Archiv | 23:51

Video: LION Media: Der zweite Lockdown: Merkel ruiniert Deutschland (10:17)

29 Okt

Video: LION Media: Der zweite Lockdown: Merkel ruiniert Deutschland (10:17)

Video: Carolin Matthie: Vlog #727 – Gigantische Testpanne und trotzdem Lockdown?! – Ramelow knickt ein – Finnische Patientenakten gehackt (01:15:26)

29 Okt

Video: Carolin Matthie: Vlog #727 – Gigantische Testpanne und trotzdem Lockdown?! – Finnische Patientenakten gehackt (01:15:26)

Video: Charles Krüger: Der neue Lockdown soll kommen! – Merkel plant drastische neue Einschränkungen! (08:23)

29 Okt

Video: Charles Krüger: Der neue Lockdown soll kommen! – Merkel plant drastische neue Einschränkungen! (08:23)

Todesfälle mit Corona-Virus (Covid 19) in Deutschland nach Alter und Geschlecht (Stand 27.Oktober 2020)

Quelle: https://de.statista.com/statistik/daten/studie/1104173/umfrage/todesfaelle-aufgrund-des-coronavirus-in-deutschland-nach-geschlecht/

Charles Krüger hat insgesamt 3 neue Videos zum Lockdown. Hier die beiden anderen Videos:

Video: Charles Krüger: Der 2. Lockdown startet schon Montag! (19:34)

Video: Charles Krüger: Der 2. Lockdown startet schon Montag! (19:34)

„Wie oft wollen Sie einen Lockdown denn noch machen?“

https://www.msn.com/de-de/nachrichten/coronavirus/„wie-oft-wollen-sie-einen-lockdown-denn-noch-machen“/ar-BB1atf4U

Vier Wochen Lockdown und dann ist alles gut? Das ist nicht der Fall

https://www.welt.de/politik/deutschland/plus218898480/Corona-Pandemie-erst-vorbei-wenn-alle-infiziert-oder-geimpft-sind.html

Meine Meinung:

Es geht ihnen in Wirklichkeit nur darum einen Überwachungsstaat zu errichten und mit der Impfpflicht hunderte von Milliarden Dollar zu verdienen, um ihren maroden Haushalt zu sanieren. Sie sind korrupt durch und durch und die Gesundheit der Bevölkerung ist ihnen in Wirklichkeit total egal. Unsere Politiker sind nur Marionetten der globalen Finanz- und Pharmaelite. Und ob dabei die Wirtschaft zu Grunde geht ist ihnen total egal. Es passst ihnen sogar prima ins Konzept, einen totalen Überwqachungsstaat zu errichten.

Video: Charles Krüger: Neuer Lockdown: Die Verzweiflung in der Gastronomie ist groß! (12:09)

Video: Charles Krüger: Neuer Lockdown: Die Verzweiflung in der Gastronomie ist groß! (12:09)

Video: Friedrich von Osterhal: Varusschlacht – Gründungsmythos der Deutschen (15:31)

29 Okt

Video: Friedrich von Osterhal: Varusschlacht – Gründungsmythos der Deutschen (15:31)

Moin, mein neues Video beschreibt die Varusschlacht, die zum Gründungsmythos wurde. Heutige Linke leugnen einen Zusammenhang. Da liegen sie jedoch, wie so oft, falsch. Mit der Varusschlacht begann ein 1862 Jahre andauernder Prozess, der zur Einigung Deutschlands führte. LG, FvO

Video: Charles Krüger: Auslastung der Krankenhäuser | Kubicki: Lockdown ist „unverantwortlich“ |Altenheime kämpfen gegen Isolation (11:46)

29 Okt

Video: Charles Krüger: Auslastung der Krankenhäuser | Lockdown ist „unverantwortlich“ | Altenheime kämpfen gegen Isolierung (11:46)

Charles Krüger in Minute 02:20: “Laut RKI gibt es 30.000 Intensivbetten für Corona in Deutschland, die man aber noch aufstocken könnte. Davon sind noch 8.000 Betten frei. Von den 30.000 Intensivbetten sind aber nur etwa 1.200 mit Coronapatienten belegt, 20.000 Betten sind aus anderen Gründen belegt. Eine Überlastung der Covit-Betten ist im Moment nicht zu sehen.

Die Tabelle in Minute 03:20 zeigt, dass in der 39. Kalenderwoche 16.000 bis 17.000 Menschen gestorben sind, davon 64 an Corona, also ein sehr geringer Anteil, genau 0,3 bis  0,4 %. Muss man deshalb einen Lockdown durchführen? Eine Pandemie ist das jedenfalls nicht und die Corona-Einschränkungen scheinen mir vollkommen übertrieben.

Video: Charles Krüger: Verfassungsgericht kippt Paritätsgesetz! (Frauenquote) (03:46)

29 Okt

Video: Charles Krüger: Verfassungsgericht kippt rechtswidriges Paritätsgesetz! (03:46)

Das #Paritätsgesetz ist schon deshalb sexistisch und diskriminierend, weil es die anderen 748 Geschlechter (einschließlich „Kampfhelikopter“ und „Fetakäse“) nicht berücksichtigt. Zum Glück wurde es gekippt.

Video: Digitaler Chronist: die #Aufzeichnung der #Direktübertragung vom (28.10.2020) ist jetzt auf “Lbry” #Online! (02:06:50)

29 Okt

Video: Digitaler Chronist:  die #Aufzeichnung der gestrigen #Direktuebertragung (28.10.2020) “#WellenbrecherLockdown” ist jetzt auf “Lbry” #Online! (02:06:50)

Bild

AfD sagt Nein zum Lockdown

29 Okt

Björn Höcke schreibt:

Die AfD-Fraktion wird sich mit aller Kraft gegen einen erneuten Lockdown stemmen

Bundeskanzlerin Angela Merkel und die Länderchefs haben auf der Bund-Länder-Konferenz härtere Corona-Maßnahmen und einen erneuten „Lockdown“ für Deutschland beschlossen. Zur Eindämmung der Corona-Pandemie soll auch eine „Gesundheitsnotlage“ ausgerufen werden, die massive Kontaktbeschränkungen zur Folge hat.

Björn Höcke, Vorsitzender der AfD-Fraktion im Thüringer Landtag, erklärt hierzu:

„Es ist unerträglich, was in diesem Land passiert. Die beschlossenen Maßnahmen stehen in keinerlei Verhältnis zum nachweisbaren Nutzen und basieren nicht auf einem nachvollziehbaren wissenschaftlichen Fundament. Erneut werden Parlamentarismus und mühsam erkämpfte Freiheitsrechte mit Füßen getreten.

Die AfD-Fraktion wird die Demokratie und die Bürgerrechte mit aller Kraft verteidigen und nicht dabei zusehen, wie die gesamte Volkswirtschaft in den Ruin gefahren wird und unsere Demokratie durch eine „Virokratie“ beseitigt wird. Der Herrschaft der Angst muss endlich ein Riegel vorgeschoben werden. Ich fordere die Kanzlerin und die Ministerpräsidenten zur Rückkehr zum rechtsstaatlichen Handeln auf. Das Volk wird sich die Demokratie nicht nehmen lassen.“

https://t.me/BjoernHoeckeAfD/61

Die getroffenen Maßnahmen und die damit einhergehenden Grundrechtseinschränkungen sind unverhältnismäßig.
Deshalb wird die AfD-Fraktion einer Verordnung, die die gestern in der Bund-Länder-Konferenz beschlossenen Maßnahmen umsetzen möchte, nicht zustimmen. Und die AfD-Fraktion behält sich eine rechtliche Prüfung der Maßnahmen vor.

Ein erneuter Lockdown ist für unzählige weitere Unternehmen der sichere Ruin und wird viele Branchen – vor allem die Gastronomie und letztlich die gesamte Volkswirtschaft – irreparabel beschädigen.

Keine Maßnahme – bis hin zum Lockdown – hatte bislang nachweisbaren Einfluss auf das Infektionsgeschehen.

Der Lockdown tritt den Parlamentarismus mit Füßen!

• Lockdown = offensichtlicher politischer Fehlalarm!

• Lockdown = offensichtliches Versagen der etablierten Politik!

• Lockdown = Verlust der Freiheit!

• Der Lockdown basiert auf einer unzureichenden wissenschaftlichen Evidenz!

• Lockdown = Erpressung des „Kleinen Mannes“: Wer nicht mitspielt, gefährdet seine wirtschaftliche Existenz!

•Der Lockdown führt zu massivem Bildungsverlust und antrainierter Disziplinlosigkeit der Kinder.

https://t.me/BjoernHoeckeAfD/63

Terroranschlag in Nizza: Islamist tötete 3 Menschen – 70-jährige Frau in der Kirche enthauptet – weitere Anschläge in Avignon und Dschidda (Saudi-Arabien)

29 Okt

Bei einem Angriff in der Basilika Notre-Dame in der Küstenstadt Nizza hat es laut Medienberichten mindestens drei Tote und mehrere Verletzte gegeben. Der verdächtige Attentäter wurde festgenommen. Nach Angaben von Bürgermeister Christian Estrosi soll er immer wieder „Allahu Akbar“ gerufen haben – selbst nach seiner Festnahme.

Besonders schrecklich: Mindestens eins der Opfer, eine 70-jährige Frau, soll nach verschiedenen Medienberichten geköpft worden sein. Die Behörden haben sich zum Verletzungsbild der Opfer bis jetzt nicht geäußert. Möglicherweise habe der Täter auch nur versucht, die Frau zu köpfen und sie mit einem „sehr tiefen Kehlenschnitt“ getötet, (so die französische Tageszeitung „Le Monde“ in einem Bericht auf „lemonde.fr“):

https://www.lemonde.fr/societe/live/2020/10/29/en-direct-au-moins-deux-morts-et-plusieurs-blesses-dans-une-attaque-au-couteau-a-nice_6057758_3224.html

Ein Mann soll ebenfalls durch Messerstiche in den Hals getötet worden sein. Laut Berichten des Nachrichtensenders BFMTV wurden offenbar beide in der Kirche Notre-Dame ermordet. Wie die Tageszeitung „Le Parisien“ berichtet, soll es sich beim dem Mann um den Küster der Gemeinde handeln.

Das dritte Opfer – offenbar eine 30-jährige Frau – schleppte sich nach einem Bericht der Lokalzeitung „Nice Matin“ schwer verletzt noch aus der Kirche in ein Café und verstarb dort.

Auch in der Nähe der südfranzösischen Stadt Avignon hat es einen mutmaßlich islamistischen Angriff auf Passanten gegeben. Ein Mann habe in dem Ort Montfavet mehrere Menschen mit einer Pistole bedroht, teilte die Polizei am Donnerstag mit und bestätigte entsprechende Medienberichte. Die Polizei habe den Mann erschossen. Der Hörfunksender Europe 1 meldete, der Angreifer habe „Allahu akbar“ (Gott ist groß) gerufen. Weitere Einzelheiten wurden zunächst nicht genannt.

Außerdem kam es in Saudi-Arabien zu einem offenbar terroristischen Angriff auf eine französische Einrichtung. Ein Wachmann des französischen Konsulats in Dschidda wurde bei einem Messerangriff verletzt. Der einheimische Angreifer sei festgenommen worden, wie die französische Botschaft in dem Land am Donnerstag in einer Erklärung bekannt gab. Der Wachmann sei ins Krankenhaus gebracht worden, er sei aber nicht in Lebensgefahr.

Auf der Seite der “Daily Mail” gibt es 26 Fotos von den Attentaten. Was auffällt, wie afrikanisiert Frankreich mittlerweile offenbar ist.

https://www.dailymail.co.uk/news/article-8892233/Multiple-people-stabbed-terrorist-knife-attack-church-Nice.html?ito=social-twitter_mailonline&__twitter_impression=true

Der Täter aus Nizza soll laut Informationen der Nachrichtenagentur AFP ein 21-Jähriger mit dem Namen Brahim Aouissaoui sein. Er hat die tunesische Staatsbürgerschaft und kam Ende September über die italienische Insel Lampedusa nach Europa. Danach gelangte er nach Frankreich.

Der Täter wurde von zwei Schüssen der Polizei getroffen und schwerverletzt in ein Krankenhaus gebracht. Drei Beamte, die sich in der Nähe der Kirche befanden, stellten den Täter. Sie befinden sich in psychologischer Betreuung.

https://www.tagesspiegel.de/politik/messerattacke-in-einer-kirche-was-ueber-den-moerder-von-nizza-bisher-bekannt-ist/26570388.html

Rentner in Coronazeiten – Kadavergehorsam bis zum bitteren Ende

29 Okt



Heute fragte mich ein quadratisch-praktischer Rentner des Stammtischs, wie es mir ginge. Wahrheitsgemäß erwiderte ich, „Wie es einem halt so geht, wenn man selbstständig ist in diesen Zeiten“, und erwähnte die bewaffneten Corona-Hilfssheriffs, die in Baden-Württemberg patrouillieren sollen, um all jene zur Räson zu bringen, die sich weigern, das „Schnutentuch“, den „Schandlappen“, den „Maulkorb“ zu tragen.

Statt mein Entsetzen zu teilen, stimmte der feiste Wirtschaftswunderrentner dieser Maßnahme lebhaft zu. Schließlich hätte er in der Hypnosebox eine junge Frau gesehen, die sich trotz Polizei geweigert hätte, das „Sklaventuch“ zu tragen. Und auf die „müsse man scharf schießen!“ Jawohl!! Denn Menschen wie diese junge Frau seien schuld daran, dass die DDR-Nostalgikerin Merkel nun wieder harte Maßnahmen verhängen müsse. Auch im Altersheim, wo seine Frau läge, gäbe es 13 neue Infektionen. Und zwar nur wegen dieserverachtenswerten, jungen Maskenverweigerin.

Vor Empörung haut der gerechte Wampenrentner gar mit der Faust auf dem Tisch. Der Ärmste! Stören doch genau solch junge Frauen seine TV-Hypnose und seinen unterwürfigen Gehorsam. Schlimm, diese widerborstigen Verweigerer, die ihn zur Reaktivierung seiner restlichen drei Gehirnzellen und eventuell zur Bildung neuer Synapsen zwingen.

Unangenehm! Und tatsächlich – bei genauerem Hinsehen sehe ich, wie sein Hirn angesichts dieser ungewöhnlichen, intellektuellen Herausforderung zu qualmen beginnt. Denn was ist schon dabei, wenn man als Rundum-Sorglos-Pensionär eine schöne Wohnung hat und jeden Tag auf dem eingetretenen Trampelpfad in seine Stammkneipe schlurfen und mit Kumpels die „wohlverdiente“ Rente versaufen kann?

Was ist schon dabei, wenn selbstständige, harte Geschäftsfrauen, wie meine Kollegin, vor Verzweiflung am Telefon zu schluchzen beginnen?

Was ist schon dabei, dass mein Kollege mir schon vor Wochen erzählte, dass er nun Antidepressiva nimmt?

Was ist schon dabei, wenn mich sogar ein entfernt bekannter Kollege aus Einsamkeit anruft und schon an Selbstmord denkt?

„Egoisten!“, ereifert sich der Rentner und plustert die roten Hamsterbacken auf. Sein Kumpel fängt vor Entrüstung am ganzen Körper zu zittern an, und Zornestränen schießen in seine trüben Augen.

Ich frage ihn dennoch, wie weit er sich noch den Einschränkungen ergeben wolle und ob er sich in die Menschen hineinversetzen könne, für die die Folgen des Hausarrests viel schwerwiegender seien als die Krankheit selbst.

Ich erwähne die offenen Grenzen, die täglichen Morde und Vergewaltigungen durch Migranten. Ich führe das Aufgeben aller Werte und Gesetze an, die noch vor 5 Jahren galten. Und schließlich frage ich die beiden selbstgerechten Zwerge, warum ich nun plötzlich für eine Plandemie nach fünf Jahren Wildem Westen wieder Regeln einhalten soll. Doch wieder obsiegen der Kadavergehorsam und die Wut auf all jene, die durch Regelbruch das Gehirnkoma der pichelnden Wohlstandsrentner stören. Tatsächlich ereifern sie sich nun sogar in Stereo und sind kaum mehr zu beruhigen.

Ich habe mit Bedacht mitten im Gastraum laut gesprochen und die Reaktionen der anderen, älteren Gäste beobachtet. Alle hören zu und schweigen. Mehr noch – von den meisten weiß ich, dass der Schandlappen mit Wonne getragen und Abweichler mit selbstgefälliger Verachtung gestraft werden.

Ihre Rente landet pünktlich jeden Monat auf dem Konto. Sie hätten nichts zu verlieren. Als letzte, überdurchschnittlich große, deutsche Kohorte könnten sie sich erheben und auf die Straße gehen. Doch ziehen sie es vor, ihre Rente zu „verfressen“, wie meine ehemalige Bekannte so zutreffend und schamlos zugab, statt sich für ihre Freiheit oder die ihrer Kinder und Enkel einzusetzen.

Fast muss ich mich übergeben. Aber gelernt ist gelernt, und meine harte Jugend der eisernen Disziplin macht sich bezahlt. Ich ereifere mich nicht, lächle die Rentner freundlich an und sage: „Ich muss jetzt gehen.“ Dabei zeige ich mein Gesicht trotz Feindesland. Denn eine Maske trage ich nicht. Quelle:

https://conservo.wordpress.com/2020/10/29/rentner-in-coronazeiten-gewogen-und-als-zu-leicht-befunden/#comment-78193

Meine Meinung:

Sehr gut geschrieben. Diese Rentner sind genau dieselben, die in ihrem Kadavergehorsam Hitler bis zur letzten Patrone gefolgt sind. Es sind dieselben, die auch Merkel an die Macht gebracht haben und ihr bis zum bitteren Ende folgen. Die wachen erst auf, wenn man ihnen die Rente streicht und ihnen ihr Eigenheim oder die Eigentumswohnung nimmt und sie auf der Straße leben müssen.

Aber es sind nicht nur die Rentner, die so denken, es sind etwa 80% der Deutschen, jung wie alt, die zu bequem sind, sich in alternativen Medien zu informieren und die das betreute Denken vorziehen. Es war schon zu allen Zeiten so, dass man die Masse der Bürger nach Belieben manipulieren konnte und das wird immer so bleiben. Dafür sind sie bereit einen hohen Preis zu bezahlen, den Preis des Untergangs, den Preis der Umvolkung, den Preis der totalen Vernichtung.

%d Bloggern gefällt das: