Adrian F. Lauber zieht sich aus der Migrationsdebatte zurück: „Deutschland ist nicht mehr zu retten“

26 Dez

Jürgen Fritz Blog

Ein Gastbeitrag von Adrian F. Lauber, Mi. 26. Dez 2018

Sind Deutschland und Europa als Ganzes noch zu retten oder sind die seelischen Deformationen bei hunderten Millionen Menschen viel zu tiefgehend, so dass dies kaum noch möglich sein wird? Läuft es letztlich entweder auf eine Separation, eine Teilung Deutschlands und Europas hinaus oder aber den völligen Untergang unserer Kultur, einen Rückfall in die Zeit vor der Aufklärung, einen neuen Absolutismus und Totalitarismus? Adrian F. Lauber, einer der Engagiertesten und Tiefgründigsten, scheint sich meiner Analyse anzunähern, zieht aber anders als ich den Schluss daraus, sich aus der Migrationsdebatte zurückziehen zu wollen, weil er für sich darin keinen Sinn mehr zu erkennen vermag.

Ich ziehe mich aus der Migrationsdebatte zurück, weil ich nicht mehr daran glaube, dass Deutschland noch zu retten ist

Ich habe eine Mitteilung zu machen, die mir nicht leicht fällt, aber sie muss sein. Falls sich da draußen jemand…

Ursprünglichen Post anzeigen 9.836 weitere Wörter

%d Bloggern gefällt das: