Video: Julian Reichelt: Brüssel zeigt die gescheiterte Integration muslimischer Migranten in Europa (21:04)

4 Dez

reichelt-vibes

Video: Julian Reichelt: Brüssel zeigt die gescheiterte Integration muslimischer Migranten in Europa (21:04)

Minute 01:10

“Klopf Klopf Klopf” das ist die neue Parole der Berliner Polizei. Unter dem Motto “Hass ist keine Meinung”, eine linke Kampfparole, haben deutsche Polizeikräfte in den letzten 48 Stunden in ganz Deutschland, aber besonders hier in Berlin hunderte Wohnungen und Häuser durchsucht, Laptops und Handys beschlagnahmt.

https://www.focus.de/panorama/welt/kampf-gegen-hass-im-netz-polizei-durchsucht-neun-wohnungen-in-berlin_id_180416484.html

Minute 05:40

In China demonstrieren Menschen gegen die chinesische Zero-Corona-Politik.

Protest gegen Corona-Regeln: China-Expertin: Demos nur Spitze des Eisbergs

https://www.zdf.de/nachrichten/politik/corona-china-proteste-regierung-drinhausen-100.html

Minute 10:50

Extrem verstörende Bilder haben uns nach dem WM-Spiel Belgien gegen Marokko erreicht. Marokko hat das Spiel gewonnen. Darauf haben marokkanische Migranten nach dem Abpfiff mehr oder weniger Brüssel zerlegt.

Unfassbare Gewalt nach 2:0-Sieg über Belgien: Marokko-Fans zerlegen Brüssel und Holland

https://www.bild.de/sport/fussball/fifa-wm-2022/wm-2022-marokkanische-fans-zerlegen-bruessel-brennende-autos-82077604.bild.html

Minute 13:11

Eva: Die gewalttätigen marokkanischen Krawalle waren nicht nur in Brüssel, sondern auch in Den Haag, Amsterdam, Rotterdam und Paris. Es war überall, wo es eine große marokkanische Migrantengruppe gibt. Dies zeigt, dass die Integration muslimischer Migranten in Europa total gescheitert ist.

Minute 18:00

In den Niederlanden gibt es einen Güllestreik. Der Staat will die Bauern enteignen

Dahinter steht der Green Deal der EU. EU-Kommissar Frans Timmermans will, dass in Europa 10 Prozent der Flächen stillgelegt werden (53.00 Bauernhöfe). Dies, während sich gerade eine weltweite breite Nahrungsmittelkrise abzeichnet.

Geht es tatsächlich um die Verminderung des vermeintlich schädlichen Stickstoffs? Holländische Bauern sind der Auffassung, dass sie von ihrem Land vertrieben werden sollen, Land, dass sie in teils jahrzehntelanger Arbeit zu jenem Kulturboden gemacht haben.

Ein Verdacht der Bauern: Es sollen mehr Landflächen zur Verfügung gestellt oder freigemacht werden, auf denen mehr Häuser (auch für Migranten) gebaut werden können, das bringe dem Staat kurzfristig mehr Geld ein.

https://www.tichyseinblick.de/video/kommentar/niederlande-landwirte-proteste/

Eva (Minute 18:30): Sie brauchen das Land der Bauern, weil es in den Niederlanden zu wenig Platz gibt. Wir haben eine Bevölkerung die immer noch wächst, nicht, weil die Niederländer so viele Kinder bekommen, sondern weil wir offene Grenzen haben und jede Woche fast 1.000 Migranten reinkommen. Also brauchen wir mehr Häuser. Deshalb brauchen sie mehr Land. Dieses Land haben die Bauern. Und deshalb wollen sie fast 3.000 Bauern enteignen.


Häuser durchsucht Laptops Handy beschlagnahmt Stasi Schulschließung Datenschutz Flüchtlinge Asylbewerber belgische Fußballfans Migrationspolitik bunte Gesellschaft gescheitert Grenze schließen Nazi Rassist Einbürgerungsrecht Staatsbürgerschaft nach fünf Jahren Einbürgerungsreform Staatsangehörigkeitsrecht Zweistaatlichkeit Migration Regenbogenflagge LGBTQ-Wahnsinn Güllestreik Enteignung Stickstoffkrise offene Grenzen Versorgung Lebensmittel Lebensmittelversorgung Kontrolle Bevölkerungskontrolle

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: