Köln: Sprengsatz in Zug! 21jähriger „Sauerländer“ aus Syrien gesteht

11 Okt

Köln. Nach dem Fund eines Sprengsatzes am vergangenen Samstag am Bahnhof Köln-Deutz hat die Polizei Köln einen Verdächtigen (21) festgenommen.

Der junge Lüdenscheider hat mittlerweile gestanden, den Sprengsatz in der Toilette einer Regionalbahn abgelegt zu haben. Sein Motiv macht betroffen.

In seiner Vernehmung hat der 21-Jährige gegenüber der Polizei angegeben, dass er aus „Unzufriedenheit mit seiner prekären sozialen Lage“ gehandelt habe.

weiterlesen:

https://www.derwesten.de/region/koeln-deutz-sprengsatz-bombe-regionalbahn-zug-motiv-festnahme-id230635344.html

Hans-Georg Maaßen schreibt dazu auf Twitter:

Der Vollständigkeit halber: Der Sauerländer ist 1999 in Syrien geboren und verfügt als Asylbewerber über eine Aufenthaltsgestattung.

Schlagwörter, Keywords : Bombenanschlag, Regionalbahn, Köln-Deutz, gesteht, Bombenattentat, Sauerländer, Syrer, prekäre, soziale, Lage, Hans-Georg Maaßen, Verfassungsschutzpräsident, geboren, öffentliche Aufmerksamkeit, Geständnis, Lüdenscheid, Haftstrafe, Geldstrafe, Gerichtsverfahren,

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: