Galerie

Die aggressive Naivität des Buntblödels – hirnlos lebt’s sich leichter

11 Aug

Bayern ist FREI

Der gemeine Buntblödel (homo decadens confusus), eine Subspezies des homo sapiens, fällt weniger durch kognitive Fähigkeiten auf, (um die Konsequenzen seines Handelns abschätzen zu können), sondern eher durch Toleranzbesoffenheit,  pathologischen Altruismus (weibliches Pendant des männlichen Autismus) und eine selbstzerstörerische „Willkommenskultur“. Medizinisch gesehen handelt es sich um eine naiv-aggressive Persönlichkeitsstörung. Der Buntblödel verteidigt seine naive Märchenwelt, in der er aufgrund bloßer Gesinnung moralisch überlegen sein kann, aggressiv gegen Forderungen realer Kollektive nach Leistung und Loyalität. Er geht schwanger mit einer Willkommenskultur und Willkommenserotik,  die zunächst das gesellschaftliche Ordnungsgefüge zu sprengen trachtet, und infolgedessen auch die persönliche Identität unterminiert und in Defokussierung, Fahrigkeit bis hin zu Selbstgerechtigkeit, Kriminalität und buntem Versagen auf ganzer Linie endet. Buntblödel blühen auf im Irrationalen und betrachten sich selbst als Krone der Empathie.

versager sind bunt; bevormundend, humorlos, mediengläubig, von gestern; Bayern ist freiSein Auftreten imponiert als exhibitionistisch, lautstark, schrill und epidemisch. Den Mangel an Bildung, Wissen und Erfahrung kompensiert der klassische Buntblödel durch…

Ursprünglichen Post anzeigen 872 weitere Wörter

Advertisements

8 Antworten to “Die aggressive Naivität des Buntblödels – hirnlos lebt’s sich leichter”

  1. Ein Bauer 12. August 2017 um 18:28 #

    Willkommen im Klub der fundamentalen Stammtischintellektuellen. Natürlich ist es immer sehr Richtig wenn man mit vielen Fremdwörtern um sich wirft. Den Apologeten der Nation ist es wichtig anderes Verhalten als minderwertig dar zu stellen. Vor einem kleinen Regenten müssen sich die Ulanen besonders tief verneigen. Im Zweifel bestimmt man noch die Kleiderordnung. Gab es schon im Mittelalter. Während Waren, Dienstleistungen und Dienstleister längst rund um den Erdball kreisen. Selbst Despoten die Ihr Reich abschotten ihr Geld international Kumulieren, regt man sich hier über Beifall klatschende „Gutmenschen“ auf. Nicht Rheinmetall, Krauss-Maffei, Locket, HK oder Smiths & Wesson oder Kalaschnikov bedrohen unseren Wohlstand. Nein, die schaffen Arbeitsplätze. Super Typen!!! Während Despoten und Möchtegern Weltmachtführer heroisch jubelnde Nationalisten für sich morden und ermorden lassen, Propagieren wir wegen ein paar verwahrlosten Kleinkriminellen den Untergang des Abendlandes. Glaubt ihr Propheten der Apokalypse wirklich, dass es irgend einen Wahnsinn gibt der die Welt beherrschen kann. Meint ihr wirklich, dass die Flut der Flüchtenden aufhalten lässt wenn ihr genug auf dem Weg verhungern lasst? Meint Ihr der Rest der dort Gebliebenen wird Handel mit den Barbaren treiben die Ihre Kinder verhungern ließen? Auf Handel basiert unser Wohlstand. Ja, auch unsere Armut. Denn wenn wir zulassen, dass Kranke und Schwache diffamiert werden und die mit den goldenen Wasserhähnen bejubelt werden, wird den Schwarzen Braunen Blauen und sonstigen Farbigen nicht besser gehen.
    Idioten sind die, die glauben, ein neuer Führer könnte die Welt verbessern.
    Auch intellektuelle Idioten werden unter sich keinen allwissenden edlen Führer finden.
    Nachtrag:
    Ich glaube nicht, dass Deutschland alle Flüchtenden dieser Welt aufnehmen kann.
    Ich glaube nicht, dass Integration alle Probleme löst.
    Ich weiß, dass ein deutscher Soldat nicht 10 Russen in der Taiga umzingeln kann.
    Ich weiß, dass Schiffe und seien sie noch so groß keine Meere sperren können.
    Mauern werden untergraben, überflögen, nieder gerissen.
    Alle Imperien zerbrachen. Es war nur eine Frage der Zeit.

    Gefällt mir

    • nixgut 12. August 2017 um 18:47 #

      Und was schlägst du vor? Und was meinst du, wie wird die Zukunft Deutschlands und Europas aussehen? Bekommst du gar nicht mit, was heute schon Tag für Tag auf deutschen Straßen geschieht? Das ist bereits ein Bürgerkrieg, der auf deutschen Straßen stattfindet. Aber mach ruhig weiter deine Augen zu. Oder musst du erst selber zum Opfer werden, um das zu erkennen? Bei vielen ist das leider so. So lange sie selber nicht betroffen sind, geht ihnen alles am Allerwertesten vorbei. Dann leben sie weiter in ihren Multikultiträumen, besonders die Frauen.

      Außerdem fehlt mir bei deiner Betrachtung vollkommen, dass die, die da nach Europa flüchten, selber einen großen Teil der Schuld an ihrem Elend tragen. Sie allein sind für die Bevölkerungsexplosion verantwortlich und kein Europäer. Sie allein sind für die Korruption in ihren Staaten verantwortlich und für den Islam in ihren Ländern, der jeden Fortschritt verhindert.

      Und ich sehe gar nicht ein, dass wir unter ihren Fehlern leiden sollen. Die sollen sie bitte selber beseitigen. Und was meinst du, wie viele Migranten können wir in Deutschland aufnehmen? Und weist du was die Folgen dieser Massenmigration sind? Der Untergang Europas.

      Du hast recht, jedes Weltreich hat einmal ein Ende. Aber geschieht heute nicht das Selbe, wie beim Untergang des Römischen Reiches? Wir sollten nicht dieselben Fehler machen. Sie haben dieselben Fehler gemacht, die wir heute machen, sie haben die germanischen und gotischen Barbaren vollkommen unkontrolliert einwandern lassen, genau so wie wir es machen.

      Warum ist dir nicht klar, was die Konsequenzen solch eines Verhaltens ist? Es ist der Untergang der westlichen Welt. Oder was erwartest du?
      Manche stellen sich sogar schon die Frage, ob dieser Sommer vielleicht sogar der letzte friedliche Sommer ist, den wir erleben. Ich hoffe, sie sind im Unrecht. Aber mir ich vollkommen klar, dass wir nicht mehr sehr viele friedliche Sommer erleben werden. Und dann beginnt das Abschlachten der Ungläubigen, wie es in allen islamischen Staaten geschieht.

      Der Islam ist nichts anderes als eine faschistische Ideologie und wenn dir das nicht klar ist, dann lies bitte den folgenden Artikel. Und es wäre schön, wenn du mir dazu deine Meinung sagst, ansonsten sei bitte ruhig, denn ich mag es nicht, wenn man einfach nur gedankenlos daherschwätzt.

      Wir springen mit offenen Augen über die Schariaklippe

      https://nixgut.wordpress.com/2017/08/11/wir-springen-mit-offenen-augen-ber-die-scharia-klippe/

      Prof. Dr. Alexander Demandt: Der Untergang des Römischen Reichs

      https://nixgut.wordpress.com/2016/01/26/prof-dr-alexander-demandt-der-untergang-des-rmischen-reichs/

      Gefällt mir

      • Ein Bauer 12. August 2017 um 19:36 #

        Das Römische Reich wollte die Weltherrschaft erreichen. Nicht die Barbaren haben es vernichtet. Es ist zerbrochen als der Senat in Rom von Despoten entmachtet wurde. Es zerbrach an der Arroganz und seiner allein auf Rom bezogenen Eliten. Das Reich war schon lange multikulturell ( schon auf Grund seiner Ausdehnung ) Römische Armeen mussten Söldner kaufen um die Expansion des Reiches zu ermöglichen. Das Geld fehlte in Rom die Unterstützung der Bürger ging verloren.

        Sind sie wirklich allein verantwortlich? War es nicht die Religion die Europa exportierte die Kondome und Verhütung verbat. War es nicht einfacher Kinder in Diamantminen zu schicken als zur Schule. War es nicht lukrativer Waffen zu verkaufen als Bücher. Ja, die unwissenden haben die Schuld. Wieso gibt es heute noch Menschen die nach mehr Kindern schreien bei 7 000 000 000 Menschen auf der Welt? Niemand kann Europa schützen. Aber wir können versuchen zu überleben. Aber die Spanier sind ja nicht mal bereit auf Ceuta zu verzichten. Die Britten werden Gibraltar nicht aufgeben. Wenn wir Marokko nicht stützen dann ist die Straße von Gibraltar offen.

        Wenn du deinen „Feind“ nicht besiegen kannst mache ihn zu deinem Freund. (wird Konfuze zugeschrieben) Dessen Lehre funktioniert seit fast 5000 Jahren in China. Aber Vorsicht, auch in China kämpft mit Überbevölkerung durch Wohlstand in Verbindung mit Dummheit. Wie auch Indien und Afrika.

        Europa hat Missionare geschickt um Schulen zu bauen (waren und sind die sogenannten Gutmenschen) und die Waffen mit denen die Missionare und Lehrer getötet wurden.
        Dimants is a Girls best Frend. Oder Kohle Kupfer Oel. was du auch willst. Wir schicken ihnen unseren Schlachtabfall billig (soviel Filet hat ein Huhn nicht) und wundern uns, das der verarmte Bauer seine Söhne in das Land schickt wo die Leute so reich sind, das sie nur das Beste vom Huhn essen.
        Hilf den Bauern in Afrika, respektiere sie, mache ihnen klar das Europa kein Schlaraffenland ist. Dann werden sie nicht hier her kommen.

        Bevor du das machst, achte darauf, das nicht dein Kumpel in Deutschland die Waffe Baut die dich erschießt. Denn die Mächtigen brauchen immer noch Ärmere um noch Mächtiger zu werden. Wer Hunger hat dem ist der Tod egal. Sein eigener und deiner auch.

        Gefällt mir

      • nixgut 12. August 2017 um 20:34 #

        Lebe weiter in deinen Träumen. Weist du, ich kenne solche Leute wie dich. Sie schweben immer in irgendwelchen Ideologien, nur nicht in der Wirklichkeit. Sie haben hunderttausend Gedanken, aber sie können sie nicht ordnen. Es ist Zeitverschwendung mit ihnen zu reden. Sie haben zwar in vielem Recht, was sie sagen, aber meine Zeit ist mir zu schade, mit ihnen zu reden. Und vor den wirklichen Fragen, vor der naheliegenden Realität drücken sie sich, weil sie nicht in ihre konfuse Welt passt. Damit meine ich konkret den Artikel von Dr. Dirk Förger: Zu anstrengend, ihn zu lesen? Zu feige darauf zu antworten?

        Wir springen mit offenen Augen über die Schariaklippe

        https://nixgut.wordpress.com/2017/08/11/wir-springen-mit-offenen-augen-ber-die-scharia-klippe/

        Ach, was mich noch interessiert. Wie ist dein Verhältnis zum Islam? Und wo siehst du dich politisch? Ich könnte mir sogar vorstellen, dass du dich freust, wenn Europa untergeht. Hast du selber Migrationshintergrund? Wie stehst du zu den Juden? Bist du Antismitist, Antizionist? Dann verpiss dich und lass dich hier bitte nicht mehr blicken. Ich mag nämlich keine Rassisten. Verstanden?

        Und wenn ich mir deine Vorschläge oben durchlese, dann ist das nichts anderes als Gutmenschenunsinn, von Leuten, die glauben, die ganze Welt retten zu können. Solche Menschen werden schon bald von der Realität eingeholt werden. Und natürlich können wir die europäischen Grenzen schützen, wenn wir wollen. Wie viel schlechtes Gewissen muss man eigentlich haben, um den Retter der Menschheit zu spielen? Wie willst die 4 Milliarden Afrikanern helfen? Sie werden sich selber umbringen und sie werden uns mit in den Abgrund reißen.

        Gefällt mir

      • Ein Bauer 13. August 2017 um 09:25 #

        Nein, es ist nicht zu anstrengend lange Artikel zu lesen. Und nein, ich bin auch nicht zu feige darauf zu antworten. Mit dem Islam verhält es sich wie mit allen anderen Religionen auch. Je ungebildeter die Massen um so einfacher ihre Manipulation. Dabei meine ich nicht nur die drei großen Religionen sondern auch jede Ideologie die von sich behauptet die alleinige Wahrheit zu haben. Ich habe den „real existierenden Sozialismus“ kennengelernt meine Eltern den Nationalsozialismus, ich habe viel Zeit in einer christlichen Gemeinde verbracht. Nirgendwo war man frei genug um ein individuelles Leben zu führen.
        Erst Vorgestern habe ich wieder meine Unterschrift gegeben um Volksbegehren in Deutschland viel stärker zu ermöglichen und sie auch verpflichtend für die Legislative zu machen. Das Ziel ist es unsere Umgebung so zu gestalten wie die Mehrheit es will. Ich möchte über Themen abstimmen, nicht Ideologien oder allgemeine Dogmen.
        Dr. Förger präzisiert ganz klar die Probleme die eine Islamisierung bringen. Er fokussiert sich jedoch meiner Meinung zu sehr auf dieses Problem. Die Menschen schreien immer nach höheren Mächten wenn sie selbst keine Lösung mehr für ihre Probleme finden.
        Du Nixgut verweigerst den Dialog mit mir, weil ich dir nicht zustimme. Genauso taten es der Parteisekretär und der Pastor.
        Ich habe meine eigene Meinung und die passt zu keinem Ismus.
        Wenn ich die Moslems loswerden will, dann frage ich, wie soll das geschehen. Die Nationalsozialistische oder die Stalinistische Variante. Wer soll das Werkzeug sein?
        Möchtest du den Zug fahren der die Türken über die Grenze fährt? Wer soll ihn bewachen. Was sollen die Bewacher tun wenn die Menschen aus dem Zug heraus wollen? Du magst zurecht nicht die Bestrafungspraktiken der Sharia. Sie sind unmenschlich nach unseren Wertvorstellungen. Ist das ferngesteuerte Morden mittels Drohnen mit kalkulierten Kollateralschaden menschlich. Auge um Auge? Alttestamentarisch? Kreuzzüge mit modernen Mitteln?
        Krieg der Religionen? Cui bono? Wollen wir alle Religionen vernichten? Ich erinnere an den Religionskrieg in Nordirland vor nicht einmal 30 Jahren. Wie sollen wir diese Massen umzingeln? Wie viele sind wir? Wer sind wir? Wer soll die Mauer rund um Europa bewachen? Dabei setze ich voraus dass ein solches Bollwerk finanziert wird von Menschen die gar nicht daran interessiert sind es zu bauen. Es würde ja den Handel behindern!
        Statt Fragen zu beantworten verweigerst du den Dialog, die Antworten?
        So finde ich auch mit dir keine Lösung, sondern nur ein neues Problem!

        Gefällt mir

      • nixgut 13. August 2017 um 09:49 #

        Ich habe eine andere Vorstellung von Religion als du, aber es würde zu weit führen, dies zu erklären. Du bist mir auch ein typisches Kind des Ostens, die schon fast religionsfeindlich erzogen wurden. Auch das ist nichts anderes als eine Art der Gehirnwäsche. Und deine Antwort ist typisch für Menschen, die sich mit Religionen nie wirklich beschäftigt haben. Religion ist nicht nur der Glaube an Gott, sondern viel umfassender, wenn man z.B. den Buddhismus, Hinduismus und den Yoga mit einbezieht. Und dein Versuch alle Religionen als gleichwertig darzustellen, ist geradezu grotesk. Wer Christentum, Judentum, Buddhismus, Hinduismus und den Islam als gleichwertig betrachtet, den kann ich nicht ernst nehmen, der disqualifiziert sich selber.

        Es ist auch falsch, dass die Menschen nach Religionen schreien, weil sie keine Lösungen für ihre Probleme haben. Viele tun das vielleicht, mir selber geht es bei Religionen gar nicht so sehr um Gott, denn über Gott kann ich nichts sagen. Religion bedeutet für mich in erster Linie ein gesunder Lebenswandel. Das hat vielleicht nicht unbedingt etwas mit Religion im klassischen Sinne zu tun, aber ich glaube, der Kern der Religion ist nicht der Glaube an Gott, sondern ein gesunder Lebenswandel, um ein glücklicher (erleuchteter) Mensch zu werden. Im Buddhismus, wo vielleicht nicht einmal so etwas wie ein Gott existiert oder nur am Rande, kommt dies viel deutlicher zum Vorschein.

        Der Glaube an Gott, ist die Religion der einfachen Leute. Sie gibt ihnen Trost und Halt. Und dagegen ist nichts einzuwenden. Auch du weißt nicht, ob es irgendetwas gibt, was man als göttlich bezeichnen könnte. Und wenn es so etwas wirklich geben sollte, wer sagt, dass wir Menschen das verstehen würden? Ich weiß aber aus eigener Anschauung, dass Menschen die glücklich sind, sehr religiös werden. Ob das Zufall ist? Jedenfalls habe ich es so erlebt. Und vielleicht ist es sogar ein Naturgesetz.

        Ich finde deine Frage, ob man die Muslime auf nationalistische oder stalinistische Art und Weise loswerden soll, so typisch für dich. Du neigst dazu Extreme zu bedienen. Erstens gibt es Gesetze. Und zweitens müsste dir doch wohl auch klar sein, dass uns der Islam vernichten wird, wenn wir nichts dagegen unternehmen. Die Mehrheit der Muslime wird sich nicht integrieren, im Gegenteil, sie werden früher oder später beginnen Deutschland zu erobern. Und das wird nicht friedlich ablaufen. Was soll man also deiner Meinung nach tun, um die Islamisierung Deutschlands zu verhindern?

        Gefällt mir

      • Ein Bauer 13. August 2017 um 10:49 #

        Na wunderbar wir haben die Schublade Ossikind gefunden. Passt wunderschön in Verallgemeinerungen.
        Mich als Religionsfeindlich zu bezeichnen empfinde ich vermessen. Ich bin da eher ein Verfechter der Regel Friedrich des Ersten von Preußen. „jeder lebe nach seiner Fasson“ . Doch sie stand nicht allein. Er wollte von allen seiner Untertanen als König anerkannt werden. Also seine Diktatur! Nun haben wir keine Diktatur mehr sondern „Gott sei Dank“ (darf ich das überhaupt sagen als „Religionsfeind“? Um Gotteswillen Ja, ich nehme mir die Freiheit) eine Demokratie. Diese bietet die Möglichkeit der Volksabstimmung. Im Moment noch eher weniger. Die CDU mauert, AFD Grüne Liberale Linke und ganz Linke sind dafür, aber eine Gemeinsamkeit in der Sache wird blockiert von den Dogmen. Willkommen in der Schubladengesellschaft.
        Du fragst wie ich die Islamisierung verhindern möchte.
        Volksabstimmung!
        Ich bin mir sicher, richtig formuliert bekommt man dafür in diesem Land immer noch eine Mehrheit. Vielleicht sogar eine 2/3 Mehrheit um einen entsprechenden Text im Grundgesetz zu verankern.
        Gesetze und ihre Umsetzung.
        Ich wäre für die Vereinheitlichung der Einwohnermeldedateien. Heute kann nicht einmal das Einwohnermeldeamt von Stadt A auf das von Stadt B zugreifen selbst wenn sie im selben Kreis sind und aneinander grenzen. Kommunikation der Behörden im Interesse des BÜRGERs Fehlanzeige. Das Selbst wenn der Bürger seit hunderten Jahren Vorfahren in Deutschland hat. Wir tausende Gesetze die unsere Sicherheit garantieren sollen aber wollen unsere Exekutive nicht ordentlich bezahlen. Wir lassen so komplizierte Gesetze zu, das unsere „Volksvertreter“ sie verabschieden ohne sie zu verstehen und dann Jahre später feststellen, dass es so viele Hintertüren gibt, das das Gesetz ad absurdum geführt wird.
        Weiterer Vorschlag Gesetzbücher entschlacken!
        Ein Gesetz muss so eindeutig sein, dass es für jeden Klar und verständlich ist und mit allen anderen Gesetzen harmoniert.
        Gesetze dürfen nicht durch Fraktionszwang durchgesetzt werden!
        (Ein gutes Beispiel dafür ist das Thema „Ehe für alle“ [ über deren Sinnhaftigkeit sicher zu streiten ist] hier war es möglich blitzschnell eine weitreichende Änderung durchzusetzen.)
        Ich erinnere wieder an Konfuze. Wenn du deine „Feinde“ nicht besiegen kannst…..
        Die Regierung ist die Executive des Souverän.

        Ich habe sehr wohl Vorschläge nur lassen sie sich nicht mit Schubladendenkern umsetzen. Geschweige den bessere finden.
        Gegenseitige Hasspredigten helfen bei keiner Problemlösung.
        Wir haben ein Problem aber wir bekämpfen es nicht, sondern nur uns.

        Gefällt mir

      • nixgut 13. August 2017 um 11:19 #

        Du weißt selber, dass sich eine Volksbefragung nicht durchsetzen lässt, jedenfalls nicht mit dieser Regierung und wahrscheinlich auch nicht mit der nächsten. Die EU würde wahrscheinlich auch alles unternehmen, sie zu verhindern. Ich würde aber eine Volksbefragung in einem islamisch dominierten Staat, was Deutschland ja droht, ganz entschieden ablehnen, denn das läuft auf eine islamische Diktatur hinaus. Eine Volksbefragung funktioniert nur in einer Demokratie. Das aber lehnen die Muslime ganz entschieden ab.

        Ansonsten ziehe ich mich aus der Diskussion zurück, denn du hast eine wunderbare Art Dinge (absichtlich?) misszuverstehen. Und dazu ist mir meine Zeit zu schade.

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: