Hoher Imam: „Die Flüchtlingskrise dient ausschließlich der Islamisierung Europas“

20 Mrz

Von Michael Mannheimer

Hoher-I-mamFluechtlingskrise Video: Der ägyptische Imam Abu Ishaq Al-Heweny (2011) (06:56)

Das Video ist nur auf der Quellseite zu sehen. Bitte klicke Sie auf die obige Grafik oder hier, um sich das Video anzuschauen.

eagle1 hat die Rede aus dem Englischen übersetzt und noch eine persönliche Anmerkung hinzugefügt:

Imam-Rede übersetzt aus dem englischen Untertextband (nicht überprüfbar, da ich kein Arabisch kann, daher ohne Garantie für inhaltliche Richtigkeit):

Imam:

„In jedem Krieg gibt es einen Gewinner und es gibt einen Verlierer. Wenn wir gewinnen und in das Land unseres ungläubigen Feindes einmarschieren, wenn wir also gewinnen, dann ist es nur natürlich für uns, die Gesetze des Islam zwangsweise in dem Land einzuführen, in das wir invadiert (eingedrungen) sind.

In Übereinstimmung mit den Gesetzen des Islam werden alle Menschen dieses Landes Beute und Kriegsgefangene: Die Frauen, die Männer, die Kinder, das Geld, die Wohnungen, die Felder, sie alle werden zu Besitz des islamischen Staates.

Was ist das Los von Kriegsgefangenen gemäß der Sharia?

Da sie ja Beute erzeugen (darstellen), sollten sie unter den Mudschaheddin aufgeteilt werden. Gemäß den Hadithen ist des geltendes Recht, dass derjenige, der nicht an dem Raubzug beteiligt war, keinen Anteil an der Beute erhält. Das ist wohlbekannt. Wenn du nicht am Jihad teilgenommen hast, steht es dir nicht zu, die Beute zu teilen.

Lasst und annehmen, dass wir in ein Land mit einer Bevölkerungszahl von einer halben Million einmarschieren. Was sollten wir mit diesen tun? Wir überprüfen, wie viele Mudschaheddin [Heiliger Krieger, Dschihadist] dort im Einsatz waren. Lasst uns sagen, dort waren 100.000 (in Worten HUNDERTTAUSEND). Dann ist das so: Jeder Mudschahed bekommt 5 (in Worten Fünf) von jenen.

Jeder also bekommt 5 [Sklaven], aber es kann verschiedene Variationen geben. Man kann 2 Männer, 2 Frauen und ein Kind nehmen oder andersherum. Ihr teilt sie euch auf. Großartig. (Er ist sichtlich begeistert) Sobald dieses System vor Ort gilt, hat dort ein Sklavenmarkt eingerichtet zu werden, wo ihr Sklaven, Sklavenmädchen (gemeint dürften Sexsklavinnen sein) und Kinder verkaufen könnt.

Jeder dieser „Köpfe“ wird mit einem Preis versehen. Sagen wir, ich hätte Anspruch auf 5 „Köpfe“. Ich bräuchte aber keinen davon, könnte aber ein bisschen Cash brauchen. Sollte ich sie hängen, nur um sie loszuwerden? Nein, ihr könnt sie auf dem Markt verkaufen. Gut, um sie nach dem mir vorgegebenen Auftrag verkaufen zu können, muss ein Markt vorhanden sein.

Dann beginnt das Feilschen: „Wie viel würdest Du für diesen zahlen? Und für diesen?“ Der Käufer sagt: „300“ – Ich sage: „Nein, lass uns 314 draus machen.“ Eventuell kauft er sie. Er nimmt sie mit und geht.

(Ende des Laufbandes)

Eigene Anmerkung:

Ich kann so etwas beim besten Willen nicht ernst nehmen. Der Mann ist hochgradig geistig degeneriert, höchstwahrscheinlich aufgrund von Inzucht. Da er in seiner Steinzeit-Parallelwelt in diesen Parallelwelt-Staaten auch noch tragischer Weise Anerkennung erfährt (von anderen Inzuchtbetroffenen) kann er so etwas öffentlich äußern, ohne abgeführt zu werden.

Mir ist die fatale Wirkung solcher Idioten (die die 57 islamisch regierten Staaten massenhaft bevölkern) bewusst. Es gibt immer noch größere Vollidioten (die die 57 islamisch regierten Staaten der Welt noch massenhafter bevölkern), die so etwas ernst nehmen. Dem alten Irren ist nicht klar, dass ein Knopfdruck reicht und er samt seinen Moscheen und Insassen derselben befindet sich in pulverisiertem Zustand.

Immerhin war dem geistig desolaten Gebrabbel zu entnehmen, dass die IS-Schlächter vorsätzlich und nach Plan im großen Stil bei uns einmarschiert sind und dies noch weiterhin tun und warum einige ganz Ungeduldige von ihnen schon mal ein bisschen an der Beute knabbern, bevor sie offiziell verteilt wurde.

Allerdings glaube ich nicht an die Validität der Zahlenangaben, da dieser Blödi sichtlich zu hirnverbrannt zum Rechnen war und sich so eine einfache Beispielformel herausgepickt hat, mit der er rechnerisch gerade noch klar kam.

Der sieht nicht so aus, als ob Mengenlehre sein Hauptfach ist. Der Invasionsgedanke aber ist hundertprozentig ernst zu nehmen. Dass die so denken ist mir zwar schon lange klar, aber es ist gut, dass es mal einer so nachweislich und deutlich ausspricht.

Alle europäischen Politiker, die die Immigration von Moslem bislang unterstützt haben und dies auch gegenwärtig tun, sind aktiv an der Islamisierung Europas beteiligt. Sie gehören aus ihren Ämtern entfernt und bestraft. Was wir schon lange wissen, worüber wir unwiderlegbare Beweise vorgetragen haben, das bestätigt nun ein der ranghöchsten Imame in der arabischen Welt: Die Flüchtlingskrise dient zu allererst der Islamisierung.

Damit sind sämtliche europäischen Politiker, die an dieser Flüchtlingskrise beteiligt, sind, die uns die islamischen Invasoren als Kriegsflüchtlinge, des Hochverrats an ihren Nationen und dem europäischen Erbe anzuklagen und zu verurteilen. Niemand darf davonkommen. Weder ein „Hollande und sein Kabinett, noch eine Merkel und ihr Kabinett,” und kein einziger der Schlimmsten aller Islamisierer Europas: Der „Politiker der schwedischen Sozialdemokraten”, die ihr Land bis zur Unkenntlichkeit verunstaltet haben.

Auch niemand von der Presse darf ungeschoren davonkommen. Sie ist es, die diese für die europäischen Zivilisationen tödliche Politik propagandistisch vorbereitet, deren wahre Absichten in geradezu krimineller Weise gegenüber dem Bürger vernebelt – und alle jene, die auf die wahre Natur der Invasion hinweisen, zu Neonazis und Rassisten gestempelt hat.

Was zu tun ist, um Europa noch zu retten

Europa wird gerettet werden. Spät zwar, aber nicht zu spät. Dann darf keine Gnade gegenüber jenen gezeigt werden, die Europa gnaden- und erbarmungslos in den Abgrund geführt haben.

das politische Establishment hat den Deutschen und Europäern einen Krieg aufgezwungen, den diese nicht haben wollten. Daher muss mit harten Maßnahmen gegen jene reagiert werden, die die Verantwortung für diesen Krieg die Verantwortung tragen:

  • Die öffentlich-rechtlichen Sender sind komplett auszumisten, jeder Redakteur, der dort im Umfeld der politischen Nachrichten gearbeitet hat, ist unverzüglich zum entlassen.

  • Die GEZ ist mit sofortiger Wirkung abzuschaffen.

  • Die privaten Sender werden ebenfalls nicht ungeschoren davonkommen. Ihre Lizenz ist zu entziehen, wenn sie nachweislich Falschnachrichten über den Islam und die Flüchtlingskrise gebracht haben. Und das bedeute im Endeffekt: keiner dieser Sender wird überleben.

  • Die Kirchensteuer ist mit sofortiger Wirkung zu streichen

  • Merkel und ihr Kabinett sind sofort zu verhaften und in ein Hochsicherheitsgefängnis zu verbringen, wo sie auf ihren Prozess wegen Hochverrat warten dürfen.

  • Die Gewerkschaften sind in ihrer derzeitigen Form zu zerschlagen. Sie sind nahezu komplett linksverseucht, ihre Führungskräfte sind häufig Erz-Kommunisten mit entsprechender Vergangenheit. Insofern sie sich des Verstoßes gegen deutsche Gesetze schuldig gemacht haben, sind sie anzuklagen, vor ein Gericht zu bringen und zu verurteilen.

  • Die Justiz gehört ebenfalls komplett ausgemistet. Sämtliche Richter und Staatsanwälte, die sich erkennbar und nachweisbar an Rechtsbeugungen beteiligt haben, die erkenn- und nachweisbar bei ihren Urteilen einen Migrantenbonus hatten, sind mit sofortiger Wirkung aus dem Dienst zu erlassen und bei schweren Verfehlungen ihres Pensionsanspruches zu entheben.

  • Die Antifa ist sofort als terroristische Organisation einzustufen. Alle ihre Mitglieder sind wegen fortgesetzten Terrors gegen Staat und Bürger vor ein Sondergericht zu stellen. Ihre Unterstützer aus Politik, Gewerkschaften und Schulen sind sofort zu verhaften und wegen Verdunkelungsgefahr bis zur Eröffnung des Gerichtsverfahrens gegen sie in Untersuchungshaft zu bringen.

  • Die Schulen sind ebenfalls auszumisten: All jene Lehrkräfte, die sich gegen das Beamtengesetz und ihren Amtseid insofern schuldig gemacht haben, als sie ihren Unterricht politisch nicht neutral gestalteten, sondern massiv gegen bestimmte Teile der Deutschen (AfD, Pegida etc) gehetzt und ihre Schüler animiert haben, sich der antifa anzuschließen, sind sofort zu entlassen und ihrer Pensionsansprüche zu entheben. Gegen jeden dieser Lehrer ist ein Verfahren wegen Amtsmissbrauch, Verstoßes gegen das Beamtengesetz zur Wahrung der politischen Neutralität und wegen Unterstützung einer terroristischen Vereinigung einzuleiten. Die Direktoren dieser Schulen, denen das Treiben ihrer linksradikalen Lehrer nicht entgangen sein kann und die in häufigen Fällen an diesem Treiben maßgeblich beteiligt waren, sind ebenfalls mit aller Härte zu bestrafen.

  • Die Universitäten – die neben den Schulen eigentlichen Brutstätten linksradikalen Zeitgeistes – sind ebenfalls auszumisten. Sämtliche Professoren, die sich Neomarxismus zugehörig fühlen und dessen zersetzende Ideologie in ihren Vorlesungen und Seminaren vermittelten, sind mit sofortiger Wirkung zu entlassen und dem Staatsanwalt wegen Unterstützung einer terroristischen Vereinigung (insofern sie sich mit der RAF und der antifa solidarisierten) und wegen Hochverrat gegenüber den Prinzipien unserer Wertegesellschaft anzuklagen. Die meisten soziologische, politologischen und sozialwissenschaftlichen Institute sind zu schließen. Sämtliche Lehrstühle zum Genderismus sind sofort zu schließen. Alle Gender-Lahrkräfte sind sofort zu entlassen.

  • Der Verfassungsschutz in seiner bisherigen Form ist auszulösen. Er hat sich als unfähig erwiesen, die Verfassung gegenüber ihren Feinden zu schützen. Er hat im Gegenteil die Feinde der Verfassung gegen die Verfassung geschützt.

  • Das deutsche Volk hat sich eine neue Verfassung zu geben. An dieser Verfassung dürfen nur solche Bio-Deutsche und langjährig eingebürgerte Ausländer nicht-islamischen Glaubens mitarbeiten, die sich in den Jahren der Islamisierung erkennbar gegen diese gewandt haben.

  • Dem Islam ist das Attribut einer Religion abzusprechen.

  • Alle illegale hier befindliche Moslems sind sofort in ihre Heimatländern auszuweisen. Wenn diese Länder sich weigern sollten, ihre Bürger aufzunehmen, so werden die Betreffenden als Staatenlose behandelt und sonst wie ausgewiesen.

Die obige Liste ist selbstverständlich nicht vollständig. Sie zeigt aber die Hotspots an, an welchen der Untergang der europäischen und deutschen Zivilisation vorbereitet und durchgeführt wurde. >>> weiterlesen

Meine Meinung:

Dann ist mir auf der Seite noch ein Leserkommentar über Dr. David Berger aufgefallen, der Dinge erzählt, die mir bisher noch nicht bekannt waren. Dr. David Berger ist ein katholischer Philosoph und Theologe und Betreiber der Webseite http://www.philosophia-perennis.com auf der auch das obige Video veröffentlicht wurde.

Bernhard von Klärwo schreibt:

Wenn ich was Islamkritisches von David Berger zitiere, was selten vorkommt, nenne ich die Quelle, seinen Namen, nicht.

+++ Der Homosexuelle David Berger ist ein Gender-Fan, fordert für Homokritiker Maulkörbe u. TV-Verbot u. ist ein perverser Tierquäler, nämlich zoophil +++

Im Interview mit MEDRUM demaskiert die katholische Publizistin Gabriele Kuby heuchlerische Hetze und Ausgrenzungsversuche des homosexuell lebenden Theologen (…)

Gabriele Kuby: David Bergers verleumderische Angriffe auf die Freiheit und Grundwerte der Kultur (06.06.2013)

Vor wenigen Wochen machte Berger erneut Schlagzeilen aufgrund seiner Forderung, Personen, die sich kritisch mit Fragen zur Homosexualität befassen, nicht mehr in TV-Talkshows auftreten zu lassen. Er nannte namentlich die CDU-Politikerin Katharina Reiche, den katholischen Theologen und Chefredakteur von KTV, Martin Lohmann, sowie die katholische Publizistin und Buchautorin, Gabriele Kuby. "Homohasser", so Berger, sollten nicht im Fernsehen auftreten dürfen. In einem neuesten "Outing" (projekt-regenbogenfamilie.blogspot.de) bezieht Berger auch Position zu seiner aktuellen Beziehung zu zwei Männern und einem Hund (Abbildung links, David Berger, zwei Männer und ein Hund – Es gibt auch tollen Sex)…"" (Medrum ist eine evangel. Zeitung)

Etwas später:

Der Homolobbyist David Berger hätte längst die evangelische Zeitung "Medrum" verklagt, wenn es (u.a. seine zoophile Orientierung) nicht wahr wäre. Der zoophile Schwule David Berger ist eine Gefahr für unsere Kinder, Tiere u. unsere Kultur!

Damit hat David Berger sich gewissermaßen selber disqualifiziert. Es ist oft so, dass Menschen, wenn sie von einer Sache selber betroffen sind, in diesem Fall von der Homosexualität, selber nicht in der Lage sind, irgendwelche Dinge, in diesem Fall, Kritik an der Homosexualität, aus einer neutralen Sicht zu betrachten. In welche menschliche Abgründe man manchmal blickt.

Siehe auch:

Robin Alexanders Bestseller “Die Getriebenen” – ein neuer Sarrazin?

Eugen Sorge: Einblick in die amerikanische Lügenpresse

Video: Prof. Norbert Bolz über das Phantom der “Neuen Rechten” und deutsche Gesinnungsjournalisten (2553)

Hugo Müller-Vogg: Multikulti ist krachend gescheitert

Prof. Jörg Meuthen (AfD): Rede im Landtag von Baden-Württemberg: Deutschland ist kein Rechtsstaat mehr (08:47)

Bayern: 60% mehr Migrantenkriminalität

8 Antworten to “Hoher Imam: „Die Flüchtlingskrise dient ausschließlich der Islamisierung Europas“”

  1. Ikhlas 22. März 2017 um 09:03 #

    „Man müsste natürlich Einzelheiten wissen, ob das offiziell von der Bundesregierung geschah oder auf privatwirtschaftlicher Initiative und ob den Lieferanten die Absicht bekannt war, dass diese Pestizide als Giftgas eingesetzt wurden“

    Sowohl als auch, zumindest lt. Hr. Dr. Udo Ulfkotte hat man die Vergasungsaktion regelrecht gefeiert. Ebenfalls relativ am Anfang des Videos zu sehen.

    „Ohne diese Vorfälle jetzt beschwichtigen zu wollen, finde ich es auch nicht redlich, wenn man immer wieder kritisiert, dass z.B. Brandbomben oder Senfgas (Giftgas) eingesetzt wird. Ich glaube, den Toten ist es wahrscheinlich egal, wie sie getötet wurden. Vielleicht täusche ich mich aber auch“

    Den Toten ist es zwar egal, da haben Sie Recht, allerdings wurde Giftgas aus guten Grund, gemäß dem Genfer Protokoll, verboten. Überlebende eines Giftgasanschlages oder radioaktiven Waffen (z .B. depleated Uranium) haben mit enormen Langzeitschäden zu kämpfen, wo in den meisten Fällen auch die Nachfolgegenerationen zu leiden haben.

    Liken

    • nixgut 22. März 2017 um 13:47 #

      Wie gesagt, ich finde es nicht in Ordnung, wenn Deutschland Pestizide in Kriegsgebiete liefert, die dann als Senfgas eingesetzt werden. Und ich verstehe auch nicht, warum deutsche Journalisten und Diplomaten sich darüber freuen, wenn dieses Giftgas eingesetzt wird. Ich würde vermuten, sie freuten sich deshalb darüber, weil das Gas unter amerikanischer Regie gegen Iraner eingestzt wurde. Offenbar gab es dort eine gewisse Sympathie und Identifikation mit der USA.

      Ich mag sie ehrlich gesagt beide nicht, weder die Iraner noch die Iraker, weder die Schiiten noch Sunniten. Wobei mir die zoroastrische (persische) Vergangenheit allerdings etwas besser gefällt. Mir scheint ohnehin, dass die Schiiten etwas toleranter sind, als die Sunniten, wenn man mal von der Hisbollah absieht.

      Liken

  2. Ikhlas 21. März 2017 um 13:57 #

    Die Probleme sind Hausgemacht, ganz klar.

    Das kann mehr sehr deutlich am Beispiel Iran sehen. Zunächst puscht die CIA, quasi im Auftrag der BP, den damaligen demokratisch gewählten Präsidenten Mossadegh weg, ersetzt Ihn durch einen dem Westen wohlgesonnen Tyrannen, pumpt ihn mit Waffen voll, so dass er zu jener Zeit die 5. größte Armee besaß und wundert sich anschließend, dass sich das iranische Volk gegen den Shah aufbegehrt. Plötzlich wurde der Iran unter Ajatollah Chomeini zum Schurkenstaat erklärt und bekämpft. Zwar nicht direkt, sondern mit freundlicher Unterstützung von unserem Sadam :-). Zu seinem Waffenportfolio durfte natürlich auch kein deutsches Giftgas fehlen. Aber hey, wir haben ihn ja nicht gezwungen Giftgas zu kaufen, welches er dann gegen die Iraner in brutalster Weise einsetzte.

    –> Hier ein nettes Video von Dr. Udo Ulfkotte, der bei dem Giftgasanschlag vor Ort war und als einer der letzten Zeitzeugen galt (relativ am Anfang des Videos)

    Und jetzt wo man Iraq dem Erdboden gleichgemacht hat wundert man sich über den IS und faselt was von den Ursachen und Terrorismusbekämpfung.

    Liken

    • nixgut 21. März 2017 um 14:43 #

      Sehr interessantes Statement, Ihklas. Stimme mit dir weitgehend überein mit der politischen Einschätzung. Ich hätte wirklich nicht vermutet, dass der Iran-Irak-Krieg mit deutschem Giftgas geführt wurde. Man müsste natürlich Einzelheiten wissen, ob das offiziell von der Bundesregierung geschah oder auf privatwirtschaftlicher Initiative und ob den Lieferanten die Absicht bekannt war, dass diese Pestizide als Giftgas eingesetzt wurden. Auf alle Fälle ist das zu verurteilen.

      Ohne diese Vorfälle jetzt beschwichtigen zu wollen, finde ich es auch nicht redlich, wenn man immer wieder kritisiert, dass z.B. Brandbomben oder Senfgas (Giftgas) eingesetzt wird. Ich glaube, den Toten ist es wahrscheinlich egal, wie sie getötet wurden. Vielleicht täusche ich mich aber auch. Ich glaube weiter, ein humaner Krieg ist eine Illusion.

      Andererseits braucht man eigentlich weder die USA noch Europa, damit sich die Sunniten und Schiiten bekämpfen. Das erledigen sei auch ganz alleine. Und das wird wohl auch immer so bleiben, denn beide Seiten sind fanatisiert und aufgehetzt.

      Ich gebe dir auch recht, dass die ISIS sich erst richtig entwickelt hat, nach dem hauptsächlich die USA den Irak bekämpft hat. Dass aber nicht unbedingt ein Krieg erforderlich ist, damit sich radikal-islamische Gruppen gründen, zeigt sich gegenwärtig in Indonesien, dem weltweit größten islamischen Land mit 240 Millionen Einwohnern. https://www.welt.de/debatte/kommentare/article163019792/Indonesien-Ende-eines-islamischen-Musterstaates.htm

      Ich finde, du machst auch einen Fehler, wenn du dich auf die aktuelle Lage beziehst und sagst, dass man sich über den IS wundert und von Terrorismusbekämpfung spricht. Nein, der Islam ist in sich selber terroristisch und führt seit 1400 Jahren Kriege gegen Nichtmuslime. Das ist der Geist Mohammeds, der genau dasselbe tat und das ist der Geist des Koran.

      Liken

  3. Ketzer 21. März 2017 um 10:51 #

    Nixgut, ich gebe Dir Recht zu der Islamisierung. Es macht mir allerdings große Sorgen, wenn Menschen die sich nie mit Religionen beschäftigt haben Islam und Christentum in einen Topf werfen. Ein nach Macht strebender Klerus im Mittelalter hat bewusst den Menschen das Neue Testament vorenthalten, weil es die Macht des irdischen Klerus beschneidet. Christus lehrt dort den Menschen die Verantwortung für die Schöpfung und vor dem Schöpfergott. Im Matthäus Evangelium warnt Christus sogar „Auf Mose Stuhl sitzen die Schriftgelehrten und Pharisäer (falsche Propheten) . Es ist daher ein Kardinalfehler wenn man Christen und Institution Kirche in einen Topf wirft, weil leider dort wieder nach Macht strebende Kirchenvertreter in ihrer Gier oder ideologischen Verblendung Christus ihren Erzfeind der ihre Macht beschneidet wieder an das Kreuz nageln und das Christentum verraten, allen voran Papst Franziskus. Deshalb spielen diese Theologen gerne Inquisitionsgericht für den verblichenen Luther, obwohl sie wissen er muss such für seine menschlichen Verfehlungen vor dem jüngsten Gericht Gottes verantworten. Das neue Testament ist ihnen ein Dorn im Auge, weshalb sie daran gerne Hand anlegen wollen und den Menschen verachtenden Mohammed hofieren und Jesus degradieren. Insofern mein Rat, das neue Testament lesen, welches auch Basis für die Aufklärung und das Erstreben humanitärer Werte war. Christen bitte nicht mit der Institution Kirche verwechseln.

    Liken

    • nixgut 21. März 2017 um 11:18 #

      Ketzer, ich gebe dir recht, man sollte nicht das Christentum mit der Institution Kirche gleichsetzen. Deshalb liebe ich das Christentum und verachte die heutige Kirche, besonders die Bischöfe und den Papst, die sich in verantwortungsloser Weise dem Islam unterwerfen. Darum bin ich auch dafür, aus der Kirche auszutreten. Diese Kirche sollte man nicht unterstützen. Andererseits ist die kirchliche Bindung auch nicht so wichtig, denn das Entscheidende ist, wie man sein reales Leben gestaltet. Man muss kein Christ sein, um ein glücklicher Mensch zu sein, auch ein Atheist kann ein glücklicher Mensch sein. Einfachen Menschen hilft es aber, wenn sie sich auf das Christentum berufen bzw. sich mit ihm identifizieren. Man sollte aber die Lehren des Christentums, des Buddhismus oder Hinduismus im Hinterkopf haben, die in vielen Punkten identisch sind. Man muss natürlich bei allen drei Religionen zwischen den Zeilen lesen und die Spreu vom Weizen trennen. Bei Religion hilft ein wacher Geist und eine gewisse Intelligenz.

      Liken

  4. Arved Tyrelius 20. März 2017 um 14:07 #

    Äh ja, wie jetzt: Dann sind die „Flüchtlinge“ also gar keine Flüchtlinge, sondern Soldaten, die bei uns einmarschierten, um uns zu erobern und zu unterwerfen. Aber was ist dann mit dem Krieg, vor dem sie geflüchtet sind? Ach ja richtig, der ging ja von Deutschland aus, weil wir die Waffen dafür lieferten – und jetzt für die Folgen büßen müssen. Aber wir nehmen ja frohen Herzens jeden auf und lassen uns in unserem Masochismus bis aufs Hemd ausbeuten und uns etliches weitere Ungemach antun!

    Liken

    • nixgut 20. März 2017 um 14:57 #

      Ist zwar richtig, dass wir Waffen liefern, aber das ist nicht zwangsläufig die Urasche, dass die Menschen fliehen. Wir liefern dort schon seit Jahrzehnten Waffen, ohne das von dort Menschen geflohen sind. Die Hauptmotive für die Flucht sind meines Erachtens eine enorme Bevölkerungsexplosion in den afrikanischen Staaten, die Korruption und der Islam, der jeden Fortschritt verhindert. Die Muslime wiederum haben den Wunsch Europa zu unterwerfen und zu islamisieren. Und dabei werden sie von den linken Spinnern unterstützt, die scheinbar immer noch glauben, dies alles würde ohne Konsequenzen bleiben.

      Auch die Arbeitgeber haben ein Interesse, billige Arbeitskräfte nach Europa zu holen. Nicht zu vergessen sind natürlich auch die sozialen Anreize, mit denen wir sie regelrecht anlocken. Gäbe es diese großzügigen Sozialleistungen nicht, dann würde keiner von denen nach Europa kommen, denn auf Demokratie, Menschenrechte, Gleichberechtigung, Religions-, Meinungs- und Pressefreiheit sind die bestimmt nicht scharf. Mit anderen Worten, wir schaufeln uns unser eigenes Grab.

      Noch ein Satz zu den Waffen. Wir zwingen sie ja nicht, die Waffen zu kaufen. Es besteht beiderseits Interesse an einem Kauf. Man sollte hier also keine einseitige Schuld zuweisen. Und wenn wir die Migranten nicht so großzügig mit unseren Sozialleistungen anlocken würden, könnten wir noch so viele Waffen verkaufen, es würde trotzdem keiner nach Europa kommen.

      Liken

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: