Nächstes Straßburg-Opfer erliegt seinen schweren Verletzungen (Kopfschuss)

18 Dez

Jürgen Fritz Blog

Von Jürgen Fritz, Mo. 17. Dez 2018

Letzten Dienstagabend kam es in Straßburg auf dem Weihnachtsmarkt zu einem muslimischen Anschlag. Ein Franzose mit nordafrikanischen Wurzeln hatte auf 16 Personen geschossen bzw. eingestochen. Nun ist die Zahl der Todesopfer auf fünf angestiegen. Der 36-jährige Pole Bartosz Niedzielski, dem der Attentäter in den Kopf geschossen hatte, erlag gestern seinen schweren Verletzungen. Durch seinen mutigen Einsatz verhinderte dieser womöglich, dass es noch viel mehr Tote gab.

Bartosz Niedzielski erlag gestern seinen Verletzungen

Als der x-fach vorbestrafte muslimische Attentäter Chérif Chekatt versuchte, in ein Lokal einzudringen, um dort weitere Menschen zu ermorden, war es unterem Bartosz Niedzielski, der dies verhinderte. Der Münchner Merkur schreibt dazu:

„Nach einem Bericht der polnischen Zeitung „Gazeta Wyborcza“ soll der 36-jährige Pole aus Katowice (Kattowitz) am Tag des Anschlags noch Schlimmeres verhindert haben. Der seit rund 20 Jahren in Straßburg lebende Mann habe mit mehreren Bekannten vor einem Musikclub…

Ursprünglichen Post anzeigen 352 weitere Wörter

%d Bloggern gefällt das: