Der Islam hält die Frauenrechte hoch – Geschlechtertrennung in schwedischen Bussen

5 Apr

Indexexpurgatorius's Blog

Auch in Schweden!

In einer Dokumentation der Fernsehsendung „Kalla Fakta“ auf dem Sender TV4 wird berichtet, dass Mädchen in der schwedischen Hauptstadt angehalten werden, die hintere Tür zu nutzen, während die Jungen durch die Vordertür gehen.

Regierungschef Löfven ist empört: „Das ist abscheulich.“, sagte Löfven am Dienstag.

>>Es sei falsch, die Kinder im Alter von sechs bis zehn Jahren nach ihrem Geschlecht zu trennen, sagte Löfven. In Schweden nehme man den Bus gemeinsam, ganz egal, ob man Mädchen, Junge, Frau oder Mann sei.<<

Wenn Schweden dem Islam, äääh….. der Islam zu Schweden gehört, dann gehören auch islamische Gepflogenheiten und Sitten zu Schweden.

Ursprünglichen Post anzeigen

2 Antworten to “Der Islam hält die Frauenrechte hoch – Geschlechtertrennung in schwedischen Bussen”

  1. Ikhlas 5. April 2017 um 15:01 #

    Das ist übrigens in Israel Alltag, jetzt nicht überall aber zunehmend an vielen Orten

    Liken

    • nixgut 5. April 2017 um 16:23 #

      Es gibt sicherlich auch in Israel Frauendiskriminierung, Ich denke da an die orthodoxen Juden, die den Muslimen in dieser Beziehung aus religiösen Gründen gleichen. Aber erstens ist das eine kleine Minderheit. Zweitens wird das von der großen Mehrheit der Juden abgelehnt. Und drittens sind es ja wohl in erster Linie die Muslime, die mehrheitlich die Frauen diskriminieren. In vielen islamischen Staate, selbst in den etwas liberaleren, sind bis zu 90 Prozent der Frauen beschnitten und die wenigsten von ihnen bestimmt freiwillig.

      Liken

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: