Video: Martin Sellner: Er hat Recht! Boris Palmer gegen den großen Austausch (18:54)

26 Apr
Video: Martin Sellner: Er hat Recht! Boris Palmer (Grüne, Tübingen) gegen den großen Austausch (18:54)
Meine Meinung:
Die Kritik an der Deutschen Bahn durch den Tübinger Oberbürgermeister Boris Palmer stammt ursprünglich nicht von ihm selbst, sondern ist wohl zurückzuführen auf einen offenen Brief von Maria Schneider (sehr gut) über ihre Erfahrungen mit der Deutschen Bahn, den sie auch an den Tübinger Oberbürgermeister geschickt hat. Aber es ist Boris Palmer hoch anzurechnen, dass er sich der Sache angenommen hat und sie zu seiner eigenen gemacht hat.
Anthon schreibt:
Palmer selbst betrachtet sich weiterhin als Grüner. Den Ruf nach Parteiausschluss halte er „für den Ausdruck einer antidemokratischen Debattenverweigerung“, sagte er der Deutschen Presse-Agentur. „Ich vertrete die Werte dieser Partei gegen solche Meinungstyrannen und lasse mich dadurch in keiner Weise beeindrucken.“ Von den Versuchen, ihn aus der Partei zu werfen, habe er allerdings „die Schnauze voll“.
Quelle: https://www.tagesschau.de/inland/gruene-palmer-101.html
Meine Meinung:
Beim “magic melanine”, von dem Martin Sellner spricht, handelt es sich, um dunkelbraune bis schwarze oder gelbliche bis rötliche Pigmente. die die Färbung der Haut, Haare, Federn und Augen bewirken. In unserem Fall, also im Fall des Rassenkrieges zwischen schwarz und weiß, um weiße oder schwarze Menschen. Und weil die Linken einen Krieg gegen die weiße Rasse entfacht haben, möchte ich noch einmal einen Text des weißen Nobelpreisträgers Albert Schweitzer’s einfügen, der viele Jahre als Arzt in Afrika gelebt und versucht hat den Afrikaners zu helfen geschrieben hat:
Albert Schweitzer über die Afrikaner
„Ich habe mein Leben gegeben, um zu versuchen, die Leiden von Afrika zu lindern. Es gibt etwas, das alle weißen Männer, die hier gelebt haben, wie ich, lernen und wissen müssen: dass diese Personen [Afrikaner] eine Sub-Rasse sind. Sie haben weder die, intellektuellen, geistigen oder psychischen Fähigkeiten, um sie mit weißen Männern in einer beliebigen Funktion unserer Zivilisation gleichzusetzen oder zu teilen.
Ich habe mein Leben gegeben, um zu versuchen, ihnen die Vorteile zu bringen, die unsere Zivilisation bieten muss, aber mir ist sehr wohl bewusst geworden, dass wir diesen Status behalten: wirr die Überlegenen und sie die Unter legenen. Denn wann immer ein weißer Mann sucht unter ihnen als gleicher zu leben, werden sie ihn entweder zerstören oder ihn verschlingen.
Und sie werden seine ganze Arbeit zerstören. Erinnert alle weißen Männer von überall auf der Welt, die nach Afrika kommen, daran, dass man immer diesen Status behalten muss: Du der Meister und sie die Unterlegenen, wie die Kinder, denen man hilft oder die man lehrt. Nie sich mit ihnen auf Augenhöhe verbrüdern. Nie sie als sozial Gleichgestellte akzeptieren, oder sie werden Dich fressen. Sie werden Dich zerstören (töten).“
Dr. Albert Schweitzer, Friedensnobelpreisträger 1952 in seinem Buch 1961, From My African Notebook
Das trifft natürlich nicht auf alle Afrikaner zu, aber leider auf sehr viele. Ich könnte euch weitere Beispiele zeigen, aber ich will es bei diesem einem Beipiel belassen. Und glaubt bitte nicht, dass der Friedensnobelpreisträger Albert Schweitzer, heute ein konservativer Hetzer, ein Rassist, ein Nazi, ein Rechtspopulist, ein Feind der Demokratie, ein Ewiggestriger, oder ein heimlicher AfD Wähler wäre. Ich glaube, er weiß ganz genau, wovon er redet. Er lebte viele Jahre als Arzt, Mediziner und Klinikleiter in Afrika.
Und noch etwas möchte ich loswerden. Heute war wieder einmal “Fridays- for-future”-Tag. Und dann geriet ich in den Feierabendverkehr. Alle Straßen waren furchtbar verstopft und die Abgase vergifteten die Straßen. Vorher erlebte ich aber noch, wie die wohlstandsverwöhnten “Fridays-for-future-Eltern” ihre ungebildeten und indoktrinierten Kinder von der Schule abholten, natürlich mit dem Auto, also genau dem Transportmittel, welches enorm zu der Umweltverschmutzung beiträgt.
Liebe Kinder, die ihr heute wieder an der Demonstration “Fridays-for-future” teilgenommen habt, bevor ihr an solchen Demonstrationen teilnehmt, solltet ihr eure Eltern auffordern ihre Autos zu verkaufen, wenn ihr wirklich einen besseren Umweltschutz wollt. Ist euch nicht klar, dass ihr selber für die Umweltverschmutzung mitverantwortlich seid, wenn ihr euch dann noch von der Schule mit dem Auto abholen lasst, weil ihr zu faul seid euren Arsch zu bewegen?
Oder lasst ihr euch von euren Eltern von der Schule abholen, weil ihr befürchtet von gewalttätigen Migrantenkindern bepöbelt, beleidigt, beschimpft, bedroht, überfallen, ausgeraubt, zusammengeschlagen, abgestochen, sexuell belästigt  oder vergewaltigt zu werden? Auch das haben eure Eltern mitzuverantworten. Bedankt euch bei euren Eltern, denn sie haben mehrheitlich die etablierten Parteien gewählt (CDU, CSU, SPD, Grüne, Linke und FDP), die sich für die Massenmigration eingesetzt haben und euch nun erzählen, dies geschehe im Sinne der Humanität.
Diese Humanität ist einen Scheißdreck wert, wenn man millionenfach kriminelle, asoziale, integrationsunwillige, islamistische, salafistische und terroristische Migranten nach Deutschland einwandern lässt. Seid ihr wirklich so dumm, dass ihr das nicht versteht? Ich fürchte, ihr seid so dumm, denn man hat euch ebenso den ganzen Unsinn vom menschengemachten Klimawandel aufgeschwätzt, den ihr unkontrolliert übernommen habt..
Ihr seid so ungebildet, man kann euch jeden Unsinn erzählen und ihr glaubt daran, weil ihr lieber mit der verblödeten Masse mitrennt, anstatt euch einmal die Frage zu stellen, ob das alles stimmt, was euch eure Lehrer und die Medien erzählen.
Ihr glotzt den ganzen Tag auf eurer Handy und tauscht SMS mit irgendwelchen langweiligen Typen, die nichts im Kopf haben, anstatt euer Handy zu benutzen, um z.B. herauszufinden, ob der menschengemachte Klimawandel nicht eine große Lüge ist, den besonders die Grünen und Linken verbreiten, um daraus politisches Kapital zu schlagen.
Den Menschen, die vom angeblich von Menschen gemachten Klimawandels überzeugt sind, geht es überhaupt nicht um den Klimawandel, das erzählen sie nur den ungebildeten Kindern und Lehrern, von denen die meisten genau so ungebildet sind.
Ihnen geht es einzig und allein um ihre Macht, ihre eigenen persönlichen Vorteile, denn es gibt keinen von Menschen gemachten Klimawandel. Um das aber herauszufinden, müsst ihr euch selber weiterbilden, denn von euren Lehrern könnt ihr es nicht erwarten, denn die sind meistens, was den Klimawandel angeht, selber unwissend und indoktriniert (gehirngewaschen).
Hier darum zwei Videos, die ihr euch einmal ansehen solltet, wenn ihr wirklich etwas für eure Bildung und für den Umweltschutz tun wollt:
Video: Das Märchen vom menschengemachten Klimawandel (57:41)
Video: Wieviel Klimawandel macht der Mensch? – Eine kritische Überprüfung der IPCC-Thesen – AfD-Fraktion (01:54:38)
%d Bloggern gefällt das: