Michael Mannheimer: Merkel und der kollektive Bruch des Amtseids bringt Terror, Tod und Vergewaltigungen

29 Dez

Conservo

(www.conservo.wordpress.com)

Von Michael Mannheimer *)

Merkel importierte eine tödliche und unbeherrschbare Gefahr aus der terroristischsten Region der Erde nach Deutschland.

Die Region, aus der die meisten Merkel-Flüchtlinge zu uns kommen, ist die gefährlichste Region der Erde. Aus diesen Gebieten kommen nicht nur Opfer, sondern auch eine unbekannte Anzahl zu allem entschlossener Täter.

Flüchtlingsströme aus der gefährlichsten Gegend der Welt ohne Kontrolle in ein Land zu lassen, ist ein fundamentaler Verstoß gegen die oberste Pflicht der Politik, die Sicherheit der Bürger zu gewährleisten.

Diese Politik der unbegrenzten und unkontrollierten Masseneinwanderung stellt einen kollektiven Bruch des Amtseids dar, den alle Politiker zu leisten haben, die Regierungsverantwortung übernehmen.

Ursprünglichen Post anzeigen 1.366 weitere Wörter

2 Antworten to “Michael Mannheimer: Merkel und der kollektive Bruch des Amtseids bringt Terror, Tod und Vergewaltigungen”

  1. Arved Tyrelius um 11:48 #

    Politiker haften ja noch nicht mal zivilrechtlich, wenn sie Steuergelder verschwenden. Kein Wunder, dass sie erst recht nicht strafrechtlich belangt werden … Die Steuereinnahmen sprudeln, Herr Schäuble schreibt eine schwarze Null, aber nun stellt sich heraus, dass Ende 2015 der Schuldenstand des Bundes wieder angestiegen ist. Die Flüchtlinge sind demnach wohl doch nicht zum Nulltarif zu haben? Wo könnte Deutschland heute stehen, würden unsere Steuergelder nicht in der Wüstensonne verbrennen …

    Liken

    • nixgut um 11:51 #

      Unter der schwarzen Null hat vor allen Dingen die Infrastruktur zu leiden und natürlich auch die sozialen Leistungen, die überall gekürzt werden.

      Liken

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: