Archiv | 21:32

Video: Carolin Matthie: EILT: Notzulassung in Großbritannien – EU überraschend ehrlich? Lockdown ohne Ende (06:42)

2 Dez

Video: Carolin Matthie: EILT: Notzulassung in Großbritannien – EU überraschend ehrlich? (06:42)

Großbritannien erteilt Zulassung für Mainzer Corona-Impfstoff

08.05 Uhr: Die britische Aufsichtsbehörde für Arzneimittel hat nach Angaben des Mainzer Pharma-Unternehmens Biontech und seines US-Partners Pfizer eine Notfallzulassung für deren Corona-Impfstoff erteilt. Das teilten die beiden Unternehmen und die Regierung in London mit.

Damit bekommen die Briten früher die Freigabe für einen Corona-Impfstoff als die EU und die USA. »Der Impfstoff wird ab nächster Woche in ganz Großbritannien erhältlich sein«, sagte Großbritanniens Gesundheitsminister Matt Hancock.

https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/corona-news-am-mittwoch-die-wichtigsten-entwicklungen-zu-sars-cov-2-und-covid-19-a-3408a079-c4b2-4045-8cbb-c5a8331c5ac2

Keine Impfung? Du hast Hausverbot! Bars, Restaurants, Kinos und Sportstätten könnten jeden abweisen, der nicht gegen Covid-19 geimpft ist, warnt Industrieminister Nadhim Zahawi (englisch)

https://www.dailymail.co.uk/news/article-9003321/Restaurants-bars-cinemas-turn-customers-without-Covid-jab-away.html

Niederländische Gastronomen wollen sich Zwangsschließung widersetzen

16 Uhr: Restaurantbetreiber in etlichen Orten der Niederlande wollen vom 17. Januar selbst dann wieder Gäste empfangen, wenn dies wegen der Corona-Pandemie immer noch verboten sein sollte.

Unter anderem in Breda, Maastricht, Eindhoven, Leiden, Leeuwarden, Arnheim, Nijmegen und Alkmaar wollen sich die Gastronomen widersetzen. Die beteiligten Wirte würden der Regierung das Vertrauen entziehen, berichtete die niederländische Nachrichtenagentur ANP. Ihren »Ungehorsam« begründeten sie damit, dass ihre Betriebe vor dem Zusammenbruch stünden, während staatliche Unterstützung ausbleibe.

https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/corona-news-am-mittwoch-die-wichtigsten-entwicklungen-zu-sars-cov-2-und-covid-19-a-3408a079-c4b2-4045-8cbb-c5a8331c5ac2


Schlagwörter, Keywords : Video, Carolin Matthie, Impfstoff, Notzulassung, Großbritannien, EU, ehrlich, Biontec, Boris Johnson, Immunitätsausweis, Haftungsauschluß, Covid-19, Impfstoff, Niederlande, Gastwirte, Restaurant, Gesundheitsminister, Matt Hancock, britisch,

Video: Hyperion & Miro Wolsfeld (Unblogd): Whistleblower bringen Jo Biden ins Schwitzen! Bleibt Trump im Amt? (01:23:50)

2 Dez

Video: Hyperion & Miro Wolsfeld (Unblogd): Whistleblower bringen Jo Biden ins Schwitzen! Bleibt Trump im Amt? (01:23:50)

Video: Digitaler Chronist: Zu Gast: Stephan Protschka (AfD)

2 Dez

Video: Digitaler Chronist: Zu Gast: Stephan Protschka (AfD)

Wird später auf vk.com oder Bitchute veröffentlicht:

https://vk.com/wall545088398

https://www.bitchute.com/channel/TIIWbiMf6vvT/

Video: Digitaler Chronist: Abendspaziergänge – Vernetzt Euch auf Telegram! Trefft Gleichgesinnte! Bleibt nicht allein! (09:20)

2 Dez

Video: Digitaler Chronist: Abendspaziergänge – Vernetzt Euch auf Telegram! Trefft Gleichgesinnte! Bleibt nicht allein!  (09:20)

Um 20:15 in der #Direktübertragung mit Stephan Protschka.

Video: Charles Krüger: Die britische Impfstoffstudie hat schwere Mängel und muss erneut überprüft werden! (03:37)

2 Dez

Video: Charles Krüger: Die britische Impfstoffstudie hat schwere Mängel und muss erneut überprüft werden! (03:37)

Astrazeneca-Impfstoff muss neu überprüft werden: Kein Studien-Teilnehmer über 55

https://www.n-tv.de/wirtschaft/Astrazeneca-Impfstoff-muss-ueberprueft-werden-article22198904.html

US-Forscher monierten, dass in der Studie, die zu einem hohen Impferfolg von 90 Prozent führte, kein Teilnehmer älter als 55 Jahre war. Doch gerade Senioren gelten als besonders gefährdete Gruppe. Insgesamt haben weltweit Länder bereits Milliarden Dosen bei Astrazeneca geordert.

Meine Meinung:

Außerdem ist bei den Impfstoffen für Covid-19 mit massiven Nebenwirkungen zu rechnen. Darauf hat Hagen Grell in einem Video hingewiesen.

Deshalb sucht die MHRA, die britische Zulassungs- und Aufsichtsbehörde für Arzneimittel in Großbritannien, dringend nach einer Software für künstliche Intelligenz, um die erwartete hohe Menge an unerwünschten Nebenwirkungen des Covid-19 Impfstoffes zu erfassen und sicherzustellen, damit keine Details im Beipackzettel übersehen werden können.

Es ist nicht möglich, die alten Software-Systeme der MHRA nachzurüsten (weil sie nicht leistungsfähig genug sind), um die Menge der unerwünschten Nebenwirkungen zu erfassen, die durch den Covid-19-Impfstoff verursacht werden.

Offensichtlich sind die Nebenwirkungen so vielfältig, dass sie nur mit Hochleistungscomputern mit künstlicher Intelligenz (Quantencomputern) erfasst werden können.

https://nixgut.wordpress.com/2020/11/16/video-hagen-grell-massenhaft-unerwunschte-nebenwirkungen-beim-covid-19-impfstoff-0225/

Video: Charles Krüger: Warum Sklaverei wirtschaftlich völlig unsinnig ist – Liberalismus #10 (37:38)

2 Dez

Video: Charles Krüger: Warum Sklaverei wirtschaftlich völlig unsinnig ist – Liberalismus #10 (37:38)

In dem Video widerlege ich die Behauptungen, dass 1. Sklaverei zwar unmoralisch war, aber dennoch wirtschaftlich sinnvoll (erfolgreich) gewesen war und dass 2. der Wohlstand der USA aus der Sklaverei resultierte.

Beides ist völlig falsch. Die USA wäre heute wohlhabender, wenn sie nie Sklaverei praktiziert hätte. Sklaverei ist sowohl unmoralisch als auch wirtschaftlich unsinnig!

Jusos solidarisieren sich mit der antisemitischen Fatah-Jugend

2 Dez

Auf dem Bild ist Jessica Rosenthal, eine Lehrerin aus Bonn. Sie tritt die Nachfolge von Kevin Kühnerts bei den Jusos an.

Joachim Steinhöfel schreibt:

Die Jusos haben sich mit der extremistischen Fatah-Jugend solidarisiert. Diese lehnt das Existenzrecht Israels ab. Die Jusos sind also ab jetzt eine antisemitische Organisation. Es ist widerwärtig.

Jusos erklären extremistische Fatah-Jugend zur Schwesterorganisation

https://www.welt.de/politik/deutschland/article221380608/Jusos-erklaeren-extremistische-Fatah-Jugend-zur-Schwesterorganisation.html

Auf ihrem Bundeskongress haben sich die Jusos mit der extremistischen Fatah-Jugend solidarisiert. Diese lehnt das Existenzrecht Israels ab. Kritik an der Entscheidung kommt auch aus der eigenen Partei.

Die Jusos stehen in der Kritik – auch in den eigenen Reihen regt sich Widerstand. Am Wochenende verabschiedete die Jugendorganisation der SPD auf ihrem virtuellen Bundeskongress einen Antrag, in dem sie sich solidarisch mit der Palästinenserorganisation Fatah-Jugend erklärte.

In dem Antrag unter dem Titel „Unsere Vision für das Willy Brandt Center Jerusalem“ heißt es, die Fatah-Jugend sei eine „Schwesterorganisation“.

Die Jugendorganisation der SPF forderten Israel dazu auf, den Sicherheitszaun zum Westjordanland zu entfernen. Dabei ist es unter anderem diesem Zaun zu verdanken, dass es seit Jahren (von islamischen Terroristen) keine schweren Selbstmordattentate mehr gegeben hat und die Zahl der Terroranschläge insgesamt sehr deutlich zurückgegangen ist.

„Es fällt ebenso auf, dass dieser Terror palästinensisch-islamistischer Gruppen (in dem Antrag der Jusos) mit keinem Wort explizit erwähnt wird. Ganz im Gegenteil scheint es so, dass dieser (islamische) Terror und die israelischen Versuche, die eigene Bevölkerung vor diesem Terror zu schützen, in dem Antrag gleichgesetzt werden.“

Die Fatah wurde 1959 als Guerillaorganisation von Jassir Arafat und weiteren PLO- Mitgliedern [PLO: Palästinensische Befreiungsorganisation] gegründet. Sie verübten Bombenattentate, legten Hinterhalte und zahlreiche terroristische Anschläge auf israelische, jordanische und libanesische Ziele.

Die israelische Regierung reagierte mit der Sprengung von Häusern, die Fatah-Kämpfer beherbergten, und der Ausweisung von Unterstützern. Zwischen Juni 1967 und Dezember 1968 kamen dabei über 600 Palästinenser, über 200 israelische Soldaten und 47 israelische Zivilisten ums Leben.

Die Fatah verfolgt laut ihrer Verfassung das Ziel „Ausrottung der ökonomischen, politischen, militärischen und kulturellen Existenz des Zionismus. Das ist nichts anderes als die Vernichtung Israels.

Die in Zellen organisierten al-Aqsa-Märtyrerbrigaden sind ein terroristischer, bewaffneter Zweig der Fatah. Sie wurden nach Beginn der al-Aqsa-Intifada gegründet und verübten Selbstmordattentate gegen israelische Zivilisten. Zu ihren Opfern gehören vermeintliche palästinensische Kollaborateure, die mit den Israelis zusammenarbeiteten.

Um sich gegen die terroristischen Angriffe der Fatah-Miliz zu schützen, baute Israel eine 759 Kilometer lange Sperranlage um die Westbank (Westjordanland). Im Osten der Westbank bildet der Fluß Jordan eine natürliche Grenze.

Im ersten Halbjahr 2004 (bis einschließlich Juni) sind bei Selbstmordattentaten in Gebieten ohne Zaun 19 Menschen getötet und 102 weitere verletzt worden, während in Gebieten mit Zaun in demselben Zeitraum keine Menschen zu Tode gekommen sind.

Wie die meisten Muslime ist auch die Fatah nicht in der Lage friedlich mit Juden oder anderen Nichtmuslimen zusammen zu leben. Was wäre denn gewonnen, wenn sie Palästina zurückerobern? Vermutlich gar nichts, denn mir scheint, sie nicht nicht in der Lage ein wirtschaftlich blühendes Land zu errichten. Sie würden sich dann vermutlich selber bekämpfen. Die Wurzel des Judenhasses ist der Islam, genauer gesagt, der Koran.

Video: Michael Mross (MMnews): Deutschland am Abgrund – Ifo-Institut: 15% der deutschen Unternehmen stehen vor der Insolvenz (11:59)

2 Dez

Video: Michael Mross (MMnews): Deutschland am Abgrund – Ifo-Institut: 15% der deutschen Unternehmen stehen vor der Insolvenz (11:59)

Video: Miro Wolsfeld (Unblogd): Amokfahrt in Trier | Smudo (Fantastische Vier) entwickelt eigene Corona-App mit direktem Draht zum Gesundheitsamt (02:35)

2 Dez

Video: Miro Wolsfeld (Unblogd): Amokfahrt in Trier | Smudo (Fantastische Vier) entwickelt eigene Corona App (02:35)

Smudo entwickelt eine eigene Corona App, die noch mehr überwacht als die vom RKI. Das und alles zur Amokfahrt in Trier – jetzt!

Video: Dr. Hans-Thomas Tillschneider (AfD, Sachsen-Anhalt): „Der offizielle Kulturbetrieb ist gleichgeschaltet wie in der DDR!“ (18:57)

2 Dez

Video: Dr. Hans-Thomas Tillschneider (AfD, Sachsen-Anhalt): „Der offizielle Kulturbetrieb ist gleichgeschaltet wie in der DDR!“ (18:57)

%d Bloggern gefällt das: