Video: Dr. Alice Weidel (AfD) verlässt ZDF-Talkrunde

6 Sep

Alice Weidel (38), Spitzenkandidatin der AfD, verließ gestern Abend während der Live-Sendung „Wie geht’s, Deutschland?“ (01:42:41) nach einem Wortduell mit CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer (42) das ZDF-Studio. Anschließend erhob sie schwere Vorwürfe gegen Moderatorin Marietta Slomka (48), der sie „persönliche Animositäten“ und fehlende Professionalität unterstellte.

Alice Weidel gerät mit CSU-Mann Scheuer aneinander. „Die illegale Einwanderung wollen Sie legalisieren“, wirft Weidel Scheuer vor, während dieser seine CSU-Position erläutert. Der kontert: „Machen Sie erst mal klar, dass Sie sich von Herrn Gauland und von Herrn Höcke distanzieren. Herr Gauland, der Herrn Höcke als die Seele der AfD bezeichnet hat. Für mich ist der einfach ein Rechtsradikaler …“

Weidel raunt noch „illegale Einwanderung“ in ihr Mikro, dann packt sie ihre Sachen und geht. Unter tosendem Applaus im Studio. Weidel marschiert an Moderatorin Slomka vorbei, die fragt noch perplex: „Gehen Sie jetzt?!“ Keine Antwort.

Sieben Kandidaten aller Parteien hatte Marietta Slomka in der ZDF-Sendung „Wie geht’s, Deutschland?“ zu Gast: Justizminister Heiko Maas (SPD), Andreas Scheuer (CSU), Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU), Jürgen Trittin (Grüne), Katja Suding (FDP), Katja Kipping (Linke) und – Alice Weidel (AfD).

wie_gehts_deutschland Video: Dr. Alice Weidel verlässt ZDF-Talkrunde (01:59)

Conservo

(www.conservo.wordpress.com)

Von Michael Weilers *)

Ich will die Mauer zurück!

Was war das heute wieder für ein Propagandadreck im ZDF. Unterste Schublade, kaum zu beschreiben, da kocht einem das Blut in den Adern.

Ob Marietta Slomka, Heiko Maas, Jürgen Trittin, das jaulende Publikum…

Ach, einfach alle, wie sie da sind. Glaubt ihr etwa noch ernsthaft, dass wir mit solchen Charakteren jemals wieder einen anständigen Staat hinbekommen?

Oder mit den Deutschenhassern von der Antifa? Mit Denunzianten in den Gewerkschaften, den Hetzern in den Redaktionen der Zeitungen und Rundfunkanstalten? Mit Aufwieglern, Gesinnungsfaschisten, Aufhetzern und Spaltern?

Ursprünglichen Post anzeigen 471 weitere Wörter

2 Antworten to “Video: Dr. Alice Weidel (AfD) verlässt ZDF-Talkrunde”

  1. ottogeorg LUDWIG 6. September 2017 um 09:44 #

    Von Anfang an war das nicht unparteiische Publikum sowie die anderen einzelnen Etablierten Parteienvertreter gegen die Volksopposition AfD gemeinsam darauf bedacht, Alice Weigel, AfD wie bei allen politischen Fragen zu diskriminieren !
    In der BRD-Politik ist der persönliche u. politische Machterhalt dieser widerlichen Bilderbuch-Demokraten gegenüber Andersdenkenden mittelalterlich primitiv u. undemokratisch ! Je mehr die AfD sabotiert, schlechtgeredet wird – um so mehr Sympathisanten erhält sie !!!

    Gefällt mir

    • nixgut 6. September 2017 um 10:03 #

      Ich will hoffen, dass es stimmt, was du sagst, dass die AfD um so mehr Zustimmung erhält, je mehr man sie sabotiert. Bei den Parteien kann ich es ja verstehen, dass sie die AfD bekämpft. Sie befürchten, ihre Pöstchen, ihre Privilegien, ihr Ansehen, ihren Ruhm zu verlieren. Aber dazu muss man nicht die Migration schön reden und die Probleme ignorieren, wie die Parteien es machen.

      Mich würde einmal interessieren, wie man das Publikum ausgewählt hat. Und es wundert mich, dass so viele Menschen so schlecht informiert sind. Außerdem hat man fast das Gefühl, dass diese Sendung hauptsächlich veranstaltet, um gegen die AfD zu argumentieren. Aber ich muss gestehen, ich selber habe die Sendung nicht gesehen.

      Ich finde es auch nicht gut, wenn Alice Weidel die Sendung verlässt. Sieht immer wie eine Niederlage aus. Die AfD ist doch in die Politik gegangen, um gegen Windmühlen zu kämpfen. Sie hat die besseren Argumente und wird sich am Ende immer stärker durchsetzen, denn die Migrationsprobleme werden immer größer werden und dann erkennen auch die dummen Beifallsklatscher im Publikum, wie blöde und gehirngewaschen sie sind. Schlimm genug, dass sie es heute noch nicht erkennen.

      Wäre Alice Weidel nicht gegangen, dann hätte sie z.B. erwähnen können, dass Deutschland 390.000 Syrern den Familiennachzug erlaubt hat und das 2018 vielleicht bis zu 2 Millionen neue Migranten nach Deutschland kommen. Und das wird sich vermutlich in den kommenden Jahren so fortsetzen. Diese Chance hat sie verpasst. Ich glaube vielen Menschen sind solche Tatsachen noch gar nicht bekannt.

      Ich habe immer die Leute bewundert, die bereits vor 20 Jahren erkannt haben, was da auf Deutschland zukommt. Und so viele Menschen haben es selbst heute nicht erkannt.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: