Die Bevölkerungsdichte in Japan würde in Europa zu Anarchie und Chaos führen

22 Mai

Kenrokuen10-rBy Oilstreet – Own work, CC BY 2.5

Innenminister Thomas de Maiziere hat vor kurzen eine Debatte über die deutsche Leitkultur angestoßen, wobei er unter anderem sagte "Wir sind nicht Burka". Die Empörung darüber war groß. Ganz anders sieht es in Japan aus. Während in Deutschland Massen von muslimischen Migranten einwandern und die deutsche Kultur nach und nach zerstören, gibt es in Japan kaum Muslime und er wird großer Wert darauf gelegt die tausendjährige japanische Kultur zu bewahren.

Während Deutschland sich zu einem Land der Egoisten verwandelt hat, in dem sich jeder für das Zentrum des Universums hält und seine eigenen Ansichten und Bedürfnisse oft rücksichtslos über alles stellt, während es gleichzeitig jede Verantwortung für die Erhaltung der eigenen Kultur und Tradition und sogar des eigenen Volkes immer mehr verliert, steht in Japan das Gefühl gemeinsamer Verantwortung und die Wahrung der Harmonie im Vordergrund.

In Japan liegt der Ausländeranteil bei 2 Prozent. 2013 hat Japan nur 6 Personen als Flüchtlinge aufgenommen und die besitzen wahrscheinlich alle einen Doktortitel und einen IQ von 150, und sind wohl große Japan-Fans, meint Tamara Wernli, eine freiberufliche schweizerische Schriftstellerin, Journalistin, Moderatorin und Filmproduzentin, die vor kurzen Japan besuchte.

Sie schreibt, weil Japan an seiner jahrtausend alten Kultur festhält und sie bewahrt, so gut wie keine Migranten aufnimmt, ist die Kriminalität in Japan im Vergleich mit Europa äußerst gering. Man könne in einem Cafe, auf dem Gang auf die Toilette, ohne weiteres seine Tasche über den Stuhllehne hängen lassen, ohne Angst haben zu müssen, dass jemand die Tasche stiehlt.

In Deutschland dagegen muss man in immer mehr Städten Angst vor Überfällen, Körperverletzungen und Vergewaltigungen haben, sobald man aus der Haustür tritt, weil die deutsche Regierung Deutschland immer stärker islamisiert und die deutsche Leitkultur mit Füßen tritt. >>> weiterlesen

Tamara Wernli schreibt:

„Gerade im Kontext mit unserer aktuellen Debatte um Leitkultur sind diese Beobachtungen interessant. Die jahrtausendalten japanischen Werte, die bis in die Moderne überlebt haben, ihre Mentalität und Lebensphilosophie, scheinen das, was das Land ausmacht und die Gesellschaft im Innersten zusammenhält, was sie Gesetze und Regeln einhalten und ihre Rechte nicht missbrauchen lässt; die Kriminalität in Tokio ist im internationalen Vergleich gering, Mord, Todschlag, Diebstahl sind seit Jahren rückläufig. Tokio gilt laut diversen Studien als sicherste Metropole der Welt.”

Tamara Wernli hat ihre Eindrücke von der japanischen Kultur in einem Video zusammengefasst:


Video: Tamara Wernli – Japanische Leitkultur (06:07)

Tamara Wernli sagt weiter, dass für die japanische Regierung das japanische Volk an erster Stelle steht. In Deutschland dagegen kümmern sich die machtbesessenen und geldgierigen Politiker einen Dreck um das Volk. Im Gegenteil, sie tun alles, um die deutsche Kultur auszurotten und das Volk gleich mit. Was nur bedeuten kann, Merkel und alle anderen Volksverräter müssen weg.

merkel_muss_weg

Siehe auch:

Niederlande: 30 Prozent weniger Geld von Arbeitsagentur, wenn Muslima sich mit Stoffsack verschleiert

Video: Essen: Guido Reil (AfD) kandidiert für den Bundestag (02:54)

Jetzt spricht das Opfer – ein 15-jähriges Mädchen nach einer Massenvergewaltigung: „Sie haben mein Leben zerstört“

Video: Martin Sellner (Identitäre Bewegung): NGO “Taxis-Service” für Mittelmeer-Invasoren (09:09)

Union stoppt Heiko Maas: Zensurgesetz vorerst auf Eis gelegt

Michael Mannheimer: Sieg der FPÖ: Österreich stellt Vollverschleierung für Frauen unter Strafe

2 Antworten to “Die Bevölkerungsdichte in Japan würde in Europa zu Anarchie und Chaos führen”

  1. Ketzer 22. Mai 2017 um 14:10 #

    Die Japaner können sich glücklich schätzen, da Vernunft dort noch vorhanden ist und kein von Brüssel verordneter Selbstzerstörungstrieb, der von unseren linksgrünrot versifften Politikern ebenso betrieben wird.
    Liebe Leute, wacht bitte einmal auf, dass neue Parteiprogramm der SPD ist eine Besänftigungspille, damit die Bevölkerung nicht schon vorher spitz bekommt, dass alle Mitglieder von der Zentralregierung Brüssel einverleibt werden sollen. Selbst wenn es nicht so wäre, kann der Umsiedlungseurokrat Schulz gut damit leben dem naiven Wähler mehr Sicherheit und Abschiebungen zu versprechen, nachdem die SPD mit den Grünen das Jahre boykottiert haben, weil der EU Kommissar nach der Wahl in Deutschland die Öffnung der Grenzen für Schweden, Deutschland und Co. angeordnet hat und Schulz sich hinstellen kann, als wäre er ahnungslos von der Entwicklung gewesen. Ferner weiß er ganz genau, dass das Brüsseler Asylgesetz, das er mit verabschiedet hat, es nicht hergeben wird, dass die einzelnen Mitgliedsländer ihre Sicherheit vor dem Migrantenansturm erhöhen können. Taktisches Wahlkampfmanöver eben. Warum ich glaube, wenn wir nicht aufpassen, dass wir eines Tages aufwachen und man uns verklickert, Berlin ist nicht mehr unsere Hauptstadt, sondern Brüssel, warum sollte Gabriel SPD sonst von Brüssel die Sozialunion einfordern, wo doch laut Gründerväter der EU jede Nation Eigenverantwortung für die Bevölkerung trägt? Ferner auch Merkels CDU Schweigen zu den Ergebnissen des Besuches von Marcon, der für ganz Europa einen Finanzminister und so weiter fordert, die Verwaltung der Nationen durch Brüssel. Selbst wenn wir unsere Grünen aus der Regierung feuern, werden die total behämmerten Grünen und roten Schwedens uns in die Migrationshölle treiben. Dieser Wahnsinn muss gestoppt werden, die Eurokraten die die europäischen Nationen unter ihr Joch für internationale Konzerne und Banken treiben wollen vor die Tür gesetzt (wie der letzte Sozialdemokrat AK Schmidt forderte) und die EU, wo die Mitglieder im gegenseitigen Respekt voreinander an einem gemeinsamen Wirtschaftsbund ohne Geiselhaft arbeiten, neu besetzt.
    Die SPD will Griechenland Schulden erlassen, wie süß, wo sie doch ganz genau weiß, dass die Europäer zur gemeinschaftlichen Schuldenunion zusammengeschweißt werden sollen und in Deutschland die Schuldenuhr schon jenseits von 2,2 Billionen fröhlich weiter tickt. Schulden machen bis zum totalen Crash in Europa, wo wir bald das Niveau von afrikanischen Drittstaaten erreicht haben. Lieber Wähler hört genau hin, was man Euch verspricht, beobachtet genau, sonst ist das bittere Erwachen schlimmer denn je.
    Übrigens war es die rot grüne Bundesregierung unter Schröder, die unseren Rechtsstaat zu Gunsten der Täter umgebaut haben, man munkelt Frau Özögüz SPD hätte Richtlinien zum Umgang mit Migranten verteilt und sie fordert sowieso dass wir Deutsche auch mit Migrationshintergrund dem kulturell politischen Ansinnen der zugewanderten Muslime anzupassen hätten. Außerdem werden viele Strafrechtsfälle in das Zivilrecht abgeschoben und die Union hat auf dieser Schiene weiter gemacht. Wir brauchen wieder einen Rechtsstaat der die Opfer schützt und die Täter zur Verantwortung zieht und deshalb wähle ich auch mit voller Überzeugung AFD, da diese die Wiederherstellung des ausgehebelten Rechtsstaates fordert.

    Gefällt mir

    • nixgut 22. Mai 2017 um 14:42 #

      Ketzer, ich stimme dir zu, aber seit dem ich gestern den Artikel von Vera Lengsfeld gelesen habe, die immer schon eine gute Analystin war, habe ich das Gefühl, dass nur noch massenhafte Migrantengewalt die Deutschen aufwachen lassen wird, so verblödet sind die Deutschen mittlerweile. Wenn es so ist, dann soll es so sein. Aber so verblödet sind nicht nur die Deutschen, wie du zu recht sagst, sondern die Franzosen und Schweden ebenso, durch die ganze linksversiffte Politik und durch die Lügenmedien.

      Vera Lengsfeld: Das nächste Wahlergebnis ist alternativlos

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: