Zahl der Weißen in den USA geht zurück: Mehr Schwarze, weniger Weiße

18 Aug

blm-usa

Ein neuer Zensus zeigt, die Weißen werden immer weniger. Innerhalb von 10 Jahren ist ihre Zahl um 8,6% geschrumpft, während die Zahl der Schwarzen um 276% angestiegen ist.

https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2021-08/usa-zensus-weisse-bevoelkerung-gesellschaft

Meine Meinung:

Nicht die Zahl der Schwarzen steigt um 276%, sondern die Zahl der gemischten Ehen aus amerikanischen, schwarzen und Latinos (lateinamerikanischen) Menschen.

A_Cagliostro schreibt:

Womöglich kommt es zu einem „neuen Bürgerkrieg“, aber für wahrscheinlicher halte ich ein anderes Szenario. Der Migrationsdruck aus Mittel-/Südamerika wird nicht abnehmen, der wird sogar noch weiter steigen denke ich.
Der Anteil der Menschen mit lateinamerikanischen Wurzeln wird also kontinuierlich wachsen.

Diese Menschen bringen aber auch ihre Mentalität mit, ihre Lebenseinstellung. In einigen Jahrzehnten (oder vielleicht auch erst in 100 Jahren) werden die USA dann so sein wie Mexiko heute, nur größer.

Meine Meinung:

Die USA wird dann nicht mehr eine reiche und hochentwickelte Industrienation sein, sondern ein armer Dritte-Welt-Staat.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: