Video: Celle: 10 1/2 Haft für IS-Chef Abu Walaa in Deutschland (05:31)

24 Feb

stürzenberger-Walaa+1Video: Celle: 10 1/2 Haft für IS-Chef Abu Walaa in Deutschland (05:31)

Abu Walaas zwei (!) Frauen und sieben Kinder müssen nun wohl zehneinhalb Jahre auf das Familienoberhaupt warten müssen, wenn er nicht wegen „guter Führung“, wie Harun P. in München, frühzeitig wieder auf die deutsche Gesellschaft losgelassen wird.

Dieser IS-Dschihadist, der mir bei einer Kundgebung in München auch das Kopfabschneiden angedroht [1] hatte, musste nur fünf seiner elf Jahre [2] absitzen.

[1] https://www.bild.de/regional/muenchen/oberlandesgericht-muenchen/laesst-anklage-gegen-islamisten-zu-38595310.bild.html

[2] https://www.bild.de/bild-plus/regional/muenchen/muenchen-aktuell/terrorprozess-gegen-dschihadisten-gotteskrieger-aus-haft-entlassen-72552332.bild.html

Zwillinge-Selbstmordattentäter+1

Zwei der von Abu Walaa Rekrutierten, die Zwillingsbrüder Kevin und Mark K. aus Castrop-Rauxel (im Foto mit dem Koran), sollen 2015 im Irak Selbstmordattentate mit über 150 Todesopfern verübt haben [3]. Im April 2017 wurde der „Deutschsprachige Islamkreis“ vom niedersächsischen Innenministerium verboten [4].

[3] https://www.welt.de/politik/deutschland/article141537760/Zwillinge-aus-dem-Ruhrgebiet-sterben-fuer-den-IS.html

[4] https://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Niedersachsen/Deutschsprachiger-Islamkreis-Hildesheim-verboten

Der Mammut-Prozess in Deutschland vor dem Oberlandesgericht Celle kostete gut zehn Millionen Euro [5]. Für die zehn (!) Pflichtverteidiger, Dolmetscher, Sachverständigen und zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen. Bei diesen Kosten sind die Arbeitsstunden für die sechs (!) Richter, zwei Staatsanwälte und die vielen beteiligten Justiz- und Polizei-Beamten noch gar nicht eingerechnet.

[5] https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/hannover_weser-leinegebiet/Celle-Kosten-fuer-Terror-Prozess-gehen-in-die-Millionen,terror696.html

Bei über 240 Verhandlungstagen wurden mehr als 120 Zeugen vernommen. Der NDR hat die Frage nach der Verhältnismäßigkeit dieser horrenden Kosten auch in einer sehenswerten TV-Reportage [6] am 8.11.2020 im Magazin „Hallo Niedersachsen“ gestellt.

[6]

abu-wallaa+1Video: Der Terror-Prozess gegen Abu Walaa kostet Millionen (03:52)

weiterlesen:

http://www.pi-news.net/2021/02/celle-zehneinhalb-jahre-haft-fuer-is-chef-in-deutschland/

Meine Meinung:

Wie kann es gelingen Menschen so zu manipulieren, dass sie bereit sind Selbstmordattentate zu begehen? Glauben die Selbstmordattentäter wirklich, dass sie für ihre Tat ins Paradies, in den Himmel, kommen? Was für eine kindliche Einstellung.

Ariel Merari von der Universität Tel Aviv untersuchte mehrere populäre Begründungsmuster wie religiösen Fanatismus, Armut, Ignoranz, Rache für persönliches Leid, Gehirnwäsche, sowie psychopathologische Ursachen.

Selbstmordattentäter haben meist eine schwach ausgeprägte Persönlichkeit mit geringem Selbstwertgefühl und seien oft sozial ausgegrenzt. In den extremistischen Gruppen erfahren die Selbstmord-Attentäter ein Gemeinschaftsgefühl und Führung durch charismatische Führer.

Dabei komme es neben der Indoktrination [Gehirnwäsche] und dem Gruppenzwang zu einem Gruppengefühl [Gemeinschaftsgefühl, Zusammengehörigkeitsgefühl, Geborgenheitsgefühl] das sie bisher vielleicht niemals in ihrem Leben erfahren haben.

Es stellt sich mir daher die Frage, ob die Attentate, die von den Selbstmordattentätern begangen werden, zu einem großen Teil ihre Ursache in einer ungeliebten Kindheit haben, für die jetzt andere, unschuldige, Menschen leiden müssen. Mir scheint, solch ein psycho-pathologisches Denk- bzw. Verhaltensmuster ist wahrscheinlich bei sehr vielen Extremisten zu finden.

Anstatt sich psychologisch mit dieser leidvollen Kindheit auseinander zu setzen, solche Auseinandersetzungen sind sehr schmerzvoll, mit sehr viel Wut, Hass und Traurigkeit verbunden, begibt man sich in die Hände von charismatischen aber hasserfüllten Psychopathen, die einem das Denken abnehmen und einem vorschreiben, was man zu denken und wie man zu handeln hat.

Mir scheint, in links- und rechtsextremen Gruppen, ist einerseits der Gruppenzwang, die Gruppenzugehörigkeit, und andererseits die Unterordnung in die Gruppe vermutlich ähnlich groß.

https://de.wikipedia.org/wiki/Selbstmordattentat#Motivgrundlagen

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: