Einfach lächerlich! 34 abgeschobene Afghanen – die von 93 Beamten begleitet werden – 2016 kamen allein etwa 259.000 Asylbewerber aus Afghanistan

17 Dez

Protest_gegen_Abschiebung By Bernd SchwabeSymbolbild Proteste gegen Abschiebung – CC BY-SA 3.0, Link

Elmar Hörig schreibt:

Hey, 50 straffällig gewordene Afghanen in Frankfurt abgeschoben ! Respekt ! Wenn das in diesem Tempo so weitergeht, sind kriminelle Zuwanderer in ca. 750 Jahren aus Deutschland verschwunden. 😉 Und da stellen sich ein paar linke Spacken mit Schildern hin und protestieren dagegen. Afghanistan sei nicht sicher.
Freunde, es wäre mir scheißegal ob ein Land sicher oder nicht ist, wenn ich einen Straftäter dahin schicken würde. Von mir aus auch nach Sibirien. Da schwillt mir der Kamm. Ich denke Deutschland braucht sicher noch ein paar Nagelbomben, bis es endlich erwacht. In diesem Sinne. P.S. Hab ich eigentlich mehr Fans als die FAZ Leser ??

Conservo

(www.conservo.wordpress.com)

Von altmod *), mit einem Kommentar von Lutz Radtke

In Worten: vierunddreißig abgelehnte „Asylbewerber“ wurden am 15. Dezember in einer Sammelabschiebung – wie es heißt – per Flugzeug in ihre Heimat nach Afghanistan verbracht. Der Bundesinnenminister gibt dazu ein über alle Medien im Stundentakt verbreitetes Rechtfertigungs-Kommuniqué ab. Aus dem Staatsfunk erfährt man auch, dass es sich bei den „Schüblingen“ teils um verurteilte Straftäter handeln soll, die sich schon länger auf deutschem Boden und – man staune – gar in Haft befanden („Schubhäftlinge“). Ursprünglich war die Abschiebung von 50 Personen geplant, aber 16 abgelehnte Asylsuchende waren vor dem Charterflug „abgetaucht“. Der Innenminister macht mit treuherzigem Augenaufschlag geltend, dass mit diesem Akt die Funktionsfähigkeit des gesetzten deutschen Asylrechts bewiesen sei.

Will man den Statistiken glauben, kamen 2016 allein etwa 259.000 Asylbewerber aus Afghanistan in die bunte Republik. Aus einem sicheren Herkunftsland, wie jetzt der Innenminister…

Ursprünglichen Post anzeigen 771 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: