WER steckt hinter der linkskriminellen Vereinigung *ANTIFA- Berlin*?

8 Okt
Advertisements

7 Antworten to “WER steckt hinter der linkskriminellen Vereinigung *ANTIFA- Berlin*?”

  1. strafjustiz 8. Oktober 2017 um 20:40 #

    Die Leute ertragen sich auf Dauer nicht, suchen evo-, eva-lutionsbedingt Abwechslung, den ultimativen Knatsch-Knautsch-Knall. So gibt’s Kriege – dann fehlen die Arbeiter für den Wiederaufbau, ergo müssen exotische Auswärtige her, die sich, vernetzt, nicht einbinden wollen > dürfen (der Koran verbietets). So entstehen Parallelgesellschaften mit neuen politischen > religiösen Ausrichtungen > Kurz, es gibt nie Ruhe, auch weil wieder mal die Erde irgendwo bebt, das Wasser fehlt oder überschwemmt. Die Menschheit kommt nie zur Ruhe. Das Paradies darf nicht diesseits sein, denn sonst bräuchte es ja auch keine das sog. Volk disziplinierenden Religionen. Dieses muss aber diszipliniert werden, denn schliesslich muss doch jemand in dieser seit den 1990er verkopflasteten Welt die minder angesehene (noch so recht entlöhnte) Arbeit verrichten ! // Das ist die neue Ausgangslage, die weil tabuisiert, so nirgends deutlich beschrieben wird. 8.X.17

    Gefällt 1 Person

    • nixgut 8. Oktober 2017 um 20:56 #

      Gefällt mir recht gut, was du geschrieben hast. Aber ich stimme nicht mit dir überein, wenn du meinst, die Religionen sagen, das Paradies darf nicht im Diesseits sein. Das ist deine Meinung, meine Meinung ist es nicht und es ist auch nicht die Meinung der Religionen. Man muss bei Religionen lernen zwischen den Zeilen zu lesen, seinen eigenen Kopf benutzen. Es gibt nur ein Paradies und das ist im Hier und Jetzt. Und alles andere warten wir einmal ab.

      Gefällt mir

      • strafjustiz 11. Oktober 2017 um 04:17 #

        Nee, da irrst du gewaltig! Das Paradies kann nie und nimmer auf Erden sein! Das irdische Leben ist nur ein kleiner Spuk, quasi ein Furz im Vergleich zum Alter des ganzen, sich sowohl räumlich wie zeitlich ständig ausdehnenden Weltalls von Billiarden Jahren.

        Gefällt mir

  2. strafjustiz 8. Oktober 2017 um 20:42 #

    Wieso kann ich meinen Kommentar von 22:40 h des 8-X.17 nicht ausdrucken ?

    Gefällt mir

  3. Ketzer 11. Oktober 2017 um 11:43 #

    Warum konnte die einst deutsche Großstadt Berlin unter verschiedenen Ethnien aufgeteilt werden, den Verdacht habe ich schon lange und er scheint sich zu bestätigen. Unsere Politiker der Altparteien sind durch und durch korrupt, lassen sich von der Wirtschaft kaufen und gründen selbst Firmen die die Vertreibung der Einheimischen aus ihren Stadtvierteln organisieren, wie zum Beispiel die Vermögensberatungsgesellschaft Opus One, wie mir ein eingeschüchtertes Opfer berichtete, wo geschädigte Opfer kaum eine Chance haben ihr Recht zu bekommen. Die Biodeutschen werden brutal entsorgt ohne Recht zu beachten, denn solche Firmen können können den schwarzen Peter über ihre Subunternehmen hin und her schieben und mit Mafiastrukturen arbeiten.

    Gefällt mir

    • nixgut 11. Oktober 2017 um 12:11 #

      Ich kann natürlich nichts zu Opus One sagen, aber Migranten leben gerne unter sich und deshalb entstehen natürlich Parallelgesellschaften. Viele Deutsche, die ursprünglich einmal dort gelebt haben, flüchten dann aus diesen von Migranten besetzten Vierteln, andere fühlen sich geradezu vertrieben, weil sie gemobbt und terrorisiert werden.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: