Die wichtigste Ursache für den Hunger in Afrika ist nicht der Ukrainekrieg, die fehlende Entwicklungshilfe oder der Klimawandel, sondern die ungebremste Bevölkerungsexplosion

17 Mai

hunger-afrika

Krieg in der Ukraine: Afrika droht eine Hungersnot.” Solche Schlagzeilen gehen seit Wochen durch die Medien. Tenor: Wenn man nicht umgehend zum Beispiel an UNICEF oder die Welthungerhilfe spendet, sind Millionen Afrikaner vom Hungertod bedroht.

„Jede Sekunde zählt“, schreibt UNICEF. Dabei wird seit Jahren ignoriert, dass die Bereitschaft in den betroffenen Ländern mangelhaft ist, sich selbst um eine bessere Versorgung mit Nahrungsmitteln zu kümmern.

Die wichtigste Ursache für Hunger wird auch nie genannt. Der Klimawandel und die Ukrainekrise sind schlicht zweitrangig gegenüber dem Wachstum der Bevölkerung.

Es wird immer deutlicher: Nur eine rasche Einschränkung des Bevölkerungswachstums wird in vielen Ländern Afrikas die Zunahme des Hungers verhindern.

weiterlesen:

https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/aus-aller-welt/ukrainekrieg-afrika/

Meine Meinung:

Das größte Problem in Afrika ist die Geburtenexplosion. Die große Mehrheit der Afrikaner ist viel zu gleichgültig, um eine eigene Infrastruktur aufzubauen und hat man einmal etwas aufgebaut, dann lässt man es einfach wieder verrotten.

So ist nun mal die afrikanische Kultur und Mentalität, wie viele sagen, die jahrzehntelang wie Volker Seitz in der Entwicklungshilfe gearbeitet haben, obwohl es natürlich auch Ausnahmen gibt.

Ein weiteres Problem: Afrika “vögelt” sich zu Tode [1]: Die wahre Ursache für den afrikanischen Niedergang ist ihr Schlendrian, ihre Gleichgültigkeit, ihre andere Art zu Denken, ihre Unberechenbarkeit und Unzuverlässigkeit, ihre Unbeherrschtheit, ihre mangelnde emotionale Kontrolle.

[1] https://nixgut.wordpress.com/2019/04/24/24-april-gedenktag-des-trkischen-vlkermords-droht-den-deutschen-das-schicksal-der-armenier/

Nicht wenige Afrikaner scheinen Manana [Liebe machen] und das Chillen [Herumlungern?] zu lieben. Sind sie für die hohen Geburtenraten verantwortlich?

Wieder andere sagen, die Unpünktlichkeit, das Vertagen und Aufschieben entspricht der afrikanischen Lebensart. Das ist Sand im Getriebe einer erfolgreichen Wirtschaftspolitik.

Viele Probleme in Afrika sind selbst verschuldet. Bestechung, Erpressung, Wahlmanipulation, Korruption, Geldverschwendung und Unvernunft sind in vielen afrikanischen Staaten anzutreffen sind.

Volker Seitz, der mehrere Jahrzehnte in leitender Stelle in der Entwicklungshilfe tätig war, wies darauf hin, dass Afrika sich seine Armut selber schafft [2], weil z.B. etliche afrikanische Staaten mehr Geld für Waffen, als für die Ernährungssicherheit ausgeben [3].

[2] https://nixgut.wordpress.com/2017/10/15/afrika-schafft-sich-seine-armut-selber/

[3] http://www.achgut.com/artikel/afrika_was_nicht_produziert_wird_kann_nicht_gegessen_werden

Der Korruption fallen etwa 40 Prozent der Staatsausgaben zum Opfer [4]. Alle, auch „kleine Leute“ wie Polizisten, Zöllner, Richter, Ärzte (ohne Bestechung gibt es im Krankenhaus kein Bett), Lehrer und Soldaten, leben von Bestechungsgeldern und Erpressung.

[4] https://www.achgut.com/artikel/wie_kamerun_an_einer_Feudalclique_zerbricht

Die Realität sieht wohl eher so aus, dass in den kommenden Jahrzehnten Hunderte Millionen Afrikaner verhungern werden. Viele andere Hunderte Millionen Afrikaner werden vielleicht versuchen nach Europa zu fliehen.

Wenn Europa seine Grenzen nicht bewacht und jeden daran hindert, nach Europa zu kommen, wird Europa ebenso untergehen wie Afrika. Man denke auch an den tödlichen Rassismus der Afrikaner gegen Weiße in Afrika [5].

[5]  https://nixgut.wordpress.com/2018/05/19/sdafrikas-rassismus-gegen-weie-bald-auch-in-deutschland/

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: