Michael Mannheimer: Die Einschränkung der Meinungsfreiheit in Deutschland

1 Nov

free_speech_plaza

• Das Verbot der Kritik am Islam und an Mohammed ist das Hauptkennzeichen des Scharia-Islam. Zusammen mit der Apostasie, dem Austritt aus dem Islam bzw. dem Übertritt eines Moslems in eine andere Religion – ist das schwerste Verbrechen, dessen sich ein Moslem schuldig machen kann. Die Kritik am Islam und der Austritt eines Moslems aus dem Islam werden seit 1400 Jahren auf Anweisung Mohammeds mit dem Tode bestraft.

• Die Verfolgung von Islamkritik in Deutschland ist ein klares Zeichen für den Niedergang des Rechtsstaats und der Wandlung Deutschland zu einem islamischen Gottesstaat. Die Verfolgung von Islamkritikern in Deutschland ist jedoch völlig gesetzwidrig, völlig am Grundrecht der Meinungsfreiheit vorbei, das, nach der Nazidiktatur, als „ewiges Recht“ und als Bollwerk gegen zukünftige staatliche Willkür geschaffen wurde.

• Fakt ist: Deutschland mutierte unter dem massiven Einfluss der Islamverbände (die meist im Verborgenen agieren), und unter der massiven Mithilfe der Altparteien (besonders der Grünen, Linken und SPD) zu einem Land, in dem Meinungsfreiheit faktisch nur noch für jene gilt, die die Meinung der politischen Elite wiedergeben, die also politisch links stehen.

• Schuld an der Einschränkung der Meinungsfreiheit sind vor allem die westlichen Eliten und die Medien, die ihren Toleranzbegriff derart weit gespannt haben, dass sie selbst den Zerstörern der Freiheit und Menschenrechte gegenüber Toleranz zeigen.

Conservo

(www.conservo.wordpress.com)

Von Michael Mannheimer *)

„Einen Staat, der dir per Gesetz verbieten kann, Witze über den Islam zu machen oder den Islam zu kritisieren, nennt man einen islamischen Gottesstaat. Oder Deutschland“

(Cahit Kaya, Zentralrate der Ex-Muslime Deutschland)

Die Sicht des Zentralrats der Ex-Muslime zur Realität in Deutschland

Natürlich hat Cahit Kaya, Sprecher des Zentralrats der Ex-Muslime, Recht, wenn er Deutschland bereits einen islamischen Gottesstaat nennt. Denn die Islam-Verbände Deutschlands haben, zusammen mit dem bestens aufgestellten OIC (Organisation of Islam Countries), der die größte Einzelgruppe der UN stellt und ohne den nichts mehr geht in der einst westlich ausgeprägten UN, es verstanden, dass eine vollkommen normale und von deutschen Gesetzen (Art.5 GG) aus gutem Grund besonders geschützte Kritik an einer Religion zu einem Verbrechen mutierte.

Religionskritik ist ein Erbe der europäischen Aufklärung

Doch Religionskritik ist eines der wesentlichen Kennzeichen der Aufklärung. Ohne eine solche hätten weder Voltaire, noch Marx…

Ursprünglichen Post anzeigen 881 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: