Spanien jammert: "Salvini schickt uns alle Illegalen!"

7 Aug

Nicht Spanien sollte jammern, sondern Deutschland. Die Flüchtlinge kommen vorwiegend aus afrikanischen Krisenländern südlich der Sahara sowie aus Marokko, Mali (Boko Haram) und Mauretanien. Die meisten Afrikaner wollten ohnehin nicht in Spanien bleiben, sagt der Beamte. In einem Land, in dem es vom Staat wenig soziale Leistungen für die Migranten gebe. „Die wollen alle nach Frankreich. Und nach Deutschland.“ Vor allem Alemania habe eine große Anziehungskraft.

Indexexpurgatorius's Blog

„Salvini macht eine Politik nicht nur auf Kosten von Spanien, sondern von ganz Europa. Mit ihrer Politik der Isolation schadet sie der europäischen Idee „.
So der spanische Außenminister Borrell in einem Interview mit einer deutschen Online-Zeitung über das Thema illegale Einwanderung.

Kurz gesagt, sie mochten die frühere Regierung, die die illegalen Einwanderer stillschweigend aufgenommen haben.

Und Salvini sagte in Richtung Spanien:

„Wir reagieren nicht auf Beleidigungen von Regierungen und Ministern die eine außer Kontrolle geratene Einwanderung befeuern. Wir kümmern uns um die Sicherheit, Kultur und Identität der europäischen Völker“.

Und die Italiener gaben den Spaniern noch einen Rat auf den Weg: „Entsendet Marine Schiffe und blockiert die illegale Einwanderung, dann ist Schluss mit dem Spuk.“

Ursprünglichen Post anzeigen

%d Bloggern gefällt das: