Greta Thunberg und ihre dubiosen Hintermänner

14 Aug
klimagöre_thunfisch
Die Welt ist verrückt geworden und die Menschheit hat den Verstand verloren. Greta Thunberg wird von der rot-grünen-schwarzen Politik, der Klimaforschung und von geldgierigen Investoren missbraucht. Außerdem soll sie von den wirklichen Problemen, wie die Massenmigration, der Umvolkung und Vernichtung Deutschland durch die Islamisierung, vom wirtschaftlichen Niedergang und der kommenden Massenarbeitslosigkeit in Deutschland ablenken, damit die politische und wirtschaftliche Elite weiter das Volk ausrauben und sich die Taschen vollstopfen kann.
Der Publizist Wolfram Weimer hat heute in einem lesenswerten Beitrag für „The European“ die Hintergründe des „Klimawahnsinns“ noch einmal zusammengefasst: Wie sie von dem auf Profitmaximierung spezialisierten PR-Strategen Ingmar Rentzhog entdeckt und gezielt als Ikone der Klimaschutzbewegung aufgebaut wurde, wie sie als Umweltlobbyistin vor allem für den Börsenerfolg des Greenwashing-Startups „We don’t have time“ vor den Karren gespannt wurde.
Wie ihre Mutter mit einem Buch über Gretas Asperger-Erkrankung und ihren „Klimakampf“ zur Bestsellerautorin wurde. Und vor allem, wie Greta Thunberg bis heute (auch wenn sie ihr Engagement für Rentzhogs Unternehmen inzwischen eingestellt hat) als große Verführerin einer propagandistisch-gehirngewaschenen grünen Klimajugend wirkt.
Greta Thunberg, die durch publicityträchtige Aktionen – aktuell etwa aktuelle Atlantik-Überquerung und ihre von Hintermännern gesteuerten Auftritte vor den Parlamenten und mächtigsten Gremien der Welt – einen Nimbus erreicht hat, der dem der einstigen Anführer des mittelalterlichen Kinderkreuzzugs in nichts mehr nachsteht. Ein kollektiver Wahnsinn hat den gesamten Globus erfasst. >>> weiterlesen

greta_atlantikueberquerung

%d Bloggern gefällt das: