„Ach ja, nur wieder eine ´deutsche Schlampe` ermordet“ – In Deutschland nichts Neues!

12 Mrz

Der Mörder von Keira war offensichtlich ein Deutscher: Berlin Alt-Hohenschönhausen: Hier wird Keiras Killer (15) abgeführt – Mitschüler Edgar H. hat die Tat gestanden (bild.de) Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, warum man dies so lange verschweigen muss, zumal die Polizei anfangs auf der Suche nach Keiras Mörder war. Ich finde es aber auch schade, wenn andere dann anfangen zu spekulieren. Man glaubt dann, sie hätten ordentlich recherchiert, hinterher stellt sich dann aber heraus, dass dies nicht der Fall war. Ich glaube, hier war ich auch ein wenig zu voreilig.

Rene schreibt:

Tobias BarthlName des Mörders: Edgar Helmreich? Wurzeln: Russisch (russischer Spätaussiedler?). (Der RBB behauptet allerdings, er hätte polnische Wurzeln.) Religion: Noch unbekannt, Gerüchte sagen: Edgar sei tschetschenischer Moslem. (Dagegen spricht, dass er 2017 auf einer evangelischen Jugendreise war. (Wieso spricht das dagegen?)) Die Schüler wissen, dass die Gefahr, die von Edgar ausgeht, bekannt war.

Mitschüler warnten Keira vor ihm. Bleibt die Frage, was es für eine Schule ist, die solche gemeingefährlichen Jungen aufnimmt. Schauen wir doch mal … Sie heißt: „Grüner Campus Malchow“. BITTE, was?! Ist das eine Schule oder eine linksgrünversiffte Kaderschmiede?! Wer leitet so einen R….?! Schulleiter ist der linksextreme „Antifa“-Anhänger Tobias Barthl (Bild links).

Conservo

(www.conservo.wordpress.com)

Von Georg Martin *)

Berlin 7. März 2018: Arabischer Merkel-Schützling schlachtet 14-jährige Mädchen mit 20 Messerstichen ab – Die deutschen „Qualitätsmedien“ halten sich, wie immer politisch korrekt, zurück.

Die ermordeten Opfer, unsere Kinder, heißen „Maria“ in Freiburg, „Niklas“ in Bonn-Bad Godesberg, „Mia“ in Kandel usw., usw. und jetzt „Keira“ in Berlin.

Der Täter wieder ein von Merkel willkommen geheißener Migrant arabischer Herkunft, für den ein Frauenleben nichts wert ist, das man einfach wie Müll wegwerfen kann.

Mit bestialischer Grausamkeit wurde am vergangenen Mittwoch in Berlin die 14-jährige Nachwuchssportlerin Keira Gross mit 20

Ursprünglichen Post anzeigen 506 weitere Wörter

Eine Antwort to “„Ach ja, nur wieder eine ´deutsche Schlampe` ermordet“ – In Deutschland nichts Neues!”

  1. Werner 13. März 2018 um 11:33 #

    Der kriminelle Migrantenstaat Deutschland ist im ranking des WWF – Welt Wirtschafts forums (Schweiz, Davos), englisch WEC (World Economic Forum) beim weltweiten Sicherheitsvergleich der Länder, von Platz 20 im Jahr 2015, auf Platz 51 im Jahr 2017 abgerutscht!

    Deutschland wurde also bei der Sicherheit um ganze 31 Plätze zurück, bzw. nach unten gestuft!

    So etwas spricht sich natürlich in der Internationalen Businesswelt herum …
    Und das ist verheerend für den Ruf und die geplanten Investitionen im inzwischen offiziell kriminellen Migrantenstaat Deutschland… (die linksversiffte Deutsche Presse hat zu diesem Thema natürlich keine Meldung gebracht… die internationale Presse umso mehr).

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: