Video: Martin Sellner: Russland wird total abgeschnitten – eine Chance? (10:30)

5 Mär

russland-abgeschnitten

Video: Martin Sellner: Russland wird total abgeschnitten – eine Chance? (10:30)

Die Sanktionswelle gegen Russland ist ein absolutes Novum. Vor allem proaktive Privatsanktionen fast aller wichtigen westlichen Firmen sind ein völlig neues Phänomen. Ich gehe in diesem Video auf russische Alternativen ein.

Folgende Firmen haben Sanktionen gegen Russland verhängt:

Das ist eine alphabetische Liste der „Privatsanktionen“.

Woke Capital führt Krieg gegen Russland. Erstmals erlassen private Firmen freiwillig, proaktiv geschäftsschädigende Sanktionen. Wer nicht mitmacht ist wie immer ein „Feind des Westens“.

• Apple Pay – eine vollständige Sperrung für die Russische Föderation;

• Apple – vollständiger Ausstieg aus dem Markt;

• Adidas – beendete die Zusammenarbeit mit der russischen Fußballnationalmannschaft;

• Audi – Marktaustritt;

• AMD – ein Verbot der Lieferung von Mikrochips und bald ein Verbot der Lieferung von Grafikkarten;

• Amazon – ein ganzer Block des gesamten Einzelhandels wird zum Nachtisch dienen;

• Adobe – hat ihre Dienste abgeschaltet;

• British Petroleum – zog 20 % der Aktien von Rosneft zurück;

• BMW – schließt Fabriken, blockiert die Lieferung von Autos und Ersatzteilen;

• Chevrolet – verlässt den russischen Markt;

• Cannes Festival — Block der russischen Delegation;

• Cadillac – verlässt den Markt;

• Carlsberg – Ausfuhrbeschränkungen;

• CEX IO – Kryptoplattform sperrt Nutzer der Russischen Föderation;

• Cinema 4D – die Anwendung funktioniert nicht;

• Coca-Cola – vom Markt genommen;

• Danone — tritt zusammen mit seiner Tochtergesellschaft Prostokvashino aus dem Markt aus;

• Dell – Ausstieg aus dem Markt;

• Dropbox — funktioniert in ein paar Tagen nicht mehr;

• DHL — verlässt den Markt;

• Eurovision – Disqualifikation;

• Ericsson — Ausstieg aus dem Markt;

• Exxon Mobil – Rückruf aller Spezialisten russischer Ölgesellschaften;

• Etsy – Blockierung aller Guthaben auf russischen Konten;

• Facebook – ein Verbot russischer Medienkonten;

• FedEx – komplettes Lieferverbot;

• Formel 1 – Absage des Grand Prix in Sotschi;

• Ford – schließt alle Geschäfte;

• FIFA – Disqualifikation der Nationalmannschaft für die Weltmeisterschaft und Verbot der Abhaltung von Länderspielen in Russland;

• Google Pay – Teilsperre;

• Google – 15 Millionen Dollar an humanitärer Hilfe für die Ukraine;

• Google Maps – ein Informationsblock für Russen;

• Kontakt aufnehmen — Massenverbreitung wahrheitsgemäßer Nachrichten;

• General Motors – stoppt Exporte;

• HP – den Markt verlassen;

• Harley Davidson — Beendigung der Lieferung;

• Instagram – Blockieren von Propaganda;

• Intel – Verbot der Lieferung von Mikrochips;

• Jaguar – verlässt den Markt;

• Jooble — hat den Jobsuchdienst entfernt;

• KUNA – Unmöglichkeit, Krypten für Russen abzubauen;

• Lenovo – Ausstieg aus dem Markt;

• LinkedIn – Vorbereitung auf die vollständige Ausreise aus dem Land;

• IOC – Absage aller Wettkämpfe;

• MasterCard – Aussetzung der Kartenproduktion,

• Maersk — Lieferungen nach/aus Russland stoppen;

• Mercedes – Marktaustritt;

• Megogo — alle russischen Filme löschen;

• Mitsubishi – Mitarbeiter von 141 Servicezentren – für den Ausstieg;

• Microsoft Office – „eine breite Palette von Aktivitäten wird diskutiert“;

• Mobile World Congress – die russische Delegation wurde nicht akkreditiert;

• NFT —Sperre von Benutzern Russlands und Weißrusslands,

• NHL – ein kompletter Block für Spieler aus Russland;

• Netflix – eine Sperre für russische Abonnements, Stopp der Produktion russischer Fernsehserien;

• Nike – Schließung aller Geschäfte;

• Nintendo — ein Kaufverbot in Rubel;

• Nestlé – schließt alle 6 Fabriken in Russland;

• OnlyFans – Schließung in Russland;

• Paysera – Sperrung;

• PayPal – Einfrieren von Konten für Abhebungen.

• Paramount – Filmvertriebsblock;

• Parimatch – widerrief das Franchise;

• PlayStation – Bezahlsperre

• Porsche – Austritt aus der Russischen Föderation;

• Renault – Austritt aus der Russischen Föderation;

• Samsung Pay – Sperrung des Dienstes;

• Snapchat – ein Block von Anträgen in Russland und Weißrussland,

• Scania — Ausstieg aus dem russischen Markt;

Shell — Beendigung des Vertrags mit Gazprom;

• Spotify – Abonnement kann nicht bezahlt werden;

• Sony – ein Filmvertriebsblock.

https://t.me/martinsellnerIB/10797

Meine Meinung

Sind viele Firmen, die jetzt Sanktionen gegen Russland ausüben, nicht identisch mit linken Unternehmen, die sich für den Genderwahn, gegen eine konservative Familienpolitik ohne Abtreibung und für eine globale Homosexualisierung (Globohomo) einsetzen? Was mischen diese Firmen sich eigentlich in die Politik ein? Ihre Sanktionen richten sich einzig und allein gegen das russische Volk, das nicht für den Krieg verantwortlich ist.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: