Daniel Matissek: „Mir wird dieses Deutschland zunehmend fremd“

29 Okt

Bayern ist FREI

In Freiburg und Italien leben Schutzsuchende und Schiffbruchwillige in Massenvergewaltigungen ihre Triebe brutal und ungehemmt vollumfänglich aus. Ohne Rücksicht auf Kollateralschäden. Ein 55 jähriger Syrer fügt in Köln einem 14 jährigen Mädchen in einem Schnellrestaurant Brandwunden zu, an deren Folgen sie ihr ganzes Leben lang Schäden an Leib und Seele tragen wird.

45006046_280487099474318_1544808824798445568_n Die Vergewaltiger der 16 jährigen Desirée, die bei der Massenvergewaltigung zu Tode kam (c) Polizia di stato

Und was tun die Deutschen?  Sie zappen zwischen Foodporn, Kochshows, Schnatter-Shows und Grusel-Shows in GEZ und Privatsendern. Ein beruflich erfolgreicher und gut situierter Schulfreund von mir wähnt sich durch ARD und FAZ als „gut informiert“, vertritt die These „wir schaffen das“ und vertreibt sich die Zeit mit seiner Familie als Globetrotter auf den Seychellen, in Belgien und in Prag, während ich mir die Sohlen bei Pegida ablatsche.

Wenn die Umfragen stimmen, fallen die Wähler in Hessen heute abermals auf grüne…

Ursprünglichen Post anzeigen 786 weitere Wörter

%d Bloggern gefällt das: