Boris Reitschuster: Leipzig: „Motel 1“, welches Querdenkern die Übernachtung verweigerte, vor der Pleite?

15 Jan

Peinliches Eigentor: Motel One: Wer Corona-Demonstranten eine Grube gräbt

https://reitschuster.de/post/motel-one-wer-corona-massnahmen-kritikern-eine-grube-graebt/

Die Realität ist ein Schelm. Im November schrieb das Redaktionsnetzwerk Deutschland RND, zu dessen Mit-Eigentümern die SPD gehört und das mehr als 50 Zeitungen mit Artikeln beliefert, in seiner Überschrift: „Corona-Demo in Leipzig: Hotels wollen keine Querdenker aufnehmen“. Wollten? Sollten? Mussten? Laut Leipziger Volkszeitung kündigte „Motel One“, das drei Hotels in der Leipziger Innenstadt betreibt, seine Buchungen – auch die von Geschäftsleuten.

Und zwar bereits vor einer entsprechenden Anweisung vom Ordnungsbürgermeister der Stadt. Vielleicht waren ja nicht alle Hotels so zuverlässig im vorauseilenden Gehorsam wie „Motel One“ – warum sonst musste ein offizielles Verbot von der Stadt ausgesprochen werden? „Motel One“ nahm dabei ohne Rücksicht auf Verluste Geschäftsreisende quasi in Geiselhaft – auch ihnen kündigte die Hotelkette.

Und jetzt das! Keine zwei Monate, nachdem „Motel One“ übereifrig Teilnehmer der Anti-Corona-Maßnahmen-Demo und alle anderen Gäste rausschmiss, klagen Manager der Kette jetzt über Existenznot wegen der Corona-Maßnahmen. So postet etwa Georg Orlich, Regionalleiter Süd, auf LinkedIn einen Artikel über die Klagen seines obersten Chefs, dass die Coronahilfen der Bundesregierung ein Witz seien.

Meine Meinung:

Sehr geehrter Herr Orlich, ich wünsche allen Hotels, die sich feige und unterwürfig den Merkel-Doktrin unterwerfen eine fröhliche Insolvenz, besonders denen, denen offenbar der Mut zur Demokratie und Meinungsfreiheit abhanden gekommen ist. Wir sehen uns beim Arbeitsamt. ;-(

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: