Archiv | 22:50

Islam-U-Boot Lamya Kaddor verliert Prozess gegen Islamkritikerin Necla Kelek

18 Dez

kelek_kador_lügen_verbreitetLamya Kaddor (l.) unterlag vor Gericht der Islamkritikerin Necla Kelek (r.)

Jahrelang haben linke Islam-Freunde versucht, die seriöse Islamkritikerin und Frauenrechtlerin Necla Kelek mundtot zu machen, indem man sie falsch zitierte und ihre Äußerungen mit voller Absicht falsch interpretierte. An vorderster Front immer mit dabei: Lamya Kaddor, die schon immer den Islam in rosigem Licht erscheinen ließ. Es ging vor Gericht um ein Gerücht:

In einem Fernsehinterview habe, so das Gerücht, Kelek „allen muslimischen Männern pauschal eine Neigung zur Sodomie unterstellt.“ Lamya Kaddor hat diese Falschbehauptung nicht nur immer wieder neu verbreitet, sie hat sogar, um es glaubhafter zu machen, eine Äußerung Keleks verfälscht und die Verfälschung als wörtliches Zitat ausgegeben. Die Verhandlung vor dem Landgericht Berlin war kurz, der Fall war klar. Lamya Kaddor droht, sobald das Urteil rechtskräftig ist, eine Ordnungsstrafe von bis zu 250.000 Euro, wenn sie dies noch einmal tut.

Aber Kaddor war nicht allein. Das rufschädigende Gerücht wurde im Umlauf gehalten von Journalisten wie Patrick Bahners von der FAZ, „Wissenschaftlern“ wie Wolfgang Benz und Politikern wie Ruprecht Polenz. Es stand in der einen oder anderen Version in allen Gleichstrom-Medien, in der FAZ, im Spiegel, in der taz, der Welt und in der Zeit.

Schön, dass Necla Kelek diesen Prozess gewonnen hat, obwohl man sich keine zu großen Hoffnungen machen darf. Die Islam-U-Boote wühlen im Hintergrund laufend weiter. (Genaueres dazu im CICERO!)

Quelle: Islam-U-Boot Lamya Kaddor verliert gegen Islamkritikerin Necla Kelek

Meine Meinung:

Ist es den Muslimen denn nicht erlaubt, gegenüber Ungläubigen Taqiyya [Lüge, Täuschung, List] zu sprechen? Steht in Deutschland jetzt denn wieder das Grundgesetz über der Scharia? Mich wundert das Verhalten von Lamya Kaddor und anderen Islam-U-Booten überhaupt nicht. Immer wieder neigen sie dazu, die Wahrheit mit Füßen zu treten. Ich glaube, es liegt daran, dass die meisten Muslime ziemlich ungebildet sind, denn sonst wären sie längst keine Muslime mehr.

Es liegt auch daran, dass man den Muslimen seit ihrer Geburt den Koran ins Gehirn eingebrannt hat, und wehe sie wagen es gegen diese "Wahrheiten" zu protestieren. Ihre Religion ist alles, was ihnen Würde, Achtung und Ehre verleiht, glauben sie jedenfalls. Und ohne ihre Religion sind sie ein Nichts. Also verteidigen sie ihre Religion bis auf’s Messer.

Da kommt die eine oder andere Lüge geradezu wie gerufen. Sie bemerken es nicht einmal, wie sie gehirngewaschen wurden und dass sie lügen. Gute Gehirnwäsche. Die Linken können ein Lied davon singen, denn auch sie sind Meister der Lüge und des Hasses. Und darum verstehen sich Linke und Islamisten auch so gut. Beide sind gewaltaffin, machtgeil und nehmen es mit der Wahrheit nicht so genau.

Babieca schreibt:

Kodder… das ist doch die islamische Religionslehrerin, deren Schüler (fünf Stück) frohgemut in den Jihad zogen… [frohgemut oder mordend? – oder beides?] worauf die Mohammedanerfrau immer wieder: quäckte: Man muss jungen Muslimen den richtigen Islam lehren, um sie zu de-radikalisieren, wobei sie stets zig Ausreden parat hatte:

Freya schreibt:

Folgende Personen haben rufschädigendes Sodomie-Zitat von Kaddor über Necla Kelek weiterverbreitet:

Hilal Sezgin
Wolfgang Benz (deutscher Historiker)
Klaus Jürgen Bade (deutscher Historiker)
Jakob Augstein
Christoph Heinlein (SZ)
Ali Bas (Grüne NRW)
Thorsten Gerald Schneiders (Dlf, Mann von Kaddor)
Daniel Bax ("taz"-Journalist)

Meine Meinung:

Sagte ich doch: Muslime und Linke, alle dasselbe Lügenpack.

Babieca schreibt:

Eurabier 18. Dezember 2018 at 19:31: Linksgrün-naiv wie Sophia Lösche und nun wie sie nicht mehr am Leben: Zwei Studentinnen aus Norwegen und Dänemark wurden während ihres Wanderurlaubs in Marokko offenbar durch Stichverletzungen getötet. Ihre Leichen werden in einer abgelegenen Region entdeckt.

lorbas 18. Dezember 2018 at 20:54 – jeanette 20:26 – Zwei Backpackerinnen (Rucksack-Touristinnen) erstochen

Hier sind viele unverpixelte Bilder und Klarnamen der beiden Naiven aus Dänemark und Norwegen [Louisa Jespersen, 24, from Denmark and Maren Ueland, 28, from Norway]. Marokkaner können ohne Probleme und Lebensgefahr auf dem Hardangervidda (Norwegen) oder bei Rodberg Mile/Råbjerg Mile (Dänemark) wandern. Umgekehrt gilt das nicht. Islamien hat ein Problem: Seine Kopfabschneider. Und im 21. Jhd. sind Islamien und Islamer immer noch genau so mörderisch wie vor 1400 Jahren.

Babieca schreibt:

Fairmann 18. Dezember 2018 at 21:19 So eine Bergwanderung in Marokko kann man als Frau schon machen, wenn man Kompaniechefin einer Gebirgsjägerkompanie ist und seine Kompanie dabei hat.

Yep. :)) Und wenn ich lese – eine zugegeben sehr vage und seltsame Beschreibung, was immer man sich darunter vorstellen mag – daß beide "students of „outdoor activities and cultural guidance“ at the University of Southeastern Norway" waren [Studententinnen von "Outdoor-Aktivitäten und Kulturberatung" an der Universität von Südostnorwegen"], dann weiß man, daß hier mal wieder naive Globetrotter an der Vorstellung „wir sind alle gleich“ gestorben sind.

Moslems haben doch just vier radelnde westliche Weltverbesserer in Tadschikistan gekillt/geköpft, darunter die knallinken Amerikaner Jay Austin und Lauren Geoghegan, die um die Welt radeln wollten, Amerikaner und Europäer verabscheuten und glaubten, Afrikaner und Moslems seien die besseren Menschen (ihr Blog der Reise in den Tod ist, gruselig, bis zwei Tage vor ihrem Tod geführt und immer noch online *http://www.simplycycling.org/)

Video: Ist der Islam mit unserer Kultur vereinbar? – Teil 1/2. Das ganze Bild mit Laila Mirzo (10:46)


Video: Ist der Islam mit unserer Kultur vereinbar? – Teil 1/2. Das ganze Bild mit Laila Mirzo (10:46)

Video: Ist der Islam mit unserer Kultur vereinbar?, Teil 2/2. Das ganze Bild mit Laila Mirzo (10:54)


Video: Ist der Islam mit unserer Kultur vereinbar?, Teil 2/2. Das ganze Bild mit Laila Mirzo (10:54)

Siehe auch:

Video: Hammer-Rede von Thomas Ehrhorn (AfD) über das "Gute-Kita-Gesetz" (05:48)

Muslimbruderschaft will Deutschland in islamischen Gottesstaat umwandeln – Verfassungsschutz warnt vor einer größeren Gefahr als Al Kaida

Österreich: Immer mehr identitäre Zentren in Österreich dank der Schwarz-Blauen Regierung

Elmar Hörig: I shot the SCherif

Nächstes Straßburg-Opfer erliegt seinen schweren Verletzungen (Kopfschuss)

Zensur: YouTube löscht über 58 Millionen Videos

Video: Jürgen Braun (AfD): „Der Islam stellt die Scharia über die Menschenrechte“ (08:44)

Video: Beatrix von Storch (AfD): „Babymörderfraktion“ (06:42)

Video: Hammer-Rede von Thomas Ehrhorn (AfD) über das "Gute-Kita-Gesetz" (05:48)

18 Dez

"Unsere Kinder und Eltern sollen umerzogen werden".


Video: Hammer-Rede von Thomas Ehrhorn (AfD) über das "Gute-Kita-Gesetz": "Unsere Kinder und Eltern sollen umerzogen werden" (05:48)

Video: Klasse Rede von Prof. Dr. Gunnar Beck (AfD) aus Magdeburg: Ein Rücktritt vom Migrations-Suizid-Pakt (06:53)


Video: Klasse Rede von Prof. Dr. Gunnar Beck (AfD) aus Magdeburg: Ein Rücktritt vom Migrations-Suizid-Pakt (06:53)

Video: Sehr gute Rede von Katrin Ebner-Steiner (AfD) im bayerischen Landtag (19:54)


Video: Sehr gute Rede von Katrin Ebner-Steiner (AfD) im bayerischen Landtag (19:54)

Siehe auch:

Muslimbruderschaft will Deutschland in islamischen Gottesstaat umwandeln – Verfassungsschutz warnt vor einer größeren Gefahr als Al Kaida

Österreich: Immer mehr identitäre Zentren in Österreich dank der Schwarz-Blauen Regierung

Elmar Hörig: I shot the SCherif

Nächstes Straßburg-Opfer erliegt seinen schweren Verletzungen (Kopfschuss)

Zensur: YouTube löscht über 58 Millionen Videos

Video: Jürgen Braun (AfD): „Der Islam stellt die Scharia über die Menschenrechte“ (08:44)

Video: Beatrix von Storch (AfD): „Babymörderfraktion“ (06:42)

Muslimbruderschaft will Deutschland in islamischen Gottesstaat umwandeln – Verfassungsschutz warnt vor einer größeren Gefahr als Al Kaida

18 Dez

al_kaida Bild aus Youtube-Video

Die Muslimbruderschaft ist die größte und mächtigste Islamisten-Bewegung. Sie stellt in Deutschland eine größere Gefahr als das Terrornetzwerk Al Kaida dar. Das Ziel der Muslimbrüder ist die Umwandlung Deutschlands in einen islamischen Gottesstaat, warnt der Verfassungsschutz.

Die angebliche „Religion des Friedens”, unter anderem verbreitet von dem Terrornetzwerk Al Kaida und anderen, in ihren Verbreitungsmaßnahmen ähnlich ausgerichteter Gruppen, wirkt sich nach und nach auch in Europa und Deutschland zu einer staatsgefährdenden Bewegung aus.

In manchen Metropolregionen haben islamische Gruppen und Clans bereits ganze Stadtteile unter ihre Gewalt gebracht und Parallelgesellschaften gebildet. Längst gelten dort die Scharia und andere, auf dem Koran fußende archaische Rechtsnormen. Die Errungenschaften der modernen Zivilisation wurden in diesen Bezirken wieder abgeschafft.

Doch schenkt man den Berichten der deutschen Verfassungsschützer Glauben, so ist das nur eine Vorstufe. Die Muslimbruderschaft, ursprünglich aus Ägypten, erhält durch die in Köln ansässige „Islamische Gemeinschaft in Deutschland (IGD)”, eine Art Hauptsitz der Bruderschaft, immensen Zulauf. Alleine die Bemühungen dieser Gemeinschaft „zur Schaffung eines gesellschaftlichen und politischen Systems auf Grundlage der Scharia” verstoße gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung, schreiben die Verfassungsschützer.

Burkhard Freier, Chef der NRW-Verfassungsschützer, wird in seinen Ausführungen ganz deutlich: „Die IGD und das Netzwerk kooperierender Organisationen verfolgen trotz gegenteiliger Beteuerungen vor allem eines: Die Errichtung islamischer Gottesstaaten und in letzter Konsequenz auch in Deutschland.”

Er gehe davon aus, dass die verstärkte Einflussnahme der Muslimbruderschaft eine weitaus größere Gefahr für die deutsche Demokratie darstelle als die, welche von der radikal-islamischen Salafisten-Szene ausgeht. Die Führungsfiguren der Muslimbruderschaft verfügen anders als die Salafisten, Al Kaida oder IS, über einen hohen Bildungsgrad und werden großzügig durch Geldgeber von der arabischen Halbinsel unterstützt. Ein erster Erfolg ist den Muslimbrüdern bereits gelungen: sie beeinflussen maßgeblich den Zentralrat der Muslime [ZMD] und somit auch Aiman Mazyek. >>> weiterlesen

FOCUS Online: Was sind die Ziele des hiesigen islamischen Netzwerks ?

Susanne Schröter: Ziel der muslimbrudernahen Vereinigungen ist die schrittweise Durchsetzung islamischer Normen bei Muslimen in Deutschland und in der Gesellschaft. Dass sie dabei Erfolg haben, wird an den zunehmenden Konflikten in Schulen deutlich.

Dabei geht es um Geschlechtertrennung, um Kopftücher für Mädchen, um das Fasten von Kindern, Forderungen nach Gebetsräumen, Halal-Kantinen. Oder etwa darum, während des Ramadans keine Prüfungen durchzuführen. Auch das zunehmende religiöse Mobbing ist ein Resultat derartiger Agitation. Da die islamischen Normen mit legalen Mitteln durchgesetzt werden, spricht man vom legalistischen Islamismus.

FOCUS Online: Wie stehen die MB-nahen Gruppen und der ZMD zu islamistisch motivierten Terroranschlägen ?

Susanne Schröter: Das Verhältnis zur Gewalt würde ich als instrumentell bezeichnen. Offiziell spricht man sich gegen Gewalt aus, inoffiziell existieren gute Beziehungen zu Akteuren, die Gewalt befürworten. Eine zentrale Führungsfigur im internationalen Netzwerk ist Yusuf al-Qaradawi, der Selbstmordattentate auf Israelis begrüßte und Hitler als Werkzeug Allahs bezeichnete, um die Juden zu bestrafen.

Ursel schreibt:

Unsere Regierung hat diesen Herrschaften Tür und Tor geöffnet – sie wollen uns vernichten – wer zweifelt noch daran?

Meine Meinung:

Nur die hirnlosen und total verblödeten Linken und Grünen haben das immer noch nicht erkannt. Hoffentlich sind sie die ersten Opfer, damit ihr Resthirn vielleicht doch noch erwacht.

Himmelsbürger schreibt:

Muss sagen, dass es mir lieber ist, in einem Land zu leben, wo ich als Christ von Muslimen verfolgt werde, als in einem gegenderten, feminisierten, verweichlichten Deutschland. Ich bin auch gespannt, wann es zwischen den Muslimen und den Gutmenschen kracht. Einen Bürgerkrieg wird es dann nicht geben, denn die Gutmenschen werden urplötzlich selbst zu frommen Muslimen, da sie nicht als Schlachtopfer enden wollen. Ja, und sie werden sich darin auszeichnen, nach den letzten Christen zu suchen um sie töten zu helfen.

Sippenhaft an Berliner Waldorfschule: Waldorfschule lehnt Kind ab – nur weil Vater AfD-Abgeordneter ist!

Dahlia By DocteurCosmos – Dahlie – CC BY 3.0

Ein Kind darf eine Waldorfschule in Berlin nicht besuchen, weil die Eltern von Teilen der anderen Eltern und der Lehrerschaft abgelehnt werden. Das heißt, das Kind wird für die Verfehlungen seiner Eltern mitbestraft.

Welche Verfehlungen? Taschendiebstahl durch die Eltern? Erschleichen von staatlichen Leistungen? Archaisches Frauenbild im Elternhaus, das abfärben könnte? Viel schlimmer – in den Augen von Lehrern und Eltern der Schule.

Der Vater des Kindes ist für die AfD bei einer Wahl angetreten und wurde auch noch in das Berliner Abgeordnetenhaus gewählt. Das reichte, um seinem Kind die Aufnahme an der Schule zu verweigern. Teile der Eltern- und der Lehrerschaft setzten sich durch und lehnten das Kind ab. >>> weiterlesen

Meine Meinung:

Nennt man so etwas nicht Diskriminierung? Sind in den Waldorfschulen nicht vor allen Dingen die Kinder von rot-grünen Deutschlandhassern? Wieder einmal ein Beweis, dass diejenigen, die permanent von Toleranz reden, in Wirklichkeit die Intolerantesten sind.

Randnotiz:

Toblerone: Schweizer Schokolade produziert nun halal

Meine Meinung: Diese Islamkriecher – habe diese Schokolade einst geliebt – nun werde ich sie nicht mehr kaufen.

Siehe auch:

Österreich: Immer mehr identitäre Zentren in Österreich dank der Schwarz-Blauen Regierung

Elmar Hörig: I shot the SCherif

Nächstes Straßburg-Opfer erliegt seinen schweren Verletzungen (Kopfschuss)

Zensur: YouTube löscht über 58 Millionen Videos

Video: Jürgen Braun (AfD): „Der Islam stellt die Scharia über die Menschenrechte“ (08:44)

Video: Beatrix von Storch (AfD): „Babymörderfraktion“ (06:42)

Österreich: Immer mehr identitäre Zentren in Österreich dank der Schwarz-Blauen Regierung

18 Dez

KanapahaBy Sfullenwider – Seerose – CC BY-SA 4.0

Aktuell gibt es regelmäßige Öffnungszeiten für die Zentren in Graz und Linz. Jeder ist herzlich eingeladen, uns zu besuchen und kennenzulernen. Außerdem wird mit dem ersten identitären Büro auch unsere politische Arbeit auf ein ganz neues Niveau gehoben. >>> weiterlesen

Nur 5 % der so Migranten sind als Fachkräfte beschäftigt – 47 % als Helfer

Weisskopf_SeeadlerBy user:AngMoKio – Weißkopf-Seeadler – CC BY-SA 2.5

Von den rund 2 Millionen Menschen, die in den letzten Jahren nach Deutschland geflohen sind, waren bis Ende März dieses Jahres nur 220.000 aus den wichtigsten acht nichteuropäischen Asylherkunftsländern – darunter Syrien, Irak und Eritrea – überhaupt sozialversicherungspflichtig beschäftigt.

Lediglich etwas mehr als die Hälfte dieser Flüchtlinge mit sozialversicherungspflichtigem Job sind als Facharbeiter, Spezialist oder Experte, was immer das auch heißen mag beschäftigt. Das geht aus der Antwort des Bundesarbeitsministeriums auf eine Anfrage der AfD-Bundestagsfraktion hervor, über die die Zeitungen des „Redaktionsnetzwerks Deutschland“ (Samstagsausgaben) berichten.

„Davon waren 104.000 oder 47 Prozent in einer Tätigkeit als Helfer beschäftigt, 92.000 oder 42 Prozent in einer fachlich ausgerichteten Tätigkeit beschäftigt, 7.000 oder drei Prozent als Spezialisten und 16.000 oder sieben Prozent als Experten tätig“, so das Ministerium.

Das sind also nur 5 Prozent von allen Flüchtlingen. Ein mageres Ergebnis, was sich auch in absehbarer Zukunft nicht verbessern wird, weil durch den Familiennachzug eher keine neuen Fachkräfte dazukommen werden. Von wegen, wir holen uns Fachkräfte, das war mal wieder ein üble Lüge. >>> weiterlesen

Langen/Engelsbach (Hessen): Mann von sechs jungen Männern (u.a. Eritreer) ins Koma geprügelt und getreten: Bewährung für Kopftreter!

FruitlessPearBlossomBy David R. Tribble – Birne – CC BY-SA 4.0

Keiner der sechs jungen Männer, die einen 35-jährigen Egelsbacher brutal geschlagen und getreten haben (oder dabei waren), muss hinter Gitter. Das hat die Zehnte Strafkammer des Landgerichts Darmstadt entschieden. Die beiden Haupttäter, ein 21-jähriger Eritreer und ein gleichaltriger Langener, werden zu zwei Jahren Jugendstrafe zur Bewährung verurteilt.

Beide hatten das Opfer gegen den Kopf getreten, einer der Tritte löste wohl den Sturz auf den Asphalt aus. Der Eritreer trat zudem weiter zu, als das Opfer schon am Boden lag – ist nach Ansicht des Gerichts aber als einziger vermindert schuldfähig, weil er zur Tatzeit den höchsten Alkoholgehalt im Blut hatte und unter einer Psychose leidet. >>> weiterlesen

Meine Meinung:

Da wünscht man sich, es möge beim nächsten Mal diejenigen treffen, die solche Migranten ins Land holen und diejenigen, die solche Urteile aussprechen.

Randnotizen:

Frauen-Initiative "120 Dezibel" ist der Name gegen importierte Gewalt gegen Frauen. Mach mit und erzähle uns von deinen Erfahrungen mit Überfremdung, Gewalt und sexuellem Missbrauch (120-db.info)

Henryk M. Broder: Der Irrsinn der Taten und der Aberwitz der Worte

Siehe auch:

Elmar Hörig: I shot the SCherif

Nächstes Straßburg-Opfer erliegt seinen schweren Verletzungen (Kopfschuss)

Zensur: YouTube löscht über 58 Millionen Videos

Video: Jürgen Braun (AfD): „Der Islam stellt die Scharia über die Menschenrechte“ (08:44)

Video: Beatrix von Storch (AfD): „Babymörderfraktion“ (06:42)

Video: Martin Sellner (Identitäre Bewegung): Gandhi und die Gelbwesten – der Weg zur Befreiung (07:36)

Elmar Hörig: I shot the SCherif

18 Dez

Elmis moinbrifn am 13.12.2018

elmar_hörigSTRAßBURG: Immer die gleiche Leier: Betroffen sein, Kerzen aufstellen, „JE SUIS STRASBOURG“ posten, dann darauf hinweisen, dass diese Tat nicht instrumentalisiert werden darf. Auf keinen Fall den Islam und Muslime ins Spiel bringen. Dann zur Tagesordnung übergehen. In der Zwischenzeit klaut der Mörder Cherif Chekatt ein Taxi! [Weihnachtsmarkt-Attentäter von Straßburg] Und wie wir die Muslim Brüder kennen, schaltet der sicher nicht vorschriftsmäßig den Taxameter ein! Ich hab es so satt!

KNAST: Nur wen’s interessiert, die Zahl der ausländischen Häftlinge ist weiter beängstigend gestiegen. Inzwischen ist fast jeder dritte Verbrecher Ausländer [1]. Die Liste wird angeführt von den Türken. Echt jetzt?? Boa, ey Alde, erzähl mehr! Trotz der großen Belastung durch diese Intensiv-Straftäter wird nur selten vom Instrument der Haftvollstreckung im Herkunftsland Gebrauch gemacht! Hat wahrscheinlich noch mit dem 8.Mai 1945 [Kriegsende] zu tun, oder mit der Tatsache, dass hier mittlerweile alle plem-plem sind!

[1] Nach einem Bericht der Bild beziehen zwei von drei Migranten (63,7 Prozent) aus den wichtigsten Flüchtlingsländern Hartz IV.

SCHWEIZ: Soziologieprofessor Oliver Nachtwey an der Uni Basel veröffentlichte einen Artikel in der New Yorker Times mit der klaren Erkenntnis: „Sozialer Niedergang im Herzen Europas“. „Es spielt keine Rolle, wer Merkel ersetzt. Deutschland ist zerbrochen!“ Ich will mich ja nicht aufdrängen, aber genau das steht auf dem Cover meines neuen Buches „Freiluftklapse Deutschland“ „Germany kaputt. Aber mir will’s ja keiner glauben.

TV: Kommt heute Abend mal zur Abwechslung ne Live-Talkshow? Eventuell mit Martin Schulz? Vielleicht geht er ja dann während der Sendung wieder einen Bob in die Rennbahn drücken [auf die Toilette]! Wär ja geil!

Feddich
ELMI (Kakophonie Systemspezialist)

Elmis moinbrifn am 14.12.2018 – 09:27 Uhr

ALLLAAAH!: Frankfurter Grünenpolitikerin Dr. Nargess-Dingens-Irgendwatt [die iranisch-stämmige Nargess Eskandari-Grünberg] ruft den deutschen Bürgern, die gegen den Bau von Moscheen sind zu: „Wenn es Ihnen nicht passt, dann wandern Sie aus!“ Genau das mache ich, denn ich bin Gegner von Moscheen! Mich beschleicht nur der unangenehme Verdacht, dass wenn Sie das Land restlos an die Wand gefahren haben, Sie mir in ein blühendes Land nachziehen und der ganze Humbug fängt wieder von vorne an! Und zudem sind mir Frauen mit Doppelnahmen ohnehin suspekt!

TV: Talkshows sind oft doof, doch ab und an gibt’s lichte Momente! Helmut Markwort, FOCUS Gründer, hatte so einen. Er watschte Annegret Karre-Dingens und ihren Stiefel-Knecht (Philipp Amthor (CDU)) erbarmungslos ab! „Erfahrungslos, berufslos, linker als Merkel!“ Meine Rede! [2]

[2] Von 1982 bis 1990 studierte sie Politik- und Rechtswissenschaften an den Universitäten in Trier und Saarbrücken. Das Studium beendete sie 1990 mit dem akademischen Grad Magistra Artium in den Fächern Politikwissenschaft und Öffentliches Recht.

BERLIN: Hammer an einer Kita! Eltern sollen 120 Euro im Monat zuzahlen, oder ihr Kind erhält kein Frühstück, keinen Nachtisch und keinen Musikkurs! O.K. Orientalische Klänge in der Kita muss nicht unbedingt sein, aber bitte, bitte nicht den Nachtisch verweigern. Da sind schon ganze Flüchtlingsheime abgefackelt, weil was mit dem Pudding nicht stimmte! [3]

[3] In der Charlottenburger Kita Girasoles-Sonnenblumen werden monatlich 120 Euro für den Förderverein verlangt. Obwohl das nicht erlaubt ist!

Täglich frisch zubereitetes Essen, bilinguale Betreuung, Yoga, musikalische Früherziehung, Ausflüge und Sport – das Angebot der Charlottenburger Kita Girasoles-Sonnenblumen klingt gut. Gilt aber nicht für alle der 202 Kinder! Eine Gruppe von Mädchen und Jungen soll ab Januar ausgeschlossen werden. Begründung: Ihre Eltern sind nicht dem Förderverein beigetreten. >>> weiterlesen

JUSTIZ: Europäischer Gerichtshof entscheidet: Deutscher Rundfunkbeitrag ist rechtmäßig! Konnte man kommen sehn! Reschke, Welke und Kleber im Glück! Ausgesorgt bis zum Sankt Nimmerleinstag und links wie Bolle. Armes Deutschland, meine Fresse ääääh Presse!

SAGA: Und morgen erzählen wir Euch das Märchen vom [Kramp-Karrenbauers] erfolgreichen Saarland, dem Silicon-Valley der Besitzlosen!

Feddich
ERIC Clapton (I Shot The SCherif but I did not shoot the deputy) [Ich habe den Sheriff erschossen, aber nicht den Stellvertreter (Cherif Chekatt: Weihnachtsmarkt-Attentäter von Straßburg)

Elmi am 14. Dezember um 23:34

elmi_tschüss_hamburg

Ab diesem Samstag, kein moinbrifn am Wochenende mehr. Nur noch Mo-Fr! Man kann den Wahnsinn nur noch mit Pause ertragen! Ich werde die Zeit nutzen und meiner Frau ein Kettenhemd häkeln. Man weiß ja heutzutage nicht mehr, wer einem so alles entgegen kommt in der Fußgängerzone. Entspanntes Wochenende Euch allen! ELMI P.S. Morgen nach dem Schwimmen, Katzenfüttern und Frühstück werde ich die Daten durchgeben, für Freunde die ein handsigniertes Buch haben wollen.

Elmi am 15.Dezember 2018 – 22:24 Uhr

Zufällig wiedergefunden! 1975 in London!

1. GIG Fünf Zuschauer [GIG: Auftritt]
2. GIG rausgeflogen! Zu laut, zu hart.
Wir waren zu früh dran! Spaß gemacht hat’s trotzdem
Good, loud memories

elmar_hörig_courtshipLondon 1975: Elmi mit seiner Heavy-Metal-Band "Courtship" – Elmi war der Sänger

Elmi am 16. Dezember um 13:19

Achtung Promotion!! Gestern und bis heute über 100 Bestellungen für signierte Bücher. Grrrrrreat! Ich bereite alles vor, ab dem 27.12. Wird zurückgeschickt! Danke! Und immer dran denken, nicht verweilen, teilen!!! – „Freiluftklapse Deutschland“ „Germany kaputt“

Elmis moinbrifn am 17.12.2018

BRÜSSEL: Über 5000 Demonstranten in der Hauptstadt gegen diesen unsäglichen Migrationspakt, den Wischi-Waschi Lappen der vagen Formulierungen. EU Gebäude sollte gestürmt werden. Polizei schreitet massiv ein. Wieso formt sich eigentlich immer nur massiver Protest in unseren Nachbarländern und wir gucken weiter Sportschau? [weil etwa 87 Prozent der Deutschen gehirnamputiert sind! vor allem die rot-grünen Deutschlandhasser]

AIRBUS: Zwischenfall im Kanzler-Airbus bleibt rätselhaft. Laut Untersuchungsbericht konnte Ursache für ausgefallenes Funksystem nicht gefunden werden. Wahrscheinlich arbeitet der selbe Typ dran, der vergessen hat wo der Hauptschalter fürs Licht im BER-Flughafen ist! [Schade, … viele hätten sich gefreut, wenn die Maschine so richtig ins Strudeln geraten wäre und Angela ihren Hosenanzug…. Ein Stauffenberg unter den Technikern?]

BADEN-BADEN: Im Vorbeigehen bei BILD aufgeschnappt: „Die Pensionskasse der ARD soll in finanzielle Schwierigkeiten gekommen sein.“ Interner Stresstest soll mehr als lausig ausfallen. Na Bravo! Da bin ich mal froh, dass ich dort nie eingezahlt habe! [Müssen wir wohl die GEZ erhöhen, damit Kleber seine klebrige Schleimspur weiter verbreiten kann!] – Neue Finanzlöcher bei ARD: Drohen uns höhere Rundfunkgebühren?

BERGAMO: Der Verkauf einer leerstehenden Kirche hat in der italienischen Stadt viel Staub aufgewirbelt. Muslime haben das katholische Gotteshaus ersteigert! Tja, wenn man halt pennt, passiert so was! Dabei hätten sie mal vorher das Handbuch für Mokkatassenmaler aus Jericho studieren sollen. Da steht unter Regel Nummer Eins: „Zuerst Claim abstecken, Boden sichern, danach gebärmuttern wir sie weg!“ Einfach mal wieder Karl May lesen! Das nennt man auch frühorientalische Salamitaktik halal. Jeden Tag ein bissel mehr an der Dattel drehen…

CDU: Also, was diese Partei zur Zeit zu bieten hat, ist ziemlich Laschet! Die Trümmer die uns Madame Migrapack [Merkel: "Deutschland verrecke"!] hinterlässt, werden aus dem einstigen EL DORADO Europas ein Aleppo für Transferfetischisten [Sozialschmarotzer] machen. Dagegen war Berlin 1945 ein Luftkurort!

Feddich
ELMI (Klimaschutzbeauftragter der Swinger-Club-Sauna in Castrop Rauxel)

Siehe auch:

Nächstes Straßburg-Opfer erliegt seinen schweren Verletzungen (Kopfschuss)

Zensur: YouTube löscht über 58 Millionen Videos

Video: Jürgen Braun (AfD): „Der Islam stellt die Scharia über die Menschenrechte“ (08:44)

Video: Beatrix von Storch (AfD): „Babymörderfraktion“ (06:42)

Video: Martin Sellner (Identitäre Bewegung): Gandhi und die Gelbwesten – der Weg zur Befreiung (07:36)

Bremen: Muslimische Frauen schließen Mann vom Eltern-Kind-Baden aus

Warum wir ein Recht auf Widerstand gegen die Massenmigration haben

Afrikaner: Wir werden weiße Kinder schlachten

Nächstes Straßburg-Opfer erliegt seinen schweren Verletzungen (Kopfschuss)

18 Dez

Jürgen Fritz Blog

Von Jürgen Fritz, Mo. 17. Dez 2018

Letzten Dienstagabend kam es in Straßburg auf dem Weihnachtsmarkt zu einem muslimischen Anschlag. Ein Franzose mit nordafrikanischen Wurzeln hatte auf 16 Personen geschossen bzw. eingestochen. Nun ist die Zahl der Todesopfer auf fünf angestiegen. Der 36-jährige Pole Bartosz Niedzielski, dem der Attentäter in den Kopf geschossen hatte, erlag gestern seinen schweren Verletzungen. Durch seinen mutigen Einsatz verhinderte dieser womöglich, dass es noch viel mehr Tote gab.

Bartosz Niedzielski erlag gestern seinen Verletzungen

Als der x-fach vorbestrafte muslimische Attentäter Chérif Chekatt versuchte, in ein Lokal einzudringen, um dort weitere Menschen zu ermorden, war es unterem Bartosz Niedzielski, der dies verhinderte. Der Münchner Merkur schreibt dazu:

„Nach einem Bericht der polnischen Zeitung „Gazeta Wyborcza“ soll der 36-jährige Pole aus Katowice (Kattowitz) am Tag des Anschlags noch Schlimmeres verhindert haben. Der seit rund 20 Jahren in Straßburg lebende Mann habe mit mehreren Bekannten vor einem Musikclub…

Ursprünglichen Post anzeigen 352 weitere Wörter

Zensur: YouTube löscht über 58 Millionen Videos

18 Dez

Indexexpurgatorius's Blog

Am 13. Dezember gab Google bekannt, dass es im dritten Quartal 2018 über 58 Millionen Videos und 224 Millionen Kommentare von seiner Videoplattform YouTube entfernt hatte.

Diese kolossalen Lösch-Aktionen sind der offensichtlichste Aspekt einer enormen Zensuraktivität. BigTech hat nicht einmal Anlass zu einer bloßen wirtschaftlichen Bequemlichkeit – auch weil Monopole keine Flucht zu Konkurrenten riskieren, die nicht zensieren -, sondern als Wächter der neuen globalistischen Religion.

Mit diesen Daten wollte YouTube den Fortschritt der Massenzensur aufzeigen. Die Stasi waren Amateure im Gegensatz zu den Globalisten des Silicon Valley.

Ursprünglichen Post anzeigen

%d Bloggern gefällt das: