Archiv | 22:04

Video: Honigwabe HW#63: Die Freakshow in der Rigaer Straße! (02:30:36)

11 Okt

Video: Honigwabe HW#63: Die Freakshow in der Rigaer Straße! (02:30:36)

Meine Meinung:

Was ist eigentlich, wenn ein Mädchen, eine Frau, einem Vergewaltiger, der sie zum Oralsex zwingt, brutal in den Schw**** beißt und ihm die Hoden (Eier) ordentlich „massiert“, so dass er die Engel im Himmel singen hört? Und nicht dass sie auf die Idee kommt, ihn zu kastrieren, oder? 😉

Video: Digitaler Chronist: Warum steht die AfD nicht geschlossen auf und verlässt den Bundestag? (13:09)

11 Okt

Video: Digitaler Chronist: Warum steht die AfD nicht geschlossen auf und verlässt den Bundestag? (13:09)

Meine Meinung:

Ich halte das für keine gute Idee. Sie würde zwar am Anfang einige Aufmerksamkeit erreichen, dann aber schnell verpuffen. Besser ist, die AfD hält gute Reden im Bundestag, die die Menschen aufklären und wach rütteln.

Video: Wichtiger Aufruf von Prof. Dr. Sucharit Bhakdi – Tausende Wissenschaftler und Ärzte fordern: Sämtliche Maßnahmen die wegen Corona verhängt wurden müssen sofort aufgehoben werden (09:50)

11 Okt

Video: Wichtiger Aufruf von Sucharit Bhakdi – Tausende Wissenschaftler und Ärzte fordern: Sämtliche Maßnahmen die wegen Corona verhängt wurden müssen sofort aufgehoben werden (09:50)

Hier die “Great Barrington Decleration”, die bereits von 6.895 Wissenschaftlern, 14.992 Ärzten und von 202.990 weiteren Menschen unterschrieben wurde.

Hier die “Great Barrington Decleration”, die bereits von 6.895 Wissenschaftlern, 14.992 Ärzten und von 202.990 weiteren Menschen unterschrieben wurde.

Polizeiwache im Süden von Paris von Migranten mit Eisenstangen & Feuerwerks-Raketen angegriffen – 2 Polizisten schwer verletzt (?)

11 Okt

Am Samstag Abend, wurde die Polizeiwache von Champigny-sur-Marne im Süden von #Paris, von 40 vermummten Migranten mit Eisenstangen und Raketen angegriffen und gestürmt. An dem Zeitpunkt waren zwei Beamten anwesend. Beide wurden schwer verletzt.

Meine Meinung:

Das Feuerwerk ist offensichtlich das Freudenfeuer der Migranten über diesen brutalen Überfall. Und die Wiener haben mit der heutigen Wahl genau diese Zukunft gewählt. Wer die SPÖ mit über 42 % wählt, wählt Massenmigration. Das Ergebnis der Massenmigration könnt ihr heute in Paris beobachten.

Mir scheint, die Wiener lieben den Bürgerkrieg und sie werden ihn bekommen. Liebe Wiener, eure Vorfahren waren tausendmal intelligenter als ihr. Sie wussten um die Gefahr des Islam.

Und genau dieser Islam wird euer Tod sein. Hättet ihr nur einmal das Video von Martin Sellner angesehen, dann hättet ihr gewusst, wie eure Zukunft aussieht. Aber ihr seid entweder zu faul oder zu dumm euch zu informieren.

Video: Martin Sellner: Ist Wien verloren? (16:55)

Video: Martin Sellner: Ist Wien verloren? (16:55)

Was bedeutet der Bevölkerungsaustausch für die ethnische Wahl? Was ist die Strategie um Wien zu retten?

Die deutsche Welle schreibt:

Laut Polizeiangaben waren an dem Angriff in der Pariser Vorstadt Champigny-sur-Marne rund 40 Personen beteiligt. Fast eine Stunde lang feuerten sie Feuerwerksraketen in Richtung der Polizeistation ab. Mehrere Polizeiautos und die Eingangstür wurden beschädigt. Es gab zunächst keine Festnahmen. Politiker und Gewerkschaften verurteilten den Angriff.

Den Angaben zufolge hielten sich in der Nacht zum Sonntag zwei Polizisten für eine Zigarettenpause vor der Polizeiwache auf, als die Angreifer auftauchten. Die Beamten schafften es demnach gerade noch, sich vor den teils mit Eisenstangen bewaffneten Angreifern in Sicherheit zu bringen. Die Polizeipräfektur teilte mit, dass in der Nähe zudem acht Mörsergranaten gefunden worden seien.

Die Polizeiwache in Champigny-sur-Marne war bereits mehrfach Ziel ähnlicher Angriffe, unter anderem während des Corona-Lockdowns im April. Laut einer im vergangenen November veröffentlichten Studie der französischen Beobachtungsstelle für Kriminalität (ONDRP) wurden im Jahr 2018 rund 12.850 Polizeibeamte bei Angriffen verletzt, ein Anstieg von fast 16 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

https://www.dw.com/de/angriff-mit-feuerwerksraketen-auf-polizeiwache-bei-paris/a-55235440

Video: Carolin Matthie: Vlog #708 – Werbekampagne für Schnelltests?! – Habeck möchte Kanzler werden? (56:25)

11 Okt

Video: Carolin Matthie: Vlog #708 – Werbekampagne für Schnelltests?! – Habeck möchte Kanzler werden? (56:25)

Berlin-Neukölln: Diese Schlange wartet auf einen Corona-Test ohne Termin

An der Praxis von Sybille K. (53) werden Corona-Tests ohne Termin angeboten. Und das hat sich in Berlin herumgesprochen. Jeden Tag kann man sich hier zwischen 8.30 Uhr und 12.30 Uhr am offenen Fenster testen lassen – mit, aber auch ohne Symptomen. Kostenpunkt: 180 Euro. Mit Corona-Tests kann man sehr gut Geld verdienen.

hier das Bild von der Corona-WarteSchlange:

https://www.bz-berlin.de/data/uploads/2020/10/corona-6_1602179891-1024×576.jpg

Quelle: https://www.bz-berlin.de/berlin/neukoelln/diese-schlange-wartet-auf-einen-corona-test-ohne-termin

Bei Twitter heisst es:

Coronavirus Schnelltests statt Lockdown?

Können massenhafte Schnelltest einen Lockdown verhindern. Carolin in Minute 16:20: “Sie möchten die Mehrheit der Gesellschaft alle paar Tage mit Schnelltests testen… Man könnte die angeblichen Neuinfektionen eindämmen, wenn sich jeder dritte Bundesbürger alle drei Tage mit einem Schnelltest testen lassen würde. Kosten pro Woche: 2,6 Milliaren Euro.”

https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/coronavirus-koennten-schnelltests-einen-lockdown-verhindern-a-85fa4c11-92f2-4917-8949-f7e9506f8525

Robert-Koch-Institut (RKI): Zahlen aus der Kalenderwoche 40 (runter scrollen):

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Situationsberichte/Okt_2020/2020-10-07-de.pdf?__blob=publicationFile

Martin Sellner hat ein Video über Michael Wendler erstellt, in dem dieser seine Meinung sagt:

Video: Martin Sellner: Schlagerstar Michael Wendler im Widerstand? (10:18)

Andernach (Rheinland-Pfalz): “Feiernde” prügeln Polizisten auf Intensivstation

11 Okt

Die Polizei wird in Andernach in eine Kneipe gerufen, weil 5 Personen auf eine andere Person einschlagen, um die Schlägerei zu beenden. Die Polizisten erteilen vier Männern einen Platzverweis, aber die halten sich nicht daran. Im Gegenteil, mehrere der Männer griffen die Polizei an.

Dabei setzten sich die Polizisten auch mit einem Taser zur Wehr. Trotzdem wurde einem Polizisten mehrfach gegen den Kopf getreten, wobei er schwer verletzt wurde. Er musste später auf der Intensivstation eines Krankenhauses behandelt werden.

Ein weiterer Beamter wurde durch einen Fausthieb ins Gesicht verletzt. Die Beschuldigten flüchteten zunächst. Zwei Tatverdächtige wurden in der Folge ermittelt und in Gewahrsam genommen.

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/117715/4730166

Meine Meinung:

Darf man davon ausgehen, dass es sich bei den Tätern um Menschen mit Migrationshintergrund handelt? Warum klärt die Polizei uns darüber nicht auf? Auf Anweisung von oben?

Wie man in einem vergleichbaren Fall in Sandžak (Serbien) reagiert, wenn Flüchtlinge Chaos verbreiten, könnt ihr bei Irfan Peci nachlesen. Er sagt, die Migranten verhalten sich in Deutschland so, weil sie glauben, sie können sich in Deutschland so verhalten. In Serbien würden sie sich so etwas nicht erlauben.

Irfan in Minute 37:13: “Natürlich (Serbien) ist eine stark islamisierte Region. Die Leute, sind von Natur aus eher islamisch konservativ und pro-türkisch, als z.B. in Bosnien z.B. . Dafür sind sie aber in anderer Hinsicht wehrhafter. Das darf man auch nicht vergessen.

Bosnien ist vom Islam her liberaler, das stimmt, aber, liberal auch im negativen Sinne, in dem sie auf ihre Frauen eben nicht mehr so viel Acht geben und zuschauen, wenn Flüchtlinge Chaos machen in ihrem Land.

Da sehe ich in der bosnischen (christlichen) Bevölkerung wenig Widerstand. Wieso machen die Flüchtlinge aus Nahost es nicht in Sandžak (Sandschak) in Serbien? Da trauen sie sich nicht, weil sie wissen, dass sie es dort nicht machen dürfen…

Komischer Weise verhalten sich die Flüchtlinge (in Sandžak, Serbien) ganz anders als in Deutschland und Bosnien usw.. Keine sexuelle Belästigung, keine Einbrüche, keine Kriminalität usw. Warum? Überall, wo Flüchtlinge kommen beobachten sie die Situation ganz genau. Wie tickt die Gesellschaft, wie sind die Leute drauf, usw.

Weil sie wissen, dass sie das nicht machen können, dass sie mit massivem Widerstand rechnen müssen, da trauen sie sich nicht, da machen sie nichts.

Wenn sie in Sandžak (Serbien) auch nur eine einzige Frau anfassen würden, geschweige vergewaltigen oder sonst irgendetwas, dann hätte man schon in der selben Nacht 1.000 junge Leute und Erwachsene, wo es Lynchmorde geben würde, wo man die Flüchtlinge verjagen, Flüchtlingsheime anzünden und sie lynchen würde.”

Das lassen die Leute da nicht zu. Das ist eine sehr geschlossene Gesellschaft, ähnlich wie bei den Albanern oder den Tschetschenen. Einerseits gibt es das Negative, das islamisch-konservative, andererseits ist es eine geschlossene Gesellschaft, die einen sehr starken Zusammenhalt hat und keinen Angriff von außen duldet. Wo jeder bereit ist, sich für die Gemeinschaft zu opfern.

Wieso gab es kein  Srebrenica (Massaker in Bosnien) [3] in Sandžak, wieso gab es dort keine Massaker? Weil es nicht ging bei der Bevölkerung. Es gibt sehr viele mutige junge Männer die bewaffnet sind. Sie haben vor nichts Angst und sind bereit sich für ihr Volk und ihre Heimat aufzuopfern. Und das hat viele davon abgehalten dort irgendwelche Massaker (Massenmorde) anzurichten.

[3] Srebrenica: Mehr als 8.000 Bosniaken – fast ausschließlich Männer und Jungen zwischen 13 und 78 Jahren – wurden ermordet.

https://de.wikipedia.org/wiki/Massaker_von_Srebrenica

Und was lernen wir daraus? Sind wir zu zahm, zu feige, leisten wir zu wenig Widerstand?

Quelle: https://nixgut.wordpress.com/2020/10/08/video-irfan-peci-fragen-antworten-2-armenien-burschenschaften-islamisierung-serbiens-migrantenparteien-5002/

Dorfkind schreibt:

„mehrfach gegen den Kopf getreten“ sagt eigentlich schon alles über die anwesende Partyszene™ aus.

Berlinerin schreibt:

Es muss immer schlimmer kommen, bevor es besser wird. Irgendwann kann die Staatsmacht die Straße nicht mehr beherrschen.

Köln: Sprengsatz in Zug! 21jähriger „Sauerländer“ aus Syrien gesteht

11 Okt

Köln. Nach dem Fund eines Sprengsatzes am vergangenen Samstag am Bahnhof Köln-Deutz hat die Polizei Köln einen Verdächtigen (21) festgenommen.

Der junge Lüdenscheider hat mittlerweile gestanden, den Sprengsatz in der Toilette einer Regionalbahn abgelegt zu haben. Sein Motiv macht betroffen.

In seiner Vernehmung hat der 21-Jährige gegenüber der Polizei angegeben, dass er aus „Unzufriedenheit mit seiner prekären sozialen Lage“ gehandelt habe.

weiterlesen:

https://www.derwesten.de/region/koeln-deutz-sprengsatz-bombe-regionalbahn-zug-motiv-festnahme-id230635344.html

Hans-Georg Maaßen schreibt dazu auf Twitter:

Der Vollständigkeit halber: Der Sauerländer ist 1999 in Syrien geboren und verfügt als Asylbewerber über eine Aufenthaltsgestattung.

Schlagwörter, Keywords : Bombenanschlag, Regionalbahn, Köln-Deutz, gesteht, Bombenattentat, Sauerländer, Syrer, prekäre, soziale, Lage, Hans-Georg Maaßen, Verfassungsschutzpräsident, geboren, öffentliche Aufmerksamkeit, Geständnis, Lüdenscheid, Haftstrafe, Geldstrafe, Gerichtsverfahren,

Video: Carolin Matthie: Vlog #506 – RKI bekommt Handydaten?! – Aufruf zu Plünderungen?! (46:53)

11 Okt

Video: Carolin Matthie: Vlog #506 – RKI bekommt Handydaten?! – Aufruf zu Plünderungen?! (46:53)

Meine Meinung:

Man könnte nicht nur die Menschen aus der Gastronomie als Erntehelfer einsetzen, wie Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner meint, sondern auch die arbeitslosen Migranten. Aber wir wissen ja, was im Frühjahr aus diesem Vorschlag geworden ist.

%d Bloggern gefällt das: