Der Friedensnobelpreis geht an zwei von George Soros unterstützte “Journalisten”

8 Okt

ressa-muratov

Am Freitag ging der Friedensnobelpreis an zwei offen von George Soros‘ Open Society Foundation finanzierte “Journalisten“, Maria Ressa von der philipinischen Zeitung “Rappler” (l.) und Dmitry Muratov von der russischen Zeitung “Nowaja Gaseta”.

Der Nobelpreis für Physik ging an Wissenschaftler, u.a. an den Hamburger Physiker Klaus Hasselmann, die einen Beweis für die menschengemachte Klimaerwärmung behaupten. Das hat mit Wissenschaft überhaupt nichts zu tun, sondern ist eine Unterwerfung unter den linken politischen Zeitgeist.

Der Literaturnobelpreis ging an einen obskuren tansanischen Schriftsteller namens Abdulrazak Gurnah, dessen Hauptqualifikation seine Hautfarbe, sein islamischer Glaube und seine Kolonialismuskritik zu sein schien (obwohl er London seiner Heimat Sansibar vorzieht). [1]

[1] Abdulrazak Gurnah schreibt, ich vermute mal, selbstverständlich nur über den europäisch-amerikanischen Kolonialismus. Über den islamischen Kolonialismus, der zehnmal länger dauerte, und wesentlich grausamer und brutaler war, schrieb er wahrscheinlich kein Wort.

Paul Fregosi schreibt in seinem Buch “Jihad in the west”: „Westliche Kolonisierung in der Nähe von muslimischen Ländern dauerte 130 Jahre, ungefähr von den Jahren um 1830 bis zu den Jahren um 1960. Muslimische Kolonisierung in der Nähe europäischer Länder dauerte 1300 Jahre, von den Jahren um 600 bis in die Mitte der 1960er Jahre.

Aber seltsamerweise sind es die Muslime … die am meisten verbittert sind über den Kolonialismus und die Demütigungen, denen sie unterworfen waren und es sind die Europäer, die dieser Scham und Schuld eine sichere Heimat geben. Es sollte genau anders herum sein.“

Video: Von wegen Black lives matter: Die Schwarzen waren die größten Sklavenhändler – 1.300 Jahre Versklavung im Namen Allahs (05:41)

https://nixgut.wordpress.com/2021/06/23/video-von-wegen-black-lives-matter-die-schwarzen-waren-die-grosten-sklavenhandler-1-300-jahre-versklavung-im-namen-allahs-0541/

weiterlesen:

https://nixgut.wordpress.com/2021/06/23/video-von-wegen-black-lives-matter-die-schwarzen-waren-die-grosten-sklavenhandler-1-300-jahre-versklavung-im-namen-allahs-0541/

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: