Berlin: Linksextreme legen Brandserie wegen Räumung der Kiezkneipe „Meuterei“

25 Mrz

brandserie+1

Bild: eines der Feuer in Reinikendorf.

Wegen der Räumung der Kreuzberger Kiezkneipe „Meuterei“ sollen Linksextremisten in der Nacht durch die Stadt gezogen sein und an mindestens sieben Orten Brände gelegt haben. Betroffen waren die Stadtteile Mitte, Prenzlauer Berg, Lichtenberg und Reinickendorf. Es standen u.a. Autos und Mülltonnen in Flammen. Außerdem gab es einen Brandanschlag auf das Ordnungsamt Reinickendorf.

https://www.bz-berlin.de/liveticker/linkschaoten-legen-brandserie

Kiezkneipen wie „Syndikat“ und „Meuterei“ sind Geschichte

Der Vormittag verlief aufgrund der extremen Polizeipräsenz zunächst friedlicher als erwartet… Einige Ausschreitungen gab es dann doch. Laut Polizei wurden am Donnerstag insgesamt 36 Demonstranten, darunter 14 Frauen und 22 Männern, festgenommen. Gegen 8.30 Uhr war er da – der Moment, als Berlin wieder ein Stück Kiezkultur verloren hat. Ein linksalternativer Treffpunkt weniger.

Nachdem in Neukölln im August 2020 die linke Kneipe „Syndikat“ nach 35 Jahren geräumt wurde, ist nun eine weiterer linksalternativer Treffpunkt Geschichte. Bei einem Blick ins Innere der „Meuterei“ wirkte das Lokal kurz nach der Räumung wie ein tristes Stillleben.

Brandanschläge: 13 Autos in mehreren Berliner Bezirken angezündet

Bereits in der Nacht brannten laut Polizei 13 hochwertige Autos in vier Bezirken: in Mitte, Prenzlauer Berg, Lichtenberg und Reinickendorf. Nach den Brandanschlägen gab es drei Festnahmen. Vor dem Ordnungsamt Reinickendorf brannten Reifen, Fensterscheiben von Immobilienfirmen wurden eingeschlagen.

https://www.berliner-zeitung.de/news/polizeibericht-berlin/raeumung-von-kiezkneipe-110-polizisten-im-einsatz-li.148519

So sieht es im Inneren der linksradikalen Szenekneipe #Meuterei aus (Video auf Twitter, Link unten). Einen Bericht dazu lesen Sie in der „Jungen Freiheit“ (Link unten):

https://twitter.com/i/status/1375001033965981698

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2021/wut-trauer-meuterei/

Meine Meinung:

War doch abzusehen, dass so etwas geschehen wird. Warum hat man sie gewähren lassen? Wo war die Polizei, wo der Verfassungsschutz? Sind die verdeckten Ermittler gerade in Urlaub, oder hatte Herr Haldenwang, der Präsident der Bundesverfassungsschutzes, die Parole ausgegeben, sie gewähren zu lassen?

Noch eine Geschichte am Rande. In einer unserer Nachbarstraßen stand mehrere Tage lang ein Lotus (Preis zwischen 50.000 und 80.000 Euro). Niemand ist auf die Idee gekommen das Auto anzuzünden. Warum auch? Lasst ihn doch sein Auto, egal, ob er es verdient hat oder nicht. Wer will oder kann das beurteilen?

Warum muss man so etwa Schönes zerstören? Nur weil ihr zu faul oder zu dumm seid, euch selber solch ein Auto zu kaufen? Wenn ihr die Welt wirklich verbessern wollt, was ihr in Wirklichkeit gar nicht wollt, dann müsst ihr bessere Methoden wählen, als anderen Menschen mit Hass und Gewalt zu begegnen.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: