Bayern: Polizeiliche Kriminalitätsstatistik und Alternative Fakten

20 Mrz

Bayern ist FREI

Die Vierte Gewalt und ihre Exekutive pflegen einvernehmlich Alternative Fakten.

Der Bayrische Rundfunk zitiert Bayerns Innenminister Herrmann mit Polemik gegen die AfD wegen angeblicher Fehldeutung der Polizeilichen Kriminalstatistik. Expertin Ines Laufer erinnert:

Die PKS Bayern 2016 verdient durchaus das Prädikat: Bilanz des Schreckens: In Bayern sind Ausländer und „Flüchtlinge“ im Jahr 2016 für die höchste Opferzahl seit 10 Jahren verantwortlich (vgl. Seite 18 PKS). Der Anteil der deutschen Tatverdächtigen sinkt kontinuierlich seit Jahren, während die Kriminalität der Ausländer und „Flüchtlinge“ explodiert. So wurden im Jahr 2016 fast 55% mehr Straftaten durch „Flüchtlinge“ begangen als 2015, wo bereits eine Steigerung von 76% gegenüber dem Jahr 2014 festgestellt werden musste, vgl. Seite 41 PKS; Allein in den Bereichen der Gewaltkriminalität und der sexualisierten Gewalt stieg die Zahl der tatbeteiligten „Flüchtlinge“ jeweils um 100%, während der Anteil deutscher Tatbeteiligter sank! (vgl. S. 25 und S. 71); Ähnliches bei Mord und Totschlag, Körperverletzungen…

Ursprünglichen Post anzeigen 637 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: