Video: Die Inquisition der römisch-katholischen Kirche – 600 Jahre Terror gegen mündige Bürger und aufrechte Christen (49:07)

13 Nov

inquisition

Video: Die Inquisition der römisch-katholischen Kirche – 600 Jahre Terror gegen mündige Bürger und aufrechte Nachfolger Christi (49:07)

Minute 05:24

Das Wort Inquisition ist Ausdruck von Gewalttätigkeit, unversöhnlichem Fanatismus, fieberhaften sexuellen Ausbrüchen, die in jedem inquisitorischem Verfahren auftauchten. Dieser Terror der römisch-katholischen Inquisition, wie Lars Hörl es nennt, dauerte nicht einige Jahrzehnte und war dann wieder vorbei.

Die Menschen litten fast 600 Jahre unter diesen von der Papstkirche eingesetzten und organisierten blutigem Terror, den außer Andersgläubigen, wie z.B. den Juden in Spanien, vor allem aufgeschlossene und mündige Bürger, ehrliche Nachfolger Christi zum Opfer fielen.

Minute 06:39

Schätzungen zur Folge forderte die Inquisition in Europa zwischen dem 13. und 18. Jahrhundert bis zu 10 Millionen Menschenleben. Hierbei sind die Millionen Opfer in der der Neuen Welt, in Mexiko und Peru und in anderen Kolonien, wie z.B. im indischen Gos (Westindien) Das Vermögen der Opfer wurde beschlagnahmt und fiel zum größten Teil an die Kirche,

Minute 08:24

Nach der Belagerung und Eroberung der Katharerburg Montségur in Frankreich wurden über 200 Anführer der Katharer lebendig verbrannt. Allerdings wurden bereits zu Beginn des Kreuzzugs allein bei der Einnahme der südfranzösischen Stadt Beziers im Jahre 1209 mehr als 22.000 Menschen niedergemetzelt.

Das erste Ziel der Kreuzritter war Béziers, das am 22. Juli 1209 eingenommen wurde. Die Stadt wurde in Brand gesteckt und eingeäschert sowie praktisch die gesamte Bevölkerung, etwa 20.000 Menschen, in einem Massaker getötet.

https://de.wikipedia.org/wiki/Albigenserkreuzzug

Minute 37:24

In Spanien und Portugal wurde die systematische Verfolgung und das Verbrennen von Nicht-Katholischen von der Inquisition, vor allem von Juden und Mauren (islamisierte Araber aus Nordafrika, Tunesien, Algerien, Marokko) als volksartige Veranstaltungen öffentlich gefeiert.

Meine Meinung:

Der Sinn der katholischen Inquisition war es Andersgläubige auszurotten. Glauben die heutigen christlichen Kirchen, sowohl die katholische, wie auch die evangelische Kirche, dass es ihre Aufgabe ist, das deutsche Volk auszurotten, weil es mehrheitlich nicht dem suizidalen Multikultiwahnsinn zustimmt?

Mir scheint, dass das, was die katholische Kirche praktiziert hat, dem Islam sehr nahe kommt. Auch im Islam gibt es Tendenzen, jeden, der sich vom Islam abwendet, zu töten. (Sure 4,89)

booster-2030


Valdenser Papst Gregor 9. Franziskanermönche Inquisitoren Verfolgung Ausmerzung Ermordung Ketzer öffentliche Hinrichtung Verbrennung auf dem Scheiterhaufen Vermögen Opfer Kirche Gebot Nächstenliebe Ketzerkreuzzug lebendig verbrannt Albigenserkreuzzug Beziers Montségur Hexen Daumenschrauben Knochen brechen Quetschen Fingerknöchel schmerzhaft Spanischer Stiefel Zerquetschen der Beine brechen der Knochen Spanische Schuh spitze Zähne Stacheln zermalmten Gelenke und Knochen Opfer starben nach Tagen an unglaublichen Schmerzen an Blutvergiftung und Infektion Streckbank Muskelrisse Opfer mit glühenden Eisen oder Zangen gefoltert mit Eisenspitzen besetzte Walzen die den Körper zerfleischten Folter an der Leiter Armhöhlen mit Feuer versenkt Anker das Opfer war oft wochenlang in feuchten Kellerräumen in einer schlimmen Position gefangen in der er sich nicht bewegen konnte schmerzhafte Krämpfe Rückendeformation Stachelhalsband tödlich Blutvergiftung Tod Ketzergabel Kinn Brustbein Eiserne Jungfrau Hexenstuhl lange eiserne Stachel Nägel Spitzen Verletzung Blutverlust perverse Leidenschaft quälen verletzen töten brandmarken Halsgeige Halskette um den Hals gehängte Rosenkränze Kopfpressen Schädelschrauben Kettengeiseln Zwangsgürtel Scheren Plattzangen Kneifzangen Wasserfolter Judaswiege Blutergüsse Frauen sexuelle Aggression und Perversion vaginale Birne Eingeweide und Gebärmutter zerrissen Brustkrallen zerfleischten die Brüste Brustreißer abreißen Männer Glied Penis und Hoden Spanische Spinnen Keuschheitsgürtel Schandmasken Aufziehen Arme ausgekugelt ohnmächtig Folter wurde bei Frauen bis zu 45 Mal durchgeführt Geständnis Rad brechen der Knochen des Opfers Knüppel alle Armknochen und Beinknochen mehrmals gebrochen Säge Pfahl das Opfer wurde mit dem Kopf nach unter aufgehängt dann begann man das Opfer zwischen den Beinen durchzusägen Pfählen man durchbohrte die Opfer mit einem Pfahl Indios Südamerika Angst und Respekt vor Christus Tod durch Ausweiden mit einem Messer der Bauch aufgeschlitzt ein Teil des Darms heraugenommen körperliche Verstümmelung Ausbrennen der Zunge Zertrümmerung der Hände auf einem Amboss Abschlagen der Hände und Füße mit einem Beil Nasen und Ohren abgeschnitten lebendig beerdigt in einen Sack gebunden oder gefesselt in einen Fluss geworfen Historiker Karl Heinz Deschner autoda veh priester verhungern ertränken geröstet auf glühendem Eisen ersticken verdursten verhungern

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: