Deutsche Polizei wird vom türkischen Geheimdienst unterwandert

15 Aug

Conservo

(www.conservo.wordpress.com)

Von Georg Martin *)

Vertrauen in die Polizei gefährdet

Im Gegensatz zu völlig realitätsfernen Politikern (Ansehen in der Bevölkerung nur noch 19 % von Befragten), den meisten linksorientierten Journalisten und Medienvertretern (Ansehen 46 %) genießen Polizisten in der Bevölkerung noch ein hohes Ansehen (Ansehen 86 %). Aber auch das könnte sich aber bald ändern. Denn der türkische Geheimdienst MIT versucht verstärkt gezielt, deutsche Polizisten und Polizistinnen türkischer Herkunft als Spitzel innerhalb der Polizei anzuwerben. Dies aber offenbar so ungeschickt, dass dies mittlerweile nicht einmal mehr dem deutschen „Verfassungsschutz“ entgeht, was schon etwas heißen will.

Als eindeutig geklärt gilt der Fall eines deutschen Staatsbürgers türkischer Herkunft, der im Dienst der Polizei im Bundesland Hessen für Erdogans Regime gespitzelt hat. Uneinsichtig zeigte sich hingegen das hessische Innenministerium im Fall einer deutsch-türkischen Polizistin, die als Musterbeispiel “gelungene Integration“ bei den linksdrehenden Medien herumgereicht worden war: Sie ist jung, hübsch…

Ursprünglichen Post anzeigen 987 weitere Wörter

Advertisements

2 Antworten to “Deutsche Polizei wird vom türkischen Geheimdienst unterwandert”

  1. Ottogeorg Ludwig 15. August 2017 um 16:02 #

    Türkische Spitzel- bzw. Spionagendienste im Dt. Militär, Dt. Polizei sind unter politisch interes-sierten Dt. Zeitgenossen allgemein bekannt – natürlich nicht über Dt. Foren, den zensierten TV-Medien ect. – der Anschein lässt vermuten, daß dies politisch gewollt ist ! Erdogan, der Starke, hat in der BRD – staatl. geduldet seine aktive, einsatzbereite 5.-te Kolonne stehen ! Etablierte BRD-Politik mit der Mutter aller Gläubigen, BK. Merkel, brauchen den Starken Erdogan auf dem Weg der BRD mit seiner Bevölkerung zur Zwangs-Islamisierung !

    Gefällt mir

    • nixgut 15. August 2017 um 16:08 #

      Das ist genau dasselbe, was im Römischen Reich geschehen ist. Dort wurden auch alle staatlichen Institutionen aufgeweicht und von germanischen Zuwanderern unterwandert. Die römische Elite machte immer mehr Zugeständnisse. So weichte die herrschende Klasse immer weiter auf, wurde immer nachgiebiger und verlor am Ende die Macht an die germanischen Eroberer, die schließlich die politische und militärische Macht übernahm.

      Soeben verkündet die Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen: „Muslime sind in der Bundeswehr unverzichtbar“ (welt.de). Vielleicht sollte sie einmal in die Geschichtsbücher schauen, denn auch das Römische Reich versuchte am Anfang die gotischen, germanischen und allamanischen Einwanderer / Eroberer in die Armee zu integrieren.

      Das gelang am Anfang auch recht gut, solange die Goten noch in der Minderheit waren. Später aber rissen sie die Macht an sich und bekämpfen das Römische Reich von innen her. Sie hatten sich längst in führende Stellungen gebracht bzw. man hatte sie dorthin befördert, um sie milde zu stimmen. Nun kehrten sie den Spieß um und übernahmen mit Hilfe der gotisch-germanischen Söldnertruppen die Macht. Genau so wird es bei der Bundeswehr sein.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: