Muslimischer Bürgermeister macht London zur gefährlichsten Stadt der Welt – Kriminalität erreicht Rekordwert

14 Jan

sadiq_khan_london

Im Mai 2016 wurde Sadiq Khan unter großem Jubel der britischen und deutschen Mainstreampresse zum ersten muslimischen Bürgermeister Londons gewählt. Doch seine Bilanz nach fast zweijähriger Amtszeit sieht düster aus – die Kriminalität in der britischen Hauptstadt erreicht unter ihm immer neue Rekordwerte.

Von Marilla Slominski

Egal ob Raubüberfälle, Messerattacken, Schießereien oder Vergewaltigungen – alle Kriminalitätsraten sind unter dem gefeierten muslimischen Bürgermeister rasant angestiegen. Bereits im ersten Jahr seiner Amtszeit stieg die Rate von Totschlag insgesamt um mehr als 27 Prozent, Tötungsdelikte von Jugendlichen sogar um 70 Prozent. Die Jugendkriminalität kletterte um 19, Diebstahl um mehr als 33 und Einbrüche um fast 19 Prozent. Im Zeitraum 2016/2017 wurden mehr als 4000 Messerangriffe (plus 31,3%), mehr als 10.000 Diebstähle und 2.551 Schießereien (plus 16.3%) gemeldet. Der Anstieg bei Vergewaltigungen betrug 18.3 Prozent unter dem von den Islam-affinen Medien und Politikern gefeierten Sadiq Khan.

Der muslimische Bürgermeister weist jede Verantwortung von sich – er macht die Einsparungen der Regierung bei der Polizei für seine katastrophale Bilanz verantwortlich. Doch Statistiken zeigen nur einen Verlust von 31,343 auf 30,379 an Polizisten in London, was Ganzen 3% entspricht. Im vergangenen Oktober jagte London New York den Titel als gefährlichste Stadt der westlichen Welt ab und kann sich jetzt stolz mit diesem Titel schmücken. Auch bei den Säureattacken liegt London inzwischen ganz vorne: in der britischen Metropole gibt es mehr Angriffe mit ätzenden Flüssigkeiten als in jeder anderen Stadt der Welt.

Quelle: Muslimischer Bürgermeister macht London zur gefährlichsten Stadt der Welt

Deutscher Michel schreibt:

London ist gefallen und Großbritannien ist erledigt. Es steht nur noch aufgrund seiner Massenträgheit.

Ein paar Fakten :

• Bürgermeister von London … Moslem
• Bürgermeister von Birmingham … Moslem
• Bürgermeister von Leeds … Moslem
• Bürgermeister von Blackburn … Moslem
• Bürgermeister von Sheffield … Moslem
• Bürgermeister von Oxford …Moslem
• Bürgermeister von Luton … Moslem
• Bürgermeister von Oldham … Moslem
• Bürgermeister von Rochdale … Moslem

Das alles erreichten 4 Millionen Moslems, nur 4 Millionen von 66 Millionen Briten:

• Über 3.000 Moscheen
• Mehr als 130 Scharia-Gerichte
• Über 50 Scharia-Räte
• 78% moslemischer Frauen arbeitslos und Wohlfahrtsempfänger
• 63% moslemische Männer arbeitslos und Wohlfahrtsempfänger
• ALLE Schulkantinen in GB servieren nur noch Moslem-Gerichte (Halal)

Und über moslemische Verbrechen haben wir noch gar nicht gesprochen, zumal man die Schäden, die Tausende junger Britinnen durch organisierte Vergewaltigungen erlitten haben, ohnehin nicht in Zahlen ausdrücken kann.

Meine Meinung:

Das ist in erster Linie die Leistung des britischen Sozialdemokraten Tony Blair, der Großbritannien absichtlich islamisiert hat, um die Konservativen zu schwächen. In einigen Jahren sieht es in Deutschland ganz genau so aus, dank Merkel und der Sozialdemokraten (Martin Schulz), die ebenfalls die Islamisierung in Deutschland immer weiter voran treiben. Ich glaube, die Islamisierung Großbritanniens war einer der Gründe, warum die Briten den Brexit gewählt haben.

Jürgen schreibt:

Freunde von uns – ein Engländer mit seiner russischen Frau und Kind – sind aus London geflohen. Im Stadtteil, wo sie wohnten, waren sie am Ende die einzigen Engländer, sonst nur Pakistanis und Schwarze. Es war unerträglich. Ein privater Kindergarten, wo es nicht von Musels wimmelt, ist viel zu teuer, eine Privatschule, die nicht von Muslimen und sonstigen Briten-Hassern besucht wird, ist ebenfalls unerschwinglich. Es gab nur eine Lösung: Raus aus London.
Irgendwo aufs Land, wo die Musels noch nicht in der Mehrheit sind. Das ist ein Vorgeschmack darauf, was uns in Deutschland blüht, wenn wir Merkel und ihr Altparteienkartell nicht entsorgen.

Meine Meinung:

Ich stelle mir gerade die Frage, wie die Linken sich wohl in solchen islamisierten Stadtteilen verhalten. Ich wette, sie flüchten genau so aus diesen Stadtteilen, wie jeder andere normale einheimische Bürger auch, denn die werden gemobbt und terrorisiert. Wo wollt ihr aber hin, liebe Linke, wenn in ein paar Jahren alle Städte islamisiert und afrikanisiert sind? In diesen islamisierten Stadtteilen gibt es kein Multikulti mehr. Dort regiert der radikale Islam und der richtet sich gegen alle Nichtmuslime und besonders gegen Atheisten.

Atheisten sind sozusagen zum Abschuss (zum Töten) freigegeben. Was macht ihr also? Werdet ihr dann Muslime und geht ihr dann fünf mal am Tag in die Moschee, um zu beten? Und kleiden die linken Frauen sich dann mit einer Burka? So wie die Frauen unten im Video? Und lasst ihr eure Töchter zwangsbeschneiden? Und erzählt ihr euren Kindern, dass Allah der einzige und wahre Gott ist?

Wo ist euer Freiheitswille geblieben? Wo habt ihr euren Verstand gelassen? Warum lasst ihr euch so unterdrücken? Toleriert ihr dann die Zensur und verzichtet auf die Gleichberechtigung, die Religionsfreiheit, auf die Presse- und Meinungsfreiheit? Dann geht doch gleich in die Türkei. Erzählt mir nicht, ihr seid Linke. Ihr seid nichts anderes als als infantile (kindliche) Multikultiträumer, als ungebildete Dummköpfe und unterwürfige Feiglinge.


Video: Muslime marschieren durch die Straßen Londons (02:38)

JouWatchSpende

Spende an YouWatch

Randnotizen:

Salzgitter: Versuchtes Tötungsdelikt – Türke (68) schießt zu Silvester 12-jähriges Mädchen nieder (msn.com)

Salzgitter: 12-Jährige Emire O. Silvester von einem Türken niedergschossen (bild.de)

Bild Chefredakteur Nikolaus Blome hetzt gegen die AfD (dieunbestechlichen.com)

Siehe auch:

Alarmierender Kommentar eines Russen zur Situation in Deutschland

NICHT MEHR SCHWEIGEN! – Frauendemo in Bottrop gegen die Gewalt

Kandel: „Mit unseren Kindern stirbt unsere Zukunft“

Manfred Haferburg: Wenn "Terrorismusexperten" Staatspropaganda verbreiten

Wie die „Tagesthemen“ den Mord an Mia instrumentalisieren, um gegen besorgte Bürger zu hetzen

Trumps Sieg über das IS-Kalifat – Ein Mega-Erfolg, dem die Anerkennung versagt wird

Georg Martin: Geister, die Merkel rief: Immer mehr Terroristen und IS-Mörder kommen zu uns

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: