Archiv | 22:11

Leipzig: Fackelte Tochter (23) des Staranwalts Stephan Bonell und ihr Freund (32) u.a. 11 Autos ab? Kein politischer Hintergrund?

28 Mrz
Strelitzia_reginae
By Roo72 – Paradiesvogelblume – CC BY-SA 3.0
Die 23-jährige Tochter des Leipziger Staranwalts Stephan Bonell und ihr 32-jähriger Freund wurden verhaftet und sitzen nun in Untersuchungshaft. Das Pärchen soll innerhalb weniger Wochen vier Brände gelegt haben. Bei dem Paar wurden Behördenangaben zufolge Crystal sowie ein Einhandmesser und eine Schreckschusswaffe gefunden.
Wegen des Anfangsverdachts der schweren Brandstiftung seien beide Personen durch Kripo-Beamte vernommen worden. Dort hätten die Beschuldigten umfassend ausgesagt.
Gegen das Pärchen besteht der dringende Tatverdacht, dass sie nicht nur am 21. März 2019 in der Eisenbahnstraße 118, sondern auch am Morgen des 22. Februar 2019 in einem bewohnten Mehrfamilienhaus an der Ludwigstraße, in einem leer stehenden Gebäude an der Mierendorffstraße Feuer gelegt zu haben.
Weiter wird ihnen vorgeworfen an elf Fahrzeugen in der Theodor-Neubauer-Straße gezündelt zu haben. Allein bei diesem Parkplatz-Brand war ein Gesamtschaden von rund 100 000 Euro entstanden.
Polizei und Staatsanwalt betonen, dass ein politischer Hintergrund weitgehend auszuschließen sei, obwohl die Motive der Brandanschläge weiterhin im Ungewissen sind. Auch wurde bisher verschwiegen, wer der Freund der Tochter Stephan Bonell’s, ein Heizungsmonteur, sei. Der Rechtsanwalt selber vermutet, dass der Freund der Tochter, den sie erst vor kurzem kennenlernte, die treibende Kraft sein könnte.
Warum hüllt man sich so in Schweigen? Will man hier etwas vertuschen? Mir fällt gerade ein, dass die Eisenbahnstraße in Leipzig, in der das Feuer gelegt wurde, auch ein Drogenumschlagsplatz ist, der von Migranten dominiert wird. Spielt sich das alles also gewissermaßen im Drogenmilieu ab, weil der Freund der Tochter von Bonell sich von Drogendealern betrogen fühlt? >>> weiterlesen
Burg (Sachsen-Anhalt): Messermann sticht Frau (39) nieder

Bee_in_apple_blossom

By Fir0002 – Biene in Apfelblüte – GFDL 1.2
Burg (Sachsen-Anhalt) – Mysteriöse und schreckliche Bluttat: Ein Unbekannter stach in Burg (Jerichower Land) eine Frau nieder und verschwand. Das Motiv? Noch unklar!  
Die 39-Jährige war am Mittwoch gegen 21 Uhr auf der Wilhelm-Kuhr-Straße mit ihrem Hund Gassi. Der Täter näherte sich von hinten und stach unvermittelt zu. Er rammte die Waffe, wahrscheinlich ein Messer, in den Oberkörper, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. >>> weiterlesen und Hier
Meine Meinung:
Ein muslimischer Hundehasser? Was Mohammed nicht liebt, das hasst er, das muss getötet werden. Sagen das nicht auch die Hadithe?
Burg (Sachsen-Anhalt): Frau beim Gassigehen lebensgefährlich verletzt.
Der Notarzt stellte bei der Frau derart schwere Verletzungen fest, dass die 39-Jährige in ein Magdeburger Klinikum gebracht und notoperiert werden musste. Erst am Donnerstagmorgen konnte eine Polizeisprecherin mitteilen, dass die Frau außer Lebensgefahr ist.
„Die Frau konnte uns eine grobe Täterbeschreibung mitgeben, bevor sie nach Magdeburg gebracht werden musste.“ Gesucht wird demnach ein Westeuropäer. Er soll ca. 1,65 bis 1,70 Meter groß sein und eine dunkle Jogginghose sowie ein Kapuzenshirt getragen haben. >>> weiterlesen
Meine Meinung:
An dem Messer, der Jogginghose und und am Kapuzenshirt erkennt man natürlich sofort den typischen Westeuropäer. Oder könnte es womöglich doch eine Osteuropäer oder gar eine nordafrikanischer Messermörder gewesen sein? Außerdem werde ich das Gefühl nicht los, dass solche Vorfälle sich in Zukunft häufen werden. Also, liebe Hundebesitzer, wählt auch weiterhin die Etablierten, damit sie noch mehr muslimische Hundehasser und Messermörder nach Deutschland einladen. Sie töten erst die Hunde und dann euch – oder umgekehrt? Na ist ja auch egal, jedenfalls so, wie ihr Prophet es ihnen empfohlen (befohlen?) hat.
Ralf Stegners Rücktritt als SPD-Vorsitzender – Nachfolgerin: die türkisch-stämmige Serpil Midyatli (43) – Islamisierung geht also weiter voran

Serpil_Midyatli

Von Respublica2030 – Serpil Midyatli -  CC BY-SA 4.0
Pöbel Ralle zieht sich als SPD Landeschef zurück. Seine Nachfolgerin wird eine Türkin mit abgebrochener Schulausbildung und ohne berufliche Ausbildung. Und … sie ist Muslimin!
Schlimmer geht in DE immer, jedenfalls bei der Scharia-Partei Deutschlands (SPD). Mit der Landtagsabgeordneten Serpil Midyatli (43) wird ab Sonnabend voraussichtlich erstmals eine Frau an der Spitze der Schleswig-Holsteinschen-SPD stehen. Stegner: „Dafür ist es dann auch Zeit.“ >>> weiterlesen
Video: Unblogd: F*CK OFF, Greta! Hier kommt Sophia! (06:51)
Video: Unblogd: F*CK OFF, Greta Thunberg! Hier kommt Sophia! (06:51)
Entscheidung der Schulverwaltung: Privatschulen dürfen Kinder von AfD-Politikern ablehnen >>> weiterlesen
Meine Meinung:
Die Ablehnung von Kindern von AfD-Politikern auf Privatschulen ist pure Diskriminierung. Und selbstverständlich dürfen keine Kinder von IS-Terroristen abgelehnt werden. Im Gegenteil, man will ja zeigen, wie tolerant man ist und selbst, wenn diese Dchihadi-Kids die ganze Schule terrorisieren, wie sie es an öffentlichen Schulen tun.

habeck_volksveratte

Und dann wählen die gehirngewaschen Deutschen, ich fürchte, die haben gar kein Gehirn mehr, sondern sind mittlerweile total verblödet, den Grünen-Politiker Robert Habeck zum beliebtesten Politiker in Deutschland. Ich halte die These, dass der Dritte Weltkrieg, dank der unbegrenzten Massenmigration, in Europa stattfindet, für sehr wahrscheinlich.
Bedankt euch bei Politikern wie Merkel, Habeck, Kipping, Göring-Eckardt, Ralf Stegner, bei den Kirchen, Gewerkschaften, bei der Asylmafia, den Islamverbänden und besonders bei den Grünen, Linken, bei den hirnlosen Gutmenschen   Antifanten und allen anderen Tagträumern und Realitätsverweigerern.
Was kann man gegen so viel Irrsinn tun? Die Deutschen schaffen nicht nur die deutsche Kunst, Bildung und Identität ab, lassen sich radikal islamisieren, sondern wandeln auch noch schlafwandlerisch auf den Dritten Weltkrieg zu. Ihr habt nichts aus dem Hitlerfaschismus gelernt, sondern wandelt genau so auf euren Untergang zu, wie im Dritten Reich. Herr lass Hirn regnen!
Robert Habeck (Grüne) meint, es gibt keine Volk, er meint, es gibt kein deutsches Volk. Aber es gibt Volksverräter und zwar massenhaft und die sollte man alle zum Teufel jagen, weil sie unsere Kultur, Identität, unseren Wohlstand, die innere und äußere Sicherheit zerstören und Deutschland in ihrer kindlichen Naivität in einen Scherbenhaufen verwandeln.
Solche infantilen und gehirngewaschen Politiker, wie Robert Habeck, die den ewigen Jugendlichen simulieren, wachen erst auf, wenn seinen eigenen Kindern genau das geschieht, was sie anderen Kindern und Jugendlichen durch ihre Politik antun, wenn sie von Migranten abgestochen und halbtot geschlagen werden, weil solche Politiker jeden Kontakt zur Realität verloren haben.
gonger schreibt:
Donar der Schwabe 28. März 2019 at 14:22 @Valis65
auf Politbarometer kann man sich nicht verlassen.
Das sehe ich anders. Egal ob „Forschergruppe Wahlen“ oder Gülle-Güllner, es kommt fast immer das gleiche Ergebnis raus. Profiteure der Asyl- und Abschiebeverhinderungsindustrie, angefangen von total ausgelasteten Handwerks- und Baubetrieben bis zu den Caritas-Pfaffen, Rechtsanwälten, jungen Leuten, „Thunfisch“-Klimaspinner, junge kinderlose Doppelverdiener, denen hohe Mieten nichts ausmachen, „Beratern“, alleinstehende Klimakteriumsfrauen u.v.m. Da kommen durchaus schon 20% zusammen.
Kurz vor der Europa-Wahl taucht eine „Giftspende“ an die AfD auf, es wurden € 5,- Steuern nicht bezahlt, falsch geparkt, schwarz gefahren oder fremdgegangen. Falls alles nicht klappt bleibt ein Attentat, begangen von einem „Nazi“ in Neuseeland, oder es werden entsprechende Verbindungen konstruiert, wie bei der Identitären Bewegung. Irgendetwas wird sich schon finden. Das löst sich dann nicht in Luft aber ins Gegenteil auf und dann ist die Wahl für die AfD gelaufen.
In Österreich, wo auch nicht alles glatt läuft, hat der fantastische Innenminister Kickl das jetzt richtig gestellt aber wir sind nicht in Österreich. (ntv, Tafel 105 Videotext).

Video: Michael Klonovskys Achermittwochsrede (52:27)

28 Mrz

Jürgen Fritz Blog

Dokumentation, Mi. 27. Mrz 2019

„Hinten Willkommenskultur, vorne tolerant“, mit diesen knappen Worten beschreibt Michael Klonovsky in seiner Aschermittwochsrede die deutsche Fußballnationalmannschaft, pardon!, einfach nur: die Mannschaft. „Die besagte Mannschaft hat Deutschland noch besser repräsentiert als die drei letzten Bundestagspräsidenten. Keine Abschottung des Tores, keine gnadenlose Verteidigung des angeblich Eigenen, keine dumpfen Aggressionen, kein dummer Stolz, kein krankhafter Ehrgeiz. Stattdessen auch noch während des Spiels perfekt sitzende Frisuren. Ein wunderbares Abbild unseres Landes.“ Hören Sie hier Klonovskys komplette Rede.

Rede von Michael Klonovsky am Politischen Aschermittwoch 2019 in Göppingen

*

Zum Redner: Michael Klonovsky, 1962 im Erzgebirge geboren, ist Romanautor und Publizist. Aufgewachsen in Ostberlin. Maurerlehre. Abitur. Seit 1990 Journalist. “Wächterpreis der Tagespresse” für die „Aufdeckung von Menschenrechtsverletzungen durch die DDR-Justiz und den Staatssicherheitsdienst“. 1992: Wechsel zum Focus, zunächst als Redakteur, später als Chef vom Dienst bzw. Textchef, Leiter des Debattenressorts, sodann als Autor. Am…

Ursprünglichen Post anzeigen 143 weitere Wörter

"Gerettete" Flüchtlinge übernehmen gewaltsam einen Öltanker und entführen ihn nach Malta

28 Mrz
pi-news schreibt:
Vor Libyen kaperten 108 Migranten den Tanker ElHiblu 1, nachdem er sie aus Seenot gerettet hatte und erzwangen die Fahrt nach Malta. Unterwegs enterte maltesisches Militär das Schiff und übernahm die Kontrolle. Die unter der Flagge von Palau/Pazifik fahrende ElHiblu 1 liegt seit Donnerstag früh in Valetta/Malta.
„Der Bunkertanker El Hiblu 1 wurde vor Libyen von einer Gruppe von Migranten entführt und wird nach Malta geleitet, berichtet die Tageszeitung MaltaToday. Der 2010 gebaute Tanker hat Berichten zufolge eine Gruppe von über 100 Migranten gerettet, die nun die Kontrolle über das Schiff übernommen haben. Ein Sprecher der Streitkräfte erklärte MaltaToday, die Versuche, den Schiffskapitän zu kontaktieren, seien erfolglos geblieben und hätten bestätigt, dass das Schiff nach Malta unterwegs sei.“
Wie immer werden Vorfälle wie jetzt die spektakuläre Kaperung der ElHiblu 1 von den privaten „Seenotschlepper“-Organisationen und ihren Helfershelfern  genutzt, um sich und ihr umstrittenes  pseudo-humanitäres Tun in Erinnerung zu bringen. So geriet der aktuelle Stopp der EU für den Marineeinsatz „Sophia“ im Mittelmeer wie zu erwarten in scharfe Kritik der NGO´s.
Nachweisbar ist jedoch, dass durch die Blockierung der privaten „Seenot“-Shuttles die Zahl der Migranten drastisch zurückgegangen ist. Während 2017 noch 119.369 Migranten in Italien ankamen, waren es im vergangenen Jahr nur noch 23.370, in diesem Jahr waren bisher nur 398. Damit sanken auch die Zahlen der ertrunkenen und vermissten Personen erheblich. Aber selbst dieser nachweisbare Wegfall des „Pull-Faktors“ wird von den NGOs bestritten.
AfD-Sympathisant schreibt:
Wenn das Schiff in der Hoheitszone Libyens zur Kursänderung gezwungen wurde, dürften auch die dortigen Behörden zur Aburteilung zuständig sein. Also die 100 Mann starke Piratenkompanie in Malta festsetzen und dann der libyschen Justiz übergeben.
Kassandra schreibt:
Sicherlich werden die alle [in Deutschland] aufgenommen und alimentiert Nike-bestückt, halalversorgt, behaust, bekühlschrankt, befernsehert, neu bezahnt und bemessert. Angesichts „unseres“ vollig verblödeten links-rot-grün-pädoversifften Wähler- und Justizsaustalls kann man nur noch irritiert in die Zukunft schauen.
Babieca schreibt:
A propos sich kriminell reinerpressen: In den USA kommen jetzt auch die Demokraten ins Grübeln, ob sie Trump nicht ZÜGIGST Milliarden zum Mauerbau bereitstellen sollen. Denn dort nimmt die Katastrophe Fahrt auf: Allein im Februar wälzten sich 76.000 Lateinamerikaner (und wer weiß was noch alles) illegal über die amerikanische Südgrenze. Für März rechnet der Grenzschutz mit 100.000 Invasoren. Einer der Beamten: „Um die Dimensionen zu verdeutlichen: Normalerweise sind 4000 üblich, ab 6000 sprechen wir von Krise.“
Babieca schreibt:
Johannes Bayer, El Chefe von der Schleuserorganisation Sea-Watch, hat gerade den Vogel abgeschossen. Für ihn war das Kapern des Schiffes durch die Neger keine Piraterie, sondern „Selbstverteidigung gegen die tödliche Konsequenzen, die ihnen von der inhumanen EU-Grenzpolitik aufgezwungen werden“. Quelle
Man beachte im folgenden Artikel das Aufmacherbild, auf dem ein Neger als erstes zum Bückbeten niedersinkt und den Boden küsst, als er in Malta von Bord geht. („Danke Allah, dass du mich ins Land der Ungläubigen geführt hast, wo ich jetzt bis an mein Lebensende vollversorgt werde“). Quelle
Außerdem habe ich gelernt, dass das offizielle Malta linksgrünversifft und EUdSSR-besoffen tickt. Was nicht wundert, da Malta einer der größten Profiteure der EU ist. Und einen seiner irrsten Politkomissare (wir werden alle sterben, wenn wir nicht stramm vom Zentralkommitee der EUdSSR gegängelt werden) stellt, Karmenu Vella.
VivaEspana schreibt:
Haremhab 28. März 2019 at 15:05
Maltas Marine übernimmt Kontrolle über entführtes Tankschiff

Kommentar dort: 28.03.2019 13:46
Was hat Herr Orban gesagt, Migranten klopfen nicht an die Tür, Sie schlagen sie ein. Recht hat er, ohne Wenn und Aber. Für Piraterie 10 Jahre Gefängnis im Heimatland und lebenslang Einreiseverbot für Europa. Frau Merkel Sie haben den Geist aus der Flasche gelassen, übernehmen Sie dafür die Verantwortung!!
Kassandra schreibt:
Nur zur Wiederholung: alle Typen, die während meiner Studienzeit (Physik / Mathematik / Chemie) immerzu mit ihrer geliebten Mao-Bibel unterwegs waren, haben nicht einmal die Vordiplomsprüfung geschafft.
Sie waren jedoch immer von Willy Brandt (Herbert Fram, KGB), Ché Guevara (eigenhändiger Massenmörder), Pol Pot (2 Mio. abgemörderte Kambodschaner) und Mao tse Dong (Kulturrevoluzzer, 70 Mio. abgemörderte Chinesen) bis ins tiefste Herz begeistert. Alle 68’ziger.
Von denen, die ich näher kannte, haben sich 2 weggefixt, 2 sind Lehrer geworden. Kretschmann (grüner MiniPräsi von BW, Hubschrauber- und dicke Autos- Fan) hatte Pol Pot als Vorbild und ihm auch persönlich gratuliert.
werta schreibt:
Es werden bald Schiffe gechartert werden, die Tausende beherbergen werden und in Europa anlanden. Die Schlauchbootmigration wird zu ineffektiv. Das Kapern war nur die nächste Eskalationsstufe.
Symbolisch werden eine Handvoll auf Malta verurteilt zu 6 monatigen Strafen. Die Ankerkinder in den Bäuchen werden bald geboren und die europäische Verteilung mit anschließender Sekundärmigration [Familiennachzug] nach Deutschland wird fortgeführt.
Die Wirtschaft reibt sich aufgrund endlosen Konsumentennachschubs und billigster Arbeitskräfte schon die Hände, also muss das Märchen vom Fachkräftemangel perpetuiert [aufrecht erhalten] werden, sicherlich hat Bertelsmann noch ein paar „Studien“ in der Schublade. Und der Zyklus beginnt von vorn. Der 3. Weltkrieg wird ein innereuropäischer Bürgerkrieg.

Indexexpurgatorius's Blog

Afrikanische Islamisten erklären Europa den Krieg. Solange die Häfen geöffnet waren, täuschten sie Schwäche vor und nutzten den idiotischen Pietismus, der von den Massenablenkungsmedien hervorgerufen wurde.
Jetzt, wo sie geschlossen sind, lassen sie die Maske fallen und wenden Gewalt an.

Der Öltanker „El Hiblu 1“ wurde in der Tat von 108 illegalen Einwanderern geentert, als er sechs Meilen vor der libyschen Küste war. Der Schiffskapitän war auf dem Weg nach Libyen, nachdem er die Migranten gerettet hatte, als der Tanker von diesen „Leuten“ übernommen wurde, die er gerettet hatte.

Dann musste er nach Norden abbiegen. Sie zahlten nach Italien zu kommen, nicht nach Libyen zurückzukehren.

Es wird jetzt von den Behörden von Malta und Italien als „Piratenschiff“ betrachtet.

Zwei libysche Küstenwache-Schiffe folgen dem Schiff ebenfalls, das die Flagge von Palau, einem kleinen Inselstaat Mikronesiens, führt.

Sein letzter bekannter Kontakt war ein Alarm, der von seinem Captain ausgesandt wurde, der darauf…

Ursprünglichen Post anzeigen 167 weitere Wörter

Das Aussterben der Deutschen und ihrer Kultur

28 Mrz

sonnenuntergang02

By Lisa Tancsics – Sonnenuntergang – CC BY-SA 3.0

Conservo

(www.conservo.wordpress.com)

Von Renate Sandvoß *)

Der Verfall der Deutschen Kultur

Einst waren wir das Volk der Dichter und Denker, – einst. Doch das ist lange vorbei. Durch den Einzug der Industrialisierung rückte im 19. Jahrhundert die Kultur mehr und mehr in den Hintergrund. Eine weitere grundlegende, massive Veränderung in der Gesellschaft spüren wir Bürger seit dem Beginn der Massenzuwanderung, besonders durch muslimische Migranten.

Am Freitag sah ich die Sendung Nachtcafé im SWR und hörte ein Interview mit dem jüdischen Autor und Publizisten Rafael Seligmann. Er wurde gefragt, warum er nach den Schrecken des Holocaust nach Deutschland zurückgekehrt sei. Er antwortete: „Es ist die wunderbare, einzigartige Kultur der Deutschen, die ich vermißt habe.“ Ich fragte mich, ob er diese Worte heute bereut.

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge spricht in einem aktuellen Forschungsbericht von 3 % Migranten in Deutschland. Über diese Einschätzung kann man nur lachen, wenn man sich…

Ursprünglichen Post anzeigen 827 weitere Wörter

Für unsere österreichischen Freunde: FPÖ im Parlament

28 Mrz
Video: Dagmar Belakowitsch – Mindestsicherung NEU – 27.3.2019 (05:32)
Video: Dagmar Belakowitsch – Mindestsicherung NEU – 27.3.2019 (05:32)
Video: Beate Hartinger-Klein – Mindestsicherung NEU – 27.3.2019 (11:42)
Video: Beate Hartinger-Klein – Mindestsicherung NEU – 27.3.2019 (11:42)
Video: Walter Rosenkranz – Mindestsicherung NEU – 27.3.2019 (10:22)
Video: Walter Rosenkranz – Mindestsicherung NEU – 27.3.2019 (10:22)
Video: Johann Gudenus – Mindestsicherung NEU – 27.3.2019 (05:43)
Video: Johann Gudenus – Mindestsicherung NEU – 27.3.2019 (05:43)
%d Bloggern gefällt das: