Video: Alexander Gauland (AfD): Danke Herr Kauder, beleidigen Sie weiter, bringt uns nur mehr Stimmen! (12:06)

11 Dez


Video: Alexander Gauland: Danke Herr Kauder, beleidigen Sie weiter, bringt uns nur mehr Stimmen! (12:06)

Dieter schreibt:

Es macht seit langem wieder Spaß sich diese Debatten anzusehen,denn jetzt zeigen die Altparteien ihr wahres Gesicht! Knallrote Köpfe der Altparteien und pure Beleidigungen, mehr ist nicht mehr drin bei denen. Die Altparteien hetzen, geifern, diffamieren, verleumden, verhöhnen, lachen und beschimpfen [was für Arschlöcher!]

Angst vor Chaos und Umsturz Macron-Regierung mobilisiert 90.000 Polizisten gegen Demonstranten

Protest auf Protest, Demonstration auf Demonstration. Chaos breitet sich aus. Die französische Regierung mobilisiert fast 90.000 Polizisten. Gerüchte über Umsturzpläne und bewaffneter Widerstand gehen um. Paris ist alarmiert. Das Volk ist zornig.

Es ist die Summe der vielen Proteste und Demonstrationen, die die Regierung von Emmanuel Macron in Paris wackeln lässt. Denn an vielen Orten enstehen immer neue Demonstrationen der „Gelbwesten” und ihrer Anhänger. Jetzt sind sogar tausende Schüler auf die Straßen gegangen und haben ihrer Wut freien Lauf gelassen [siehe Bericht „Hamburger Morgenpost”, „Tagesspiegel”]. Die Reaktion: Rund 90.000 Polizisten umfasst die Mobilmachung Macrons, allein rund 12.000 in Paris. [1]

[1] Frankreich: Gewaltbereite, mit Baseballschlägern, Tränengas und schweren Knüppeln bewaffnete Schüler des Gymnasiums Saint-Exupéry, in Mante-la-Jolie, einem Vorort von Paris, in der Mehrheit Muslime, stecken Mülleimer und Autos in Brand, drohen damit, die Schule nieder zu brennen.

“Derweil mischen bei den Schülerprotesten in Frankreich Migranten kräftig mit. Manche Krawallmacher sind nicht älter als 12 Jahre. An einer Schule wurden gleich 153 Schüler, die meisten von ihnen mit sogenanntem Migrationshintergrund verhaftet, wie auf einem Video zu erkennen ist.”

Sie knien und haben ihre Hände hinter den Köpfen verschränkt, Jugendliche des Gymnasiums Saint-Exupéry, in Mante-la-Jolie, einige Kilometer westlich vor den Toren von Paris. Umgeben von Polizisten mit Schutzhelmen, knien einige der gewaltbereiten Teenager, die zwischen 16 und 20 Jahren alt sein sollen,  mit gefesselten Händen mit den Gesichtern zur Wand.

Allen 153 Jugendlichen wird vorgeworfen, sich an bewaffneten Krawallen teilgenommen zu haben. Vor der Schule waren Mülleimer und Autos in Brand gesetzt worden. Es gab Drohungen, das Gebäude niederzubrennen. Einige der gewaltbereiten Jugendlichen seien laut MailOnline mit Baseballschlägern, Tränengas und schweren Knüppeln bewaffnet gewesen. >>> weiterlesen

Obwohl die französische Regierung auf den Druck der Demonstranten die umstrittene Benzin-Steuer für sechs Monate aussetzen will, gehen die Proteste weiter. Immer neue Forderungen kommen auf. Es ist, als ob sich die ganze angestaute Wut und der ganze Frust vieler Jahre entlädt. Immer häufiger ist sogar von Umsturz die Rede, vom Sturm auf den Elysée-Palast. Die Atmosphäre ist angespannt [siehe Bericht „Süddeutsche”]. >>> weiterlesen

Dieter schreibt:

Paris ist alarmiert. Das Volk ist zornig bis zum Anschlag gegen den verhassten Präsidenten, der ihnen die letzte soziale Marktwirtschaft nimmt, hinzu kommen steigende Strompreise, Benzinpreise, höhere Ausgaben für die Bauern, Migrationspakt. Laut TV ist Macron momentan in seinem Landhaus in der Bretagne.

Regina schreibt:

Das ist eine Revolution! Es ging ursprünglich um die Erhöhung der Treibstoffpreise, jetzt geht es ums Ganze. Das Volk in seinen verschiedenen Schichten ist unter den Protestierern. Ganz ähnlich war es 1789, da ging es um die Erhöhung der Brotpreise und danach ums Ganze und von einfachen Priestern bis zu den Handwerkern waren viele damaligen Schichten der Bevölkerung Teil der Revolution.

Und es gab wie heute keine Partei oder eine Organisation, die das Ganze steuerte! Mein Gott, warum fehlt den meisten Deutschen eine revolutionäre Gesinnung? Das erkannte schon Napoleon um 1800, als er sagte: "Die Deutschen sind unfähig, eine Revolution zu machen!"

Video: Tim Kellner: 12-jähriges Mädchen von Algerier sexuell missbraucht (02:55)


Video: Tim Kellner: 12-jähriges Mädchen von Algerier sexuell missbraucht (02:55)

Siehe auch:

Video: Dr. Nicolaus Fest (AfD) zu AKK und Tschüß CDU (4:31)

Das Ende der Freiheit – Totengräber Maas, Merkel, Soros, EU, UNO & Konsorten

Das 25 Punkte-Programm der "gelben Westen"

10. Dezember vor 70 Jahren: UN-Menschenrechts-Charta von den Muslimen abgelehnt

Bamberg: 8 Eritreer verletzen Polizisten und verursachen 100.000 €uro Sachschaden

Video: Verena Hartmann (AfD) über Giffeys Schnüffel-Kita: „Wie in der DDR!“ (02:44)

Video: Laut Gedacht #106: Zentrum für schöne Hetze (08:22)

%d Bloggern gefällt das: