Video: Sahra Wagenknecht: Waffen liefern, bis die ganze Welt brennt? Was für ein Wahnsinn! & die Lüge von der freien Bündniswahl (16:55)

7 Mai

sahra-waffen

Video: Sahra Wagenknecht: Waffen liefern, bis die ganze Welt brennt? Was für ein Wahnsinn! & die Lüge von der freien Bündniswahl (16:55)

Minute 11:42

Boris Johnson hat Selenskyj gerüffelt und ihn aufgefordert, Verhandlungen (mit Russland) eher platzen zu lassen, statt Zugeständnisse zu machen. Und auch die Riege der deutschen Spitzenpolitiker reiht sich längst in diesen Wahnsinn ein.

Und zwar nicht nur Tony Hofreiter (Grüne), auch der FDP-Politiker Alexander Graf Lambsdorff. “Die Entscheidung fällt zur Zeit auf dem Schlachtfeld”. Im Klartext heißt das, die Ukraine soll die Entscheidung mit der Atommacht Russland auf militärischem Wege, auf dem Schlachtfeld suchen.

Und wir werden sie dafür mit immer mehr und immer tödlicheren Waffen beliefern, was natürlich zur Folge haben wird, dass auch Russland immer mehr und immer brutalere Waffen einsetzen wird. Und wir sind uns voll dessen bewusst, dass sich dadurch der Krieg über Jahre hinziehen wird.

Und das nehmen wir in Kauf, weil das dann Russland nachhaltig schwächen wird. Sind denn alle verrückt geworden? Wo soll denn das enden? Schon John F. Kennedy wusste, dass man niemals eine Atommacht in eine Lage bringen darf, aus der sie keine gesichtswahrenden Ausweg mehr findet.

Und deshalb ist das ganze Gequatsche von ukrainischen Siegen, von Endscheidungen auf dem Schlachtfeld, nur eines, unverantwortlicher Schwachsinn. Und die Frage stellt sich und das ist die entscheidende Frage, gäbe es mögliche Kompromisse, auf deren Grundlage ein Verhandlungsfriede erreichbar wäre?

Minute 12:36

Der Ukrainekrieg ist ein typischer geopolitischer Krieg, bei dem es um Interessen und Einflusssphären geht. Und konkret geht es darum, dass Russland nicht zulassen will und wohl auch nicht zulassen wird, dass auch noch die Ukraine Teil der US-Einflusszone wird und dann irgendwann, wie in Polen und Rumänien Raketenbasen stehen, von denen dann Raketen in weniger als 5 Minuten Moskau erreichen können?

Minute 13:35

Und im übrigen kann ich das scheinheilige Gerede von der freien Bündniswahl nicht mehr hören. Wir haben ja gerade ein aktuelles Beispiel, wie es mit der freien Bündniswahl aussieht, wenn die us-amerikanischen Interessen berührt sind.

Das war ja gerade in der Presse. Da gibt es eine kleine Inselgruppe in der Südpazifik, die Salomonen. Dieses kleine Land wollte und will von seinem Recht auf freie Bündniswahl Gebrauch machen. Und es möchte eine Militär-Allianz mit China eingehen. Und damit auch China die Möglichkeit geben einen Marinestützpunkt auf seinem Territorium zu errichten, mitten im Südpazifik.

Die amerikanische Reaktion ließ nicht lange auf sich warten. Das Weiße Haus drohte unverhohlen den Salomonen mit einem Militärschlag. Und Australiens Premierminister ließ sich mit der Aussage zitieren: “Wir werden keine chinesischen Marine-Stützpunkte in unserer Region, vor unserer Haustür dulden”.

US warnen vor Militärbasis Chinas auf den Salomonen

https://www.faz.net/aktuell/politik/usa-warnen-vor-militaerbasis-chinas-auf-salomonen-17985306.html


Gerd schreibt:

#Indien kauft ein Viertel aller russischen Ölexporte auf und lässt die Sanktionspolitik ins Leere laufen. Gleichzeitig sagt die Ampelregierung Indien 10 Milliarden Euro an Entwicklungshilfe zu, vor allem für den Klimaschutz! Deutsche Politik am Rande des Wahnsinns.

https://twitter.com/PapkeGerhard/status/1522921959109148676


neues-europa

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: