Archiv | 23:18

Video: Martin Sellner: Hausdurchsuchung wegen Christchurch (14:32)

25 Mrz
Video: Martin Sellner: Hausdurchsuchung wegen Christchurch (14:32)
Meine Meinung:
Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd. Das gilt besonders für Martin Sellner und die Identitäre Bewegung, die soweit ich das beurteilen kann, noch niemals absichtlich die Unwahrheit gesagt haben. Dafür wird von staatlicher und medialer Seite gelogen, dass sich die Balken biegen.
Nun wird Martin Sellner bzw. der Identitären Bewegung vorgeworfen, sie seien Teil einer terroristischen Bewegung, weil sie angeblich eine Spende von Brenton Tarrant, dem Attentäter von Neuseeland, der in zwei islamischen Moscheen 49 Menschen erschossen hat, erhalten haben.
Das alles ist ein Fake. Mit faschistischen Methoden versucht nun offensichtlich die Staatsanwaltschaft in Graz Martin Sellner mit dem Attentäter von Christchurch in Verbindung zu bringen. Die Staatsanwaltschaft weiß genau, dass das nicht der Wahrheit entspricht. Es geht um etwas ganz anderes, nämlich darum, Martin Sellner und die Identitäre Bewegung zum Schweigen zu bringen. Die politischen Elite hat riesige  Angst vor der Wahrheit und versucht sie mit allen Mitteln, auch mit illegalen Mitteln, zum Schweigen zu bringen.
Sie wollen den Austausch der Europäer durch eine islamisch-afrikanische Bevölkerung ungestört fortsetzen. Mit anderen Worten, sie wollen die Europäer ausrotten und durch eine muslimisch-afrikanische Bevölkerung ersetzen.
Glaubt den politisch-faschistischen Eliten, den Geheimdiensten, Medien und der Justiz nicht ein Wort. Es würde mich überhaupt nicht wundern, wenn das Attentat in Christchurch / Neuseeland von irgendwelchen Geheimdiensten, vielleicht sogar  in Verbindung mit islamischen Organisationen durchgeführt wurde, wie vermutlich auch die NSU-Attentate in Deutschland, um die islamkritische Bewegung zu kriminalisieren.
Warum unternimmt die österreichische Regierung nichts gegen diese durchgedrehten Staatsanwälte in Graz? Natürlich wird sich am Ende herausstellen, dass alle Vorwürfe gegen Martin Sellner unberechtigt waren. Das Ziel ist, die linksversifften Lügenmedien gegen die Identitäre Bewegung aufzuhetzen, sie zu kriminalisieren und als Nazis und Rassisten zu brandmarken, um dadurch alle Islamkritiker in dieselbe rechte Ecke zu stellen.
Bei den total ungebildeten und linksversifften “Friday for future-Kids” ist ihnen dies ja bereits gelungen. Sie benutzen diese unwissenden und gehirngewaschenen Kinder, um ihre linke Agenda (Politik) durchzusetzen. Kindern, den man erst einmal den Floh vom menschengemachten Klimawandel ins Ohr gesetzt hat, lassen sich auch leicht für die Genderscheiße und für die Massenmigration missbrauchen, die ihre Zukunft vollkommen zerstören wird.
Ihre Zukunft sind ethnisch-religiöse Bürgerkriege in der Zehntausende, wenn nicht sogar Hunderttausende, vor allem Deutsche, ihr Leben lassen. Dasselbe geschah bei der Islamisierung des einst christlichen Libanon. 800.000 libanesische Christen flohen ins Ausland. Genau dasselbe wird sich in Deutschland wiederholen, denn die Massenmigration geht dank des Globalen Migrationspaktes ungehindert fort. Millionen afrikanische Muslime werden nach Europa einwandern. Alles nur eine Frage der Zeit.
Video: Brigitte Gabriel über die Islamisierung des Libanon (09:24)
Aber es wird euch nicht gelingen, ihr Faschisten, die Menschen zum Schweigen zu bringen, denn die Wahrheit ist auf unserer Seite und die Wahrheit wird sich am Ende durchsetzen. Im Gegenteil immer mehr Menschen werden eure skrupellose Verlogenheit durchschauen und sich von den etablierten Parteien und Medien abwenden. Ihr linken Ratten, ihr kotzt mich nur noch an.
Podcast (leider kein Video): Herbert Kickl – Ö3 "Frühstück bei mir" – 24.3.2019 (42:42) 
Podcast (leider kein Video): Herbert Kickl – Ö3 "Frühstück bei mir" – 24.3.2019 (42:42)
Video: Andreas Kalbitz (AfD) spricht in Cottbus am 16. März 2019 (12:24)
Video: Andreas Kalbitz (AfD) spricht in Cottbus am 16. März 2019 (12:24)
Andreas Kalbitz (AfD) spricht bei der Demonstration des Vereins „Zukunft Heimat“ am 16. März 2019 am Stadtbrunnen in Cottbus

Köln versinkt im Chaos: Drei Messerangriffe in einer Multikulti-Nacht! – ein Toter

25 Mrz
,Aeonium_dodrantale
By I, Opuntia – Aeonium Rosettenpflanze – CC BY-SA 3.0
„Köln-Müllheim“ ist das „Mekka“ von Merkels Migrations-Messer-Fachkräften! In der Nacht zu Sonntag kam es in Köln auch dieses Wochenende wieder zu mehreren blutigen Messer-Attacken. Der 21-jährige Täter soll übrigens auf mehrere Menschen eingestochen haben. Er muss seine Technik wohl noch etwas verbessern, um mehr Erfolg bei seiner Menschenjagd zu haben.
Bei einer „Auseinandersetzung zwischen Personengruppen“ am Wiener Platz im türkisch-kurdisch dominierten Köln-Mülheim wurde ein 43-Jähriger tödlich verletzt, ein 52-Jähriger wurde in Köln-Kalk durch Messerstiche lebensgefährlich verletzt und im Kölner Club „Bootshaus“ wurde ein 25-Jähriger durch einen Messerangriff schwer verletzt. >>> weiterlesen
Hier noch das Video mit der schwachsinnigen Argumentation der Kölner Bürgermeisterin Henriette Reeker, die den Kölnern empfahl, stets eine Armlänge Abstand von möglichen Tätern zu halten, was sie aber selber nicht einhalten konnte, als sie von einem Attentäter niedergestochen wurde. Und von solchen weltfremden Politikern werden wir regiert.
Sie tragen eine Mitschuld an den mörderischen Messerstechereien von meist muslimischen Messermördern, weil sie nichts dagegen unternehmen. Aber wenn die Kölner das so wollen, soll’s mir recht sein, schließlich haben sie sie zur Bürgermeisterin gewählt. Eine schwache Frau, eine schwache Politikerin, ein totes Blatt im Strom der politischen Korrektheit, ohne Mut und Kraft. >>> weiterlesen 
Vdeo: Dr. Nicolaus Fest zu Merkel, Barley & Wortbruch als politisches Prinzip (03:40)
Video: Dr. Nicolaus Fest zu Merkel, Barley & Wortbruch als politisches Prinzip (03:40) 
Zwei Momentaufnahmen deutscher Politik: Heute [Samstag] finden in ganz Europa Demos gegen die Urheberrechtsnovelle der EU statt. Viele, und nicht nur Nerds und Blogger, sehen in der Reform, vor allem in Artikel 13, einen Angriff auf die Meinungsfreiheit und die Gefahr von Zensur durch Uploadfilter. Der Novelle zugestimmt hat Bundesjustizministerin Barley.
Sie ist auch Spitzenkandidatin der SPD im EU-Wahlkampf. Ohne ihre Zustimmung hätte die Reform in der EU keine Mehrheit gehabt. Barleys Zustimmung war obendrei ein klarer Bruch des Koalitionsvertrags. Dort nämlich hatten Union und SPD vereinbart, dass sie Uploadfiltern nicht zustimmen wollen.
Aber hey, Frauenpower! Was zählen da schon Vertragsvereinbarungen, was zählt die Meinungsfreiheit? Nichts! Wir haben eine Justizministerin, die Verträge bricht und die Meinungsfreiheit untergräbt. Coole Sache.
Meine Meinung:
Wenn ihr könnt, unterstützt Nicolaus Fest, denn er bringt seit Jahren immer wieder sehr gute Videos. Hier die Bankverbindung:
AfD-Landesverband Berlin
Berliner Sparkasse
IBAN: DE88 1005 0000 0190 2170 22
BIC: BELADEBEXXX
Verwendungszweck: Nicolaus Fest
Video: Wie die Münchener Polizei knallhart gegen friedliche Patrioten vorgeht (06:35)
Video: Wie die Polizei knallhart gegen friedliche Patrioten vorgeht (06:35)
Beim "Tag der Patrioten" am 17. Juni des vergangenen Jahres am Siegestor bemerkte ein überaus eifriger Polizeibeamter, dass unser fleißiger Helfer Chris beim Aufbau der Kundgebungsmaterialien Sicherheitsschuhe mit Stahlkappen trägt. Dies hat auch seinen Sinn, damit die Füße nicht durch die schweren Gegenstände wie Boxen und Bühnentische verletzt werden.
Aber diese Schuhe wurden ihm als "Schutzwaffe" ausgelegt. Bei der anschließenden Untersuchung fanden die Polizisten bei ihm auch das Multifunktionswerkzeug Leatherman, an dem sich unter vielen Werkzeugen auch ein kleines Messerchen befindet. Auch dies wurde ihm als "Schutzwaffe" ausgelegt.
Die Beamten wollten sofort seine Schuhe beschlagnahmen und fuhren ihn dazu in einem vergitterten Gefangenen-Transportfahrzeug zu sich nach Hause, damit er dort andere Schuhe anziehen kann, denn er konnte ja schlecht auf Strümpfen bei der Versammlung bleiben. Anschließend fuhr er mit der U-Bahn zurück zur Kundgebung, die er aufgrund der zwei Stunden andauernden Prozedur fast komplett verpasste.
Da man streng genommen juristisch gegen den Tatbestand "Schutzbewaffnung" nicht aussichtsreich vorgehen kann und damit weitere Kosten für Anwalt und Gerichtsverfahren anfallen, akzeptierte Chris diesen Strafbefehl, bat aber wenigstens um eine Ratenzahlung, da er nachweislich nur über ein Minimal-Einkommen verfügt. Aber auch das lehnte das Amtsgericht ab.
Nun ist er auf die Solidarität der Patrioten angewiesen, denn er muss die gesamten insgesamt 1400 Euro inklusive Verfahrenskosten sofort überweisen, . Unter dieser Kontoverbindung kann man ihm unter dem Betreff "Chris" Unterstützung zukommen lassen.
Im vorliegenden Fall (siehe Video oben) wird wieder einmal klar, wie knallhart Staatsanwaltschaft und Amtsgericht München gegen einen harmlosen Patrioten und Islamkritiker wie Chris vorgehen, der sich im Rahmen von sämtlichen Kundgebungen der Partei „Die Freiheit“ und der Bürgerbewegung Pax Europa in den letzten zehn Jahren noch nie etwas zuschulden kommen ließ. Obwohl wir oft im Hexenkessel der Gegendemonstranten heftigen Beleidigungen, Gegenständen-Würfen, körperlichen Attacken, massiven Anfeindungen bis hin zu Morddrohungen von Moslems und Linksextremisten ausgesetzt sind.
Michael Stürzenberger
IBAN: CZ 54 0600 0000 0002 1617 6056
BIC: AGBACZPP
Betreff: Chris
Herzlichen Dank allen solidarischen Patrioten!
Aber bei den Muslimen zieht dieselbe Polizei feige den Schwanz ein und trollt sich davon. Wie zwischen Linken und Rechten mit zweierlei Maß gemessen wird und Rechte schon wegen der kleinste  Vergehen mit harten Strafen bestraft werden, während Linke meist keinerlei Strafen erhalten, kann man hier nachlesen. Ihr verdammten Arschlöcher, ihr kotzt mich nur noch an! >>> weiterlesen
Video: Tim Kellner: IS BESIEGT! Warum spätestens jetzt ALLE Syrer zurückkehren müssen! (06:49)
Video: Tim Kellner: Der IS ist BESIEGT! Warum spätestens jetzt ALLE Syrer zurückkehren müssen! (06:49)
Video: Laut Gedacht #119: Fridays for future auf dem Holzweg (08:36)
Video: Laut Gedacht #119: Fridays for future auf dem Holzweg (08:36)
Meine Meinung:
Sehr gut der Teil, in der ein Lehrer erklärt, dass die Mülltrennung an der Schule eingestellt wurde, weil die Schüler dazu zu faul und zu gleichgültig waren. Und solche Idioten wollen uns etwas von Umweltschutz erzählen.

Eindrücke aus meinem afrikanisierten Wohlfühldorf

25 Mrz

Silenelaciniata

By Stickpen – Leimkraut – Public Domain

Und der dumme deutsche Steuermichel zahlt seine eigene Abschaffung!

Conservo

(www.conservo.wordpress.com)

Von Maria Schneider *)

Heute wieder einmal auf dem Dorfplatz in meinem gentrifizierten Wohlfühldorf. Meine Erfahrungen und Statistiken von 2 Stunden:

– Eine alleinerziehende Deutsche mit einer 2- jährigen Tochter aus einer bi-ethnischen Beziehung mit einem Afrikaner – der Afrikaner wurde noch nie gesichtet. Vielleicht ist das Kind adoptiert. Dafür kümmert sich aber ein erwachsener Mann mit orangenen T-Shirts und weichem Dauergrinsgesicht immer wieder extremst rührend und öffentlichkeitswirksam um das Mädchen, damit man – ob man will oder nicht – merkt, was für ein weltoffener, toleranter, toller, wertfreier Mann er ist.

– Eine Deutsche mit ihrem afrikanischem Lebensgefährten – zwei Köpfe kleiner als sie. Ein 2-jähriger Sohn, das nächste Kind sichtbar unterwegs.

– Beide bi-ethnischen Kinder rennen rum und schreien, was das Zeug hält. Die beiden Mütter unterhalten sich lauthals, als wären sie allein auf der Welt. Es sind noch viele andere global-sozialistische Familien da. Von ihnen…

Ursprünglichen Post anzeigen 692 weitere Wörter

%d Bloggern gefällt das: