Kann Ivermectin, ein Parasitenmittel gegen Läuse, Milben und Zecken, die Corona-Pandemie stoppen?

19 Sep

ivermectin

Die Universität Würzburg sagt, dass Ivermectin den Corona-Virus nicht stoppen kann. Es gibt aber viele Studien die etwas anderes sagen. Auf der Webseite https://ivmmeta.com/ wird von insgesamt 64 Ivermectin-Studien berichtet, die weltweit durchgeführt wurden. Sehr gründlich wurde dabei besonders Indien untersucht.

Universität Würzburg: Ivermectin ist kein Heilmittel gegen Covid 19

https://nixgut.wordpress.com/2021/09/16/in-amerika-sterben-taglich-etwa-70-menschen-an-covid-impfstoffen/

Bei der Auswertung der Studie kam man zu folgenden Ergebbnissen:

Ivermectin ist eine wirksame Behandlung für COVID-19. Die Behandlung ist wirksamer, wenn sie frühzeitig eingesetzt wird. Eine Meta-Analyse, bei der die schwerwiegendsten berichteten Ergebnisse verwendet werden, zeigt eine Verbesserung von 68 % [52-78 %] und 86 % [75-92 %] für eine frühzeitige Behandlung und Prophylaxe.

Statistisch signifikante Verbesserungen werden für Sterblichkeit, Krankenhausaufenthalt, Genesung, Fälle und Virusabbau festgestellt. 29 Studien zeigen statistisch signifikante Verbesserungen bei der Isolation. Die Konsistenz der positiven Ergebnisse in einer Vielzahl heterogener Studien ist bemerkenswert: 91 % der 64 Studien berichten über positive Auswirkungen.

In den USA (allen voran Donald Trump) wird dies offensichtlich nicht so gesehen. Liegt das daran, dass die USA nicht Ivermectin, eine äußerst preiswerte Medizin, Remdesivir, eine ziemlich teure Medizin.

Die Tagesschau schreibt:

Eine fünftägige Behandlung mit Remdesivir wird nach Unternehmensangaben bei Bestellung durch die US-Regierung 2340 Dollar – umgerechnet etwa 2000 Euro – pro Patient kosten.

Sie schreibt aber auch:

Uwe Janssens, Präsident der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (DIVI) betont, bisher gebe es keinen publizierten Beleg dafür, dass Remdesivir die Sterblichkeit senke: „Es gibt keine Evidenz dafür, dass wir hier Leben retten.“ Erfolgreiche Behandlung bedeute für ihn unter anderem auch substanzielle Sterblichkeitsreduktion. Und die sei nach derzeitigem Stand nicht gegeben.

https://www.tagesschau.de/inland/remdesivir-medikament-coronavirus-covid-101.html

Damit stellt sich die Frage, ob es der USA vielleicht in erster Linie gar nicht um die Gesundheit der Menschen geht, sondern um das Geld? Der untere Artikel geht auf diese Frage ein. Remdesivir ist ein Arzneimittel welches von der amerikanischen Arzneimittelfirma Gilead Sciences gegen Ebolafieber und Marburgfieber entwickelt wurde.

Für ein „Entwurmungsmittel für Pferde“ hat Ivermectin Uttar Pradesh wirklich geholfen, eine große Krise zu vermeiden. Seitdem das Medikament dort eingeführt wurde, ist die Fauci- Grippe so gut wie ausgerottet. (Prof. Anthony Fauci ist der führende amerikanische Virologe, gewissermaßen der amerikanisch Christian Drosten.)

Niemand stirbt dort an den chinesischen Keimen (Covid 19), weil sie sich durch den Einsatz von Ivermectin, das sich wiederholt als wirksam gegen die Wuhan-Grippe erwiesen hat, schützen.

„Uttar Pradesh wäre wahrscheinlich das erste weltweite Experiment gewesen, wie ein bestimmtes Gebiet ausgesehen hätte, wenn sie vom ersten Tag an Ivermectin genommen hätten, bevor eine Welle kam“, erklärt Daniel Horowitz offensichtlich ein konservativer Journalist).

„Leider sind Hunderttausende saisonale Migranten aus Mumbai (Westindien am Arabischen Meer, 12,5 Millionen Einwohner, mit den Vororten 28,5 Millionen Einwohner) und anderen Großstädten geflohen, als die Delta-Welle zuschlug, und haben sich in ihren Dörfern in Uttar Pradesh (Nordindien) niedergelassen, so dass sie den gleichen Ausschlag bekamen (gemeint ist wahrscheinlich eine Covid-19-Infektion) wie alle anderen Bundesstaaten, weil diese Menschen kein Ivermectin bekamen.“

Bisher gibt es noch keine richtige Fallstudie, die anhand einer realen Population wie dieser die Wirksamkeit von Ivermectin zur Beendigung der Pandemie nachweist.

Das ist bedauerlich, denn wir hätten mit diesem Unsinn schon längst fertig sein können, wenn nicht der korrupte politische Einfluss wäre, der Ivermectin von der Bevölkerung fernhält, insbesondere im Westen.

Es gäbe keinen Grund für Panik, Masken, „Impfstoffe“ oder andere sinnlose Hysterie, wenn die „Behörden“ einfach ihren Kreuzzug gegen Ivermectin aufgeben und die Menschen es ausprobieren lassen würden. Auf diese Weise könnten viele Todesfälle und Krankenhausaufenthalte vermieden werden.

Tony Fauci (Virologe) und seine Kumpane versuchen weiterhin, Indien mit Gewalt dazu zu bringen, Schlangenöl-„Heilmittel“ wie Remdesivir und Donald Trumps „Operation Warp Speed“-Injektionen zu akzeptieren, aber das Land, oder zumindest Teile davon, haben sich ziemlich heftig gewehrt.

Operation Warp Speed (OWS) war eine von der Regierung der Vereinigten Staaten initiiert Initiative, um die Entwicklung, Herstellung und den Vertrieb von COVID-19-Impfstoffen, -Therapeutika und -Diagnostika zu erleichtern und zu beschleunigen. Unter anderem wurden Kontakte mit den gentechnischen mRNA-Impfstoff-Herstellern von BioTech und Pfizer aufgenommen.

„Alle Studien zeigen, dass dieses Medikament (Remdesivir) bei der Behandlung von COVID-19 nicht wirksam ist, sondern eher Komplikationen verursacht und zur Sterblichkeit der Patienten führt“, sagt Dr. Surya Kant Tripathi über den Misserfolg von Remdesivir.

„An so vielen Zentren wurden Remdesivir-Studien abgebrochen. Außerdem kostet Remdesivir mindestens 5.000 Rupien (57,78 Euro) pro Ampulle.“

https://nworeport.me/2021/09/18/same-ivermectin-that-us-government-doesnt-want-americans-to-receive-is-saving-lives-across-india/

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: