Linke haben keine Ideen, es geht ihnen einzig um den sozialen Status

21 Jun

npc-mem

Kein anderes Mem der letzten Jahre hat unseren linken Mainstream so zum Kochen gebracht wie das NPC-Meme [1]. Es erboste die Linken dermaßen, dass sie Twitter dazu brachten, es komplett zu verbannen und tausende Accounts, die es als Profilbild nutzten, zu löschen.

[1] NPC: Not Player Character (Nicht-Spieler-Charakter) – Das NPC  ist ein Meme (Darstellung – Bild, Text oder Audio) (ausgesprochen: miːm), das verwendet wird, um die Idee auszudrücken, dass Individuen der politischen Linken nicht für sich selbst denken.

Der Grund dafür ist klar: Das NPC-Mem, welches roboterartige Personen zeigt, die alle gleich aussehen und alle dieselben linken Sachen sagen, insinuiert (unterstellt), dass Linkssein dumm und fremdgesteuert und von niedrigem Status sei.

Das traf sie mitten ins Herz. Denn klar, einerseits tut nichts so weh wie die Wahrheit. Und andererseits, und jetzt kommt’s: ist Linken nichts so wichtig wie ihr Status. Deshalb hassen sie es auf den Tod, als Idiot dazustehen, wie auch alles andere, das diesen Status infrage stellt.

Linkssein ist nämlich nichts als eine Methode, um soziale Anerkennung zu erlangen. Alles, worum es beim Linkssein geht, ist es, nach außen zu vermitteln: „Hier, schaut mich an, ich bin einer der „Guten“. Ich sage nur die Dinge, die ich sagen soll. Guckt euch die anderen an, die die schlechten Dinge sagen. Sie stehen sooo weit unten!“

Darum lieben Linke Facebook auch so sehr. Besonders unsere speziellen Freunde, die linken Babyboomer. Facebook ist der perfekte Ort, um zu sagen: „Seht her, ich bin ein guter Junge, ich habe keine Probleme, ich glaube an all die guten Sachen, ich bin gegen die bösen Sachen.“ Und jeder, der das anzweifelt, lässt sich komfortabel blockieren, „entfreunden“ oder ganz von Facebook werfen.

Linke haben allerdings ein Problem – sie können leider nicht begründen, „warum“ die bösen Ideen eigentlich böse sind. Denn selber haben sie überhaupt keine Ideen. Sie haben nichts, was sie den „bösen“ Ideen entgegenstellen könnten. Was immer sie von sich geben ist lediglich das, was ihnen vom Establishment als das moralisch Gute verkauft wurde. Darum ist die „vernünftige Diskussion auf Augenhöhe“, die wir uns sehr von den Linken gewünscht hatten, auch unmöglich.

weiterlesen:

https://conservo.wordpress.com/2021/06/21/linke-haben-keine-ideen/#comment-93203

Meine Meinung:

Ein sehr guter Artikel. Er bringt es auf den Punkt. Die Linken haben keine Ahnung, das merkt man, wenn man mit Linken diskutiert. Mit anderen Worten, sie sind ungebildet. Sie setzen sich nicht mit Themen auseinander, denn dazu sind sie viel zu faul. Sie brabbeln in geradezu infantiler Weise immer nur das nach, was die linke bis linksextreme Subkultur ihnen vorbrabbelt.

Was für ein Glück, dass ich kein Linker mehr bin, denn ich habe das Denken gelernt, ich habe gelernt, mich zu informieren. Das ist heute mein Hauptzeitvertreib.

Das war früher anders als ich selber noch links war und treu und brav und ohne nachzudenken mit den Linken marschierte. Linke dagegen schaffen es nicht, über den eigenen Tellerrand zu blicken. Igitt, geh‘ mir weg mit Bildung und Wissen.

Sie lieben das betreute Denken, sonnen sich im Gutmenschentum, marschieren mit den Lemmingen und merken nicht einmal, wie dumm sie sind. Außerdem reagieren sie hasserfüllt und gewaltsam, wenn sie merken, dass man nicht ihrer Meinung ist und ihnen sagt, dass sie keine Ahnung haben.

Ich möchte es einmal an einem Beispiel deutlich machen, das ihr alle kennt. Bei den Veranstaltungen von Michael Stürzenberger (MS) sind immer sehr viele Linke und Muslime da, um gegen die Veranstaltung zu demonstrieren. Aber nicht einer von den Linken und Muslimen, macht sich die Mühe, zuzuhören oder nach der Veranstaltung zu recherchieren, ob das stimmt, was MS gesagt hat.

Mit anderen Worten, sie sind an der Wahrheit gar nicht interessiert. Sie wollen lediglich ihren Hass los werden, für den sie andere verantwortlich machen.

In meinen Augen sind die meisten Linken wohlstandsverwöhnte, bzw. wohlstandsverwahrloste und psychopathische veranlagte Menschen, die mit sich und der Realität nicht klar kommen und sich deshalb in das Mäntelchen des Gutmenschen zwängen, um zu zeigen, was sie für tolle Menschen sind. Ich verachte euch für eure Feigheit und Dummheit.

Lucilius schreibt:

Die Linken haben schon politische Ideen, allerdings für Staat, Gesellschaft und den einzelnen falsche gefährliche Ideen. Weil sie Ideologen sind, die sich ihre eigene Wirklichkeit erschaffen haben, ist auch ein sachlicher Diskurs mit ihnen nicht möglich. Gegen Überzeugungen helfen keine Argumente.


abschaffen, Massenmigration, Bildung, Gesundheit, Einkommen, Bevölkerungswachstum, Meinungsfreiheit, Weltregierung, Islamisierung,

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: