Drei Männer in Nigeria verurteilt: Tod durch Steinigung, weil sie schwul sind – Ihr einziges Verbrechen war „Liebe“

3 Jul

steinigung

In Nigeria [1] sind drei Männer wegen homosexueller Kontakte zum Tod durch Steinigung verurteilt worden. Das Urteil sei von einem islamischen Scharia-Gericht gefällt worden, teilte der Chef der Religionspolizei der regionalen Verwaltung in Ningi im Bundesstaat Bauchi, Adam Dan Kafi, am Freitag mit.

[1] Eine nigerianische Studie ermittelte 2003 folgende Bevölkerungsanteile: 50,5 % sind Muslime und 48,2 % sind Christen. Islamistische Gruppen wie “Boko Haram” setzen sich für die Einführung der islamischen Scharia in ganz Nigeria ein und für das Verbot westlicher Bildung. Das führte immer wieder zu blutigen Auseinandersetzungen mit Christen oder gemäßigten Muslimen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Nigeria

weiterlesen:

https://www.bild.de/politik/ausland/politik-ausland/nigeria-drei-schwule-maenner-zum-tod-durch-steinigung-verurteilt-80579258.bild.html

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: