Video: Martin Sellner (IB) – Demobericht aus Chemnitz (16:16)

2 Sep


Video: Martin Sellner (Identitäre Bewegung) – Demobericht aus Chemnitz (16:16)

Die angebliche Hetzjagd in Chemnitz ist der größte Fall von FAKE-News im Jahr 2018. Ja es gab hässliche Ausschreitungen, die zu verurteilen sind. Aber die Masse an friedlichen Demonstranten deswegen zum „Nazi“ und Pogrom-Mob zu verurteilen ist nicht zu rechtfertigen.

Video: Roland Tichy: "Ist die SPD verfassungsfeindlich? (09:36)

Die Bundesregierung rüstet auf: Steffen Seibert benutzt DDR-Jargon, Justizministerin Katarina Barley, SPD, will gegen besorgte Bürger „stärker vorgehen“, wenn sie sich in einer Kundgebung befinden, in der irgendein Spinner den Hitlergruß macht und Staatssekretärin Chebli, SPD, meint, man sei „zu wenig radikal“. Bundespräsident Steinmeier, SPD, empfiehlt zum Konzert mit linksradikalen Kapellen wie Feine Sahne Fischfilet zu gehen. >>> weiterlesen


Video: Roland Tichy: Chemnitz: "Ist die SPD verfassungsfeindlich? (09:36)

halle-leaks.de schreibt:

Fakt ist, der mit Steuergeldern und verfassungsfeindlichen linksextremen Bands organisierte Totentanz auf der Leiche von Daniel Hillig [der im übrigen ebenfalls ein Linker war], während er noch nicht begraben ist und sein 7jähriger Sohn nur ein paar Kilometer weiter um seinen Vater weint, soll ein Fanal [Zeichen] gesetzt werden. Die SPD organisiert kostenfreie Zubringer. Es gibt Demogeld. Busunternehmen [Flixbus, Blablacar] karren die Junkies kostenlos aus der ganzen Republik nach Chemnitz. Steinmeier und Maas hetzen die Kids auf, zu den verfassungsfeindlichen linken Bands zu fahren.

Die Zahl für Montag steht schon fest. 50.000 werden es sein. Die Texte der Lügenpresse sind schon geschrieben und wurden vom Kanzleramt abgesegnet. Deswegen sind das auf dem Foto nur 4.500 [gemeint ist die AfD/Pegida-Demo, an der etwa 10.000 Demonstranten teilnahmen]. Weil man am Dienstag behaupten wird, dass ein "Zeichen gegen Rechts" (in Wirklichkeit für Vergewaltigung und Messermord) von der über 10fachen Horde der linken Deutschenhasser, die zu Feine Sahne/Tote Hose gehen, gesetzt worden wäre…

Video: Chemnitz. Gewalttätige LINKE stoppen den Trauermarsch von AfD/PEGIDA durch Blockade des Demonstrationweges 01.09.2018 (04:11)


Video: Chemnitz. Gewalttätige LINKE stoppen den Trauermarsch von AfD/PEGIDA durch Blockade des Demonstrationweges 01.09.2018 (04:11)

Dirk schreibt:

Ich glaube, die "Danke-Polizei!"-Rufe gehören nun endgültig der Vergangenheit an. Die Blockade einer Demonstration ist eine Straftat, demzufolge ist es die Pflicht der Polizei, eine solche Blockade zu räumen. Notfalls auch mit Gewalt. Indem sie dies nicht tut, stattdessen die angemeldete Demonstration eigenmächtig beendet, stellt sie sich auf die Seite der Linksfaschisten.

Meine Meinung:

Der Demobeginn wurde immer wieder von der Polizei hinausgezögert und auch während der Demo gestoppt. Manche stellen sich die Frage, ob das Absicht war, um den Linken die Gelegenheit zu geben, die Demonstrationsroute zu blockieren? Die Behinderung einer Demonstration einer Demonstration ist eine Straftat. Warum hat die Polizei nichts dagegen unternommen? Und am Ende wurde die friedliche Demo, auf Anordnung von oben (?) wegen der permanenten Verzögerungen wegen Zeitüberschreitung abgesagt.

Ich bezweifle, dass die Polizei die Namen der Gegendemonstranten, die die AfD-Pegida-Demonstration blockiert haben, erfasst hat, um eine Anzeige gegen sie zu erstatten. Hätten die Rechten eine linke Demo behindert, dann wäre das bestimmt anders verlaufen. Dann wären nämlich Wasserwerfer aufgefahren und hätten die rechten Gegendemonstranten weggeblasen.

Trotz dieser Behinderung haben die Demo-Teilnehmer ruhig und besonnen reagiert. Aber ihr linken Arschlöcher, ihr werdet den Protest gegen die kriminelle Migrationspolitik und die Islamisierung Deutschlands nicht verhindern. Euer Hass erreicht nur genau das Gegenteil. Sie macht die Menschen noch wütender und entschlossener, euren Linksfaschismus und euren Deutschlandhass zu bekämpfen. Ihr macht der braunen SA wirklich alle Ehre.

Video: Chemnitz 01.09.2018 – Bei der AfD-Pegida-Demo wird nicht nur um Daniel Hillig getrauert, sondern auch um viele andere, die von Migranten ermordet  wurden (00:21)

Hier noch ein beeindruckendes Video, welches leider nur auf Twitter und vk.com zu sehen ist. Es zeigt Plakate von Migranten getöteter Frauen und Männer, die auf der AfD-Pegida-Demonstration mitgeführt wurden. Das Video wurde bisher 736.000 mal angeschaut.

trauer_ChemnitzVideo: Chemnitz 01.09.2018 – Bei der AfD-Pegida-Demo wird nicht nur um Daniel Hillig getrauert, sondern auch um viele andere, die von Migranten ermordet  wurden (00:21) (twitter.com)

Hier weitere Links:

https://vk.com/feed?z=video324170134_456239901%2F06a8ca0aeb15c0d345%2Fpl_post_324170134_21687

https://twitter.com/LSteinwandter/status/1035912741305901057

Siehe auch:

Video: Dr. Gottfried Curio (AfD): Klare Kante zu Chemnitz: Krieg der Medien gegen die Deutschen (05:57)

Hadmut Danisch: Finstere Prophezeiung nach Chemnitz

Sarrazins neues Buch „Feindliche Übernahme“ ist Aufklärung pur – Teil 1 & 2

Video: Thilo Sarrazin stellt sein neues Buch vor: Der Islam ist eine Gewalt-Ideologie im Gewand einer Religion (44:39)

Volksverhetzung! Anwalt zeigt Jakob Augstein an: „Auch für Journalisten gelten Gesetze“

Video: Henryk M. Broder zu Chemnitz: „Man muss vor den Politikern Angst haben – nicht vor den Demonstranten!“ (06:31)

%d Bloggern gefällt das: