Frühstücks auf die Familie ein. Der Marokkaner hatte die Familie angegriffen, weil sie "zu leicht angezogen" waren. Auch die 46-jährige Mutter und die beiden anderen Mädchen wurden von dem Marokkaner angegriffen. >>> weiterlesen 

Mum and three daughters stabbed for being ‘scantily dressed’ in French holiday resort (express.co.uk)

Akif Pirincci: Warum Deutsche kollektiven Selbstmord begehen sollten

wuerzburg_attentaeter

… anstatt dies in mühsamer Kleinarbeit von „unbegleiteten Minderjährigen“ bewerkstelligen zu lassen. Heute gegen 16.50 Uhr im RBB-Inforadio (Rundfunk Berlin-Brandenburg):

„Der 17-Jährige hat sich also rächen wollen. Tragischerweise (Hervorhebung von mir) ist er dabei auf Menschen gestoßen, die gar nicht von hier sind, nämlich auf eine Familie aus Hongkong, die in Deutschland nur zu Besuch war.“

Wer solche Landsleute hat, braucht keine Axtmörder mehr.

Quelle: Akif Pirincci: Warum Deutsche kollektiven Selbstmord begehen sollten

Weitere Texte von Akif Pirincci

Meine Meinung:

Tragischerweise hat es also keinen Deutschen erwischt. Doch, es gab eine Deutsche, die verletzt wurde, als der Attentäter aus dem Zug flüchtete, aber eben nur eine. Aber vielleicht hatte das Schlachtfest ja gerade erst begonnen und sollte noch weiter fortgesetzt werden. Aber manchmal kommt es anders, als man denkt.

Es gibt übrigens Unstimmigkeiten wegen der Identität des Attentäters. Er hat sich womöglich mit einer falschen Identität angemeldet, um eine größere Chance auf ein Verbleiben in Deutschland zu haben. Womöglich war er kein Afghane (Muhammad Riyadh), sondern ein Pakistani (Riaz Khan Ahmadzai). Wieder ein Beweis dafür, wie man deutsche Behörden an der Nase herumführen kann.  [Ermittler hegen Zweifel an der Herkunft des Axt-Attentäters]

Hier noch das Bild eines Opfers aus Hongkong:

opfer_aus_dem_zug_bei_wuerzburg

Siehe auch:

Yves Mamon: Frankreich: Der kommende Bürgerkrieg

Rapefugees: „Schatzi, Baby komm her oder ich stech dir ein Messer in die …?“

Die islamische Friedensreligion und der Ejaculatio preacox (vorzeitige Samenerguss)

Video: Anne Will: Putschversuch in der Türkei – Was macht Erdoğan jetzt?

Akif Pirincci: Armes RTL 2 und der kleine Hosenscheißer des Gaucklers

Alexander Wendt: Heiko Maas: vom Generalverdacht zur Generaleinschüchterung

%d Bloggern gefällt das: