Gießen: “Klimaaktivisten” sollen 150 Autos mit roten Kreuzen markiert haben, um sie abzufackeln, falls der Dannenröder Forst in Hessen geräumt wird, um den Wald für die neue Autobahn 49 zu roden

27 Sep

autos-kreuze

Der Streit um die Rodung des Dannenröder Forstes scheint eine neue Eskalations-Stufe erreicht zu haben. In Gießen wurden rund 150 hochwertige Autos mit einem „X“ in roter Farbe markiert.

Bekenner gaben in einem Schreiben an, dass es sich bei den Markierungen um „Freigabemarkierungen zum Abfackeln“ handele, sofern die Räumung im Dannenröder Forst beginne.

Seit Oktober 2019 wird der Wald von Aktivisten besetzt, um gegen die Rodung einer zwischen 64 und 85 Hektar großen Fläche für die geplante Bundesautobahn 49 zu protestieren

weiterlesen:

https://www.rtl.de/cms/giessen-klima-aktivisten-sollen-70-luxus-autos-zum-abfackeln-markiert-haben-4618013.html

Neverforgetniki schreibt: Hört endlich auf, diese Leute Aktivisten zu nennen. Es sind schlichtweg Kriminelle.

https://t.me/neverforgetnikiblog/614

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: